• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Quo Vadis Star Wars The Old Republic

Ist Swtor gescheitert?

  • JA

    Stimmen: 5 62,5%
  • Nein

    Stimmen: 0 0,0%
  • noch nicht, aber bald

    Stimmen: 2 25,0%
  • Man muss den Entwicklern mehr Zeit lassen

    Stimmen: 1 12,5%

  • Umfrageteilnehmer
    8
  • Umfrage geschlossen .

Brigitt Loening

Superstar
Ich bin zwar in ner Gilde (WoW), aber trotzdem eher nur Einzelkämpfer. Zum einen, weil die Raid-Zeiten mir normalerweise nicht passen. Zum anderen auch, weil einfaches gleiches kloppen auf nen Boss höchstens beim ersten Mal Spaß macht. Ich habe meinen Dauerspaß auch ohne Instanzen und Bosse.

Wie gut, dass dies jeder anders sehen kann und darf.
 
Zuletzt bearbeitet:

Baertram Beerbaum

Aktiver Nutzer
Auch in dieser Diskussion kann man feststellen, es gibt jene die spielen ein Spiel und jene die nur eine Spielmechanik benutzen.

Letztlich ist es egal, solange alle ihren Spaß haben.

Für die Pros wäre es doch sicher interessant wenn es ein spiel ohne Questphase gäbe.
Nur inis und Raids und nur 1 level (ob 1 oder 80 ist ja egal), feste skills. Nur Endgame vom ersten Tag an.
Verbesserungen nur über Items aus den Inis.
Sowas ist bestimmt preisgünstig herzustellen. Warum macht das keiner?

Ps.: für PVP könnte man ja sowas auch machen.

Da wäre mal ein Vergleich interessant.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Star Toussaint

Guest
Ich denk mal schön wäre, wenn es für alle Spielergruppen entsprechende Schwierigkeitsgrade gibt und mehr gegenseitige Akzeptanz. Blizz macht ja mit LFR schon einen weiteren Schritt in diese Richtung nach der Einführung von Heroinstanzen. Wünschenswert wäre auch, wenn ambitioniertere Spieler Anfängergruppen in Ruhe lassen würden ohne sie zu belehren und Anfänger oder Gelegenheitsspieler erfahrenere Raider raiden lassen würden ohne da dauernd mitzuwollen oder sich darüber zu beschweren, dass sie da nicht mitgenommen werden.

Schön wäre auch, wenn der Umgangston untereinander wieder freundlicher werden würde und die Community mehr miteinander zutun hätte, nicht nur PVEer sondern auch PVPer usw. Aber das sind wahrscheinlich Träume, es können sich nunmal nicht alle Menschen immer mit allen vertragen und sich gegenseitig leben lassen.
 
M

Mel17 Gibbs

Guest
Ich denk mal schön wäre, wenn es für alle Spielergruppen entsprechende Schwierigkeitsgrade gibt und mehr gegenseitige Akzeptanz. Blizz macht ja mit LFR schon einen weiteren Schritt in diese Richtung nach der Einführung von Heroinstanzen. Wünschenswert wäre auch, wenn ambitioniertere Spieler Anfängergruppen in Ruhe lassen würden ohne sie zu belehren und Anfänger oder Gelegenheitsspieler erfahrenere Raider raiden lassen würden ohne da dauernd mitzuwollen oder sich darüber zu beschweren, dass sie da nicht mitgenommen werden.

Schön wäre auch, wenn der Umgangston untereinander wieder freundlicher werden würde und die Community mehr miteinander zutun hätte, nicht nur PVEer sondern auch PVPer usw. Aber das sind wahrscheinlich Träume, es können sich nunmal nicht alle Menschen immer mit allen vertragen und sich gegenseitig leben lassen.

Ich mach mal Fullquote, weil es genau DAS in SWTOR meiner Meinung nach gibt. Es gibt OPs und Instanzen, die ich in manchen Modi noch nicht gesehen hab, andere machen sowas jeden Tag. Es gibt Gildenübergreifende Raidallianzen. Jeder sucht sich die Gilde, die zu ihm passt. Sich irgendwo reinzudrängeln kann auf Dauer nicht glücklich machen.

Und das ist das erste Spiel, bei dem mir pvp mal Spaß gemacht hat - im lowlevel-Bereich - Jetzt mitm 50er probier ich das gar nicht erst. Ohne Kompetenz (=pvp-Wert) kann ich das eh knicken.
 

Baertram Beerbaum

Aktiver Nutzer
Ich hab mit meinen 4 chars in swtor bisher auch nur die esseles gesehen.

Und PVP mit den 50ern ist wirklich schwer bzw unmöglich. Das Problem hab ich auch.
Da scheint es einen Designfehler zu geben.
 
M

Mel17 Gibbs

Guest
Ich hab mit meinen 4 chars in swtor bisher auch nur die esseles gesehen.

Ah, Rep-Seite ;) Das ist echt schade, weil es so viele schöne Instanzen gibt. Allerdings sind wir auf der Imp-Seite aber viel aktiver.
Einige Instanzen habe ich aber auch erstmals mit den 50ern im HM gesehen.

Und PVP mit den 50ern ist wirklich schwer bzw unmöglich. Das Problem hab ich auch.
Da scheint es einen Designfehler zu geben.

Die aktiven pvpler bei uns sind gut ausgestattet mit Kompetenzpunkten und wechseln die Rüssi fürs pve. Das scheint sehr wichtig zu sein.
 

Baertram Beerbaum

Aktiver Nutzer
Ja Republikaner.... was sonst. Bin doch kein Dunkelkrieger. :-D

Rüstung wechseln ist klar, aber bis man Teile mit entsprechenden Werten bekommt ist man Schlachtvieh. Der Übergang zwischen lvl 49 und 50 ist im PVP echt bitter.
 
M

Mel17 Gibbs

Guest
Ja Republikaner.... was sonst. Bin doch kein Dunkelkrieger. :-D

Wir schon :cool:

mel17-gibbs-albums-mels-bilder-picture18006-schlacht-illum.jpg
 
K

Kendrick McMillan

Guest
Ich sehe das Projekt als gescheitert an, selbst wenn die jetzt auf F2P umstellen ist es zu spät. Die wollten direkt in der Oberliga mitspielen wo sich WoW, Guild Wars und Konsorten schon jahrelang behaupten. Das vorher aussuchen ob man nun PvP, PvE, mit und ohne RP ist ja auch schon nervig und wenn man mehr will
muß man halt mehr Chars erstellen, die Möglichkeit seinen Char etwas individueller zu machen ist auch sehr begrenzt und das Spiel an sich ist eine ständige Wiederholung von irgendwelchen Missionen bis man sich mal in einer Gilde ein findet (soweit ist es bei mir gar nicht mehr gekommen).
Nach dem Probemonat und einem weiteren Abomonat ab ich das Spiel von der Platte gebannt weil es mich einfach nicht mehr gereizt hat.

Die Jungens von Star Trek Online haben sich da schon mehr Gedanken gemacht. Vor ein paar Monaten ging der EU Server an den Start und seit ein paar Wochen spiel ich da jetzt schon und das Spiel fesselt. Es gibt F2P und Premium, wobei hier beim Leveln beide gleich stehen, die Prems bekommen halt mehr Nebensachen als die F2P Spieler. Es gibt PvP, PvE Missionen, man kann RP machen, dazu kommen noch diverse Tagesmissionen (alles auf einem Sever), die Missionen sind auf dem Boden wie auch im Raum. Und alleine schon bei der Char Erstellung hat man zig verschiedene Spezies, Klamotten und auch die Möglichkeit den Char Körper so zu verändern wie man es aus SL kennt, ist klasse. Ab Level 25 wird die Gegenfraktion freigeschaltet, dann kann man nochmal aus zig Spezies mit noch mehr Klamotten auswählen. Natürlich kann man auch jede Menge Sachen per € dazu kaufen, was für mich aber nur einen kosmetischen Faktor darstellt, auch die Raumschiffe kann man Umbauen und verschieden einfärben und bennen. Man kann sich zu kleinen kurzzeitigen Teams zusammen schließen, oder zu Flotten und ab dem nächsten Update können Flotten dann wohl auch ihre eigene Sternenbasis bauen, ausrüsten und verteidigen. Und während man bei STWO seine NPCs mal für kleine und kurze Aufträge wegschickt, kann man bei STO den Großteil seiner Manschaft auf die verschiedensten Missionen schicken, die einem gut Punkte zum leveln bringen.
Ich könnte noch so einiges schreiben aber das grenzt ja schon an Werbung *lach*

Fakt ist, hätte EA ihr Star Wars Online so aufgezogen wie das die Jungens von STO gemacht haben, dann wäre das STWO heute auf dem Weg nach oben statt im freien Fall mit Gutschein zu einem harten Aufschlag, wobei das F2P ein ganz wichtigster Faktor ist.

In diesem Sinne
Frieden und ein langes Leben (duckt sich weil garantiert gleich von irgendwo ein Lichtschwert geflogen kommt)
 

Ysanne Korpov

Aktiver Nutzer
LoL? Rofl, ich musste erstmal drauf kommen dass es League Of Legends heisst.

Nee noch nicht, Comicstil ist mir irgendwie satt im Moment.
 
M

Mel17 Gibbs

Guest
Frieden und ein langes Leben (duckt sich weil garantiert gleich von irgendwo ein Lichtschwert geflogen kommt)

Kannst wieder hochkommen, hier schmeißt keiner was :-D

Was meinst du damit, dass du dich vorher entscheiden musst, ob du RP, pvp oder pve machen willst? Naja, unserer erster und auch der jetzige Server sind RP-pve-Server. Man kann alles machen, muss aber nicht. Nur stören sollte man die Leute nicht beim RP, das ist nicht anders als in sl.

Manche Sachen kannste einfach nicht wissen, wenn du nicht weit genug gekommen bist. ZB die Handwerks- und Sammelmissionen: Wenn du am Ende alle deine Gefährten hast, kannst du alle von ihnen auf Missionen schicken. Je nach Begleiter (die haben unterschiedliche Stärken) und gelernten Berufen bringen sie dir lila Materialien oder besondere Baupläne mit oder sie bauen wir etwas, manchmal sogar mit kritischem Erfolg.

Und die Sache mit den Zuneigungspunkten bei den Gefährten bringen dir XP beim Leveln und auch Zeitersparnis bei den Sammel- und Handwerksmissionen. Wenn die Gefährten auf 10.000 Zuneigungspunkten sind, erhält man durch das Vermächtnissystem gewisse Vorteile für alle seine Chars.

Das hast du alles nicht gewußt? Macht nix :mrgreen:
 
Die Jungens von Star Trek Online haben sich da schon mehr Gedanken gemacht. Vor ein paar Monaten ging der EU Server an den Start und seit ein paar Wochen spiel ich da jetzt schon und das Spiel fesselt. Es gibt F2P und Premium, wobei hier beim Leveln beide gleich stehen, die Prems bekommen halt mehr Nebensachen als die F2P Spieler. Es gibt PvP, PvE Missionen, man kann RP machen, dazu kommen noch diverse Tagesmissionen (alles auf einem Sever), die Missionen sind auf dem Boden wie auch im Raum. Und alleine schon bei der Char Erstellung hat man zig verschiedene Spezies, Klamotten und auch die Möglichkeit den Char Körper so zu verändern wie man es aus SL kennt, ist klasse. Ab Level 25 wird die Gegenfraktion freigeschaltet, dann kann man nochmal aus zig Spezies mit noch mehr Klamotten auswählen. Natürlich kann man auch jede Menge Sachen per € dazu kaufen, was für mich aber nur einen kosmetischen Faktor darstellt, auch die Raumschiffe kann man Umbauen und verschieden einfärben und bennen. Man kann sich zu kleinen kurzzeitigen Teams zusammen schließen, oder zu Flotten und ab dem nächsten Update können Flotten dann wohl auch ihre eigene Sternenbasis bauen, ausrüsten und verteidigen. Und während man bei STWO seine NPCs mal für kleine und kurze Aufträge wegschickt, kann man bei STO den Großteil seiner Manschaft auf die verschiedensten Missionen schicken, die einem gut Punkte zum leveln bringen.
Ich könnte noch so einiges schreiben aber das grenzt ja schon an Werbung *lach*

Fakt ist, hätte EA ihr Star Wars Online so aufgezogen wie das die Jungens von STO gemacht haben, dann wäre das STWO heute auf dem Weg nach oben statt im freien Fall mit Gutschein zu einem harten Aufschlag, wobei das F2P ein ganz wichtigster Faktor ist.

In diesem Sinne
Frieden und ein langes Leben (duckt sich weil garantiert gleich von irgendwo ein Lichtschwert geflogen kommt)

Also erstmal, STO erschien bereits im Februar 2010 - also vor gut 2 Jahren und wie fast alle MMO's mit einer gaz normalen ABO Basis. Das Free to Play kam erst 1 Jahr nach Release dazu eben weil es dem Spiel noch mieser ging als SWTor im moment. Auch die vielen anderen Punkte die du aufgezählt hast gab es bei erscheinen noch garnicht oder waren viel schwerer zu erreichen ( Schiff verschönern ). Auch der Content der Klingonen war überhaupt nicht vorhanden - die Rasse ja , missionen Fehlanzeige. Ich habe STO von der Beta bis ein Monat nach Release gespielt und es war bis Dato das schlechteste was ich erlebt habe in meiner sehr langen MMO liste.

Ich möchte SWTOR garnicht in höchsten sphären loben oder verteidigen, aber das Spiel existiert gerade mal ein halbes Jahr auf einem Markt der übersättigt ist mit MMO's. Das spiel hat seine schlechten und guten Seiten und es macht noch immer vielen leuten Spass.

Lustig finde ich allerdings immer wie WoWler meinen das ihr spiel der Heilige Gral der MMO Szene ist und Blizzard alles neu erfunden hat - wo das meiste nur von Spielen geliehen ist die vorher schon da waren ;)
 
STO war die größte Katastrophe die je released wurde. Inzwischen macht das Spiel in der Tat Spaß, aber wenn ich mich daran zurückerinnere was man als Klingone bei Release machen konnte? Du hattest 3(!) verschiedene Missionen: Mache 3 Escort Missionen (Also Random Raum Missionen), Zerstöre 10 Schiffe im PVP und... "A Good Day to Die!" - Stirb 100(!) Mal im PVP.

die haben LANGE gebraucht um da die Kinderkrankheiten halbwegs auszubügeln. Und die Bodenmissionen sind teilweise heute noch extrem crappy.

Jetzt ist SwTOR weit entfernt von "gut" - aber wenn SwToR wie STO gelauncht wäre, dann wäre das Spiel heute völlig leer. Nichtmal Age of Conan war SO eine Pleite zum Release wie Star Trek...
 
K

Kendrick McMillan

Guest
Ok, Asche auf mein Haupt. Ich habe seinerzeit nur die Startseite von STO gesehen wo man das Spiel als neu ankündigte, das es schon vorher eine Version gab hab ich nur am Rande mitbekommen und habe das nicht mit der jetzigen in Verbindung gebracht.
Aber das würde es ja noch schlimmer machen, denn dann haben die von STWO es ja nicht mal für nötig gehalten den Markt zu beobachten und aus den Fehlern der anderen zu lernen. Das was mich an STWO auch ein wenig gestört hat, ist die Tatsache, das ich nicht wie in einem Star Wars Spiel Gefühl habe sondern dachte ich zock Mass Effekt 1 ..... In einer Szene ist eine Kneipe/ Bar sogar grafisch eins zu eins aus Mass Effekt übernommen.
Mein Sohnemann zockt auch sehr gerne solche Spiele, den letzten halben AboMonat STWO hab ich ihn dann aus meinem Account zocken lassen und sein Komantar war "Hm, langweilig" und das obwohl er 1000%iger Star Wars Fan ist.

@Mel (Ich hab den Film "Fanboys" gesehen, danach weiß man was passiert wenn man bei Star Wars Fans die zwei Worte Star Trek erwähnt *lach*
Das was ich mein, ist, dass ich mir vorher aussuchen muß auf was für einem Server ich Spielen will, PvP, Pve, PvpRP oder PvERP. Hab ich auf einem PvE Server einen Char und will aber auch PvE machen ,muß ich da auch noch einen Char erstellen. Das man bei STWO seine Begleiter auch auf Missionen schicken kann weiß ich, aber eben nicht in dem Umfang wie bei STO, dort muß man für entsprechende Missionen auch die richtigen Leute haben und wenn man für eine Mission 5 Manschaftmitglieder braucht und dir ausgerechnet der Warptechniker fehlt, oder du ihn woanders schon eingesetzt hast, dann haste Pech und fluchst leise vor dich hin *ggg*

Aber wie ich schon gesagt habe, der Knackpunkt wird das fehlende "Free to Play" gewesen sein. Ein Monat kostenlos und dann Bezahlen ist für mich so nach dem Motto "Spiel, mach deinen Char und wenn du ihn behalten willst, Zahle auch dafür".
Wenn die das jetzt mit einem vernünftigen Konzept für das F2P kommen (nicht so wie zB. bei WoT, wo es heißt Premium Leute bekommen 50% mehr Punkte, oder sowas) dann wird es auch mit STWO wieder was besser laufen. Denn es gibt ja nicht nur Dauerzocker, die 3 bis 4 mal die Woche Spielen, für die lohnt sich eine Monatliche Gebühr, aber für den Gelegenheits Zocker ist das echt Mist, auch wenn es "nur" 12 oder 13 Euro sind
 
Ok, Asche auf mein Haupt. Ich habe seinerzeit nur die Startseite von STO gesehen wo man das Spiel als neu ankündigte, das es schon vorher eine Version gab hab ich nur am Rande mitbekommen und habe das nicht mit der jetzigen in Verbindung gebracht.
Aber das würde es ja noch schlimmer machen, denn dann haben die von STWO es ja nicht mal für nötig gehalten den Markt zu beobachten und aus den Fehlern der anderen zu lernen.

Letzteres Frage ich mich in der Tat bei Swtor auch - es gibt so viele völlige Pleiten, wo jemand ein MMORPG das FAST gut war rausgebracht hat. STO und AoC waren die größten Pleiten - AoC glaube ich die allerschlimmste (Es gab keinerlei Endgame Content, weil man dachte "die Spieler brauchen ein paar Wochen um Max Level zu werden" - so als habe man NIE ein anderes MMORPG gespielt und wüsste wie Spieler drauf sind). Aber auch Warhammer, das lange Zeit als WoW Killer gehandelt wurde und dann eher... meh... war, hat recht schnell seine Abonementen vergrault.

All' deren Köpfe stehen vor der Grotte in der das WoW Ungeheuer lebt auf Pfählen aufgespiesst - und trotzdem versucht man es immer noch wacker mit lahmarschigen Lizenzen und guten Spielen oder guten Lizenzen und der Heroengine...
 
M

Mel17 Gibbs

Guest
@Mel (Ich hab den Film "Fanboys" gesehen, danach weiß man was passiert wenn man bei Star Wars Fans die zwei Worte Star Trek erwähnt *lach*

Achsoooo, nee das kannte ich nicht. Bin nicht so fanatisch^^
Ich verkneif mir auch, Dinge zu bewerten, von denen ich keine oder nicht genügend Ahnung habe. Allerdings kann ich mir nicht verkneifen, hier und da etwas richtigzu stellen :)

Das was ich mein, ist, dass ich mir vorher aussuchen muß auf was für einem Server ich Spielen will, PvP, Pve, PvpRP oder PvERP. Hab ich auf einem PvE Server einen Char und will aber auch PvE machen ,muß ich da auch noch einen Char erstellen.

Um uns nicht auf diese Weise schon vorher einzuschränken, haben wir einen RP-PVE-Server gewählt. Ich bin ne Frau, warum sollte ich mich auf einen Spezial-Server festlegen? :D
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten