1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Sinnfrage für SL ?

Dieses Thema im Forum "Sozialwissenschaft & Gesellschaft" wurde erstellt von Exolate Carter, 1. Dezember 2008.

  1. Tabea Dibou

    Tabea Dibou Superstar

    Beiträge:
    3.685
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Gute Frage Exo. Genau die geht mir auch im Kopf rum... Seit zwei Jahren in SL, neugierig gestartet mit RP, reingesogen in diese Welt, so sehr, dass ich darüber mein RL nun ja nicht vernachlässigt, aber als nicht mehr sooo wichtig angesehen habe (was durchaus positiv sein kann, wenn man mal wieder Gefahr läuft, sich in Kleinigkeiten zu versteigen).

    Mörderisch eine vor den Bug gekriegt, selber Menschen verletzt, hab ich nun langsam mit allen Sinnen realisiert, dass es nichts anderes als RL ist, aber ein Instant-RL (wie Ry damals schrieb), in dem sich alles viel schneller und intensiver abspielt als im realen Leben...

    Was für mich vom Tage übrig bleibt, ist die Rückkehr zur Beschäftigung mit Bildern als lieb gewonnenes Hobby, vielleicht kehre ich sogar dadurch zum Zeichnen zurück, gelegentliches Spielen im RP, die Verbindungen zu realen Leuten, die ich mag - alles Dinge, für die ich SL (außer RP) nicht unbedingt als Medium brauche...

    Bin auch neugierig, wie es sich weiter entwickelt, verfolge es mit Interesse, aber in die Welt selber zieht mich nichts mehr...
     
  2. Ich bin seit ca. 1,5 Jahren in SL [libary:0385264b40]Abkürzung für [Second Life][/libary:0385264b40] und auch ich empfinde mittlerweilen eine gewisse SL [libary:0385264b40]Abkürzung für [Second Life][/libary:0385264b40] Müdigkeit / Ueberdrüssigkeit. Ich frage mich des öftern, wo der köstliche Enthusiasmus hin ist, den ich am Anfang gespürt hab.

    Selbst Schuhe kaufen hat nicht mehr den selben entzückenden Reiz wie zu Beginn und das will was heissen für eine Frau :oops:

    Manchmal denke ich sogar die RL [libary:0385264b40]Abkürzung für [Real Life] - das [Reale Leben][/libary:0385264b40] unken Rufer könnten Recht haben, so vieles in SL [libary:0385264b40]Abkürzung für [Second Life][/libary:0385264b40] ist verlogen und falsch und mich freiwillig zum Opfer von gelltungssüchtigen Profilneurotikern zu machen, dafür bin ich mir zu schade.

    Ich hab mir auch überlegt was ich machen könnte ....mich auf die Lauer nach Newbies [libary:0385264b40]Begriff für Neulinge oder Anfänger[/libary:0385264b40] legen z.B. Die könnte ich dann liebevoll betutteln und mich in ihrer hoffentlich empfundenen Dankbarkeit aalen und sonnen. Aber das ist definitiv nichts für mich und Begeisterung ist auch nur bedingt ansteckend.


    RP's .. sind auch eine bisweilen recht grenzwertige Sache ... klar sie machen herrlichen Spass, wenn da nicht die vom Hollywood Virus befallen Spieler [libary:0385264b40]In [SecondLife] auch [Residents] genannt, sind die Bewohner([Avatare]) in der virtuellen Welt.[/libary:0385264b40] wären die partout die unbesiegbare Hauptrolle spielen müssen. Auf die menschlichen Querelen die daraus resultieren, kann ich verzichten.

    Im Mom trete ich einfach etwas kürzer, mach in SL [libary:0385264b40]Abkürzung für [Second Life][/libary:0385264b40] das was mir gefällt und warte mal ab was kommt.
     
  3. evia Watanabe

    evia Watanabe Superstar

    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Genau das entspricht einer Dynamik in mir. Dies ausleben zu können, bringt mich in ein inneres Gleichgewicht. Ich habe das so nicht erwartet, und es gab etliche Dinge die mich ansprachen, als ich in die SL-Welt einzutauchen begann. Aber diese Dynamik leben zu können, hält mich in SL.
    Während einer rechnerbedingten Zwangspause von ca. 10 Tagen (oder war's weniger..? *g*), spürte ich genau, was ich am Meisten vermisste. Neben Obengenanntem, war es die Verwandlung, das Bildermachen und das Zusammensein mit meinem Liebsten.

    Ich finde es interessant was SL [libary:3e103801f7]Abkürzung für [Second Life][/libary:3e103801f7] in mir auslöst. Ich finde es spannend in Austausch zu sein und tiefere Schichten (irgendwie ehrlichere - aller Unkenrufe zum Trotz) von Menschen kennenzulernen. Der Mensch ist so komplex, dass sich auch Mitglieder einer Gesellschaft nicht auf einen Nenner herunterbrechen lassen, was die Norm noch mehr aufweicht und relativiert.

    Immer schon stolperte ich über Menschen, und das tue ich auch hier...deshalb hört's nicht auf :wink:
     
  4. Ezian Ecksol

    Ezian Ecksol Guest

    SL ist/war für mich immer hauptsächlich interessant wegen des Scriptens ... beliebige Gegenstände in einer 3D-Welt mit Leben zu erfüllen, hat mich fasziniert. Nun habe ich inzwischen eigentlich alles durchgescriptet, alle nützlichen Scripte geschrieben, und auch alle sinnlosen Sachen, die ich einfach nur mal sehen wollte.

    Es ist genauso, wie am Anfang des Threads beschrieben, manchmal logge ich mich nun ein, und frage mich, was will ich hier?

    Manchmal fällt mir dann doch noch was grandioses ein, oder ich bleibe einfach eingeloggt, um in Script-Chans zu helfen. Doch da ist es genauso wie hier im Forum, schnell geht ein 45-minütiges Geflame los, weil jemand gewagt hat, nach einem fertigen Script zu fragen, und andere unbedingt die Chan-Regeln vorzerren müssen, in denen steht, dass es um Hilfe beim Scripten geht, nicht fertige Scripte. Darüber streiten dann 30 Leute ewig. Ich bin es so leid :lol: SL ist voll von Besserwissern und eitlen Selbstdarstellern, scheint mir an manchen Tagen.

    Meine Lieben habe ich zum Glück in RL. Ich muss zugeben, dass aus menschlicher Sicht für mich alle SLer irgendwie Fakes sind, weil sie ihre Avatar-Masken tragen, und es gibt sehr wenige, mit denen man Gespräche führen kann, die über LOL, Technikgläubigkeit und SL-interne Themen hinausgehen. Da ich schon früher in Chats, vor SL, schlechte Erfahrungen mit der Schnellebigkeit von Cyber-Freundschaften gemacht habe, suche ich mir meine Freunde lieber im "echten Leben".

    Insofern gibt es für mich wenig in SL, was ich vermisse, wenn ich es jetzt immer öfter mal auslasse oder nur am Rande laufen lasse. Endlich mehr Zeit für Bücher, Sport, TV :), Echtkontakte und wieder mehr Reisen in den inneren Welten.
     
  5. Tabea Dibou

    Tabea Dibou Superstar

    Beiträge:
    3.685
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Vielleicht sollten wir die Gruppe "Die SL-Müden" gründen?

    Exo, blend mich aus :p
     
  6. Kim Mikoyan

    Kim Mikoyan Guest

    Ich bin geplagt von Langeweile.

    Ich habe infach merken müssen, das viele in SL nicht der Schlag Mensch ist, mit dem ich meine Zeit verbringen möchte.

    Also habe ich weniger Freunde als vorher und auch sonst geht nicht mehr vie.

    Mir kommt es vor als sei einfach weniger los.

    Selbst shopping langweilt mich mittlerweile. :cry:
     
  7. Beauty Miles

    Beauty Miles Guest

    Wozu brauchts da ne Gruppe Tabea.

    Einfach Pause machen und endlich wieder das wahre Leben dahin stellen wo es hingehört.
     
  8. Tabea Dibou

    Tabea Dibou Superstar

    Beiträge:
    3.685
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Das war ein Scherz, Bjuti. Das nächste Mal schreib ich es dran. :p

    Bitte mich ausblenden.
     
  9. Kaya Rasmuson

    Kaya Rasmuson Freund/in des Forums

    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    zu Beginn, vor fast 2 Jahren, war SL für mich einfach eine faszinierende neue Sache. Eine internationale, absolut "faire" Welt der Kommunikation. Jeder konnte sein, was er will, egal, was er in RL ist.
    Alte sind jung, Behinderte werden zum Krieger, Schüchterne zur Sexbombe, Männer zu Frauen und umgekehrt, emanzipierte, moderne Frauen liefen mit Collaren hinter martialisch aussehenden Männern her - ich bin mit staunenden Augen herumgelaufen.

    Dann wurde es ernst. Ich lernte Leute näher kennen, geriet als alter Rollenspieler auch hier schnell in die RP Welten. Nach 2 Tagen in Harry Potters Welt verschlug es mich dank eines sehr netten Kerls nach Gor.
    Hier fand ich Freunde, die ich teilweise inzwischen auch im RL getroffen und schätzen gelernt habe, hier lernte ich sehr, sehr viel über mich.
    Überhaupt finde ich es toll, wie man sich in SL ausprobieren kann.
    Das RP auf Gor war spannend, alles war sooooo aufregend.

    Dann kamen einige Abstürze, Freunde kamen und gingen, manche verschwanden einfach so, andere liessen eine große Lücke oder auch Enttäuschung zurück, etliche waren nur Strohfeuer. Die erste SL Liebe kam, war auch wieder unglaublich aufregend und super intensiv - ich meine, wo im echten Leben reden die Kerls sonst nächtelang mit uns Frauen? *fg*
    Naja, dann ging die erste Liebe, es tat weh wie im realen Leben.
    Dies brachte mich zugleich im RP aus dem Trott, führte aber dazu, dass ich begann zu bauen.

    Also wieder etwas Neues und spannendes. Bevor ich mich dann dem Scripten zuwenden konnte, was ich unbedingt noch möchte, ging ich mit einigen Abstechern in andere Welten zurück zum Gor-RP. Ich bin eben RP Junkie.

    Und da bin ich nun wieder. Mit bedeutend weniger online Zeit als früher, wesentlich reduzierter Freundesliste, lebe und geniesse ich in SL jetzt qualitativ hochwertiges RP mit Menschen, die mir auch neben dem RP viel bedeuten. Geniesse SL, wie es mir gefällt, ohne von Verliebtheit, Verpflichtung oder einem inneren Zwang getrieben zu sein.

    Ich baue, wenn ich mag, ich chatte manchmal nur, spiele die meiste Zeit im RP... insgesamt und mit wenigen Ausnahmen macht mir mein zweites Leben im Moment wieder sehr, sehr viel Freude. Und die, die dafür "verantwortlich" sind, wissen, wer gemeint ist :)

    Und im ersten Leben habe ich wieder Ruhe und Zeit für gute Bücher (ja, auch Exos Bluthunger gehört dazu), für Musik, Freunde, und sogar mal gute Filme. Denn meine Freunde im SL, die, die mir wichtig sind, freuen sich, wenn ich da bin, machen mir aber keinen Vorwurf, wenn ich es nicht bin.

    Damit ist meine Motivation für SL kurz gefasst:
    Ich besuche meine Freunde. Und was wir dann da machen reicht vom RP bis zum Tanzen gehen. Wie im RL...


    Edith hat ein paar Fipptehler korrigiert, aber sicher noch einige übergesehen...
     
  10. dein Post nehme ich jetzt mal zum Anlass für was Geistreiches von mir, Tabi-Hasi. ;)

    (Mal sehen, ob ich das kann....)

    Also zuerst mal freut es mich, dass bereits doch viele von euch ihre Gedanken zu diesem Thema gepostet haben. - Gleichzeitig betrifft das Thread-Thema wohl mehr als ich angenommen hatte :?

    Diese ersten Antworten von euch zeigen mir zum einen Mal, dass wir auf die unterschiedlichsten Beweggründe treffen, warum jeder Einzelne von uns sich in SL aufhält. Es gibt somit nicht die "Drei hauptsächlichen Beweggründe" und das bedeutet wiederum, dass man aus diesem Thread hier keine Sache á la "Das Rezeptbuch für ein zufriedenes und ausgefülltes SL-Leben" stricken kann.

    ... wie geil!!! Jetzt gehts bald soweit, dass es Lebenshilfe fürs SL gibt, looool....

    Ok, zurück zum Thema *Brille zurechtschiebt*

    Tabea schreibt von "SL-Müden". Das ist ja an sich nicht schlecht, einige von euch haben es ja auch geschrieben: Mal Abstand zu nehmen von SL kann viele positive Aspekte mit sich bringen (CAVE: "Mann, Sohnemann, bist du gross geworden").

    Doch hadern einige hier mit der "neuen Langeweile" (ich weiss, ich setze hier jedes zweite Wort unter "". Ich will so ein gewisses Augenzwinkern andeuten... und NEIN, ich habe kein nervöses Zucken!! ;))

    Für mich kristallisiert sich eines heraus: Es bleibt einem nichts erspart, man muss sich klar werden, welche Herausforderungen es in SL noch gibt für jeden persönlich und die muss man angehen.

    Also:
    Entweder ich lasse die SL-Müdigkeit zu und reduziere SL bzw. mache eine Pause, bis es mich wieder "packt"

    oder

    Ich muss AKTIV etwas gegen die Langeweile tun... und hier ist die Frage: "Wie kann man diese Aktivität forcieren?"

    Bin gespannt, was hier noch kommt.....

    so long... (sprach der Pornodarsteller) ;)
     
  11. Warum sollte man was gegen die Langeweile oder SL-Müdigkeit tun? Da lieber wieder mehr RL, das kann gesünder und vernünftiger sein als sich in SL rumzutreiben. :roll:
     
  12. Naja, dass ist deine Meinung, Janina.
    Jeder sieht es anders und deswegen habe ich beide Aspekte angeschrieben.
     
  13. Hera Loon

    Hera Loon Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da kann ich Janina nur beipflichten.
    Sich nun auf biegen und brechen ins zweite Leben zu stürzen und einem Ertrinkenden gleich nach jedem Strohhalm zu greifen, der auch nur ansatzweise nach "Ablenkung" aussieht, kann nur der falsche Weg sein. Ich denke solch ein Verhalten würde auch überdeutlich zeigen, dass man ein doch ernsthaftes Problem damit hat, sein RL sinnvoll zu verbringen. Das kann es echt nicht sein....
    Von daher würde ich an deiner Stelle "entweder" und nicht "oder" wählen Exo..... ;)
     
  14. Magus Loon

    Magus Loon Superstar

    Beiträge:
    1.739
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich gebe auch mal meinen Senf dazu ... ich versuche mich kurz zu fassen.

    Ich war viel und oft in Chats und Foren unterwegs, hatte viel Freizeit und suchte ein Spiel was mich etwas geistig fordert und nicht dem gradlinigem Spielverlauf folgt und im finalen Prügeln des großen Monsters endet. Ich wollte Menschen um mich, Kontakte, eben weil ich die soziale Dynamik schätzte und gern die verschiedenen menschlichen Charakteren und Abgründen kennen lernte.

    SL war nach kurzer Betrachtung genau das was ich suchte. Ich erstellte mir meinen ersten Avatar und schnupperte erstmal frische SL-Luft. Ich lernte vieles kennen, verstand wie was funktioniert und lernte auch kennen wie viele mit SL umgehen. Mir gefiel es.

    Ich erschuf mir einen neuen Avatar, dieses Mal kein rumprobieren mehr. Magus. Magus ist eine Art Retortenbady, d.h. selbst der Name "Magus" wurde genau überlegt, einem Tipptest auf der Tastatur unterzogen ob er auch kurz und leicht schreibbar ist. Kontakt ist wichtig, das hatte ich verstanden und niemand spricht viel mit jemand dessen Namen er nicht tippen oder gar ausprechen kann. Magus ist genau betrachtet also mein jüngerer Alt.

    Ich fing an als Magus all das zu durchleben wie man es eben als Noob erlebt: Freunde kennenlernen, erste Beziehung in SL usw. Irgendwann lernte ich die BDSM Szene in SL kennen und mich interessierte es. Denn auch RL fühlte ich mich dem hingezogen, wußte nur nicht das dies einen Namen hat und hatte niemand mit dem man darüber reden konnte. In SL ganz anders, hier ließen sich schnell gute Kontakte knüpfen und Gesprächspartner finden. Mein RL veränderte sich als es auch dort diesbezügliche Veränderungen/Erfahrungen gab. SL hat an der Stelle mein Leben sehr bereichert.

    Es dauerte nicht sehr lange und SL Freude wurden zu RL Freunden und SL eine Kommunikationsplattform mit selbigen. Ich komme aus privaten Gründen viel herum und es gibt selten einen lokalen Freundeskreis, d.h. der Kontakt zu Freunden findet sowieso online statt. (aktuell wohnt der nächste "gute Freund" 500km weg). SL war also ein ideal für all das. Dazu kam das es eben noch möglich war sich künstlerisch, kreativ zu betätigen und sei es auch nur im z.T. spielerischem Umfeld. Ich erschuf mir mehrere Alts und probierte einige der großen RPs aus, was mir allerdings nicht viel brachte außer einer interessanten Erfahrung und ein paar neue Bekannte.

    D.h. ich sehe SL als sinnvolle Ergänzung zum RL, auch als Werkzeug. Bin ich gerade lustlos oder es steht nichts an, widme ich mich eben anderen Dingen wie bauen, kreativ sein oder beschäftige mich mal wieder mit früheren Hobbys oder den Communities die ich für SL verließ. Es ist ideal um weitere Kontakte quer durch Deutschland (und der Welt) zu knüpfen oder alte zu pflegen. Nicht jeder kommt damit klar, weil er SL und RL strikt trennt, aber das ist ja sein Problem und nicht meins.

    Das es wie beschrieben Intrigen usw. in SL gibt, ist absehbar. Sperrt man eine gewisse Anzahl Personen in einem Raum wird es automatisch dazu kommen, was das ganze auch interessant macht und es nur die Frage wie man damit umgeht bzw. das einem bewußt wird das SL eben keine heile Spielewelt ist. SL ist in meinen Augen aber ingesamt ein ehrlicheres und offeneres RL, wenn auch mit leichten Nebeneffekten.
     
  15. AnnaLucia Mougin

    AnnaLucia Mougin Nutzer

    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    8
    ich habe mir nun jeden beitrag durch gelesen und und mich gefragt was ich dazu schreiben könnte.....


    Ich kam nach SL durch mein RL-Freund ...trieb mich vorher aber schon in vielen chats rum und habe "Die Sims" gespeilt wo ich Familien erschaffen konnte bauen usw......

    Die ersten Wochen fand ich SL eher doof, aber ich sah es mir weiter an und lernte nette Menschen kennen, überwigend Holländer und Amis, was die folge hatte das mein English sich verbessert hat...als nicht unbedingt schlecht fürs RL.

    Dann traff ich eine junge Frau, die ich jetzt schon fast zwei Jahre kenn und sie kein Tag mehr missen möchte, sie ist eine sehr gute Freundin geworden und zusammen fällt uns immer was ein.

    Mein Freund entdeckte dann Gor, neugirieg wie ich bin wollte ich da auch mal gucken, ich traf ein sehr netten Mann, den ich heute auch zu mein Freunden zähle, denn er ist immer für mich da, nicht nur in SL....real hätte ich ihn wohl nie kennglernt ....

    1,5 Jahre Gor mit 8 Wochen Pause , weil Sommer ...kein DSL und ich mag die Grafik im Sommer im RL, aber mir wurde auch klar, SL ist ein Teil von mir geworden ...mein Ava ist ein Teil von mir und ich habe Freunde, die mir ohne DSL echt fehlten.....

    ich lag real 2 Wochen im Krankenhaus und es mag bitter klingen aber die Freunde dich in SL fand .....hatten mehr Zeit als die realen, und da habe ich gemerkt das es keine Rolle spielt wie oft man sich real trifft, denn sie sind immer da, aber ich habe auch gemerkt das SL mehr als nur ein Spiel ist......

    Heute, mache ich noch immer RP aber weniger, aber ich baue auch und bastel hier und da ....und was ich wichtig finde für mich, ich treffe meine Freunde ....mal nur rumsitzen und reden ...manchmal auch tanzen gehen ...aber es gibt fast immer etwas zu tun, und ist es mal wirklich langweilig mach ich SL aus und bleib mal ein Abend auf dem Sofa, aber ich habe in mein " Jahren SL noch nie das bedürfniss gehabt, SL zu verlassen oder gar zu löschen, ab und an mal ein paar Tage Pause, aber im Grunde bin ich fast jeden Abend da, wohl bemerkt Abend nicht 24 Stunden, habe ja noch ein RL.

    Was ich damit sagen will, mein Freund und ich haben in SL über uns glernt und für uns, wir sehen heute vieles lockerer und haben auch Dinge gelernt über die wir vorher nie gewagt hätten zu reden.....

    Was ich persönlich aber schön finde, wir machen in Sl Dinge zusammen, aber auch jder für sich und wir sind kein Paar in SL , in SL sind wir einfach Mitbewohner und Freunde.

    Wie gesagt ....für mich ist mein Ava ein teil "Ich " ..... und es gehört zu meinem Leben , ich möchte es nicht mehr missen und ganz besonders möchte ich einige Menschen nicht mehr missen......

    Ich habe nach 2 Jahren SL ein Gelichgewicht gefunden RL und SL unter enen Hut zu bringen und kalr ist RL wichtiger ....aber SL ist nicht unwichtig ....

    So ich könnte noch mehr schreiben lass es aber an dieser Stelle, dabei und hoffe ich bin nicht völlig vom Thema abgekommen.....


    LG

    Anna

    PS : Rechtschreibfehler bitte einfach überlesen :wink:
     
  16. Tabea Dibou

    Tabea Dibou Superstar

    Beiträge:
    3.685
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    So, nochmal ernsthaft.

    Ich merke auch immer wieder, dass ich SL und die Community und die Menschen, die ich kennen und schätzen gelernt hab, nicht einfach so abstreifen kann, (ich hirsche ja schon wieder hier rum).
    Auch wenn sich SL selber irgendwie erschöpft hat im Moment und ich einfach nur noch ich bin, hier wie dort.

    Deswegen ein Gedanke. SLinfo ist zwar ein Forum, das auf SL basiert, aber wie wäre es denn, wenn wir eine geschützte? Real-Life-Ecke hätten, wo wir uns als Realpersonen austauschen könnten, und somit die Grenzen des Forums für die Leute, die SL-müde sind erweitern würden?

    Für die Stürmer haben wir ansatzweise schon sowas auf Flickr, wo wir unsere RL-Bilder reinstellen, vielleicht könnte man das erweitern auf uns alle? Wäre das ein diskutierenswerter Ansatz? Oder nimmt das für viele den Zauber des zweiten Lebens?
     
  17. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Stelle doch einfach dein Bild unter Real Life bei dir ins Profil. Dazu exakte Angaben, und noch ein Link auf eine Homepage, und fertig. Jeder kann in SL soviel preisgeben wie er möchte. :)
     
  18. Monalisa, ich denke das es zwei unterschiedl. Qualitäten sind.

    Im Grunde neigt der Mensch dazu sich ein Refugium zu schaffen.. das was Tabea meint, wäre so eines.
    Klar, man könnte jetzt in einen anderen Chat gehen und sich als H. oder M. deklarieren, oder man könnte hier einfach einen Thread "ich bins der RL-Typ" öffnen und dann eben als RL-Personen sich austauschen.

    Aber das wird - gefühlsmässig - zu wenig sein... die empfundene Schutzzone fehlt.. kann es schwer ausdrücken im Moment.

    Was ich sagen kann - und ich bin mir sicher, dass es vielen von euch so geht - ist, dass man mit jenen in SL die einem wichtig wurden, auch RL-Kontakt aufbaut. Sei es via Skype, Telefon oder RL-Treffen (nicht die angesagten Treffen, ich meine damit persönliche, individuelle).

    Einen Raum hier in slinfo zu schaffen für den Schritt aus SL heraus?... ein interessanter Aspekt, Tabea, zu dem ich ehrlich gesagt noch keine Meinung habe.

    :?

    Die Anonymität hier aufzugeben ist für viele sicherlich nicht so easy wie es im ersten Moment erscheinen möge.
     
  19. Selina Forder

    Selina Forder Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    SL finde ich,ist eine großartige Erfindung und ehrlich im Moment will ich es auch nicht missen. Aber auf Biegen und Brechen, wenn man keinen Gefallen daran findet, es mit anderen Tätigkeiten in SL zu versuchen, erachte ich als falsch. Dann lieber mehr Kraft ins RL stecken.Man sitzt eh viel zu oft hier davor.... :roll:

    Eine RL Ecke, hier... hmmm. Ich weiß nicht. ich würde sie nicht wirklich nutzen wollen. Schätze ich doch gerade in SL meine weitestgehende Anonymität. Gerade dann wenn man Sachen macht, die man so in RLnicht machen würde. :oops: :lol: Naja und dann wären ja noch die, die sich einem gegenüber völlig verstellt haben und irgendwann ihr wahres Gesicht zeigten.... da bin ich immer froh, wenn ich nichts weiter erzählt habe.... Aber für anderekann es vielleicht auch hilfreich sein, so eine RL Ecke. :?
     
  20. Tabea Dibou

    Tabea Dibou Superstar

    Beiträge:
    3.685
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Genau diese ironische Art liebe ich auch im RL bei Diskussion von Ideen, danke. Stimuliert ungemein, sich weiterhin Gedanken zu machen.

    Ich meine nicht, seine SL-Identität aufgeben müssen, sondern einfach eine Ecke, in der man einfach mehr RL-Themen diskutiert. Reale Gespräche über reale Themen. Politik, Literatur, Realfotos, alles sowas eben...

    Würde die auffangen, die SL-müde sind, aber doch in der Community bleiben möchten... Exo, du strickst doch so gerne, wäre es nicht super für dich, die neuesten Strickmuster mit uns zu bekakeln? :p