• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Sagt denn ein Avatar in SL wirklich so viel aus über die dahinterstehe Person?

Migon Aeon

Nutzer im Ruhestand
Mich reizt der Schelm in mir - darum greife ich mal @Durandir Darwin's Frage, in einem anderen Thread gestellt, auf:

Sagt denn ein Avatar in virtuellen Welten wirklich so viel aus über die dahinterstehende Person?

Eine interessante Frage finde ich.

Und ich würde Sie sofort mit: JA beantworten - Aber:

Hier kommen sehr viele Faktoren zusammen: Alter des Avatars, ist es erkennbar ein Alt, in welchem Kotext steht der Avatar wenn ich ihn sehe (beim RP auf einer Themesim, beim Shoppen, in einem Club, am Strand oder auf ner Pixel-Sim), dann noch welche Nationalität steht dahinter und nicht zuletzt die Selbstdarstellung im Profil - (Gruppen, Text, Picks, RL-Tab).

All das zusammen genommen ergibt schon ein recht klares Bild über die Person dahinter - ist zumindest meine Meinung.

Was sagt ihr dazu?

Sagt denn ein Avatar in SL wirklich so viel aus über die dahinterstehe Person? :confused:
 

eighthdwarf Checchinato

Forumsgott/göttin
Ich finde auch, dass ein Avatar durchaus -- zusammen mit dem Schreibstil oder der Kommunikation (oder Nichtkommunikation) via Voice, dem Alter in SL, den Texten im Profil und den Picks -- etwas über die Person dahinter aussagt. Ob es ein ALT oder der Main-avi ist, zählt nicht unbedingt.

Jedenfalls bin ich mir sicher, dass man bereits am Avatar Liebe zum Detail, Hingabe und Geduld, sowie ein Gefühl für Proportionen und Farben erkennen kann. Sei es durch einen selbst erstellten oder gekauften gutgemachten Shape, durch eine gut zueinander passende Zusammenstellung von Skin und Haaren, Outfit und Accessoires; sei es durch das Tragen eines zum Avatar passenden AOs (was nicht immer so einfach zu finden ist) - oder sei es durch ein bunt zusammengewürfeltes Gesamtbild oder durch stark überzeichnete Proportionen des Avatars mit einem übertriebenen oder nicht dazu passenden AO, durch häufige Avi-änderungen oder durch Gleichgültigkeit dem Avataraussehen gegenüber: Man erkennt daran durchaus, wie bereit die Person dahinter ist, sich auf die virtuelle Welt SL einzulassen, echte Immersion zuzulassen, ob sich die Person mit ihrem Avatar identifiziert. Oder ob die Person SL nur als weiträumige 3D-Chatplattform oder als Game ansieht und den eigenen Avatar nur als nötiges "Anhängsel" betrachtet.
Wenn man dann noch ins Profil schaut und die hineingeschriebenen Texte und die öffentlich gemachten Gruppen liest, dann sagt das Gesamtbild schon einiges über den Charakter des Menschen dahinter aus, über die Interessen, die Immersionswilligkeit -- oder aber über dessen Gleichgültigkeit und Selbstgefälligkeit.
 
G

Gelöschte Mitglieder27190

Guest
sehe ich genau wie eight.

SL ist nunmal eine Plattform, die zuerst die visuellen Sinne anspricht.
Ausnahmen bestätigen die Regel, aber die Meisten stecken viel Mühe hinein, dass der Ava so daherkommt wie er ihnen am besten gefällt bzw. anderen gefallen sollte.
Dabei ist es gleich ob das auf die Wirkung auf Andere abzielt oder nur dem eigenen Gefallen dient. Es ist immer eine Art Widerspiegelung dessen, der hinter dem Bildschirm steckt.

Wenn dann jemand als holztexturierter Primwürfel daherkommt und mit mir sprechen will, dann finde ich das erstmal als eine Zumutung (egal was für ein toller Kerl in Wirklichkeit dahinterstecken mag).
Aber das ist eben Ansichtssache.

Einer meiner wichtigsten Grundsätze in SL ist : you get what you see ! Holzwürfel sind für mich Holzwürfel, Zebras sind Zebras und schöne elegante Männer/Frauen-Avas sind eben schöne Avas.
 

Daemonika Nightfire

Forumsgott/göttin
Meiner Auffassung nach ist der Avatar die Selbstdarstellung der eigenen Persoenlichkeit, Neigungen und Wuenschen.
Anhand eines Avatars kann ich recht gut das Wesen hinter der Tastatur einschaetzen. Natuerlich nicht auf dem ersten Blick, da wird spontan ausschliesslich ueber Sympathie entschieden. Im weiteren Gespraech und Interaktion stellt sich dann ein relativ klares Bild ueber die Person heraus.

Psychologisch betrachtet kann man in Second Life Parallelen zum Real Life Karneval ziehen.
Jeder moechte etwas besonderes darstellen und moeglichst gut dabei aussehen. Auch im Karnevall kann man den Menschen erst einmal nur vor die Maske schauen und erst in weiteren moeglichen Gespraechen bzw. Interaktionen genaueres ueber die Person heraus finden. Wenn sich jemand beispielsweise als Zombie verkleidet, heisst das noch lange nicht das die Person Suizid gefaerdet ist, sondern moeglicherweise viel mehr einen ausgebraegten Sinn fuer Horror-Filme besitzt.

In beiden Faellen koennen wir nur von den offensichtlichen Informationen ausgehen und entscheiden ob wir den Umgang mit dieser Person schaetzen oder doch lieber meiden.

LG
Dae
 

Nicoletta Schnute

Forumsgott/göttin
Ich bin der Ansicht das von der Einstellung zu SL und der Motivation abhängt in wie weit ein Avatar auch ein Spiegelbild ist.
Wer SL mehr als ein Spiel betrachtet, also nicht nur an RPs teilnimmt, wird schon eher in der Gesamtheit sich spiegeln als jemand im RP, oder mehreren Avatars. Es lassen sich dann höchstens Rückschlüsse auf Teilbereiche des Seins schließen. Evt. sogar Bedürfnisse die die Steuereinheit Mensch selbst gar nicht bewusst ist.

Ein SL Avartar kann ein Tor ins Innere der Seele sein, ins Unbewusste, muß es aber nicht zwangsläufig sein.

Letztendlich lassen sich keine verlässlichen Rückschlüsse treffen und wir haben eine virtuelle Realität von Annahmen und Glaube.
 
Ich beantworte diese Frage mal mit einem klaren: Nein!
Solange ich mir durch fehlende Kommunikation kein Bild machen kann, lasse ich mich weder von reinen Äußeren täuschen oder reizen.

Ich gehe aber auch nicht in der Voraussetzung auf Menschen zu, um mit ihnen gleich dick Freunde, einen Partner oder in ihnen ein Feind zu finden.

Das Alter eines Avatars sagt mir auch rein gar nix. Ich habe Alts in jedem SL-alter... ich könnte jeden individuell gestalten, eben so wie ich gerade lustig bin.
Ich könnte mit genügend Phantasie Aufwand sogar mein Verhalten umstellen.
Nichts anderes machen ja SL-Stalker denk ich mal , aber die haben außer nen Schaden eben wohl auch verdammt viel Zeit. Und führen für so nen Schmarrn bestimmt Buch um ja nicht durcheinander zu kommen.
Auch Gruppen kann man verstecken oder aus ihnen beliebig aus und wieder eintreten.

Nö also wer mich nicht genauer kennt, der soll auch bitte nicht nach meinem Aussehen und Profil urteilen.
Danke :))))
 

Durandir Darwin

Forumsgott/göttin
SL ist nunmal eine Plattform, die zuerst die visuellen Sinne anspricht.

Ja, sie spricht (auch) die visuellen Sinne an. Außerdem ist SL (zumindest für mich) eine Plattform, welche die Phantasie / Vorstellungskraft anspricht.

"Your world, your imagination" war mal ein SL-Werbeslogan. Ich mag den immer noch.

Gesprächspartner (und Freunde) wähle ich da nicht nach dem äußeren Schein aus. Ich analysiere sie auch nicht zuerst:

"Bestimmt hat der Primwürfel hölzerne Umgangsformen..."

"Oder ist es jemand mit Ecken und Kanten, noch nicht abgeschliffen..."

"Ach, da ist doch sicher schon der (Holz)Wurm drin..."

Durch Kommunikation lässt sich viel mehr über einen Menschen herausfinden als durch einen Blick auf die Gestalt oder das Modelabel - sowohl in SL als auch in RL.

Beauty meinte im Nachbarthread:

Jedenfalls würde ich mich ohne Rücksprache mit einem Psychiater weder mit einem Holzwürfel noch mit einer Giraffe unterhalten wollen.

Ich rede in SL nie mit den Holzwürfeln/Giraffen/Pixeln, sondern immer mit den Menschen, welche diese steuern. 8)
 
Zuletzt bearbeitet:

Myrdin Magic

Superstar
...Das Alter eines Avatars sagt mir auch rein gar nix...
Zugegeben, nicht in jedem Falle.
Aber ein Ava, Baujahr 2007, den weibliche Ava's anziehen, wie Sch...önes Wetter Fliegen, sagt mir ein ganzes Buch voll.
Tier-Avas.
Gegenstände - Avas.
Weibliche Ava's, die ihr Aussehen so oft ändern, wie sie ihre Unterwäsche wechseln (hoffentlich).
Und und und.
Ein umgehängtes Schild könnte nicht mehr aussagen.
 

Johanna Gaelyth

Superstar
Ich finde auch, dass ein Avatar durchaus -- zusammen mit dem Schreibstil oder der Kommunikation (oder Nichtkommunikation) via Voice, dem Alter in SL, den Texten im Profil und den Picks -- etwas über die Person dahinter aussagt. Ob es ein ALT oder der Main-avi ist, zählt nicht unbedingt.

Jedenfalls bin ich mir sicher, dass man bereits am Avatar Liebe zum Detail, Hingabe und Geduld, sowie ein Gefühl für Proportionen und Farben erkennen kann. Sei es durch einen selbst erstellten oder gekauften gutgemachten Shape, durch eine gut zueinander passende Zusammenstellung von Skin und Haaren, Outfit und Accessoires; sei es durch das Tragen eines zum Avatar passenden AOs (was nicht immer so einfach zu finden ist) - oder sei es durch ein bunt zusammengewürfeltes Gesamtbild oder durch stark überzeichnete Proportionen des Avatars mit einem übertriebenen oder nicht dazu passenden AO, durch häufige Avi-änderungen oder durch Gleichgültigkeit dem Avataraussehen gegenüber: Man erkennt daran durchaus, wie bereit die Person dahinter ist, sich auf die virtuelle Welt SL einzulassen, echte Immersion zuzulassen, ob sich die Person mit ihrem Avatar identifiziert. Oder ob die Person SL nur als weiträumige 3D-Chatplattform oder als Game ansieht und den eigenen Avatar nur als nötiges "Anhängsel" betrachtet.
Wenn man dann noch ins Profil schaut und die hineingeschriebenen Texte und die öffentlich gemachten Gruppen liest, dann sagt das Gesamtbild schon einiges über den Charakter des Menschen dahinter aus, über die Interessen, die Immersionswilligkeit -- oder aber über dessen Gleichgültigkeit und Selbstgefälligkeit.

Eine Gruppe von Menschen hast du hier vergessen... die Kreativen. Darunter verstehe ich nicht unbedingt "Künstler", sondern vor allem auch Spieler, die in SL, oft ohne berufliche oder sonstige vorkenntnisse und oft auch ohne hohen Bildungsstandard im RL, bauen, herstellen, erfinden, eben... kreieren... Ich denke da an einen Ava, wo ich nur noch den Nachnamen weiß, der war der Freund von einem Freund, als ich neu in SL war. Noob-Ava, nur einen Bauhelm zusätzlich, als Gesprächspartner uninspiriert und uninspirierend, aber hat einem für die damaligen Verhältnisse wunderschöne Bauten und ähnliches hingesetzt.

sehe ich genau wie eight.

SL ist nunmal eine Plattform, die zuerst die visuellen Sinne anspricht.
Ausnahmen bestätigen die Regel, aber die Meisten stecken viel Mühe hinein, dass der Ava so daherkommt wie er ihnen am besten gefällt bzw. anderen gefallen sollte.
Dabei ist es gleich ob das auf die Wirkung auf Andere abzielt oder nur dem eigenen Gefallen dient. Es ist immer eine Art Widerspiegelung dessen, der hinter dem Bildschirm steckt.

Wenn dann jemand als holztexturierter Primwürfel daherkommt und mit mir sprechen will, dann finde ich das erstmal als eine Zumutung (egal was für ein toller Kerl in Wirklichkeit dahinterstecken mag).
Aber das ist eben Ansichtssache.

Einer meiner wichtigsten Grundsätze in SL ist : you get what you see ! Holzwürfel sind für mich Holzwürfel, Zebras sind Zebras und schöne elegante Männer/Frauen-Avas sind eben schöne Avas.

Also, wenn jemand von Natur aus keinen Blick für den goldenen Schnitt, Farbsinn etc. mitbekommen hat und deshalb nicht so superästhetisch rumläuft, ist der oder die schon mal abgehakt?
Es ist für dich eine Zumutung, wenn dich wer anspricht, der nicht deinen persönlichen visuellen ästhetischen Ansprüchen und Standards entspicht???
Synonyme für das Wort Zumutung sind z.B. Rücksichtslosigkeit, Frechheit, Unverschämtheit. Hast du das auch in deinem Profil als Warnung stehen? Und als Titler in RIESENLETTERN über der durchgestylten Rübe?
Bei dir würd ich echt mal gern wissen, wie du so im RL bist... oder, nee, eigentlich doch so gar nicht.



Meiner Auffassung nach ist der Avatar die Selbstdarstellung der eigenen Persoenlichkeit, Neigungen und Wuenschen.
Anhand eines Avatars kann ich recht gut das Wesen hinter der Tastatur einschaetzen. Natuerlich nicht auf dem ersten Blick, da wird spontan ausschliesslich ueber Sympathie entschieden. Im weiteren Gespraech und Interaktion stellt sich dann ein relativ klares Bild ueber die Person heraus.

Psychologisch betrachtet kann man in Second Life Parallelen zum Real Life Karneval ziehen.
Jeder moechte etwas besonderes darstellen und moeglichst gut dabei aussehen. Auch im Karnevall kann man den Menschen erst einmal nur vor die Maske schauen und erst in weiteren moeglichen Gespraechen bzw. Interaktionen genaueres ueber die Person heraus finden. Wenn sich jemand beispielsweise als Zombie verkleidet, heisst das noch lange nicht das die Person Suizid gefaerdet ist, sondern moeglicherweise viel mehr einen ausgebraegten Sinn fuer Horror-Filme besitzt.

In beiden Faellen koennen wir nur von den offensichtlichen Informationen ausgehen und entscheiden ob wir den Umgang mit dieser Person schaetzen oder doch lieber meiden.

LG
Dae

Im Karneval will man ja oft auch das absolute Gegenteil von dem sein, was man ist. Das könnte eben auch z.B. pottenhäßlich sein oder gruselig. Oder kein Mensch, oder nicht mal ein lebendes Wesen. Eben je nachdem, als was man sich selbst normalerweise sieht.

Ja, sie spricht (auch) die visuellen Sinne an. Außerdem ist SL (zumindest für mich) eine Plattform, welche die Phantasie / Vorstellungskraft anspricht.

"Your world, your imagination" war mal ein SL-Werbeslogan. Ich mag den immer noch.

Gesprächspartner (und Freunde) wähle ich da nicht nach dem äußeren Schein aus. Ich analysiere sie auch nicht zuerst:

"Bestimmt hat der Primwürfel hölzerne Umgangsformen..."

"Oder ist es jemand mit Ecken und Kanten, noch nicht abgeschliffen..."

"Ach, da ist doch sicher schon der (Holz)Wurm drin..."

Durch Kommunikation lässt sich viel mehr über einen Menschen herausfinden als durch einen Blick auf die Gestalt oder das Modelabel - sowohl in SL als auch in RL.

Beauty meinte im Nachbarthread:



Ich rede in SL nie mit den Holzwürfeln/Giraffen/Pixeln, sondern immer mit den Menschen, welche diese steuern. 8)

Ich auch!!! Und vor allem, ich bin meist auch wirklich neugierig auf Menschen.
 

eighthdwarf Checchinato

Forumsgott/göttin
Eine Gruppe von Menschen hast du hier vergessen... die Kreativen. Darunter verstehe ich nicht unbedingt "Künstler", sondern vor allem auch Spieler, die in SL, oft ohne berufliche oder sonstige vorkenntnisse und oft auch ohne hohen Bildungsstandard im RL, bauen, herstellen, erfinden, eben... kreieren...
Ich habe nur Beispiele genannt, ohne auf eine bestimmte Gruppe einengen zu wollen. Und auf "Spieler" schon gar nicht - denn für mich ist SL kein SPIEL, und mit Leuten, die SL alsSpiel ansehen, kann ich persönlich nichts anfangen.
Ich denke da an einen Ava, wo ich nur noch den Nachnamen weiß, der war der Freund von einem Freund, als ich neu in SL war. Noob-Ava, nur einen Bauhelm zusätzlich, als Gesprächspartner uninspiriert und uninspirierend, aber hat einem für die damaligen Verhältnisse wunderschöne Bauten und ähnliches hingesetzt.
Ehrlich gesagt: Dieser von dir genannte "Freund von einem Freund" -- der wäre für mich trotz seiner Kreationen absolut uninteressant gewesen. Einfach aus den Gründen, die ich fett markiert habe.


Also, wenn jemand von Natur aus keinen Blick für den goldenen Schnitt, Farbsinn etc. mitbekommen hat und deshalb nicht so superästhetisch rumläuft, ist der oder die schon mal abgehakt?
Nicht unbedingt, aber wer so gleichgültig gegenüber seinem Avatar ist, dass er nach Jahren immer noch im Noob-Outfit herumläuft;oder wer sowenig von SL verstanden hat, dass er es als 3D-Chat oder Game ansieht; und wer seine Avatare öfter wechselt als im RL die Unterwäsche... der oder die ist bei mir abgehakt. Ich kenne davon zwar einige - und bin und bleibe auch höflich zu ihnen -- aber der Kontakt ist und bleibt sporadisch, da unsere Interessen in SL zu unterschiedlich sind.
Ich zB hab seit '08 mehr oder weniger denselben Shape mit derselben Avatargröße (1,65m Primgröße), seit '08 denselben Skin, nutze mehr oder weniger seit Jahren dieselbe AO: für mich zählt das auch unter Identifizierung mit dem Avi, unter Immersion.

Es ist für dich eine Zumutung, wenn dich wer anspricht, der nicht deinen persönlichen visuellen ästhetischen Ansprüchen und Standards entspicht???
Für mich nicht. ABER: Ich mache es mir ganz einfach, in dem ich Leute so behandle wie sie in meiner Gegenwart auftreten. Und bevor sich jemand beschwert: Wenn du nicht von Anderen als Gegenstand betrachtet - und entsprechend als Gegenstand behandelt bzw ignoriert - werden willst, dann tritt gefälligst nicht als Gegenstand auf. Wenn du nicht von Anderen als Tier betrachtet und behandelt werden willst, dann nutz keinen Tier-Ava.
 

Archon Short

Forumsgott/göttin
Mich sieht man häufig als Bob der Baumeister, einem Avatar aus Prims, keine Sculpties oder Meshes.
Meine Profilinformationen sagen da schon mehr aus, wobei ich da auch häufiger mal was ändere.

Vor ein paar Tagen hab ich mich mit Luft unterhalten.
Sie hat keine Form, sondern einfach einen Ava, der vollkommen unsichtbar ist.

Getroffen hatten wir uns bei dem Spiel UNIA, wo einfach nur eine Axt durch die Luft flog :D
Keine Ahnung wie ihr Profil aussieht, selbst ihren Namen hab ich nicht mehr, da ich keine Chatlogs mehr anlege.
Eine Begegnung, eine nette gemeinsame Zeit, ein sehr interessantes und inspirierendes Gespräch, ein Gefühl von "mehr davon"....
 
G

Gelöschte Mitglieder27190

Guest
Und als Titler in RIESENLETTERN über der durchgestylten Rübe?
Bei dir würd ich echt mal gern wissen, wie du so im RL bist... oder, nee, eigentlich doch so gar nicht.

Johanna, du merkst vielleicht selbst wie unverschämt deine Bemerkungen gerade sind.
Und wenn nicht, dann sag ich es dir einfach mal.
 

Durandir Darwin

Forumsgott/göttin
Bitte etwas runterfahren, Mig hat hier einen durchaus diskutablen & interessanten Thread gestartet.

Und naturgemäß gehen die Meinungen da etwas auseinander - aber es muss nicht unbedingt wieder in Drama enden.
 
G

Gelöschte Mitglieder27190

Guest
Mig hat hier einen durchaus diskutablen & interessanten Thread gestartet.

Ich finde den Thread auch interessant und war gespannt auf die Antworten.
Deshalb kann ich diese unbegründeten persönlichen Angriffe nicht nachvollziehen.

In letzter Zeit wurde ja desöfteren in voller Breitseite gegen mich geschossen. Das mag ich mir nicht ewig antun.
Sollte es natürlich an mir, meiner Art zu diskutieren oder an was sonst auch immer liegen, das man mir anlasten könnte, bin ich gerne bereit, die Konsequenzen zu ziehen und dieses Forum zu verlassen.

Danke !
 

Users who are viewing this thread

Oben Unten