• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Südland

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
N

Nadja Avalanche

Guest
Was soll denn so ein Statement Thor ?

Eine safe zone macht Sinn am TP Punkt und meinetwegen auch in einer grossen Stadt, die eigentlich per Definition von Wachen beschützt wird, auch wenn nicht genug Spieler da sind, das zu belegen.

Aber in der Wildnis ? In einem Panther Camp ? Also bitte.

nadja
 

Thor Tracer

Freund/in des Forums
Ein besonders gut gesicherter Bereich, eine unzugängliche Höhle, eine Schlucht die man schon allein verteidigen kann auf Grund ihrer Beschaffenheit, ein geheimes Versteck hinter einem wasserfall? Da gibts so viel Einleuchtendes.
 
N

Nadja Avalanche

Guest
Ja, und warum baut man nicht genau so etwas ? Und lässt es Combat Zone ? Verstecke könnten entdeckt werden. Warum so etwas mitten drin per Regel aus dem Spiel nehmen ?
Ich stimme Dir ja zu, das es solche Bereiche geben kann, aber dann wäre es doch schöner, sie im Spiel zu schaffen. Und nicht per Regeldefinition.

nadja
 

Sylvie Munro

Superstar
unsinnige Aktionen zu vermeiden wie nachts um 3 die beiden Taluna im Camp, die noch da sind, mit 12 Mann zu fangen.
Persönliches Pech, ist mir auch schon passiert - Na und?
In einem Fall habe ich's geschafft, zur Safezone zu entkommen - quer durch die Sim [libary:ef720add32]Abk. [Simulator] ist eine [Insel] oder größte zu kaufende [Landeinheit]. Eine [Sim] kostet ca. 1500 US-$ und monatl. Kosten von ca. 280 US-$[/libary:ef720add32] - im anderen wurde ich erwischt.

Es ist nunmal so, dass sowohl sichere Zonen als auch ständige Raids beide in ihrer Art nicht die goreanische "Wirklichkeit" widerspiegeln.
Sichere Zonen haben auch technische Gründe... wenn die Sim [libary:ef720add32]Abk. [Simulator] ist eine [Insel] oder größte zu kaufende [Landeinheit]. Eine [Sim] kostet ca. 1500 US-$ und monatl. Kosten von ca. 280 US-$[/libary:ef720add32] "zu Ende" ist, wohin sollte ich auch sonst noch flüchten? In die Oase? Da würde ich dann in dem Fall ja von Euch eingefangen werden, da ich kaum die Zeit hätte, die Waffen abzulegen (das diente jetzt nur als Beispiel).

Und welche ständigen Raids meinst Du eigentlich? Ist ja nun wirklich nicht so, als würden sich irgendwelche Feinde bei uns die Klinke in die Hand geben.
 

Thor Tracer

Freund/in des Forums
Ich habe erlebt wie ein (amerikanischer) Pantherstamm derart massiv geraidet wurde, dass sie aufgegeben haben. RP war nicht mehr möglich, zwei Outlawtrupps und eine Merc-bande lösten sich buchstäblich im 2 Stunden Rhythmus ab und das über lange Zeit. Dass wir sowas noch nicht erleben unter deutschsprachigen Goreanern liegt wohl eher an unserer noch geringeren Zahl als daran, dass wir besser wären.
 
N

Nadja Avalanche

Guest
Also Du ziehst ein absolutes extremnegativbeispiel heran ?

Was ist denn mit all den anderen Stämmen, die so etwas nicht haben und bei denen es super klappt ? Die auch keine Dauerraids haben, obwohl sie keine safe zone mitten im Lager haben ?

nadja
 

Zelmo Boucher

Superstar
Tatsächlich ist am Anfang in den Wastelands genau so gewesen, Thor, und das ging uns sehr schnell auf die Nerven, weil kein RP mehr möglich war. Mittlerweile ist das durch diverse Reglementierungen sehr deutlich reduziert, und inzwischen auch schon wieder zu ruhig geworden *lach* Zu diesen Regelmentierung zählen Abkommen, Agreements und die Tatsache eines gewissen Respekts, auf die Bakah loszugehen ;-) Natürlich ist ind er wüste mehr los, weil Uthar da gelegentlich auch noch Trabbel hat, ebenfalls die Torvis-Panther, und nebenan wohnen auch noch die Darc Mercs. Kurz: Es gibt wege, die Balance zu finden. Man muss sich nicht auf jeden Mist einlassen. Ständige Raids oder sonstwas gibt es bei den Bakah derzeit nicht. Angsthasen, haha! Wenn es die RP-Gründe ermöglichen würden, wären die Oasen-Krieger aber sicherlich gerne mal zu einem Training eingeladen. Im Moment sehe ich da zwar aus politischen Gründen schwarz, aber kann ja noch werden.
 
C

Conall DeCuir

Guest
Thor du kannst nicht alles regeln !!

Safe Zones innerhalb der Stadt sind schon schlecht, Safe Zones in outlaw gebieten oder panther zones sind noch schlechter. Außerdem, was nutzt eine Safe Zone während eines Raids ? der Kampf ginge dann dort sowieso weiter wenn die kleinen kitten da reinlaufen.
 
N

Nadja Avalanche

Guest
Conall DeCuir schrieb:
der Kampf ginge dann dort sowieso weiter wenn die kleinen kitten da reinlaufen.

Ganz einfach. Dann sehen die Kätzchen die grünen Punkte auf der Map, die sich zusammenrotten, huschen schnell in die Safe Zone und kuscheln dort aneinander und warten den Sturm ab :)

nadja
 

Judy Baxter

Superstar
Nadja Avalanche schrieb:
Ganz einfach. Dann sehen die Kätzchen die grünen Punkte auf der Map, die sich zusammenrotten, huschen schnell in die Safe Zone und kuscheln dort aneinander und warten den Sturm ab :)

nadja

Pah,

Leute, ihr seht das völlig falsch. In der Regel sind die Angreifer ja Kerls.
Also, diese von Thor vorgeschlagenen Safezonen sind natürlich für DIE, wo sollten die sonst ihre Unterwäsche wechseln. Ohne diese Safezonen innerhalb der Camps trauen die sich doch gar nicht erst her :p

Ich rolle mich auf dem Boden vor lachen. Safezonen in Camps, also, entweder, ich bin grade etwas empfindlich, oder hier grasiert der Rinderwahnsinn.

*kopfschüttel*

Judy
 

Thor Tracer

Freund/in des Forums
Du musst da nicht hin, Rinderwahnsinn ist ja ansteckend und wenn das nun auch noch dazu käm - nicht auszudenken.

Abgesehn davon bin ich es gewohnt dass unsere Überlegungen völlig indiskutabel und unmöglich sind, klar. War so seit wir begannen über die Oase nachzudenken. Aber trotzdem denken wir weiter.
 

Zelmo Boucher

Superstar
Indiskutabel sind Eure Überlegungen keinesfalls, wie Du aus der lebhaften Diskussion in diesem Thread und auch aus den zahllosen Diskussionen über die Oase feststellst. Und ich bin mir sicher, dass Du die eine oder andere Überlegung, die aus der Praxis von sehr guten und sehr erfahrenen Rollenspielern getroffen worden ist, sicherlich mit in die Gedanken über Südland mit einbeziehen wirst. Ich würd mich darüber freuen, und dass einem mal etwas Wind entgegen weht, wenn man sich aus dem Fenster lehnt, ist ja nun nichts Neues. Aber immer wieder erfrischend.
 
N

Nadja Avalanche

Guest
Mein Gott nun sei doch mal nicht so empfindlich. Oder ist es nur gut, über andere Regeln zu diskutieren, aber nicht über Deine, da sie von vorneherein perfekt sind ?

Ich habe doch mehrere Gründe genannt, warum ich das keine gute Idee finde mit einer safe zone in einem Camp. Ich fände es gut, wenn Du auch welche dafür hättest. Oder geht es nur noch um 'ich habe aber recht' ?

nadja
 

Guru Randwick

Superstar
Thor Tracer schrieb:
Ich habe erlebt wie ein (amerikanischer) Pantherstamm derart massiv geraidet wurde, dass sie aufgegeben haben. RP war nicht mehr möglich, zwei Outlawtrupps und eine Merc-bande lösten sich buchstäblich im 2 Stunden Rhythmus ab und das über lange Zeit. Dass wir sowas noch nicht erleben unter deutschsprachigen Goreanern liegt wohl eher an unserer noch geringeren Zahl als daran, dass wir besser wären.

... soweit seid Ihr doch noch lange nicht, oder?
 
M

Montribu Ashby

Guest
Warum diskutieren hier eigentlich fast nur Leute die nicht in Oase leben? Interessiert das Thema die Oasenbürger nicht?
 

Thor Tracer

Freund/in des Forums
Es ist in der Oase und bei den Südland-Stämmen geklärt. Wir wollen eine Mischung aus verschiedenen Formen des RP, das gilt auch für die Camps.

Auch die Panther möchten die Möglichkeit haben, entspannt und stressfrei mal im Camp zu reden. Und da ja in den Urwäldern eh nur alle paar Monate Männer eindrangen, ist das durchaus so goreanisch wie andere RP Bedürfnisse. Die Überlegungen für diese Regeln kommen ja aus den Erfahrungen der Stämme. Ich weiss, dass es Panther wie Judy gibt, die sich pausenlose Kämpfe und Streit wo immer es geht als Panther-RP vorstellen. Das geht aber nicht allen so - und den Beschreibungen in den Büchern entspricht es ja auch nicht. Einige gehn diese Wege mit, andere suchen andere Arten von RP und Kampf - der ehemakls große Stamm im alten Panther Ridge ist nicht umsonst in mehrere Teile zersplittert und nur der kleinste wollte den "Alten Weg" weiter gehn.

Wer Arquana und B.P. kennt, weiß dass sie Kämpfen nicht aus dem Weg gehn. Aber das ändert nichts daran, dass grade die angedachte Mischung der Zonen wesentlich zum Reiz von Südland beiträgt.

Ich find es logisch, dass das nicht was für jeden ist. Hätten ja auch gar nicht alle Platz. Das RP kann man dann beurteilen, wenn es läuft. Und wir werden alle Regeln auch beobachten und verändern, wenn sie sich nicht bewähren.
 
N

Nadja Avalanche

Guest
Also dem Rest stimme ich ja zu, man muss einfach abwarten wie es läuft.

Aber das hier ist Unsinn

Thor Tracer schrieb:
- der ehemakls große Stamm im alten Panther Ridge ist nicht umsonst in mehrere Teile zersplittert und nur der kleinste wollte den "Alten Weg" weiter gehn.

Zufällig hatte ich zu der Zeit noch intensiven Kontakt zu viola und die Tribe Splittung hatte mal gar nichts, überhaupt nichts mit dem zu tun, was Du hier so einfach als Tatsache hinstellst.

Das waren interne Dinge, die nichts damit zu tun hatten, das man hier safe zones haben wollte oder nicht, oder ob man zu viel Kampf RP macht oder nicht.

nadja
 

Thor Tracer

Freund/in des Forums
Von Viola rede ich ja nicht, sie und ihre Lar-Tovis sind ja an Südland und unserem Konzept nicht interessiert, ihre Heimat ist Wastelands.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten