1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Ratgeber Passwort / Kennwort (Sammelthread)

Dieses Thema im Forum "Technische Hard- & Software Probleme" wurde erstellt von spiegel-Netzwelt, 9. Oktober 2009.

  1. Wolwaner Jervil

    Wolwaner Jervil Freund/in des Forums

    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich hab noch ein Passwort-Beispiel, das merkbar ist:
    Nimm dienen Namen. Wolwaner
    Dazu dein Geburtsdatum: 030653 (bin wirklich bald 58 - uff)
    Dann mische es auf - 2 da, 2 dort:
    Wo03lw06an53er - noch immer schlecht.
    Jetzt tippe 1 Zeichen rechts davon auf der Tastatur:
    Epß4öeß7sm64rt - lang, aber gut, denke ich mal - und nachvollziehbar für den Eigentümer.
    Und ihr braucht es gar nicht versuchen - ich hab ein anderes!

    LG
    Wol
     
  2. Hannibal Hudson

    Hannibal Hudson Superstar

    Beiträge:
    1.566
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Und weils grad so schön ist.
    Im Blog des Hostbloggers gibt es einen Passwortkarten Generator.
    Die druckt man sich aus und steckt sie öhm .. ins Portemonnaie oder so und hat sie dann immer dabei.
    Wenn man nun ein Passwort braucht, merkt man sich einfach irgendein Merkmal der Karte, wie z.B. die Farbe der Zeile und ab welcher Spalte das Passwort losgeht.
    Oder die Spalte und Zeile und ab da rückwärts 7 Zeichen oder wat weiß ich.
    Ohne diese Info kann man die Karte sogar jemandem zeigen und derjenige hat Probleme das passende Passwort zu ermitteln.

    Hier der Link wo man sich seine eigene Passwortkarte generieren lassen kann: Passwortkarte

    MfG
    Hannibal
     
  3. Yistin Usher

    Yistin Usher Guest

    Mhm... am besten auch gleich mit der PIN für die EC-Karte im gleichen Portemonaie?

    Ganz ernsthaft: Wer nicht große Probleme mit der Merkfähigkeit hat, sollte Kennworte niemals schriftlich fixieren. Zettel oder Karten können verloren gehen oder geklaut werden, oder es schaut einfach mal jemand über die Schulter.

    Dann lieber ein Kennwort, dessen "Aufbau" man sich im Kopf wieder ableiten kann.
     
  4. Danziel Lane

    Danziel Lane Superstar

    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Vielleicht sollte man die Erkenntnisse aus dem zu Recht verschwundenen Thread auch noch mal kurz zusammenfassen:

    Für die Sicherheit deines PC ist nur eine einzige Person zuständig und verantwortlich. Das ist der Mensch, dessen Gesicht sich bisweilen auf dem Bildschirm spiegelt, wenn er dunkel ist. Das bist DU!

    Verwende die Dinge niemals doppelt. Benutze also nicht deine Mailadresse als Usernamen, benutze nicht dein Geburtsdatum oder die Namen deiner Verwandtschaft als Passwort, verwende nie das Passwort für Mails auch für ein Forum, und das dann wiederum für deinen Bank-Account.
    Solche Dinge machen deine privaten Daten offenbar und plündern früher oder später dein Bankkonto und deine Kreditkarten. Und vorher kennt jedermann im Internet alle Details deines Privatlebens.

    Hacker sind eher selten. Die meisten Hacks sind - so würde man im Business sagen - freundliche Übernahmen. Man hat irgendwann seine Passworte freiwillig übergeben, auf dem Zettelchen, beim Bier, einem vermeintlichen Freund, auf einer Website, auf der die Passworte leicht zu entschlüsseln sind.

    Wenn es einen denn erwischt hat, dann ist der eigene PC gefährlich, weil dort vielleicht ein Keylogger oder Backdoor alles mitschreibt, was man neu einrichtet. Man braucht dann einen neuen Mail-Account, und überall neue Passworte und den Wechsel der Bestätigungs-Mails auf die neue Adresse. Das macht man nicht auf dem eigenen PC, sondern in einem etwas professionellerem Internet-Cafe oder mit einem von der CD startenden Linux, zum Beispiel mit Ubuntu.

    Leute, die sich Passworte erschleichen, ohne zu hacken, treten oft als Gruppen mit bombastischen Namen auf, wobei in den Namen gerne Mafia, FBI oder CIA, Police oder ähnliches benutzt wird. Die Behauptungen solcher Gruppen sind in der Regel Ablenkungsmanöver, die verhindern sollen, dass man das wirkliche Sicherheitsleck entdeckt.
     
  5. hkalegre Koba

    hkalegre Koba Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    63
    Punkte für Erfolge:
    29
    Sorry, aber die Passwortkarte ist ziemlich sinnlos. Bei den heutigen Rechenleistungen ist das Erraten (brute force attack) mit der Passwortkarte ziemlich einfach.
     
  6. Milosh Glasgow

    Milosh Glasgow Freund/in des Forums

    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    16
    MPweDdS8kn!

    Kinders machts euch nichr so schwer, Yistin hatte die Lösung mit dem Kennwortsatz, einfacher und gleichsam sicherer gehts einfach nicht.
     
  7. eighthdwarf Checchinato

    eighthdwarf Checchinato Superstar

    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    437
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ich habe zum Beispiel verschiedene Passwörter, die ich nirgendwo notiert habe. Die meisten davon haben ca 20 Zeichen und besteht aus Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen. Und selbst Leute die mir so nahe sind, dass sie meine TV- und Lesegewohnheiten und meine eigenen fiktiven Charaktere kennen, hätten Schwierigkeiten, meine Passwörter ohne Schnüffelei zu erraten.
    Allerdings habe auch ich schon den Fehler gemacht, das gleiche Passwort für verschiedene Webseiten zu nutzen (bin aber immer noch dabei, das nach und nach - abhängig von der Priorität - zu ändern. Dauert aber noch ne ganze Weile :oops: ).
     
  8. Yistin Usher

    Yistin Usher Guest

    Ganz simple Frage:

    Wann habt ihr euer SL Kennwort das letzte Mal gewechselt?

    (Ist oben mittlerweile nachgetragen)
     
  9. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ersetze "niemals" besser durch eine sichere Verwahrung bzw. einen sicheren Ort. Und eben nicht als Klartext, sondern entsprechend (am besten nur von dir) ableitbar.

    Vor allem, wenn man seine Passwörter regelmäßig wechselt kann es schon ganz nützlich sein, wenn man sich noch daran erinnern kann mit welchem Passwort man seine auf DVD gebrannten Dokumente vor 3 Jahren und 6 Monaten verschlüsselt hat. Vor allem, wenn man das Passwort ständig ändert.
     
  10. Yistin Usher

    Yistin Usher Guest

    ...jedenfalls NICHT im Portemonaie... bitte bitte. Dann kann ich auch gleich überall "geheim" als Kennwort nehmen.

    Für DVD etc... wenn du die nach einigen Jahren überhaupt noch lesen kannst - dafür hab ich einen abgeschlossenen Metallschrank im Keller.

    Diese Karte ist allerdigngs dafür gedacht, sie permanent bei sich zu tragen.

    Wenn das schon unbedingt sein muss, würde ich die Karte komplett mit "Zeichensalat", also Zufallszeichen volldrucken in denen irgendwo und nicht gekennzeichnet ein Kennwort drinsteckt, das auch aus Zeichensalat besteht. Für das menschliche erinnerungsvermögen reicht das aus, für einen Fremden ist es kaum erkennbar.

    Im übrigen ist das durchaus ein häufiges Problem.

    Als SysAdmin einer Firma habe ich einige zig Kennworte, die ich teils nur sehr selten brauche. Außerdem bin ich der Einzige, der diese Kennworte überhaupt hat. Das Problem: Was ist, wenn ich krankheitsbedingt ausfalle oder vor einen Baum fahre?
    Für diese Fälle ist ein Zettel mit den aktuellen Kennworten, verstaut in einem gefütterten Briefumschlag mit Siegel, in unserem Firmentresor hinterlegt.

    Ähnlich kann man auch da verfahren: Man kann einen entsprechenden Umschlag in einem Schließfach oder einem anderen sicheren Ort hinterlegen.
     
  11. Sichere Passwörter: SindSieSchonGeknackt?

    Passwörter sind Teil unseres Alltags, sei es die PIN am Bankautomaten oder das Login des E-Mail-Accounts. Kein Wunder, dass*wir gern*dieselben Codes nutzen - zur Freude von Kriminellen. Eine Webseite verrät, ob Ihre Passwörter schon in Umlauf sind.

    Weiterlesen auf spiegel-online.de ...

    und diskutiere die News jetzt hier mit der Community.
     
  12. spiegel-Netzwelt

    spiegel-Netzwelt RSS-Bot: www.spiegel.de

    Beiträge:
    2.220
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ratgeber Passwörter: Lieber wW!#cCbBhHjJfFo1dD als 123456

    Die unsichersten Passwörter sind leicht zu merken und deshalb sehr beliebt - aber auch leicht zu knacken.*Dabei ist es*gar nicht schwierig, sicherere Logins zu erfinden und zu behalten - IT-Experten erklären, wie sie sich ihre Passwörter merken.

    Weiterlesen auf spiegel-online.de ...

    und diskutiere die News jetzt hier mit der Community.
     
  13. MystyMiracle DeCuir

    MystyMiracle DeCuir Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.330
    Zustimmungen:
    249
    Punkte für Erfolge:
    63
    Eben passiert:

    Aus reiner Schusseligkeit mein SL Passwort(15 stellig mit Buchstaben groß, klein und Zahlen) und SL Namen auf einer anderen Seite eingegeben.
    (zu viele Fenster gleichzeitig geöffnet und nicht darauf geachtet, welches gerade aktiv war)

    Kurz eine halbe Stunde in die Küche und dann versucht mich im richtigen Fenster bei SL anzumelden.

    Fehlermeldung:
    Login failed.
    Region has begun the logout process


    Heißt:

    Es dauerte gerade mal eine halbe Stunde, dass sich jemand in meinem Namen in SL eingeloggt hatte.

    Glücklicherweise hatte derjenige mein Passwort noch nicht geändert.

    Das habe ich dann selbstverständlich sofort gemacht und damit vermutlich Schlimmeres abgewendet.

    Was nun genau daran Schuld war(ob hier auf der anderen Seite Phishing betrieben wurde, oder ich mir einen Trojaner eingefangen habe, kann ich auf die Schnelle nicht feststellen.

    Hier zeigt sich wieder einmal deutlich, wie wichtig es ist seine Passwörter regelmäßig zu ändern und selbstverständlich auch sichere Passwort-Kombinationen zu verwenden.
     
  14. Daemonika Nightfire

    Daemonika Nightfire Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.218
    Zustimmungen:
    148
    Punkte für Erfolge:
    63
    Bei der Gelegenheit mal ein kleiner Hinweis.

    Inworld nicht jedem sofort glauben das der Account gehackt wurde und dann Panik verbreiten, denn es sind nicht wenige, die das als Vorwand nutzen um sich einen neuen Account zuzulegen. ;)

    LG
    Dae

    (Der Hinweis hat nichts mit Mysty's Beitrag zu tun)
     
  15. MystyMiracle DeCuir

    MystyMiracle DeCuir Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.330
    Zustimmungen:
    249
    Punkte für Erfolge:
    63
    Panik zu verbreiten ist sicher die falsche Methode...

    ...in so einem Fall gilt es Ruhe zu bewahren.

    Hier ein paar Tipps:

    Den betroffenen Rechner nach Möglichkeit sofort abschalten.

    Danach schnellstmöglichst mit einem anderen Rechner einloggen und das Passwort ändern.

    Dann auf Ursachenforschung gehen.

    Im Zweifelsfalle den vielleicht betroffenen Rechner neu aufsetzen.

    Den Account in nächster Zeit regelmäßig beobachten und öfter mal das Passwort ändern...



    Falls ich auf die Schnelle was vergessen habe, dann bitte ergänzen...
     
  16. Nicoletta Schnute

    Nicoletta Schnute Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    8.042
    Zustimmungen:
    717
    Punkte für Erfolge:
    123
    Das zweite Fenster war ein Phishing-Fenster in dem Du Deine Daten eingegeben hast?
     
  17. MystyMiracle DeCuir

    MystyMiracle DeCuir Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.330
    Zustimmungen:
    249
    Punkte für Erfolge:
    63
    Das versuche ich gerade her herauszufinden.

    Kann auch sein, dass hier ein Keylogger meine Daten erfasst hat und ich schon länger Opfer war.

    Ich werde es hoffentlich bald feststellen. Zumindest ist mir bis jetzt kein Schaden entstanden.

    War nur mein Notebook. Alle wichtigen finanziellen Transaktionen laufen über einen anderen Rechner... :rofl

    LG

    Mysty ;)

    Vielleicht sollte man zu den Tipps noch hinzufügen, dass man nach Möglichkeit immer verschiedene Rechner für SL oder Bankgeschäfte und andere wichtige Daten benutzen sollte.

    Und es war in jedem Fall meine eigene Schuld, dass ich entweder durch Unaufmerksamkeit oder Nachlässigkeit in der Überprüfung meines Notebooks diese Situation herbeigeführt hatte...
     
  18. Nicoletta Schnute

    Nicoletta Schnute Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    8.042
    Zustimmungen:
    717
    Punkte für Erfolge:
    123
    Das funktioniert auch mit unterschiedlichen Browsern oder dem Addon NoScript recht sicher.

    (Windows Vista/ 7 / 8.x) %SystemRoot%\system32\drivers\etc\hosts

    Dann leere den DNS-Cache

    In der Console (CMD) eingeben:
    ipconfig /flushdns

    Schau mal in die hosts Datei ob dort eine Umleitung zu der Seite oder einer unbekannten IP eingetragen ist.
     
  19. MystyMiracle DeCuir

    MystyMiracle DeCuir Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.330
    Zustimmungen:
    249
    Punkte für Erfolge:
    63
    Danke... ;)


    ... bin gerade auf der Suche nach dem Übeltäter

    Im Zweifelsfall setze ich den Rechner neu auf.

    All meine wichtigen Daten und eine Original-Konfiguration sind auf einer externen Festplatte gespeichert.

    So dauert eine Neuinstallation höchstens ein gutes Stündchen...


    ... aber da ich von Natur aus neugierig bin, will ich doch zu gerne wissen, was hier passiert ist.
     
  20. Nicoletta Schnute

    Nicoletta Schnute Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    8.042
    Zustimmungen:
    717
    Punkte für Erfolge:
    123
    Deinstalliere Dein Antivirenprogramm, mache einen Neustart und installiere es wieder neu mit Update und mache einen vollständigen Scan.

    Sollte die hosts entführt worden sein kannst Du den Pfad in der Registry überprüfen
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\DataBasePath