1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Problem mit llCastRay

Dieses Thema im Forum "Fragen zu Scripting" wurde erstellt von argus Portal, 19. Juni 2014.

  1. argus Portal

    argus Portal Freund/in des Forums

    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo

    Wenn ich den Bodenabstand per llCastRay ermittele, erhalte ich manchmal unsinnige Werte. Bewege ich das
    Messobjekt (jenes, in dem das Script sitzt) ein Stück höher oder tiefer funktioniert es. Ändere ich die Höhe,
    geht es wieder nicht. Ändere ich die Höhe etwas weiter, geht es wieder usw.. Ist das ein Bug, oder eine Art
    Schwäche der Funktion mit der man sich abzufinden hat ?


    Um die Performance optimal zu halten, setze ich "hits" auf 1.


    Hat jemand eine Idee, wie man das Problem am effizientesten umgehen kann ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2014
  2. argus Portal

    argus Portal Freund/in des Forums

    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    18
    Kaum stelle ich die Frage hier, fällt mir etwas ein. Problem ist gelöst. Um möglichst flexibel zu sein, hatte ich die "Strahlreichweite" auf 1000 Meter gesetzt (da ich mich hier nur für die Tiefenwerte interessiere). Kaum habe ich es auf 20 Meter gesetzt, funktioniert es.

    Merke: llCastRay nicht allzuweit laufen lassen.

    :mrgreen: