1. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  2. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden
  3. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
    Information ausblenden

RP absprechen oder so nehmen wie es gerade kommt?

Dieses Thema im Forum "Rollenspiel Gor" wurde erstellt von Bittersweet Milena, 20. August 2010.

  1. Lurch Swindlehurst

    Lurch Swindlehurst Superstar

    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    49
    Tal, Grüsse und Hallo,

    ihr müsst ja alle unendlich Zeit haben um RP zu machen! Also ich spreche mind. mit meinen beiden Mädels ständig ab, was wir spielen wollen und wann.

    Wir geben uns zB Themen vor: Badetag, Wäschewaschen und ähnliches.

    Und wenn wir mit anderen spielen, muss notgedrungen ab und an was besprochen werden, da wir nur drei Tage die Woche spielen.

    @Brais: och wennde jetze weenst: Das hoshi bei euch ist, war zwischen uns abgesprochen und gewollt. Und ich glaube, auch ihr habt besprochen, dass es passieren soll und ob es grad in euer RP passt. Das WIE sie zu euch kam, das war spontanes RP. In dieser Form ist ein vernünftiges sowie spannendes Rollenspiel sinnvoll.

    Lange Rede..beides hat seine Berechtigung.

    be well
    Lurch
     
  2. Ganymed Vella

    Ganymed Vella Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    16
    weia³ Dee! Jetzt ist sie vergesslich auch noch! tztztz
     
  3. Bittersweet Milena

    Bittersweet Milena Nutzer

    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ Gany:

    Oh, nun bringst mich hier aber völlig aus dem Konzept *lacht*...

    Wobei... ich spiel konsequent.. hab ich Tabus im Profil? Glaub ich nicht oder?.. mhm.. Verstümmelung und permanenter Tod allerhöchstens, muss ich heute Abend mal nachgucken...

    Und ich nehm immer das Szenario was mir da grad über den Weg läuft :)

    Hm.. ich stell grad fest, so schlecht bin ich ja gar nicht...
     
  4. Brais Xaris

    Brais Xaris Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also...

    Ich weine NICHT!

    Und es war ein Murks RP, weil eben das Ziel abgesprochen war und das ist schlecht, wenn man schon weiss, was am Ende ist. Das macht alle Spontaneität kaputt!

    Absprechen, wann man spielt und wo man spielt, das ist OK für mich. Vielleicht sogar auch was, wenn man dafür viele Spieler braucht, für einen Ueberfall, wenn man sicher sein will, dass dort, was man überfallen will, auch ein paar Feinde sein werden, sonst ist es ja nicht spannend. Aber mehr organisieren finde ich nicht gut.
     
  5. Ganymed Vella

    Ganymed Vella Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    16
    :) Na siehste. Wieder eine Erkenntnis.

    Aber es hat für mich nichts damit zu tun, ob er ein guter oder schlechter Spieler ist, wenn er viele oder gar keine Limits in seinem Profil stehen hat.

    Gute Spieler nehmen das RP an, auch wenn es nicht immer nach ihrem Plan läuft.

    Vielleicht sind ja Limits im Profil auch eine versteckte Aufforderung, das Play in IM abzusprechen!?! Wäre ja auch möglich!
     
  6. Bittersweet Milena

    Bittersweet Milena Nutzer

    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wieso hab ich da jetzt nur die Begriffe Vor- und Nachbesprechung im Sinn *grübel*...

    Muss ich mal noch drüber nachdenken :)

    Wobei.. so nen kleiner Chill-Out nach RP... wär gar nicht mal so schlecht..

    Himmel ich schweif komplett vom eigentlichen Thema ab...

    Gany ich mach mich mal demnächst auf den Heimweg... ich komm Dir mit dem Gedanken dann später im RP *g*
     
  7. Lurch Swindlehurst

    Lurch Swindlehurst Superstar

    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    49
    Im RP wie im Buddismus (hoffe ich mal) ist der Weg das Ziel...

    RP wird zwischen den Meilensteinen (meinetwegen Zielen) gemacht. Das ist das Spielen einer Rolle. Das andere ist WOW, Level erreichen, kajis abschleppen, 100 Mal..

    @Brais: brüll einfach INVALID und gut ist.

    Lurch
     
  8. Brais Xaris

    Brais Xaris Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Lurch, ich glaube, ich habe mich zuwenig klar ausgedrückt. Ich habe das Gefühl, dass du meinst, dass mich die aktuelle Situation stört und dass ich sie rückgängig machen möchte. Das ist nicht so. Ich würde auch nie im Nachhinein ein RP rückgängig machen wollen. Wenn ich etwas nicht mitmachen will, dann sage ich das gleich im RP.
    Nur der Weg, der zur Situation geführt hat, das RP mit dem gesetzten Ziel, das war für mich Murks und das will ich nicht mehr so machen, weil es mir einfach zuwenig Spass macht.
     
  9. stiller Himmel

    stiller Himmel Superstar

    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich fass mal das Chaos hier ein bisschen zusammen:


    Das beste abgesprochene RP geschieht nur dann, wenn keiner der Mitspieler merkt, das er gelenkt wird. Selbst wenn das Ergebnis schon feststeht. Man muss also die Illusion aufrecht erhalten, das die Charaktere aus EIGENEM Antrieb zum Ergebnis kommen (keine OOC Infos vorher oder hinterher etc.).

    Wenn das nicht erreicht werden kann, sind die Spieler nämlich oft genervt und fühlen sich nur als Erfüllungsgehilfen eines Plots (im P&P Railroading genannt). Das macht keinen Spass. Aber man kann es auch richtig machen:

    Was kann man machen, um einen Plot, ein abgesprochenes RP also, interaktiv für alle Mitspieler zu gestalten?
    =============================

    1. RP ist ein Gruppensport: Man spielt nicht alleine so vor sich hin, sondern als Gruppe. Zusammen kann man mehr erreichen. Im Tischrollenspiel ist das die Regel. Dort zählt der eigene Charakter zwar auch, aber letztendlich reißt sich der Spieler zusammen um das Spiel in der Gruppe nicht durch egoistische Einzelaktion zu zerstören oder auf Deubel komm raus seinen Charakter durchzuziehen.

    Negativ fallen hier oft Attention Whores auf, die keinerlei Einfühlungsvermögen für die Bedürfnisse anderer Spieler haben, und statt zuzuhören, was andere Spieler in einer Szene gerade wollen, einfach ihr RP durchziehen (um im Mittelpunkt zu stehen). Die Begründung "Das ist nunmal mein Charakter!" ist dabei keine Universalentschuldigung für fehlende Rücksicht. Wir sind alle hier um Spass zu haben. Nicht nur einer.

    Beispiel: Wichtige Verhandlungen in der Taverne. Die sind zäh und als Sklave dort zuzuhören ist langweilig. Eine Sklavin stolpert aus Prinzip und übergießt alle mit Paga, und kräht herum wie langweilig alles ist ->mal wieder Attention Whore

    Besser: Kajira lässt die Typen labern, da sie sieht, das die Diskussion für die offenbar wichtig ist und geht in der Küche mit einigen Schwestern abwaschen, tratschen, was auch immer. Die Kerle können sich auch mal einen Abend alleine im RP beschäftigen- und sie auch!

    2. Enthüllt keine OOC Hintergründe
    Als Spieler will ich nicht wissen was sich die OOC Mods bei einem geplanten RP gedacht haben und wie die Wendungen aussehen. Ich will nur IC infos.

    "Die Lydianer sind ganz schön gereizt durch Vorfall x. Man MUNKELT, das sie gerade eine Armee aufrüsten um in den Krieg zu ziehen."
    --->Daraus kann man alles machen. Ein Spionageszenario, Gegenaufrüstung, Handelsembargo und Diplomatie-RP. Und wenn die eigene Stadt nichts macht- tja dann wird sie eben von Lydius plattgemacht. Plots sollten offen sein und 3. die Aktionen der GRuppe sollten Wirkung auf den Ausgang des Plots haben.

    "Die Lydianer planen einen Krieg gegen deine Stadt wegen Vorfall X. Ihr kämpft 3 Tage und dann verliert ihr. Die Frauen retten sich in eine Höhle unter der Stadt und werden verschont, die Krieger werden alle getötet und kommen nach 24 h wieder."
    --->So ein Rp braucht niemand erst anfangen.
     
  10. Montribu Ashby

    Montribu Ashby Neuer Nutzer

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Man muss ja nicht jedes Detail planen wenn man ein rp abspricht, aber ab und an ein geplantes rp ist ganz sinnvoll. Wir haben das bei den Bakah seinerzeit gemacht. Zelmo hat im Hintergrund die groben Absprachen gedeixelt und uns nur das nötigste mitgeteilt. Das war perfekt so. Sowas fördert auch den Gruppenzusammenhalt und war für viele eine willkommene Abwechslung zum stundenlang auf der Düne stehen und in die Wüste gucken.
     
  11. stiller Himmel

    stiller Himmel Superstar

    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ergänzung: Das von mir oben gesagte setzt vorraus, das es einen OOC Moderator gibt, des den Plot betreut.

    Wenn zwei Spieler eine Idee haben und einen Plot vorantreiben wollen ist das ungleich schwerer. Da reduzier ich "Abgesprochenes" Rp meist nur auf folgende Dinge:

    -Treffpunkte/Onlinezeiten absprechen
    -Kurze Fragen zum Charakter um Möglichkeiten für potentielles RP auszuloten, aber keine konkreten RP PLäne diskutieren: ("kann dein Char mit Vergewaltigung umgehen ja/nein?", "Willst du mit dem Char permanent hier bleiben?" "Wäre es für euch interessant, wenn es einen dubiosen Hehler in der Unterstadt gibt?")
    -Kurze OOC-Absprache wenn etwas im RP unklar ist ("ALles ok mit dir?", "Du kannst den Char nicht sehen, er hat sich versteckt." etc.)
     
  12. Zelmo Boucher

    Zelmo Boucher Superstar

    Beiträge:
    1.582
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Stimmt, Monti. Bei den Bakah hatten wir damals eine ganze Reihe solcher Sachen gemacht. Angefangen mit Überraschungsangriffen durch befreundete Gruppen, "Manöver"-Raids mit weitreichender taktischer Vorplanung bis hin zu kleineren "Such die Tatrix Events" oder wirklich groß angelegten SIM-übergreifenden wie ein Krieg mit Aretai mit allem Schnick und Schnack oder das Provozieren eines Panther-Krieges zwischen den Stämmen im Südland. Der Clou bei solchen Sachen ist, dass man sie mit zwei drei Leuten aus der eigenen Gruppe plant und - je nach Notwendigkeit auch nicht - mit ein, zwei Leuten aus zu beteiligenden Gruppen abspricht und alle anderen im Unklaren lässt. Das kann für wochenlange Themen sorgen, auch andere Abläufe beeinflussen, kann aber im Final auch scheitern, weil es einfach nur von den "Spielmachern" und deren Einsatz und Zeit lebt.

    PS: Ich denke noch mit Grausen an ein gemeinsames Manöver mit den Streitkräften aus 4P zur Vorbereitung eines Kavar-Feldzuges gegen Aretai. Ich hoffe, die Truppen von 4P haben inzwischen dazugelernt, wir mussten nämlich deswegen die Taktik ändern, um die Schwächen zu unserem Vorteil zu nutzen. Wir hatten das Manöver nämlich sehr lautstark postuliert und eigens Spione aus Aretai angelockt, um denen zu zeigen, wie wir das Erstürmen von Mauern trainieren - obwohl der tatsächliche Angriff ganz anders ablaufen sollte ;-)
     
  13. Bina Mayo

    Bina Mayo Superstar

    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich hatte früher immer einen Spruch, und zu dem stehe ich auch heute noch:

    "RP ist nicht planbar"

    vielleicht daher auch meine Abneigung gegen Plots...

    Besser finde ich, ist wirklich eine sehr individuelle Meinung, man leitet etwas in die Wege, stösst etwas an sozusagen, und lässt es dann laufen, um zu sehen, wie es sich entwickelt. Und dann sollte man einfach geniessen, was kommt, und nicht an festen Zielen festhalten.

    Jeder Spieler hat für sich ein Fernziel denke ich... also z.B. Lurch, der seine Kajira wieder haben will, aber das kann ja auch auf Umwegen geschehen... wenn z.B. jemand just in dem Moment bei dem Pantherstamm eine Kajira kaufen wollte, es wäre Murks, das wegen einer OOC Absprache auszuschlagen. Wir wachsen doch an Aufgaben, oder? ;)
     
  14. Viktor Krastins

    Viktor Krastins Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei geplatzten Fruchtblasen steige ich persönlich aus... entgegen jeglicher Planung, wenn es sein muss :mrgreen:
     
  15. Devlin Rajal

    Devlin Rajal Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Gibt auch ihren senf dazu... Zeus, Haron, ja, sehe ich auch so..wenn ein rp im gange ist, kann die person sich mit einbringen...den Vorgang verfolgen und vielleicht bietet sich ja dann eine Möglichkeit, ihres mit einzubringen, oder es passt eben nicht, ist ja auch ganz schön stressig, rechts und links zu spielen, zu reagieren.
    @ Stiller, zu geplanten plots... ich für meinen teil, lasse eigentlich immer "durchblicken", worauf ich im rp hinaus will, der Mitspieler kann dann entscheiden, ob er mitspielt oder woanders hinlenkt.
    Wie letztens ein rp...geplant war, 2 Streunerinnen erst zu helfen, ihr vertrauen gewinnen, sie anschliessend aber dann zu versklaven und verkaufen..

    Wir haben mit emotes und flüstern ihnen das ziel ooc quasi verklickert, sie konnten dann entscheiden, ob sie sich drauf einlassen oder nicht..immerhin würden sie ja dann erst mal sklavinnen spielen müssen.. ich denke das ist fair.
    lieben gruss an alle devlin
     
  16. Haron Strom

    Haron Strom Freund/in des Forums

    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist nicht nur fair, sondern in einigen Situationen der einzig gangbare Weg.

    Jemand der Gor kennt, der weiss, dass es heute gut und morgen schlecht laufen kann, jemand der sich aus Situationen die ihm Mißfallen herauspielen kann, der kann rp geniessen und alles auf sich zukommen lassen. Ich würde das als Königsweg bezeichnen.

    Viele sind aber Spieler, die Gor und rp kennenlernen wollen oder irgendwann einfach den Observer Tag abnehmen und sagen: "Schaun wir mal was passiert"
    Diese Spieler müssen ooc Unterstütung bekommen. Man muss ihnen Wege aufzeigen weiterspielen zu können auch wenn die aktuelle Situation unbefriedigend ist. Würde man diese Spieler in ihrem rp alleine lassen, wäre die Gefahr groß, dass sie Gor verlassen und sagen: "Nix für mich".

    Ich persönlich bewundere Leute die einloggen und sofort IC sind, bevorzuge für mich aber überschaubare Plays. Überschaubar bedeutet zeitlich überschaubar - nicht zwingend abgesprochen. Ich habe viele andere Dinge in sl die mir großen Spass machen und ich möchte mir meine Online-Zeit selbst verplanen und nicht durch überraschende Aktionen verplant bekommen.
    Ich spiele als Administrator allerdings auch bewusst keine Rolle in der man mit vielen Überraschungen rechnen muss.
    Besonders entgegen kommt meinen Interessen die Rolle des Sleens in Torocdio Forest, den ich auch und gerne spiele. Das ist eine Rolle, die zeitlich eng begrenzt ist und deren Tun keine (zeitlich ;) ) unüberschaubaren Konsequenzen hat.

    Haron
     
  17. Bina Mayo

    Bina Mayo Superstar

    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der Punkt ist, sind wir in SL um ein "zweites Leben" zu haben, oder loggen wir uns ein, um Rollenspiel zu betreiben.
    Und zum Rollenspiel gehört für mich unbedingt die überraschende Wendung dazu.... ich will geistig gefordert werden, nicht nur berieselt, wie beim Fernsehen.
     
  18. Also ich finde es interessant, wie viele Leute hier immer wieder eine gewisse Abneigung gegenüber Plots zur Schau stellen, dabei gerade sind diese häufig das Salz in der Suppe, wenn sie gut gespielt sind und Erlebnisse von bleibender Erinnerung. Außerdem hat im Laufe seiner Spielerkarriere sicherlich schon jeder mal an Plots teilgenommen, ob nun bewusst oder nicht.

    Ansonsten sollte man RP bedingt absprechen, aber soweit laufen lassen, wie nur möglich. Klingt kompliziert, ist aber ganz einfach, und wird mit Augenmaß doch ständig eingesetzt.

    Beispiel: wenn ich jemandem den Prozess machen will, dann muss man sich natürlich im Vorfeld absprechen, wann denn alle wichtigen Teilnehmer auch dafür genügend Zeit haben, um das auszuspielen.

    oder

    Wenn ich einen Gefangenen im Kerker einsitzen habe und der geht offline, gehört natürlich abgesprochen, ab wann er wieder am nächsten Tage greifbar ist, um das Spiel fortzusetzen.

    oder

    Wenn man lokal etwas ausspielt, wozu man die Analyse eines Heilers dringend benötigt und er kann OOC einfach nicht, ist es besser, er teilt das mit, damit das Spiel nicht zu lange in der Luft hängt und weitergeht.
     
  19. mirjana Maurer

    mirjana Maurer Nutzer

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    @Lurch und Brais: Jetzt hört mal auf euch anzuzicken!
    Das Spiel wäre einerseits ohne Absprache nie zustande gekommen, andererseits war es dadurch nicht sonderlich spannend. *schulterzuck* mein Gott, das nächste mal versuchen wir es halt anders!
    Jetzt lasst es mal laufen und dann wird das schon^^

    /me macht ein Peacezeichen und geht erst mal wieder

    PS: @Bina: wehe du bringt mir die Taluna auf dumme Gedanken *guckt panisch* ;-)
     
  20. Haron Strom

    Haron Strom Freund/in des Forums

    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Na Bina. Das faire Zitieren üben wir aber noch mal.
    Gegen die indirekte Behauptung, wer keine Überaschungen im Rolenspiel möchte, lässt sich in sl "nur berieseln" in Zusammenhang mit meinem aus dem Zusammenhang gerissenen Zitat wehre ich mich. Ich scripte z.B. sehr gerne. Das ist sicher nicht "berieseln lassen" und wahrscheinlich ist es auch " geistig fordernd". Gerade beim Scripten ist es aber wichtig, eine angefangene Arbeit in einem zeitlich angemessenen Rahmen fertig zu bekommen. Zu grosse Pausen zerreissen den geistigen Faden den man im Kopf gesponnen hat. Deshalb lasse ich mich nur ungern am weiterscripten hindern, weil ich den Plot von Vortag fortsetzen oder fertig spielen "muss". Das bedeutet nicht, dass ich es nicht tue wenn es denn so kommt aber ich versuche es zu vermeiden.

    Das eine Kajira gerne andere entscheiden lässt wie sie ihre Zeit in sl verbringt, kann ich aber nachvollziehen ;)

    Ich erlaube mir den vollständigen Absatz nachzureichen:
    Haron
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden