• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Problem - Objekte vom Inventar in ein Prim ziehen (verschieben)

Sarah Lunardi

Freund/in des Forums
Ich arbeite momentan mit Objekten, Animationen und Texturen... genau gesagt ich sortiere und räume mein Inventar auf. Dabei landen Sachen die ich mag aber nicht mehr aktiv nutze in Paketprims, Texturen kommen in ein Organizer (da sie doch nur unnötig Platz im Inventar wegnehmen) und Animationen werden nur noch die wichtigen dort behalten und ansonsten auch in Paketen sortiert.

Wie man Inventar-Gegenstände in ein Objekt packt, welche Berechtigungen das braucht usw. weiß ich alles.

Aber was mir aufgefallen ist, ist das bei größeren Transporten (es reicht schon mehr als 20 Items) es gerne vorkommt das er den Transfer nicht abschließt oder nur Lückenhaft Prims herüberschiebt. Zur Erinnerung es geht um den Transfer zwischen Bewohner-Inventar und Prim-Inhalt (Content).

Ich verstehe einfach nicht warum er das nicht mit einem rutsch auf die Reihe kriegt.

Das es mal dauert das ein größeres Inventar (also der Box-Inhalt) aktualisiert wird, weiß ich, aber er ist längst mit dem aktualisieren fertig und selbst nach Minuten ändert sich nichts daran.

Wäre das zwischen Objekten, wäre das ja dank LSL noch einfach zu relaisieren. (Dupplikate finden, nachprüfen ob empfangen ehe gelöscht wird) Aber das kann man ja mit dem eigenen Inventar nicht machen. Darum habe ich auch momentan keine wirkliche Lösung für das Problem außer mehrmals kleinere Anzahlen in ein Objekt schieben und anschließend mit einem Script Duplikate anhand UUID automatisch entfernen zu lassen.

Kennt ihr den Grund und eine Lösung für das Problem? Oder gibt es keine andere Möglichkeit?

Viewer: Firestorm 4.1.1
 

Nicoletta Schnute

Forumsgott/göttin
Hallo Sarah,

oft werden die Items ins Objektinentar vollständig übertragen, jedoch siehst Du nicht alle aufgelistet. Manchmal dauert es bis alle sichtbar sind. Evt. dadurch das das Objekt neu editiert wird oder neu gerezzt wird.

Kopierst Du erneut die Items werden sie später als doppelt mit <Itiem>1 angezeigt
 

kitten Mills

Superstar
Hatte das Problem auch schon, es werden tatsächlich immer nur ne begrenzte Anzahl übertragen, bin auch an ner Lösung interessiert. (Beta LL Viewer)

Klingt irgendwie gut, wie du dein Inventar aufräumst. Kannste bei mir weitermachen, wenn du fertig bist?
 
Ja, meistens sind alle items in dem Prim, aber der viewer aktualisiert nicht richtig (das problem hab ich ständig, liegt wohl an meiner lahmen Leitung)
Das dumme, wenn man einfach nochmal in den edit modus geht lädt er das einfach aus den cache und es sieht genauso aus wie vorher. Dann nochmal mit der anderen Methaode (rechtsklick, "öffnen") reinschauen, dann lädt es nochmal ganz neu den Inhalt und alles sollte angezeigt werden.
 

Daemonika Nightfire

Forumsgott/göttin
Also, ich kenne es eigentlich gar nicht anders, seit ich zeug in Prims stecken kann, mache ich das nicht mit mehr als 10 auf einmal.
bei allem was drueber ist, geht fast immer was schief.

Dafuer hab ich mir aber ne andere Methode zum bestuecken von Objecten angewoehnt.
Schneller und zuverlaessiger als das Baumenue.

Ich halte einfach die STRG-Taste gedrueckt und zieh die Items aus dem Inventar direkt auf den Wuerfel.
Da es eh mein eigener Fullperm Wuerfel ist, benoetige ich dafuer auch kein Script mit passenden Permissions.

LG
Dae
 

Jenna Felton

Superstar
Als ich die Textuen so packte, bzw versuchte, war das so, dass ich nur 40 oder so maximal übertragen konnte, bei mehr Texturen wurde der Mauszeiger zu einem Gesperrt-Symbol oder so und die Übertragung ging überhaupt nicht. So dass ich nur häppchenweise auslagern konnte. Das war noch mit dem Rainbow Viewer, also auf 1.22 Basis. Wie es mit den neueren Viewern ist, weiß ich nicht, aber es scheint eine Grenze gegeben zu haben. Oder hat der Viewer die Grenze genommen beim Avatar-Avatar Transfer, da ging es auch bis 40 Elemente pro Salve.

Edit, ich benutze auch die STRG-Methode. Plus habe ich einen Skript geschrieben, der die Anzahl von Items im Prim anzeigt. Dadurch kann ich sehen wieviele hinzukamen. Einmal habe ich nämlich festgestellt, dass bei dieser Methode doch nicht alles übertragen wurde. Seit dem zähle ich wieviel ich auslagern will und ob die Zahl sich richtig inkrementiert hat. Aber allgemein ist die STRG Methode weniger zeitraubend
 
Zuletzt bearbeitet:

Sarah Lunardi

Freund/in des Forums
oft werden die Items ins Objektinentar vollständig übertragen, jedoch siehst Du nicht alle aufgelistet. Manchmal dauert es bis alle sichtbar sind. Evt. dadurch das das Objekt neu editiert wird oder neu gerezzt wird.

Kopierst Du erneut die Items werden sie später als doppelt mit <Itiem>1 angezeigt
Gegen Duplikate habe ich ja mein Script. Das Problem mit dem Cache kenne ich und probiere es so gut es geht zu überlisten. Aber momentan kommt mir es so vor, als würde er wirklich nicht alles übertragen. Ich erweitere mal meinen Script mit einem Content-Counter und List-Generator. Danke!

Ja, meistens sind alle items in dem Prim, aber der viewer aktualisiert nicht richtig (das problem hab ich ständig, liegt wohl an meiner lahmen Leitung)
Das dumme, wenn man einfach nochmal in den edit modus geht lädt er das einfach aus den cache und es sieht genauso aus wie vorher. Dann nochmal mit der anderen Methaode (rechtsklick, "öffnen") reinschauen, dann lädt es nochmal ganz neu den Inhalt und alles sollte angezeigt werden.
Das probiere ich mal aus. Bis jetzt verlasse ich halt das Objekt und wähle für paar Sekunden ein völlig anderes aus und wechsel dann wieder zurück um den Cache zu überlisten. (sofern es klappt) Alternativ schließe ich auch den Bearbeitungsmodus und warte halt auch probeweise mal ein bis zwei Minuten.

Als ich die Textuen so packte, bzw versuchte, war das so, dass ich nur 40 oder so maximal übertragen konnte, bei mehr Texturen wurde der Mauszeiger zu einem Gesperrt-Symbol oder so und die Übertragung ging überhaupt nicht. So dass ich nur häppchenweise auslagern konnte. Das war noch mit dem Rainbow Viewer, also auf 1.22 Basis. Wie es mit den neueren Viewern ist, weiß ich nicht, aber es scheint eine Grenze gegeben zu haben. Oder hat der Viewer die Grenze genommen beim Avatar-Avatar Transfer, da ging es auch bis 40 Elemente pro Salve.
Also bei den aktuellen Viewern hab ich das Gesperrt-Symbol nicht bemerkt. Sicher, manchmal muss man wenn man soviel zieht etwas warten und gedrückt halten ehe man es InWorld oder auf ein Objekt loslässt, aber anscheinend scheinen sie dieses Limit erhöht zu haben.

Edit, ich benutze auch die STRG-Methode. Plus habe ich einen Skript geschrieben, der die Anzahl von Items im Prim anzeigt.
Die Idee ist gut, das kann ich in meinem Duplikaten-Script mit reinschreiben, danke!
 

Dianna Loxely

Superstar
Ich habe oft riesige Mengen an Texturen oder Animationen zu "Bestücken".
Mehr als 15 pro Rutsch geht schief (inworld inventory create failed (oder so ähnlich))
Ein Mitzählskript liegt auch generell mit drin, was mir als Hovertext den Fortschritt anzeigt und ich somit weiss, wann ich das nächste "Paket" reinschieben kann.
Was richtig nervt ist das Warten aufs Inhaltsauflisten bei sagen wir 1000 Dingen, ich bearbeite darum auch immer mehrere Archivwürfelchen semiparallel.
 

Dianna Loxely

Superstar
Doch doch das kann Deiner, 1000 objekt/texture/animnationsnamen an deinen PC zu übertragen sind vielleicht 3 engbeschriebene einseitige A4 Seiten, in Computerbytes ausgedrückt, verdammt viel weniger als eine einzige Textur mit 512x512.

Aber wie du sagst, es kann gegen Ende schon mal 5 Minuten dauern bis die Liste erscheint und wenn wir uns noch vor Augen halten, dass wir nur häppchenweise befüllen......

Witzigerweise ist dann das skriptbasierte Bedienen eines 60-seitigen Dialogs (a 10 Buttons) im Viewer um sich zb Texturen zeigen oder geben zu lassen, kein bisschen langsamer als bei einem Ding mit sagen wir 10 Sachen im Inhalt.
 

Sarah Lunardi

Freund/in des Forums
So ihr hattet recht, ich hab gestern mein Script mit einem Zähler, Giver und Liste erweitert und nun sieht man auch das er meist bis 20-30 ohne Probleme schaffen kann. Bei 40 und darüber wird es ein Problem, den Höchstwert den er in einen Rutsch geschafft hatte, war 45 Objekte in einem Rutsch aufzunehmen. Hoffentlich wird das anzeigen des Caches irgendwann einmal aktualisiert. Eine Liste auszugeben was im Inventar ist geht per Script schneller als darauf zu warten das der Viewer den Content lädt. (wobei man nie sicher sein kann ob das immer noch Cache oder wirklich der Inhalt ist)
 

Users who are viewing this thread

Oben Unten