1. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  2. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden
  3. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
    Information ausblenden

Südland

Dieses Thema im Forum "Rollenspiel Gor" wurde erstellt von Thor Tracer, 14. September 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sylvie Munro

    Sylvie Munro Superstar

    Beiträge:
    3.201
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Allerdings, ja.


    Ach was, soooo schlimm waren wir gar nicht zu Dir...
     
  2. Sasina Beattie

    Sasina Beattie Freund/in des Forums

    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Daanta aber deren Häusser sind nicht wirklich gut gesichert ! Aber es gibt eins da würde ich keinen Fuss reinsetzten. Hörte böse Gerüchte über Fallen. :wink: Die kann sich aber leider hier nicht mehr rausreden. :cry:

    Wir können mal ne Diebestour planen. Ich hätte da ein Insel im Kopf da würde ich furchtbar gern mal was stehlen grins.

    Trickbetrügerin als FW wäre auch was tolles.
     
  3. Vilandra Miles

    Vilandra Miles Freund/in des Forums

    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    oy, Finger weg von fremden Revieren! :twisted:

    nee, aber Sylvie hat schon recht. Es wird Zeit, daß sich das Honor System stärker durchsetzt. Ebenso empfiehlt sich, die Emoting und NC-Card Versendung sehr gut. Hab das mal auf einer Ami-Sim erlebt. Das war hervorragendes RP mit interessanten und sehr spannenden Folgen!
     
  4. Daanta Gleeson

    Daanta Gleeson Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    oh Vila, dein Revier? Dann werd ich natürlich schon aus Prinzip die Finger davon lassen :wink:
     
  5. Thor Tracer

    Thor Tracer Freund/in des Forums

    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Auf Drängen der Sa me Arquana hat der Südland OOC Rat einige Regeländerungen beschlossen. Für Fremde wichtig:

    - Die Straße durch den Urwald ist nicht mehr sichere Zone. Sicher ist dor nur noch der Feuerplatz mit Zelt an der Straße. Damit dort sichere Pausen möglich sind, ist dort auch RP, das zu Gefangennahme und Entführung führt, nicht erlaubt. (Diese Regelung wurde für 4 Wochen zur Probe beschlossen.)

    - Seil-Pfeile (rope arrow) und beide Pfeil-Reichweiten (short oder long range) sind erlaubt.

    - Angriffe (Überfälle) sind nicht mehr ab 5 Teilnehmern anzukündigen, sondern erst ab 7.
     
  6. Judy Baxter

    Judy Baxter Superstar

    Beiträge:
    1.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Thor,

    also, sagen wir mal so. Für fremde war Dein sicherer Weg eher befremdlich. Was man in SL-Gor kennt, sind Safezonen am TP-Punkt. Ich plädiere für eh, für minimum Safezonen, so ca 10 Meter Durchmesser am TP-Punkt. Warum? Safezonen behindern das Roleplay. Und nicht nur das, sie animieren zu OOC gelabere. Denn, man fühlt sich ja soooo sicher. Richtig goreanisch eben.

    Gruss

    Judy
     
  7. Ameran Morgenrote

    Ameran Morgenrote Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Tal zusammen...

    Wenn ich ehrlich bin... sehe ich das aufgeben der Strasse zwischen Oase und Handelsposten als Savezone eher skeptisch.

    Warum ?...

    Nun die Savezone hatte eigentlich den Sinn die Landschaft zwischen Oase und HP. zu beleben und ich fürchte das nun genau das Gegenteil eintreffen wird.

    RP mäßiges Reisen wir jetzt nur noch möglich sein in Karawanen die auch geschützt werden müssen, es ist undenkbar das Kajira noch zu Fuß in die Schule gehen, Freie Frauen oder Männer allein durch den Jungel laufen, sie werden das *Hust* Schiff nehmen oder den Tarn, es sei denn sie bestehen darauf gefangen zu werden.

    Damit wird wahrscheinlich genau das Gegenteil eintreten von dem was mit dem verschwinden der Savezone eigentlich beabsichtigt ist.... mehr RP im Jungel.

    Ich selber bin bis jetzt ja öfters allein in der Gegend gewesen, mir ist dabei aufgefallen dass die Möglichkeiten der Straße für das RP kaum genutzt werden. Warum den Reisenden nicht in eine Falle locken, weg von der Straße in den Jungel rein... sei es ein Notfall... das ausnutzen von Gier oder der Einfältigkeit des Reisenden...

    Ich denke die, die an solchen RP Interresiert sind werden sich darauf einlassen die anderen kann man eh nicht zum RP zwingen oder?

    Mal Ehrlich... wenn ich nach der Neuen Regel jetzt noch allein durch den Jungel renne... suche ich entweder eine Herrin... (hört sofort auf zu lachen!) oder brauche unglaubliches Gottvertrauen das ich bloß zu einem Paga eingeladen werde!

    Gruß Ameran…
     
  8. Zeus Edelman

    Zeus Edelman Superstar

    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    394
    Punkte für Erfolge:
    84
    Tag auch,

    Das impliziert im Grunde genau das, was ich so oft sehe: Viele Leute haben den Glauben, sobald sie sich ausserhalb einer Safe Zone befinden, springen _sofort_ zig Panther/Outlaws/whatever aus den Büschen und nieten wen um.

    Dieser Glaube, bzw diese Angst ist doch Quark. Ich wurde genau 1x in einem halben Jahr Gor ohne Vorwarnung irgendwo angegriffen, wo ich doch eigentlich nur wohin latschen wollte. Soweit ich weiss, sind die Safezones in Südland wie fast überall auch für jedes RP [libary:90a9374eba]Abkürzung für [RolePlay] / [Rollenspiel][/libary:90a9374eba] offen, d.h. ich kann durchaus einen RP [libary:90a9374eba]Abkürzung für [RolePlay] / [Rollenspiel][/libary:90a9374eba] Kampf in einer Safezone durchziehen. Bedeutet für mich: wenn ich wen angreifen will, dann kann ich das so oder so, ob nun mit CM oder ohne.

    Wenn allerdings Safezones aufgebaut werden müssen, um RP [libary:90a9374eba]Abkürzung für [RolePlay] / [Rollenspiel][/libary:90a9374eba] und Wege zwischen einer Horde 'schiesswütiger' Spieler [libary:90a9374eba]In [SecondLife] auch [Residents] genannt, sind die Bewohner([Avatare]) in der virtuellen Welt.[/libary:90a9374eba] zu öffnen, dann liegt das Problem mal definitv woanders ;)

    Oder habe ich hier einfach nur was falsch verstanden?
     
  9. Bina Mayo

    Bina Mayo Superstar

    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hihi... Ameran, hast du jetzt Angst? (/me grinst sich einen)

    Nein... das ganze hat aber leider auch ne andere Seite. Wenn man im Wald lebt, ist es schon seltsam, zu sehen, wie sicher sich die Leute auf der Straße gefühlt haben. Es kann doch nicht sein, das Panther von Kajiras beschimpft werden, bloß weil sie wissen, ihnen kann nichts passieren. Außerdem gehe ich auch gerne alleine durch den Wald, das mache ich bestimmt nicht auf der suche nach einem Collar...

    Es wird sich zeigen, welche Auswirkungen das ganze hat, aber insgesamt ist es eine Regelvereinfachung. Wer hat denn wirklich alles verstanden, was mit dem Weg zusammenhing? Wer nur da lang ging, war vor CM-Kampf sicher, aber nicht vor RP-Kampf. Wer aus einem CM-Kampf auf die Straße lief, durfte weiter beschossen werden, und Gefangenenbefreiung war auch auf der Straße durch CM-Kampf erlaubt.... :shock:

    Wenn ich mich in die Rolle einer FW versetze, vermisse ich ein wenig diesen „Sicheren-Weg“ Tag, den man über dem Kopf getragen hat, also als Art virtuelle Karawane, der man sich anschließen kann. Leider gab es ja technische Probleme mit der Sichtbarbeit.

    Ich denke aber, die Stämme das Waldes haben noch was anderes zu tun, als den Handelsweg zwischen Oase und HP zu blockieren. Und ehrlich gesagt, glaube ich nicht, daß im Südland so viele Schießwütige unterwegs sind.

    *be well*
    Bina
     
  10. Teddy Pinion

    Teddy Pinion Superstar

    Beiträge:
    1.905
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dann habt ihr meiner Meinung nach entweder Bedarf nach einer Schule in den Mauern der Oase oder jemand muss sich halt darum kümmern, dass die Mädchen sicher hin und zurück kommen.
     
  11. Mascha Petrova

    Mascha Petrova Freund/in des Forums

    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    :roll:

    Und wer macht den langweiligen und faden Job?

    :roll:
     
  12. Sylvie Munro

    Sylvie Munro Superstar

    Beiträge:
    3.201
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hihi, naja, ein gewisses Risiko besteht schon - Trophäen-Jäger. ;)
    Ich werde da trotzdem herumlaufen, notfalls auch allein. No Risc, no fun ;)
     
  13. Daanta Gleeson

    Daanta Gleeson Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da ja das Wort "ungoreanisch" gerade so modern ist:
    eine FW oder Kajira, oder auch ein kaum bewaffneter Händler sollte sich nun mal nicht absolut sicher fühlen, wenn sie/er alleine durch den Dschungel spaziert, auch nicht auf einem Pfad.
    Die Wachen langweiligen sich sowieso oft - dann muss man halt einen um Begleitschutz bitten.

    Aber ich denke auch nicht, dass es jetzt Massen von Überfällen geben wird.
    Die Panther die ich kenne attackieren zumeist nur Leute, die in ihr Gebiet eindringen, und die Outlaws des Südlandes sind eigentlich auch keine Strassenräuber.
    Und es tut sicher gut, wenn einsame Reisende nun ein wenig mehr Respekt vor einem bewaffneten Gegenüber zeigen.
    Denn auch wenn RP-Kampf bisher erlaubt war, ein Drittel der Leute wusste das gar nicht und ein weiteres Drittel wusste nichts damit anzufangen :wink:

    In diesem Sinne freue ich mich, dass der Safe-Weg mal probeweise abgeschafft wird. Es wird sich dann eh zeigen, ob es Sinn macht.

    lg
    Eure Daanta
     
  14. Teddy Pinion

    Teddy Pinion Superstar

    Beiträge:
    1.905
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Jemand der sich nicht zu schade ist seine ROLLE zu SPIELEN.
    Ausserdem, ich denke da kommt nicht nur Langeweile auf wenn ein oder 2 Wachen mit einer Horde Kajirae durch den Wald ziehen.

    Jedes Mädchen hat einen Herrn oder eine Herrin, es gibt ausgebildete Krieger, es gibt Söldner etc. pp.
    Wecher Job ist denn nicht langweilig nach deiner Definition?
     
  15. Guru Randwick

    Guru Randwick Superstar

    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ... /me lacht zu Zeus: Ich denke Du nicht, bei Ameran bin ich mir da nicht ganz so sicher ... 8)

    Ohne mich in die "Politik" von Südland einmischen zu wollen wage ich es hier zu deklarieren, dass ich den Beschluss als positv erachte, ihn begrüsse!

    Nicht nur, weil wir auf Sand Sleen dabei sind die Mauern um die Lots abzureissen, nicht nur weil in der neuen Gesetzesversion (gültig seit 5.1.2008) die Strassen von Sand Sleen von "safe zones" zu "full combat-zones with limited force collar" mutiert wurden, (die englischen Ausdrücke mögen mir vergeben werden).

    Der Beschluss gefällt mir aus folgender Überlegung: Wer sich in SL [libary:5aff003f26]Abkürzung für [Second Life][/libary:5aff003f26] Gor tummelt will/soll RP [libary:5aff003f26]Abkürzung für [RolePlay] / [Rollenspiel][/libary:5aff003f26] betreiben. Vorussetzung dafür ist es, dass er mitspielt, mit allen "goreanischen Konsequenzen".

    a) Jeder Goreaner weiss, dass sich in den Djungle-Wäldern Outlaws, Panther, Räuber etc. aufhalten; - es ist ihre Heimat, sie sind dorthin geflohen. Wenn ich also Angst habe, den Pfad zu durchqueren weil ich einen Kratzer abbekommen könnte, benutzt werden könnte, gefangen oder gar getötet werden könnte, dann muss ich als RP-Goreaner (in welcher Rolle auch immer) diese Angst entweder überwinden, ich muss damit rechnen gefangen zu werden, damit umgehen, oder ich muss mich Kriegern anvertrauen denen ich vertraue, oder ich muss zuhause bleiben! Schliesslich ist so ein Djungle-Weg doch kein Spazierweg für neugierige Beobachter, die dort dann den Film "Spiel mir das Lied von Gorean Capturing" betrachten, im Wege herumstehen und (in vielen Fällen) RP [libary:5aff003f26]Abkürzung für [RolePlay] / [Rollenspiel][/libary:5aff003f26] behindern ...

    b) Zudem, wer sagt denn, dass auf dem Wege nach Südland jeder niedergeknallt wird, werden muss? Eine Frage von RP-Verständnis, zugegeben; - oft diskutiert in diesem Forum, ein Schwanzbeisser, sozusagen ... :wink:
     
  16. Mascha Petrova

    Mascha Petrova Freund/in des Forums

    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Für mich als RPlerin ist kein Job langweilig in einen RP. Nur, das sehen nicht alle so.
     
  17. Ameran Morgenrote

    Ameran Morgenrote Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Tal zusammen...

    Ja ich bin’s noch mal. *grinst*

    Ich denke ich habe mich missverständlich ausgedrückt zumindest scheint mir das so zu sein.

    Es geht mir nicht darum Angsthasen irgendwie von der Oase zum HP zu bekommen! Es ist also völlig unnötig das sich unsere Narben übersäten heldenhaften weder Tod noch Teufel fürchtenden Supergoreaner aufregen... Ich bin da eher ein Praktiker als jemand der sich um Heroisches RP sorgen macht.

    Tatsächlich hatte diese sichere Straße einen Sinn und zwar den die ganz normalen nicht so heldenhaften Goreaner in den Jungel zu locken!
    Sie verführt geradezu sie auch mal zu verlassen um zu sehen was es hinter der Sicherheit dieser Straße gibt.

    Ich habe einfach zu viele toll gemachte aber leider völlig verlassene voll Kampf Gebiete gesehen...

    Ok wenn ich mich als Beispiel nehme... bin ich im letzten Monat auf dieser Straße einmal gefangen und für drei Tage versklavt worden und einmal bis auf die Hose ausgeraubt und das war nur möglich weil es auf der Straße natürlich RP Kampf gibt und mich die Neugier zum verlassen des Weges verführt hat oder ich einfach Pech... hmm... vielleicht auch Glück? gehabt habe.

    Der sichere Weg hat nichts mit wirklichen Schutz und Sicherheit zu tun
    Er hilft lediglich sich zu gutem RP zu überwinden. Was für unsere Supergoreaner wie ein Witz klingen mag, ist für mich einfach das Ergebnis meiner Beobachtungen, der ganz normalen Leute und zwar nicht nur in der Oase.

    Gut nun ist das Ärgernis Savezone ja erstmal beseitigt... ich habe hier jetzt viel von schlechtem RP, OOC und unverschämten Reisenden gehört,
    ich frage mich halt nur.. was machen wir wenn es keine oder kaum noch Reisende gibt?

    Gruß Ameran...
     
  18. Guru Randwick

    Guru Randwick Superstar

    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ... Ich weiss nicht, wen Du als Supergoreaner betitelst, den Ausdruck hab ich bis jetzt in keinem der Novellen von John Norman gefunden. Für mich liegt die Vermutung nahe, dass Du damit aufheizen willst, provokativ. Nun ja, redet aus meiner Sicht Bände ...

    Zu Deiner Bemerkung von wegen fehlenden Reisenden möchte sachlich ich zwei Dinge sagen:

    a) Bei mir geht auch in Gor Qualität über Quantität. Lieber weniger Spieler, die aber Willens sind Gor-RP mit John Normans Novellen als Rahmenbedingung zu spielen, als eine grosse Anzahl Spieler die ihr Ego darstellen wollen, und dabei RP in den Hintergrund stellen. Damit Du mich richtig verstehst: RP ist dynamisch, nicht nur Gor-Neulinge sind im RP gefordert, immer besser, dynamischer zu werden. Wenn ein Neuling wirklich Gor-RP machen will, so wird ihm jeder erfahrene, Gor-RPler gerne zur Seite stehen, das beweist die Praxis mehr als genug. Zudem steht es ihm frei, ich würde sagen es ist (nicht nur für den Neuling) von grossem Vorteil, sich zumindest ein paar elementre SL-, RP-, Gor- und Verhaltensregeln zu studieren, bevor er in Gor einsteigt. Wenn ich mich als Beispiel nehme: Ich bin in Gor eingestiegen mit null Vorwissen. Glaub mir, ich habe oft teuer bezahlt. Aber ich wollte lernen. Nach und nach bin ich dann tiefer gegangen, habe auf erfahrene Spieler gehorcht, gelernt, habe schliesslich angefangen die Novellen zu lesen. Und immer noch bin ich dabei zu lernen, jeden Tag, bei jedem RP, und immer noch mache ich Fehler, die ich auf goreanisch bezahlen muss. Denn mich fasziniert Gor und die RP-Möglichkeiten. Auch wenn ich 10 Jahre Gor-RP spielen würde, auch nach 10 Jahren würde ich immer noch lernen, weil ich gewillt bin im goreanischen Rollenspiel die Möglichkeiten zu spielen, auszuloten, weil ich dabei meine Grenzen kennen lerne im dynamischen RP mit anderen RPlern mit der gleichen Ab-, sprich Einsicht.

    b) Gut, es gibt den wirtschaftlichen Aspekt, zugegeben. Nur, auch da denke ich: Wenn jemand eine Gor Sim betreibt, so müssten nach meinem Verständnis die Gor-Regeln und goreanisches RP im Vordergrund stehen. Ok, es ist die Sache jedes Betreibers zu bestimmen, was auf seinen Sims erlaubt ist. Warum muss er es dann Gor nennen, ok, soll er, aber dann soll er zumindest eingestehen, dass es nicht Gor ist, oder ein Zwitter ... Dann sollen bitte djenigen, die elementare Regeln aus was für Gründen auch immer zurechtbiegen auch dazu stehen!

    Es gibt viele Dinge Die in Gor unterschiedlich interpretiert werden können, über die schreibe ich jetzt hier nicht. Es gibt aber auch ein paar Dinge, die eindeutig sind. Dazu gehört meiner Meinung nach unter Anderem die Tatsache, dass es in den Novellen im Djungle keine safe zones gibt, eigentlich gibt es die nirgendwo in Gor. Daher begrüsse ich den Entscheid der Oasenleitung als Schritt in Richtung spannendes, gutes RP in Gor.
     
  19. andera Shermer

    andera Shermer Superstar

    Beiträge:
    3.576
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich weis ja nicht ob das hier rein past aber auch egal.

    ich meine in der letzten zeit hat sich enorm viel getan, klar es gab auch schritten zum schlechten aber die Wegrichtung ist ein weg ins richtig und der Fortschritt ist zu sehen.

    ich beschäftige mich schon eine weile mit Gor, ich denke wenn ich zurück denke werden es an die 10 jahe sein als ich das erste mal ein Gor buch in die hand bekommen habe.
    (meine Tante Kind mag ja so Fantasie und Abenteuer und das soll Abenteuer und fantasie sein, ((ich danke Gott und den Pristerkönigen das meine Tante den klappentext nur überflogen hat)

    nun hir in SL sehe icht gut schritt was meter anbelangt der GLM aber besonders das Honor system,

    an Waffnen der realisc Bow von Navar Habinger

    und vieles anders
    ich habe städte landschaften wachen sehen

    ja es war eine schöne zeit und ich freu mich au die weiter zeit in und auf Gor,

    und ja auch das der weg nicht mer sicher ist ist IMO ein richtiger schritt.
     
  20. Becky Nemeth

    Becky Nemeth Superstar

    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Tal @all!
    Da ja die Arquana als die "Bösen" hingestellt wurden, die eine Regeländerung durchgedrückt haben, möchte ich Euch auch mal meine (unsere) Sichtweise der Straße durch Südland vorstellen. Ein Großteil findet sich schon im beitrag von Bina wieder.
    Als Südland eröffnet wurde, war die Straße Safe, und kaum einer (auch von uns Bewohnern) wusste genau bescheid, was verboten und was erlaubt war. Fest stand nur, CM Kampf iss verboten. Dies nahmen sehr viele Passanten der Straße (von FW über Krieger bis hin zu Kajirae) zum Vorwand uns Taluna zu beschimpfen und zu bepöbeln. Wobei das Wort "Stinkepanther" noch zu den harmloseren Ausdrücken zählte. Frei nach dem Motto: "Ätsch, ihr könnt uns ja gar nix hier". Wobei sich die Kajirae besonders hervor getan haben. Und wie gesagt, dies waren beileibe keine Einzelfälle, es passierte täglich mehrmals. Wir haben sehr lange dem zugesehen.
    Irgendwann mal kam dann wer auf die Idee, man könnte ja mal so einen Pöbler per RP Kampf capturen. Es klappte. Aber es dauerte, bis es sich herum sprach, das ein RP Capture möglich sei. So kam es dann, das irgendwann täglich Leute verschleppt wurden. Zugegebener massen waren nicht alle "schuldig".
    Dann plötzlich hieß es, ne, so geht das aber net, ihr könnt net Leute von der Straße wegfangen. Also war ein Zurückfallen in die alten Zeiten, wo das pöbeln durch Safe sanktioniert wurde, zu befürchten.
    Der andere Aspekt war, das unsere "Gegner" uns ansprachen, das es ihnen keinen Spaß machen machen würde, weil eben die Regeln so konfus waren, und man keine Lust hätte am TP Punkt erst ne halbe Stunde Regelstudium zu betreiben. Deshalb bliebe man lieber weg.
    Und zum anderen iss eine Reise durch einen Urwald niemals was Sicheres. es lauer überall Gefahren. Uns schon desshalb machte es wenig Sinn, Die Straße safe zu machen. eine Reise durch den Dschungel ist und bleibt nun mal ein Abenteuer, dessen Ausgang nun mal ungewiss ist. Norma hat mal irgendwo gesagt, das man mit gutem RP sehr weit kommt. dies trifft es in diesem Fall glaub ich recht genau. Sie schlug vor, etliche Varianten (Bestechung, Bitten...ect.) einfach mal aus zu probieren. Wir sind net schießwütig. :wink:
    Soweit ich dies bis jetzt (nach der Regeländerung) überblicken kann, sind auf der Straße keine Reisenden gecaptured worden, ich weiß allerdings nicht ob die Straße noch frequentiert ist. Dies zu beobachten fehlte mir in den letzen Tagen schlichtweg die Zeit.
    Die anderen Regel mit den Ropearrows:
    Auf fast allen SIM sind Ropearrows erlaubt. Ein praktisches und leichtes Hilfsmittel. Es machte sehr wenig Spass, wenn doch mal sich wer zu uns verirrt hatte, und der einen Ropearrow benutzte, gleich "Invalid" rufen zu müssen. wobei es meiner Meinung sowieso wenig Sinn macht, den Ropespear zu erlauben, während der Ropearrow verboten ist.
    soweit mal aus unserer sicht, warum es zu den Regeländerungen kommen sollte.
    Nu noch ein Wort zu Amerans Capture damals. Daran iss er nämlich zum größten Teil selber Schuld.
    Er lief mit Thor über die Straße. und 3 oder 4 Taluna standen an der Brücke....zufällig natürlich. :wink:
    Wir wollten was "Wegezoll". Thor wollte nix geben, und es begann nach einem längeren wortwechsel ein RP Kampf. In dessen Verlauf schoss ich Thor einen Pfeil ins Bein. dieser benutzte auch sehr schön dann eine Pose und ging zu Boden. Daraufhin zog Ameran dann seinerseits echt den Bogen und begann auf der Straße einen CM Kampf mit uns. Der war natürlich schnell vorbei und auch er lag gefesselt auf besagter Straße. Lilly nahm sich dann Thor mit, welches zu den damals bekannten Wirrungen führte. (Steckbrief gegen Lilly)
    Ameran kam dann in unsere Obhut. Das war eigentlich die Geschichte dahinter.

    LG
    Becky
    En der Sa me Arquana
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden