1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Rechtsanwalt zwecks Abmahnung gesucht

Dieses Thema im Forum "Rechtswissenschaft & Gesetze" wurde erstellt von Swapps Swenson, 9. Juni 2007.

  1. Swapps Swenson

    Swapps Swenson Gründer

    Beiträge:
    8.738
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Welcher Rechtsanwalt möchte für SLinfo.de eine Abmahnung wegen Contentdiebstahl durchführen?

    Es werden aktuell Inhalte von SLinfo 1:1 geklaut und auf einer fremden Webseite als eigene Inhalte ausgegeben ohne das hier eine Zustimmung vorliegt. Andere SL-Portale sind ebenfalls betroffen. Eine Sammelklage wäre möglich.

    Bitte PM an mich. Danke.
     
  2. Atze Brenner

    Atze Brenner Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie war das ? Mit Kanonen auf Spatzen schießen ?

    Also Swapps, ich denke man sollte eine email schreiben eine Erklärung einholen oder ganz einfach mal die Denic bemühen und ein nettes Telefongespräch führen.
    Denn im Zweifelsfall bastelt da grad ein 10 jähriger an seiner ersten HP und du bleibst auf den Anwaltskosten sitzen.
     
  3. Pallyn Shamroy

    Pallyn Shamroy Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nun bin ich schon bisserl enttäuscht von dir, dass der Contentdieb auf die Pfoten gehaut bekommen muss ist ja unstrittig, aber warum willst den auf der Abmahnwelle mitsurfen ?
     
  4. Terry Jarvis

    Terry Jarvis Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dieser Thread ist wohl nicht wirklich für Diskussionen angedacht....hmmm

    @Atze
    Der Tipp mit der DENIC - forget it - die DENIC hat lediglich die Aufgabe, de-Domains zu registrieren...keinenfalls ist sie für Inhalte verantwortlich oder zuständig ! Ausserdem, wer sagt, daß es eine de-Domain ist ?!

    Aber insgesamt, wer weiß, was Swapps im Vorfeld eventuell schon unternommen hat. Wenn es bereits Kontakte diesbezüglich gab - ohne Ergebnis - ist der Schritt auf jeden Fall sinnvoll.

    Ansonsten kann man selber 'Abmahnen' mit Fristsetzung zur Einstellung der Webinhalte und bei Nichterfüllen rechtliche Schritte einleiten.

    TJ

    P.S. Der link zu der entsprechenden Website wäre doch für viele interessant und im Sinne der Sache nicht schädlich...
     
  5. Atze Brenner

    Atze Brenner Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Strafbewehrte Unterlassungserklärung ist das Zauberwort und das kann Swapps wie erwähnt selbst machen, vorher eine PDF von der Seite sichern
    dann ab zum Staatsanwalt. Einen Anwalt und Abmahnung benötigt man dazu nicht.
    Die Staatsanwälte sehen dies mittlerweile nicht mehr als Kavaliersdelikt an und handeln auch entsprechend.
    Problem ist nach wie vor wenn es ein Kind unter 14 Jahren ist, dann ist der Weg über den Staatsanwalt der preiswertere denn Anwälte wollen trotzdem ihr Geld sehen der Staatsanwalt nicht wenn der Täter ein Minderjähriger ist.

    Ich denke Swapps ist ein bisschen aufgeregt und schläft eine Nacht drüber bevor er die Sachen in Auftrag gibt. Ich kann ihn verstehen ich hatte solche Fälle schon.
    Aber aus eigene Erfahrungen löst sich die Sache nach der Unterlassungserklärung von allein.
     
  6. Swapps Swenson

    Swapps Swenson Gründer

    Beiträge:
    8.738
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich sollte dazu sagen , das ich früher genau eure Meinung vertreten habe.
    Ein klärendes Gespräch sollte vorausgehen. Nur finde ich das die Webseite mit einer solchen Dreistigkeit sich Inhalte kopiert das ich keine weiteren Kontaktversuche unternehme. 2 Anrufe auf der telefonnummer im Impressum blieben unbeantwortet. Der angegebe SL-Avatar antwortet nicht.

    Es ist auch nicht das erste mal das ich gegen Contentdiebstahl vorgehen muss. Ich hatte dies bereits mit früheren Projekten machen müssen. Es ist erstaunlich wie langsam die Mühlen hier mahlen. Mit dem Unterschied das in diesen Fällen MEIN Content gestohlen wurde.

    Bei SLinfo.de handelt es sich ja eigentlich um Content der User. Hier vertrete ich also nicht nur meine Interessen sondern eventuell auch die Interessen der User die Ihren Content vielleicht nicht in einem anderen Zusammenhang oder mit Ihren Nickname auf anderen Seiten zeigen möchten auf denen vielleicht Sex-Bilder nebenan angezeigt werden oder Beiträge später editiert werden müssten und nun immer noch in falschem Zusammenhang auf der Kopie stehen.

    Dem ist zwar in diesem konkreten Fall nicht so - könnte aber sein.

    Ich bitte euch hier noch ein wenig über den offensichtlichen Bereich hinaus weiterzudenken.

    EDIT: Die URL gebe ich erst nach Beweissicherung durch den Anwalt bekannt.
     
  7. Swapps Swenson

    Swapps Swenson Gründer

    Beiträge:
    8.738
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Nachtrag: In diesem Zusammenhang (mit dieser Person) sind mir ausserdem weitere Dinge zugetragen worden die eine Abmahnung als Signal durchaus rechtfertigen.

    Ich selbst betreibe ein Forum und bin damit ständig ein potentielles Ziel für Abmahnungen. Ich wünsche mir auch zuerst ein klärendes Gespräch damit ich sofort das Problem aus der Welt schaffen kann. Nur ist es in diesem Fall eben berechnende Absicht mit einer gewissen kriminellen Ernergie durchgeführt worden.
     
  8. Fe McCarey

    Fe McCarey Superstar

    Beiträge:
    3.624
    Zustimmungen:
    437
    Punkte für Erfolge:
    84
    Hi Swapps

    Ich würde dem jeweiligen eine Rechnung schicken (unbedingt per einwurfeinschreiben, weil dann ist es 100% zugestellt), das hilft auch ab und zu. Notfalls, wenn dann nichts kommt, nen mahnbescheid, spätestens das bewirkt mitunter Wunder.

    Grüße

    Fe
     
  9. Swapps Swenson

    Swapps Swenson Gründer

    Beiträge:
    8.738
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Der gute Mann ist bei uns als Mitglied eingetragen und hat eine PM von mir.
    24 Stunden Zeit hat er und - wie Atze schon vorschlug - ich schlafe eine Nacht drüber.
    Danke für eure Tipps.
     
  10. Fugo Sinatra

    Fugo Sinatra Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich finde die Vorgehensweise (Abmahnung) durchaus für gerechtfertigt.
    Hier gilt das Paris-Hilton-Prinzip: die Rechtsmittel ausschöpfen, sonst kapieren solche Leute das nie ;)
     
  11. Swapps Swenson

    Swapps Swenson Gründer

    Beiträge:
    8.738
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    :lol:
     
  12. Atze Brenner

    Atze Brenner Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Fugo du verstehst die Problematik nicht,

    eine Abmahnung bringt dir nicht wirklich viel aber eine starbewehrte Unterlassungserklärung bringt dir rechstsicherheit für den weiteren Streitfall.
    Swapps wäre übrigens gut beraten die pdf,s von der betreffenden HP selbst zu machen und nicht sein Anwalt machen zu lassen.

    @Swapps
    ich kann dich verstehe habe solche Sachen auch schon gehabt wenn du dich mal richtig auskotzen möchtest morgen vormittag habe ich Zeit ich gebe dir dann meine Telefonnummer per IM.

    Und nun gute Nacht
     
  13. Fredy Kyong

    Fredy Kyong Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Um eine Klage einzureichen, muss man bestimmt belegen und nachweisen welcher Schaden dadurch entsteht (in Ziffern). Ansonsten hat man vermutlich kein Grundlage zur Unterlassung.

    Aber ein Anwalt kann das sicher besser beurteilen.

    Es ist mit Sicherheit ärgerlich, würde aber nicht mit anderen ins Gericht ziehen. Wer weis, was das alles nachzieht. Finger Pointing macht da vielleicht kein Sinn und kann der Community langfristig schaden.
     
  14. Nope, hier wird gegen das Urheberrecht verstoßen, da braucht es keinen Schaden.

    @Swapps
    Ich finde nicht, dass Du überzogen reagierst, sondern im Interesse der Community durchaus angemessen. Wie bereits von Dir geschildert (als Möglichkeit) möchte ich allerdings keine Inhalte mit meinem Namen irgendwann in irgendwelchem Schmuddelcontent verewigt sehen.

    Und es gibt beratungsresistente Leute, die es auf die schmerzhafte Tour lernen müssen.
     
  15. yve Hermans

    yve Hermans Guest

    Schwapps, eigentlich kannst Du sorgenfrei einen Anwalt einschalten, ohne nur einen müden €, bzw. Cent auszugeben, da es eine Copyrightverletzung ist.

    Wie schon hier beschrieben, gehst Du ins Impressum, macht einen Screenshot von dem impressum (am besten mit Winuhr dabei, damit man sieht, wann Du es gemacht hast), dann gehst Du in den Denic, wenn es eine .de Domain ist (suchst den Namen des Domainbrteibers raus und den Namen, der im Impressum steht), machst von JEDEM Text auch nen screenshot mit der Uhr und Datum im HG.

    Bringst alles zum Anwalt und beauftragst ihn mit einer Unterlassungserklärung bzw. eine Abmahnung an den HP-Betreiber zu senden (wenn es 2 unterschiedliche sind, bekommen beide diese Abmahnung zugeschickt). Dieses kostet nichts, da die Gesetzte was das betrifft, sich geändert haben (manchmal denken die gesetztesgeber doch auch mal an uns), nur leider wurde es auch schon einige male ausgenutzt.

    Oder Du willst noch keinen Anwalt einschalten, machst Du folgendes, schreibst beide an ( der, der in der Denic steht und der, der im Impressum steht), mit einem Einschreiben, mit Rückschein, eine Kopie vom Schreiben hast Du für Dich zuhause) und forderst ihn auf, diese Beiträge innerhalb der nächsten 24 Std. gelöscht zu haben, leider bringt es meist nicht viel.
    :(

    Schaltest Du einen Anwalt ein, kann es nur teuer für ihn werden, aber NICHT für Dich!
    Dein Job wäre dann eigentlich nur noch in reglmäßigen Abständen auf seine Seite zu schauen und gff. texte wieder genau zu dokumentieren, wenn er wieder "geklaut" hat, durch so eine Abmahnung können mal schnell 5000,- € - 20.000 € fällig werden und Deine Haushaltskasse kann sich angenehm füllen ;).

    Mein Rat, ich würde einen Anwalt aufsuchen, da es Dich NICHTS kostet!
     
  16. Milz Yue

    Milz Yue Superstar

    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gegen Patente, Copyrights, Urheberschutz und Zensur.

    Jegliche Information oder Inhalt soll allen Menschen jederzeit kostenlos und
    im vollen Umfang zur Verfügung stehen.

    Klar nervt das wenn irgendwelche Hampel einem Kram vonner Seite klauen.
    Aber überlegt mal was das im grossen Bedeuten würde wenn alle gezwungen werden Ihre Information der allgemeinheit zur verfügung zu stellen.

    Eine bessere Welt wäre das mit sicherheit *fg*
    sehts mal von der seite.

    mfg milz yue
     
  17. Miro Muni

    Miro Muni Freund/in des Forums

    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kostenfrage

    "Schaltest Du einen Anwalt ein, kann es nur teuer für ihn werden, aber NICHT für Dich! "

    Tja, das ist in der Realität leider nicht ganz richtig.
    Sollte der Betreiber z.B. irgendwo im Ausland sitzen ist es schwer (aber nicht unmöglich), seine Forderungen durchzusetzen, auch wenn man Recht hatte.
    Es gibt noch eine Reihe Gründe, warum man vielleicht auf den Kosten sitzen bleiben kann denn der Anwalt wird in jedem Fall seine Rechnung an den Auftraggeber schicken, wenn vom Gegner nichts zu holen ist.

    Eine Abmahnung mit strafbewehrter Unterlassungserklärung kann man jedoch problemlos selber verfassen und abschicken. Vorlagen gibts im Internet.
    Eine einstweilige Verfügung setzt Eilbedürftigkeit voraus, wartet man zu lange damit, könnte es hier eng werden. Aber auch dafür braucht man keinen Anwalt, man kann sie selbst beim Gericht beantragen. Bei Amtsgerichten braucht man keinen Anwalt.

    Dies ist keine Rechtsberatung, zu der ich nicht berechtigt bin, sondern lediglich aus persönlicher Erfahrung geschrieben.

    Zum Vorgehen: Ich kann das verstehen und würde es mir auch nicht gefallen lassen. Deshalb viel Erfolg!

    Grüsse
    Miro
     
  18. Die Informationen in diesem Forum stehen ja der Allgemeinheit auch jederzeit und kostenlos zur Verfügung, nämlich hier im Forum!
    Milz: Zero points! :wink:
     
  19. Fredy Kyong

    Fredy Kyong Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du meinst Anwälte arbeiten umsonst? :shock:

    Sicher muss man Kosten für einen Anwalt vorstrecken, das gilt schon wenn ich eine Vollmacht unterschreibe. Die Kosten kannst dann wieder einklagen - vielleicht..... es sei denn der andere sitzt auf den Antillen oder streckt die Hände in die Luft.
     
  20. yve Hermans

    yve Hermans Guest

    Hmmm, wenn man eine Rechtschutzversicherung hat nicht (oder man besorgt sich übers Amtsgericht einen Schein, weiß gerade nicht mehr wie der heisst, aber damit gehts auch), wir musste nichts zahlen, die Rechnung wurde dem Verursacher geschickt.