• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Router-Frage wegen Wlan.

Gitta4 Setzer

Freund/in des Forums
Also ich habe einen Anbieterrouter. wo man nichts einstellen kann, also einen wo die Daten schon drin sind. Eine Fritz-Box, kann dort nur Ports freischalten, wlan an und ausmachen, Kanäle einstellen usw.
Das Ding hat nur einen Anschluss für Lan, dort habe ich einen Switch drin weil wir mehrere PC haben, das klappt auch. Aber mein Kabelanschluss ist im Wohnzimmer und ich wohne in einem Hochhaus mit Stahlbetonplatten, die Reichweite ist also eh begrenzt, Repeater ist im Esszimmer drin, vom Esszimmer gehts dann über 2 kleine Flure in 2 Schlafzimmer.
Die Fritzbox hat aber laufend Probleme auch nach Ausstausch, das Wlan hat wenig Empfang oder unsere Geräte haben IP Konfigirationsfehler, das nervt.
Ich habe nun überlegt ob ich in dem Switch einen alten Router stecken kann und statt Wlan über den Herstellerrouter, von dem alten Router verteilen kann.
Erklärt es mir bitte mit einfachen Worten, ein wenig verstehe ich ja Technik, ich habe mir das alles selbst beigebracht und verstehe die Fachwörter nicht.
 

Sixx McMahon

Superstar
Was ist denn ein "Anbieterrouter. wo man nichts einstellen kann"

Du musst doch jeden Router frei konfigurieren können. Zumindest
kenn ich das nur so. Und die Fritz-Box(en) sind doch eigentlich sehr
gute Geräte ? Welche Fritz-Box ist das denn ?

Das Problem ist, das ein Repeater die Reichweite verlängert aber
nicht das Signal verstärkt, eher das Gegenteil, da er gleichzeitig
sendet und enpfängt - und wenn Du schon so dolle Wände hast, die
das Signal eh abschirmen, ist das WLan Erlebnis natürlich mau..

Mein erster Gedanke ging an einen Mesh fähigen Router, die normal
ein recht gutes WLan Signal senden. Das oben genannten Problem tritt
hier nicht auf, da es auf unterschiedlichen Kanälen senden und empfängt.

Guggst Du mal hier, da findest Du Erklärung zu Mesh
https://www.wlansignalverstaerken.de/mesh

Und ein guter Router wäre die Fritt-Box 7590 - kostet allergins 200 €
 

Gitta4 Setzer

Freund/in des Forums
Sorry das ich erst jetzt Antworte, zuviel Arbeit in Real. Router halt, wo meine Kundennummer Passwort vom Dsl usw schon voreinprogrammiert ist, ich also keinen eigenen Router nutzen kann. Fritzbox 6320 alte Kiste, wenn ich neue will mit besseren WLAN nur mit Neuvertrag. Dlan Habe ich 4 Stück hier, bricht immer ab, muss man immer das Ding raus und wieder reinstecken, damit es wieder eingeloggt, irgendwie das gleiche wie bei WLan ständig Abbrüche. Ich dachte das ich in der Mitte der Wohnung einfach einen alten Router zwischenmache über einen der Switch habe 3 Stück übrigens dran zur Zeit, damit ich nicht 4 Kabel vom Wohnzimmer aus ziehen musste und dachte das ich den dann als Wlan nutzen könnte.
 

Sixx McMahon

Superstar
Wie Du kannst keinen eigenen Router nutzen ? Was ist das denn für ein Vertrag und bei welcher Gesellschaft ? Was ist wenn Du den Router einfach abklemmst und einen dran hängst wo Du die Daten eifach selber eingibst.. Das dürfte doch kein Problem sein.. Zahlst Du für das alte Teil jeden Monat was ?
 

Gitta4 Setzer

Freund/in des Forums
Ich habe ja keine Daten. Die bekommt man mit dem Router, die sind quasi vorprogrammiert, das ist Unitymedia. Bei telekom früher hatten wir die Daten, die man im Router eingeben musste, hier war der Router fertig eingestellt, nur kleinere Einstellungen kann man selbst machen, wie WLAN an und aus und Kanäle einstellen und Ports freigeben. Ich will auch nicht wechseln, weil wir noch einen schönen alten günstigen Vertrag habe.
 

Khufu Greymoon

Superstar
Ich habe ja keine Daten. Die bekommt man mit dem Router, die sind quasi vorprogrammiert, das ist Unitymedia. Bei telekom früher hatten wir die Daten, die man im Router eingeben musste, hier war der Router fertig eingestellt, nur kleinere Einstellungen kann man selbst machen, wie WLAN an und aus und Kanäle einstellen und Ports freigeben. Ich will auch nicht wechseln, weil wir noch einen schönen alten günstigen Vertrag habe.


Wohnst du in Deutschland? Schau mal nach, aber meines wissens gibt es den Routerzwang nicht mehr. Unitymedia muss dir die Daten geben wenn du sie anforderst, ob sie wollen oder nicht...
 

Webbi

Nutzer
in Deutschland allgemein ist der Router zwang abgeschafft worden. daher müssen Anbieter die Daten dir zu schicken auf verlangen

https://www.bundesnetzagentur.de/DE...itereThemen/WLanRouter/routergesetz-node.html

auszug:
Am 1. August 2016 tritt das "Gesetz zur Auswahl und zum Anschluss von Telekommunikationsendgeräten" ("Routergesetz") und die damit einhergehenden Änderungen des Gesetzes über Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen (FTEG) und des Telekommunikationsgesetzes (TKG) in Kraft. Die Praxis einiger Anbieter, die Zugangskennungen zum Anschluss eigener Endeinrichtungen zu verweigern, war Anlass für die Gesetzesnovelle.
 

Lucky Bekkers

Forumsgott/göttin
Seine alte ausrangierte Fritzbox die man nicht mehr benutzt, kann man noch als Repeater benutzen.
In Verbindung mit einer Fritzbox die man halt angeschlossen am DSL hat.
 

Gitta4 Setzer

Freund/in des Forums
Der Router hängt frei an der Wand. Kein Tv in der Nähe, hing vorher in einem anderen Zimmer, gleiche Problem, ist eindeutig der Router. Habe Unitymedia heute geschrieben, das sie mir die Daten schicken sollen und kaufe einen anderen Router nun.
 

Uli Jansma

Inworld Koordinator
Teammitglied
Dabei hat Unitymedia so ein tolles Modem im Programm:

Unitymedia-Connect-Box-1024x576-afea050065e86c99.jpg


Läuft bei mir schon viele Monate ohne Probleme.

https://community.unitymedia.de/categories/bestellung/question/wo-kann-ich-die-connect-box-bestellen
 

Sepdilia

Aktiver Nutzer
Also ich habe ... Eine Fritz-Box ... Kanäle einstellen ... Wlan hat wenig Empfang ...

Kann es auch daran liegen, dass sich zu viele auf zu wenigen Kanälen tummeln?

Wenn du dich über deinen Browser in das Menü deiner Fritzbox einloggst,
da müsste es unter dem Tab [WLAN] [Funkkanal] die Möglichkeit geben,
die Belastungen der Funkkanäle anzuzeigen.
Da sieht man, wie andere Mieter im Hause die Kanäle nutzen.

Am besten schaust du mal am Abend, wenn möglichst viele angemeldet sind.
Und dann suchst du dir selbst einen Kanal, den möglichst wenig Andere nutzen.

Hintergrund ist, dass gewisse Kanäle stark genutzt werden,
weil die beim Kauf einer Box voreingestellt sind.
Einen anderen Kanal wählen, könnte helfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gitta4 Setzer

Freund/in des Forums
Habe ich schon gemacht verschiedene Kanäle ständig bricht die Verbindung ab oder IP Konfigurationsfehler habe auch einen fritzrepeater getestet und noch eine Billig Marke und auch den Router getauscht bei Unitymedia. Ich werde einen neueren kaufen, sobald ich meine Daten habe.
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten