1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Professioneller Film-Dreh in Second Life

Dieses Thema im Forum "Sound, Video & Streaming" wurde erstellt von Bernhard McIntyre, 2. April 2011.

  1. Bernhard McIntyre

    Bernhard McIntyre Freund/in des Forums

    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich entschuldige mich gleich zu Beginn für den falschen Platz dieses Themas. Aber in dem Kapitel "Machinima" konnte ich kein neues Thema eröffnen. Daher bitte ich den Moderator, meinen Beitrag dorthin zu schieben, wo er hingehört.

    Die letzte Forums-Diskussion über dieses Thema ist ca. 3 Jahre alt. Ich finde es daher an der Zeit, sie aufzufrischen.

    Ich selbst plane einen 45 Minuten SL-Film. Und in diesem Zusammenhang tauchen viele Fragen auf. Ich habe zum Beispiel FRAPS als Aufnahmesoftware. Das ist aber für Sl-Filmasufnahmen insofern unbrauchbar, als es alle, nicht abschaltbaren, SL-Menus mit aufnimmt.

    Gibt es eine Video-Aufnahmesoftware, die nur den reinen Bildinhalt ohne Menus oder Kopftitel etc. aufnimmt?
     
  2. Angie Vita

    Angie Vita Superstar

    Beiträge:
    3.427
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Thread wurde verschoben.

    LG
    Mod. Angie Vita
     
  3. Gina Masala

    Gina Masala Guest

    Zu deiner Frage: Nicht das ich wüsste, leider :(

    Du kasst die komplette Oberfläche vom Client abschalten (hab ich mal aus Versehen gemacht) allerdings ist SL dann nicht mehr zu bedienen.

    Eine andere Lösung wäre eine Software, welche nur einen Bildausschnitt aufzeichnet und die Balken außen vor lässt.
    Oder das Video im Nachhinein zu beschneiden.
     
  4. eighthdwarf Checchinato

    eighthdwarf Checchinato Superstar

    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    437
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ich habs mal mit GameCam, mit Fraps, und mit CamStudio versucht.
    Man kann die Oberfläche abschalten, und wenn man weiß, wie man nur mit der Tastatur und Maus die Kamera bedienen kann (oder eine 3D-Maus hat), dann geht das auch sehr gut ohne die Leisten oben und unten und ohne sichtbare HUDs.
    Außerdem gibt es auch inworld-Tools, soweit ich das mitbekommen habe, in Form einer Art Bot.

    Aber vielleicht hilft dir ja auch dieser Thread ein wenig: http://www.slinfo.de/vb_forum/slinfo-machinimania/51162-machinima-second-life-welche-software.html
     
  5. Lex Congrejo

    Lex Congrejo Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das Viewer-Interface ist bei den meisten SL-Viewern mit Tastenkombination [STRG]-[ALT]-[F1] zu tilgen. Allerdings werden nach wie vor attached huds angezeigt, was durchaus dienlich ist, sofern man den aufzunehmenden Bildausschnitt im Aufnahmeprogramm anpassen kann.
    Wenn man vernünftige SL-Videos drehen möchte, kommt man an einem halbwegs brauchbaren Video Aufnahme- und Schneideprogramm nicht vorbei.
    Ich z. B. nutze dafür seit 3 Jahren MAGIX Video deluxe. Das Programm bietet eigentlich alles was man braucht und kostet aktuell 99 €.

    MAGIX Video deluxe - Videobearbeitung

    ...und so könnte es dann aussehen

    [video=youtube;3MbasgfxVsc&hd=1]http://www.youtube.com/watch?v=3MbasgfxVsc&hd=1[/video]
     
  6. Bernhard McIntyre

    Bernhard McIntyre Freund/in des Forums

    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Guten Morgen Lex,

    ja vielen Dank, und weisst Du ein Aufnahmeprogi, mit dem man den Bildausschnitt anpassen kann? - Also nicht erst nachträglich mit einem entspr. Programm. Und noch eine Frage, kannst Du mit Deinem Magix Programm nachträglich Untertitel ins Bild einblenden - zum Teil auch mehrzeilig übereinander? Ich möchte meine handelnden Personen nicht (voice) sprechen, sondern nur in Untertitel miteinander kommunizieren lassen.
     
  7. Lex Congrejo

    Lex Congrejo Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  8. Bernhard McIntyre

    Bernhard McIntyre Freund/in des Forums

    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Oh, vielen Dank, Lex... werde ich gleich mal intensiv studieren. Ich mache an sich ja Filme in RL, möchte aber nun einen Spielfilm auch in SL drehen. Da reizen mich die ungeheuren Möglichkeiten, die man ja bei Filmaufnahmen in Rl nicht, oder nur sehr aufwendig und teuer, hat. Wenn Du einige meiner kürzeren RL-Filme sehen willst, gib in You Tube ein: "bernhard1049".

    Und, ich seh grad, VIMEO-plus ist ein Account im Netz. Das Ergebnis kann im Netz angeschaut werden. Wie aber krieg ich nun den fertigen SL-Film - aus dem Vimeo Player (im Netz) nach SL hinein - in mein Cinema auf meiner Sim.....?

    UND: Was sagst du zu diesem Erfahrungsbericht?:
    http://www.amazon.de/review/RAGBCL8GYZ7ZR/ref=cm_cr_pr_viewpnt#RAGBCL8GYZ7ZR
     
  9. Lex Congrejo

    Lex Congrejo Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    YouTube bietet mittlerweile auch Uploads bis zu 20 GB in Stücken an. Das sollte für einen 2 Stunden Movie in höchster Auflösung ausreichen.

    Um Deine Filme, wo auch immer die dann im Netz stehen (MyVideo, YouTube, Vimeo, etc..), in den Media Stream auf Deine Sim zu bekommen, benötigst Du einen Server, der Deine Clips hostet. Im einfachsten Fall könnte das Dein eigener PC (Server) sein. Allerdings muss er dann, zwecks Verfügbarkeit, rund um die Uhr laufen, eine gute (mindestens1-2MBit DSL Uploadrate) besitzen und vom Web (HTTP-Server) aus zugängig sein. Preiswerter ist es, sich einen Server zu mieten, der die Filmchen hostet. Noch preiswerter wäre ein Kumpel der eh eine Webpräsenz besitzt und Dir das Hochladen Deiner Clips in einem Bereich ermöglicht.

    Ganz wichtig: Wenn Du HD-Clips (720p oder 1080p) in YouTube & Co stellst und die mit der Auflösung in SL bringen willst; vergiss es. Die Datenrate auf dem MediaStream würde nur zum Clip-Streamen mit 3-5 MB das Inworld Video zur Einzelbild-Diashow verkommen lassen.
    Je nach Videoformat (4:3/16:9) muss der Clip mit 320p oder 360p im .MOV oder .MP4 gerendert werden, was übrigens auch MAGIX beherrscht.
    Dann den Clip zu Deinem Hoster uploaden und die URL (z. B. http://aviewtv.com/music/cybertour.mov) in den Mediastream eintragen- fertig.

    Mit In-World stream links kannst Du ja mal was In-World ausprobieren. Allerdings ist das kein offizieller Miet-Hoster, sondern mein Kumpel Lap von AviewTV. :)

    Zu dem Userbericht auf Amazon: Ich habe die alte Version 15 plus und die läuft stabil auch beim Rendern. Ich habe einen Monat vor Kauf der Version die kostenlose 30-Tage Vollversion getestet. Soviel ich weiss, gibt es die Testversion immer noch.
     
  10. Bernhard McIntyre

    Bernhard McIntyre Freund/in des Forums

    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank, Lex erst einmal....ich studiere das alles in Ruhe, möchte ja erst in etwa einem Monsat mit dem Drehen anfangen, hab erst einmal die Drehorte auf meiner Sim alle gebaut, nun gehe ich an die Programme und all das zur Verwirklichung. Da bin ich Dir für Deine Tips und Hilfe sehr dankbar. Werde Dir deshalb mal das vorläufige Exposee zu meinem Film inworld zusenden... er heisst "Fall-out".

    You Tube bietet bis 20 GB in Stücken? Wie lang (in Minuten) darf jeder Part dann sein?

    Und, ich hab inzwischen eine Rezension zu Magix Video Deluxe 15 ausgegraben:
    http://www.amazon.de/review/R3KUZ3RD1JPZIY/ref=cm_cr_pr_viewpnt#R3KUZ3RD1JPZIY

    Was sagst Du dazu.
     
  11. Bernhard McIntyre

    Bernhard McIntyre Freund/in des Forums

    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Guten Morgen an Alle.....

    ich finde es schade, dass dieses Gespräch bereits wieder eingeschlafen ist. Gibt es in SL nur so Wenige, die sich ernsthaft mit dem Filmmachen in dieser virtuellen Welt beschäftigen.....?
     
  12. Swapps Swenson

    Swapps Swenson Gründer

    Beiträge:
    8.738
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
  13. Bernhard McIntyre

    Bernhard McIntyre Freund/in des Forums

    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Guten Morgen Swapps und vielen Dank für den Hinweis. Ich habe mir bei You Tube die SL-Movies von Laurina Hawks angesehen, - welche ich Spitze finde - und mir dabei gedacht, so etwas müsste man - hier in Sl - doch auch zustande bringen. Daher habe ich das entsprechende Gesprächs-Thema eingebracht und hoffe nun auf gedankliche Mitstreiter. Es tauchen ja - in Bezug auf die Realisierung eines derartigen Projektes - unzählige technische Fragen auf. Und zusammen ist man doch immer klüger, mein ich.
     
  14. Lex Congrejo

    Lex Congrejo Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Standardmäßig darf beim YT-Upload ein einzelner Clip max. 2 GByte groß und 15 Minuten Dauer nicht überschreiten. Es können in einem Uploadvorgang max. 10 Clips von 2 Gbyte und 15 Minuten Länge hochgeladen werden (Erweiterter Video-Upload mit Java Engine). Allerdings habe ich das noch nicht ausprobiert, da yT freundlicherweise mein 15 Minuten Limit vor ein paar Wochen aufgehoben hat (keine Ahnung warum) und ich mit dem Standard yT-Uploader bis 2 GByte Dateigröße und unbeschränkter Filmlänge hochladen kann.


    Zu den Rezensionen:
    Welches Videoaufnahme- und Bearbeitungstool Du letztendlich einsetzt, musst Du selber entscheiden. Ich will hier auch nicht die MAGIX Werbetrommel rühren, jedoch habe ich mich nach ausgiebigen Tests dafür entschieden, da es auf meinem PC (Dell Vostro400, 3 GHz Intel Core Duo E6850, Vista32 Buisiness, 8 MByte Ram, NVidia 9600 GT 2 GB Ram) zuverlässig läuft.
    Damit nehme ich in SL (Bildschirmauflösung 1920x1200p) einen Bildausschnitt von 1024x576p raus und streame den auf Platte. Aufnahmefenster
    Der fertige Clip wird nach dem Cutting mit 1920x1080p bei 3000 KBit/sec. ins H.264 MP4 Format gerendert Rendereinstellungen
    Die Datenrate von 3000 Kbit/sec. ist ein empirisch ermittelter Wert zwischen Videoqualität und Bandbreite und sagt aus welche max. DSL-Bandbreite der Zuschauer beim Angucken des Videos benötigt, um den Clip in HD Auflösung (1920x1080p) ruckelfrei auf YouTube, Vimeo & Co. zu genießen. Man könnte zwar mit wesentlich höheren Bandbreiten (10.000 KBit/sec. und mehr) rendern, was die Clipqualität erhöht, jedoch würden dann max. 10 % der User die Filmchen in HD gucken können, da nicht jeder eine so große DSL-Anbindung hat.
     
  15. Bernhard McIntyre

    Bernhard McIntyre Freund/in des Forums

    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo lex,
    vielen dank für deine ausführliche antwort. ich habe einen selbst produzierten und selbst gedrehten spielfilm von 110 minuten länge. diesen konnte ich bisher natürlich bei YT nicht unterbringen, versuchte es daher bei "Dailymotion" lud ihn6 stunden lsang da auf, bis mir dann am ende lakonisch gesagt wurde, er sei zu lang. lach. dann gibt es noch blib.tv da hab ich es noch nicht versucht. du kannst ihn aber anschauen, möglichst im sl-cinema (ich hab eins auf meiner sim) unter der adresse:
    http://www.phantasmagoriatheater.com/media/Beruehrungen.mov

    das was du schreibst über MAGIX wird schon seine richtigkeit haben. Ich probiere es jetzt einmal mit Corel VideoStudio Pro X4.
     
  16. Bernhard McIntyre

    Bernhard McIntyre Freund/in des Forums

    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Screen Capturing

    Für das Filmen in Sl braucht man ein Screen-Aufnahme Programm. Bisher heisst es immer, FRAPS sei das Programm der Wahl in diesem Falle. Es erzeugt aber irrsinnig grosse .avi Files, so dass man schnell an die 2 GB kommt. Ausserdem muss man dann diese Monsterdateien auch noch konvertieren, was zeitaufwendig ist. Gibt es nach eurer Erfahrung ein gutes Screen-Capturing Programm, dass sofort .mpeg4 oder .mov Files erzeugt?
     
  17. Lex Congrejo

    Lex Congrejo Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Capture Programme mit MP4 Output (Win & Mac) gibt es einige z. B. StoneNext - Video Converter, Screen Recorder. Ob das ein gutes Tool zum SL Filmen ist, vermag ich nicht zu sagen.
    Die meisten professionellen Captureprogramme haben als Output ein eigenes Datenformat, das zwar online komprimiert aber nicht so stark, dass bei der Weiterverarbeitung schon im Rohformat Qualitätsverluste entstehen.
    Beispiele für zwei solcher Programme wurden ja schon in diesem Thread angesprochen.
     
  18. Bernhard McIntyre

    Bernhard McIntyre Freund/in des Forums

    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank, Lex, - habe den Stone-Rekorder gleich getestet. Ist für Aufnahmen vom Sl-Screen total ungeeignet, da das erzeugte File in der Wiedergabe immer wieder ruckartig die Bewegung des Avs stoppt. Genauso BB Flashback. Fraps ist leider - nach meiner Kenntnis - das einzige Progi, das sauber arbeitet, aber eben Monsterfiles hervorbringt. Da braucht es dann pro SL-Film drei 2 Terrabyte Festplatten. Lach.
     
  19. TC Slade

    TC Slade Superstar

    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich hatte mir mal CamStudio runter geladen - und bisher noch nichts damit gemacht. Habe aber gerade mal nachgesehen und festgestellt, daß man in dem Programm den Bereich festlegen kann, der aufgenommen werden soll:

    CamStudio - Free Screen Recording Software
     
  20. Bernhard McIntyre

    Bernhard McIntyre Freund/in des Forums

    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Alle diese Programme, ausser FRAPS, arbeiten nicht sauber, das heisst die Bewegung des Avs im Bild ist - bei der Wiedergabe des Aufgenommenen - dann ruckhaft, stoppt immer wieder. Oder ist verzögert, zu langsam etc.