1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Second Life "Evolution" kommt und wird WebGL und die 3D Brille Oculus Rift HD nutzen.

Dieses Thema im Forum "Mitglieder-News" wurde erstellt von AbdulAbay, 25. Juni 2013.

  1. AbdulAbay

    AbdulAbay Neuer Nutzer

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Second Life "Evolution" kommt und wird WebGL nutzen.


    Second Life "Evolution" nutzt WebGL


    Der Second Life nachfolger wird WebGL basiert sein und "Evolution" heissen.

    Ausserdem wird Second Life "Evolution" die 3D Brille Oculus Rift HD unterstützen.

    Erscheinen wird Second Life "Evolution" allerdings frühestens 2014

    Second Life "Evolution", ist ja schon seit langer Zeit in aller Munde.

    Doch irgendwie ist es ein bisschen still drum geworden.

    Oder anders gesagt, man konnte sich kaum noch sicher sein, dass es in absehbarer Zukunft überhaupt eine große Veränderung geben wird.

    Nun allerdings meldet Linden Labs selber, das weiterhin eifrig an Second Life "Evolution" gearbeitet wird.

    Weiterhin wird es als echtes 3D-Internet angekündigt und gleichzeitig als Hype der Zukunft" Echtes 3D-Internet, was ist damit genau gemeint?

    Ganz einfach: Bisher war es immer notwendig einen sogenannten Clienten downzuloaden um Second Life zu benutzen.

    Also ein eigenständiges Programm mit Internet-Verbindung sozusagen.

    Derzeit arbeitet man bei Linden Labs akribisch mit WebGL, einem Standard, der es ermöglicht mit den kommenden Browserversionen (Mozilla Firefox 22, Google Chrome 28, und auch der Microsoft Internet Explorer 11) von Mozilla & Co in die 3D-Welten von Second Life einzutauchen.

    Und das völlig ohne Plugins!

    WebGL ist eine 3D-Grafik-Programmierschnittstelle für Webbrowser, auf der Basis von OpenGL im Zusammenspiel mit JavaScript, die von der Khronos Group und Mozilla als lizenzfreier Standard entwickelt wurde/wird.

    Rein technisch könnte man es als Verbindung zwischen OpenGL und Javascript sehen.

    Damit ist es möglich in Internet-Browsern 3D-Objekte und Szenen ohne zusätzliche Plug-ins zu nutzen.

    Medienexperten meinen, Dass wird das nächste größe Ding!



    Quelle/Bildquelle: Fudzilla
     
  2. Mareta Dagostino

    Mareta Dagostino Superstar

    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    49
    Quellenangabe? :neutral: Der verlinkte Beitrag im Parallelthread, den Du hier als Vollzitat eingesetzt hast, ist auch nur ein Leserbeitrag ... nix redaktionelles...
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2013