• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

RP-Online beschließt SL ist tod

Takeshi Newman

Freund/in des Forums
wer hat den den Artikel verfasst?

Wenn man das liest denkt man ja das die Userzahlen seit dem Start 2003 ständig sinken, und das dort garnichts mehr los ist.

Ganz schlechte PR für SL, weil es immer noch Leute gibt die das glauben was sie lesen.

Da sollten wir uns mal Mühe geben SL wieder zum LEBEN zu erwecken.
 

Mats Gunawan

Aktiver Nutzer
eigentlich warte ich seit längerer Zeit darauf, dass einer der "Großen" LL aufkauft, bzw. zumindest einsteigt. Google schien mir dabei der wahrscheinlichste Kandidat.

Da kann man nur zustimmen und auf die wirklich gute Doku "Die Welt ist eine Google" (kann man bei videogold.de finden) verweisen. Was Google selbst nicht herstellen kann, wird aufgekauft, Geld spielt da keine große Rolle.

Auch wenn Googles 3D Welt derzeit noch wirklich hässlich ist, sie wird sich trotzdem durchsetzen und imo zum Marktführer avancieren. Sofern die Internetnutzer einen Sinn drin sehen und das Angebot auch annehmen. Gerade in der Möglichkeit einer Vernetzung mit Google Earth und anderer bereits vorhandener Applikationen sehe ich die Zukunft.
 
Naja Lively und SL haben ja ganz unterschiedliche Konzepte.

Und das Google LL kauft, halte ich für unwahrscheinlich. Wohl eher kommt noch Microsoft ins Spiel und will sich LL holen um im 3D Business mitreden zu können und DANN wird es lustig.
 
SandyLee Munro schrieb:
Was mich wundert,
normal schreibt RP-Online bei der Blöd-Zeitung ab,
aber da finde ich keinen Artikel dazu

Also Sandy, das ist so nicht wahr! Die RP (Rheinische Post) ist eine durchaus seriöse Tageszeitung, die im Rheinland der absolute MArktführer ist. sie ist zwar politisch etwas rechtslastig (CDU) aber nicht mit der Bildzeitung zu vergleichen!

Hier bei uns auf dem Land gibt es gar keine andere Tageszeitung, die man abonnieren kann, es sei denn per Postzustellung. In der heutigen Printausgabe steht der Artikel übrigens nicht...
 

Shirley Iuga

Forumsgott/göttin
Maike Hoorenbeek schrieb:
Da gibt es eigentlich nur die Erklärung, dass LL entweder nicht bereit ist, zu verkaufen, oder dass Google kein Potential mehr sieht. Da mir die Google-Jungs etwas visionärer scheinen als die Rheinische Pest, ist das schon beachtenswert, was da passiert!


Ich kanns nur vermuten, aber es könnte sein, dass Google mit der Firmenphilosophie von LL nicht so recht kompatibel ist.
LL versucht eben nicht das schnelle Geld zu machen wie z.B. WoW, das letztlich nur auf momentanen Gewinn und Erhaltung hin konzipiert ist.

Linden Labs versuchen eine Art neues Internet auf die Beine zu stellen, siehe Zusammenarbeit mit IBM und Projekte wie Secondlifegrid.
Und eben die Architecture Working Group, die einen Ava von SL in ein Opensimulator Grid TPd hat.

Dabei setzt LL aber nicht auf totale Kontrolle und derartiges, sondern gibt dem User die größtmögliche Freiheit im Rahmen des realistisch möglichen/machbaren.

Und ich bezweifle, dass Google das auch so sieht - ich denke Nicht, dass man in Googles 3D Welt ebenso frei seine Meinung äußern kann.
Schon jetzt ist es so, dass unzälige MySpace Seiten der Zensur zum Opfer gefallen sind weil sie nicht 100% politisch Korrekt waren, die GMail Mails werden ausgewertet um den Nutzern optimale Werbung vor die Nase setzen zu können usw. Und nicht zuletzt arbeitet Google bzw. Google Inc. eng mit der Content-Industrie zusammen, die vermutlich auch nicht möchte, dass die User den Content einer virtuellen Welt einfach so frei erstellen können und einfach so z.B. Webradios einbauen können.

Kurzum, ich denke Google möchte einen konsequent kontrollierten 3D-Raum schaffen, in dem der User fast nur noch als Konsument in Erscheinung tritt. Und in dem das externe Internet nur eine untergeordnete Rolle spielt und in dem das externe Internet nur gefiltert in Erscheinung treten soll.

Und das ist halt ein Gegensatz zu SL, bei dem die Entwickler versuchen ein neues 3D-Internet zu schaffen und soviele Brücken wie möglich zwischen dem externen Internet und SL zu schaffen.
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten