• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

sklaven als tiere?

Herm Piek

Gesperrt
Ist das beim Emerald anders? Wenn ja, ist dann der Viewer eigentlich nicht mehr offen als Marine Kelley selbst lieb ist? Ohne einen Objekt, also Collar oder Relay darf der Viewer auch bei der eingeschalteten RLV-Unterstützung nicht angreifbar sein.

Ich habe es grade schnell gescriptet. Meine Avine muss diese Funktion nur aktivieren und dann noch den Folder annehmen.
Aber es führt ohne Relay jetzt nicht zu weiteren Aktionen, also seh ich darin kein Problem.

LG, Herm
 

Shirley Iuga

Forumsgott/göttin
<OT>

(...)
wenn Objekte für den Ordner "#RLV/~abc" übergeben werden, dann landen sie im Unterordner "~abc" des Ordners "#RLV" aber dafür muss ich die Übergabe immer noch akzeptieren. Tue ich es nicht, kommen sie nicht in mein inventar, dann kann mir keiner die Objekte anziehen.

Ist das beim Emerald anders? Wenn ja, ist dann der Viewer eigentlich nicht mehr offen als Marine Kelley selbst lieb ist? Ohne einen Objekt, also Collar oder Relay darf der Viewer auch bei der eingeschalteten RLV-Unterstützung nicht angreifbar sein.

Auch beim Emerald muss man das mit dem noch mal bestätigen. Das dort eingesetze RLVa von Kitty Barnett ist eine 100% Umsetzung der RLV Api von Marine (nur eben unter einer freieren Lizenz als die RLV Patches und bisschen umfangreicher), und die sieht eben die Bestätigung durch den User vor und eben, dass der User das auch komplett abschalten kann.

Deswegen kann man das auch im Emerald komplett abschalten.

Im Prinzip ist das ein ganz normales llGiveIntentoryList() (wie bei einem Vendor hin und wieder z.B.), nur dass es eben keinen eigenen Ordner im Inventory Root erzeugt sondern eben einen neuenOrdner im #RLV Ordner, auf den man dann über ein Relay mit @attach zugreifen kann.

</OT>
 
P

Paulchen Peapod

Guest
Mag sein dass ich zuviel hinein interpretiere, aber das stört mich schon seit langer Zeit dass ich es nicht ausdrucken kann, dass jemand, der zum Kreis meiner Familie oder Freunde gehört, eigentlich freie Seele ist. Irgendwie wenn ich 'mein' sage, stelle ich einen Quasi-Anspruch auf Besitzertum. Und einen Ersatzausdruck gibt es in der Sprache nicht. Was nicht in einer Sprache vorgesehen ist, ist in der Kultur auch nicht drin, die diese Sprache benutzt.

Das zweite Unterthema des Threads, RLV. Was mich dabei wundert, ist dass man die objekte unterschieben kann. Ich nutze Rainbow Viewer und da ist RLV Unterstützung eingebaut. Es ist zwar möglich: wenn Objekte für den Ordner "#RLV/~abc" übergeben werden, dann landen sie im Unterordner "~abc" des Ordners "#RLV" aber dafür muss ich die Übergabe immer noch akzeptieren. Tue ich es nicht, kommen sie nicht in mein inventar, dann kann mir keiner die Objekte anziehen.

Ist das beim Emerald anders? Wenn ja, ist dann der Viewer eigentlich nicht mehr offen als Marine Kelley selbst lieb ist? Ohne einen Objekt, also Collar oder Relay darf der Viewer auch bei der eingeschalteten RLV-Unterstützung nicht angreifbar sein.

Niemand kann dir durchs RLV Sachen unterschieben!!!! Wo kämen wir denn da hin? Dann schiebt mir womöglich jemand Sachen aus Content Diebstahl unter,womöglich noch mit meinem Namen als Ersteller? Nei...niemand kann dir Sachen per RLV in dein Inventar schieben!!

EDIT: Niemand kann dir Sachen OHNE DEINE ZUSTIMMUNG unterschieben.
 

Jenna Felton

Superstar
Ich habe es grade schnell gescriptet. Meine Avine muss diese Funktion nur aktivieren und dann noch den Folder annehmen.
Aber es führt ohne Relay jetzt nicht zu weiteren Aktionen, also seh ich darin kein Problem.

LG, Herm


Danke Herm. Wäre das mit dem Unterschieben anders, wäre das ein Bug und kein Feature.

Wenn ich mich richtig erinnere, der Auslöser für das Unterthema mit RLV und Unterschieben von Objekte war die Begegnung Daemonikas mit einem Möchtegern-Dom und seine Behauptung dass man einem Collarfreien Mädchen sehr einfach ein Collar aufsetzen kann.

Da treffen sich zwei Welten aufeinander, die eine ist die Welt des 'Spielers' hinter dem Bildschirm, die andere ist die des Characters den der Avatar darstellt. Die Szene kann ich mir so vorstellen. Nicht-goreanische Namen bitte vergeben in dem Post, ich hoffe ich mache mich trotzdem verständlich.

Ich, collarfrei, gehe den Wald spazieren, betrachte die Umgebung. Kommen zwei Typen entgegen. Kurzer oder langer Gespräch. Irgendwann fangen sie an zu beschreiben, wie sie mir die Fluchtwege abschneiden.

Nun, ich kann wegteleportieren oder den Viewer schliessen, 'ich' als Spieler hinter dem Bildschirm. Mein Avatar hat diese möglichkeit aber nicht. Für meinen Avatar ist das Geschehen auf der Sim echt.

Ich kann weg gehen, die Typen als bescheuert beschimpfen oder auslachen. Wenn ich aber möchte, dass diese Geschichte die hier angefangen hat, weiter geht, wenn ich nicht zum Vögel angucken in den Wald kam, sondern um irgendeine Geschichte anzufangen, dann muss ich, in diesem Fall meine Avine, dem aktuellen Geschichtenablauf beugen und dann habe ich wirklich keine andere Wahl, als den Colar zu akzeptieren, oder zu sterben. Im letzten Fall werde ich vielleicht nie wieder meinen Fuß auf die Sim setzen dürfen, einfach nur damit die Geschichte schlüssig ist, aber auf jeden Fall nicht unter demselben SL oder Character-Namen mit dem ich in den Wald kam.

Das ist eine weitere Erklärung von mir diesmal
 

Herm Piek

Gesperrt
Niemand kann dir durchs RLV Sachen unterschieben!!!! Wo kämen wir denn da hin? Dann schiebt mir womöglich jemand Sachen aus Content Diebstahl unter,womöglich noch mit meinem Namen als Ersteller? Nei...niemand kann dir Sachen per RLV in dein Inventar schieben!!

<OT>Wenn du die Funktion vorher mal bestätigt hast, dann musst du dennoch immer bei jedem Mal, wo dir ein Ordner übergeben werden soll, zustimmen. Aber auch ein Ablehnen hilft eigentlich nicht so viel, denn du hast den Ordner dann doch, wenn auch im Trash. Aber du hast ihn.
Die einmal bestätigte Funktion kannst du nicht wieder deaktivieren, du musst schon komplett den RLV (samt Neustart) wieder deaktivieren.

LG, Herm
</OT>
 
P

Paulchen Peapod

Guest
Paulchen schaut sich den Beginn des Threads an,blättert durch die Beiträge bis hin zum letzten Beitrag und denkt sich... was hat denn das RLV nun mit dem eigentlichen Thema des Threads zu tun? Nichts? Oder gar nichts? :D
 

Jenna Felton

Superstar
Stimmt, RLV ist für diesen Thread OT. Oder man braucht ein paar logische brücken um auf RLV zu kommen: Mit RLV kann man den Viewer ansteuern also einen Sklaven befehligen, und ideser hat sowenig kontrolle über seinen Viewer wie ein Tier. Aber eigentlich ist die Verbindung künstlich.
 

Teddy Pinion

Superstar
<OT>
Nein, andere können dann noch lange nichts machen. Dazu müßte ich ja ein sogenanntes Relay oder ein "Spielzeug, dass dieses bereits beinhaltet, tragen.
</OT>

Danke, das war garrnicht so OT, da ja der Vorwurf im Raum steht, man könne genau dieses mit einem Collar tuen. von der Logik her war mir schon klar, dass dem nicht so ist bzw. es wenn eine bewusste Entscheidung des Spielers sein muss, aber es ist trotzdem angenehm, dies aus fachlich berufenem Munde nochmal bestätigt zu bekommen.
 

Caroline Coakes

Aktiver Nutzer
Ich, collarfrei, gehe den Wald spazieren, betrachte die Umgebung. Kommen zwei Typen entgegen. Kurzer oder langer Gespräch. Irgendwann fangen sie an zu beschreiben, wie sie mir die Fluchtwege abschneiden.

Nun, ich kann wegteleportieren oder den Viewer schliessen, 'ich' als Spieler hinter dem Bildschirm. Mein Avatar hat diese möglichkeit aber nicht. Für meinen Avatar ist das Geschehen auf der Sim echt.

Ich kann weg gehen, die Typen als bescheuert beschimpfen oder auslachen. Wenn ich aber möchte, dass diese Geschichte die hier angefangen hat, weiter geht, wenn ich nicht zum Vögel angucken in den Wald kam, sondern um irgendeine Geschichte anzufangen, dann muss ich, in diesem Fall meine Avine, dem aktuellen Geschichtenablauf beugen und dann habe ich wirklich keine andere Wahl, als den Colar zu akzeptieren, oder zu sterben. Im letzten Fall werde ich vielleicht nie wieder meinen Fuß auf die Sim setzen dürfen, einfach nur damit die Geschichte schlüssig ist, aber auf jeden Fall nicht unter demselben SL oder Character-Namen mit dem ich in den Wald kam.

Das ist eine weitere Erklärung von mir diesmal

Das ist doch mal eine gute Beschreibung. *grünen Daumen zückt
Wer danach den Sinn und den Kick eines Rollenspiels immer noch nicht verstanden hat, dem ist nicht zu helfen.

Zum Thema Sklaverei und Menschen mit Tieren gleich setzen:

Also ich, würde unglaublich gern, in einer Gesellschaft wie sie auf Gor besteht, leben. Hab nur drei winzige Bedingungen.

-ich kann mir meine Position in dieser Gesellschaft frei wählen
-niemand kann mich dauerhaft dazu zwingen meine Wunschposition zu verlassen
-Stopp heißt Stopp
 

Haron Strom

Freund/in des Forums
...
Zum Thema Sklaverei und Menschen mit Tieren gleich setzen:

Also ich, würde unglaublich gern, in einer Gesellschaft wie sie auf Gor besteht, leben. Hab nur drei winzige Bedingungen.

-ich kann mir meine Position in dieser Gesellschaft frei wählen
-niemand kann mich dauerhaft dazu zwingen meine Wunschposition zu verlassen
-Stopp heißt Stopp

Booo - ist das wahr?

Das sind für mich und die meisten Spieler die ich kenne elementare Grundbedingungen.
Herrscht wirklich der Glaube das wäre in Gor nicht so?

Dann ist da dringend Aufklärungsbedarf.

- Jeder wählt seine Rolle selbst. Ob er diese selbstgewählte Rolle dann auch besetzen kann ist nicht unbedingt gesagt. Jede Stadt hat nun mal nur einen z.B. Administrator oder Ubar aber seine Kastemitgliedschaft wählt jeder selbst.Oft genug wird diese sogar IC gewechselt auch wenn das nicht ungedingt "gorlike" ist.

- Niemand kann dauerhaft in eine andere Rolle gezwungen werden. Das würde dem Spielcharakter wiedersprechen. Ich kann zwar gefangen und versklavt werden, erwarte aber nach angemessener Zeit (einige Tage) die Möglichkeit frei zu kommen. Schafft man die mir nicht, tue ich das selbst. Wenn ich Kajirus spielen wollte hätte ich diese Rolle gewählt.

- zu deinem dritten Punkt sag ich nichts. Der ist eh selbstverständlich


Gruss
Haron
 

Felida Raleigh

Superstar
neee, RL-Gor wäre wirklich nichts für mich! Gesellschaften mit Sklaverei und Unterdrückung von einzelnen Gruppen (seien das jetzt Frauen, Andersfarbige oder Homosexuelle oder was weiß ich) in derart extremer Form sind für mich inakzeptabel. Zum Glück gibt es diesen Planeten ja nicht (wobei, neulich hat ein SL-Goreaner allen Ernstes behauptet, dass er sich da gar nicht so sicher sei, man wisse es ja nicht und vielleicht habe Norman Kenntnisse, die allen anderen verborgen sind! uuaah).
 

Caroline Coakes

Aktiver Nutzer
Hihi Dina , danke das du mir die Arbeit abgenommen hast.;)
Ich dachte schon wieder: keiner versteht mich *jammert
Das man den Männern immer alles zweimal erklären muss.:roll:

Ich wollte eigentlich damit nur die Absurdität, der Diskussion aufzeigen.
Es ist ein Spiel, keine Philosophie.
Wer das daraus machen möchte , bitte gerne aber ohne mich.

Wobei Sklaven ....Sklaven besitzen, ich glaub ich hab es doch Ernst gemeint.:razz:

LG Zelda
 

Haron Strom

Freund/in des Forums
Das passiet nur, weil ich immer wieder vergesse, dass Frauen nicht immer das meinen was sie schreiben oder sagen :)

Haron
 

Danziel Lane

Superstar
Hehe, manche nennen das Multitasking:

Task 1 meinen
Task 2 schreiben

Und beim Multitasking können die Tasks durchaus unterschiedlich sein, sonst wärs ja nur ein Task. :D
 

Felida Raleigh

Superstar
... wie hat mal eine freie Frau zu mir gesagt?

"Women are multitask."
Ich: " Yes, but men are simply unitask"
Sie: " no, they are "un-"task...":grin:
 
Für alle die denken das Multitasking was tolles ist...

RL-Gor wäre wirklich nichts für mich! Gesellschaften mit Sklaverei und Unterdrückung von einzelnen Gruppen (seien das jetzt Frauen, Andersfarbige oder Homosexuelle oder was weiß ich) in derart extremer Form sind für mich inakzeptabel.

*warme beruhigende Stimme* Neeeeeein Feli, das ist alles nicht so schlimm. Sieh nur, der Goreaner ist glücklich, Sklavinnen haben ihre wahre Bestimmung gefunden. Die Härte dient nur dazu das Beste im Menschen zu wecken. Ganz im Gegensatz zu unserer Gesellschaft, die nur versucht die Wahrheit zu verschleiern. Eine schöne Illusion und doch macht sie die Leute so unglücklich...oder bist du etwa glücklich? Männer sind glücklich zu herrschen. Die Frauen sind glücklich zu dienen. Es ist ganz eiiiinfach, Feli....

Wer sind denn Homosexuelle? Minderheiten wirds doch immer geben. Man kann sie doch getrost ignorieren. Es geht ums große Bild. Gor ist glücklich. Entspann dich Feli, du musst dich loslösen von deinen engen irdischen Ansichten...erweitere deinen Horizont. Du wusstest doch schon immer, das irgendwo die alten Geschlechterrollen ihr Recht haben...wolltest du nicht immer irgendwo eine Prinzessin in Seiden sein, die alle Männer besitzen wollen? Ob Gor wirklich existiert? Wohl nicht als Planet am Himmel, aber auf der Erde .....bestiiiiiiiiimmt Feli. Du wirst sie finden, wenn du wirklich suchst...entspann dich....relaaaax
;)

Warum kann man hier eigentlich keine Videos einbetten?

[video=youtube;7oVV1pEFeW4]http://www.youtube.com/watch?v=7oVV1pEFeW4[/video]
 

Felida Raleigh

Superstar
/me hört Stillers beruhigende Stimme, schließt die Augen und denkt sich: Zeit für ein Schläfchen, Träumchen .... und schläft ein!

:grin:
 

Cry Hawker

Freund/in des Forums
Ein paar andere Gedanken:

Die roten Wilden, die "Indianer" oder besser die den amerikanischen Natureinwohnern nachempfundenen Stämme auf Gor sind echte Bringer. Geachtet und gefürchtet. Wüstenstämme, schwarze Dschungelkönige, nordische Völker, allesamt eingeschätzt auf Basis von Leistung, Ehre und Kultur. Keine Unterdrückung aufgrund anderer Hautfarbe oder Regligion. Wie ist das im Western-RP?

Die Frauen auf Gor haben mehr Freiheiten und mehr Rechte als die Frauen auf der Erde. Eine Frau hat nur die kulturellen Zwänge die sie von der Sklavin trennen, ansonsten steht ihr jedes Amt und jede Position innerhalb der goreanischen Gesellschaft offen. Ohne Vorbehalte. Es gibt Aussagen aus den Büchern die da lauten "Männer folgen einer Frau nur ungern weil sie die Führerschaft einer Frau unnatürlich finden" aber diese beziehen sich nicht auf die Kompetenz der Frau sondern auf ihre eher pazifistische und organisatorische Prägung auf Gor, denn Frauen müssen auf Gor nicht ihren Mann stehen..dafür sind die Männer da. So die Vorlage. Wenn ich mir nun manche BDSM-Spielsims ansehe...dort wird JEDE Frau von den männlichen Doms zunächst als minderwertig und zum "Schlagen da" angesehen, genau so die weiblichen Doms über ihre männlichen Spielzeuge. Ich weiss wovon ich spreche, ich hab mir das angeschaut.

Auf Gor sind weniger als 2% aller Menschen Sklaven. Und sie sind es aus folgenden Gründen:
Geborene Sklaven, kriegsgefangene Versklavte und aufgrund von freiwilliger/erzwungener Sklaverei, da wird nicht soviel Unterschied gemacht.. Erste beiden Gründe sind historisch so wie es im antiken Rollenspielen ebenfalls Gang und Gebe ist. Das letztere ist zum Beispiel die Entführung einer Frau von der Erde durch Kuragenten. Dabei wird immer eine Auswahl gemacht....es findet eine Beobachtung statt die darin mündet dass nur Frauen entführt werden die von der Veranlagung her eine Sklavin in goreanischem Sinne sind.

Das hat NATÜRLICH nichts mit der brisanten Situation der Menschenrechte auf der Erde unserer Realität zu tun. Das hat NATÜRLICH nichts mit der bitteren Realität vieler Fraun in unserer übrigens ebenfalls selbsterschaffenen Gesellschaft zu tun und NATÜRLICH ist das mit realen Konsequenzen NICHT umsetzbar da es gegen den Grundsatz der Gleichberechtigung verstösst und auch unmoralisch ist nach modernen Maßstäben unserer Bildung und Erziehung. Deshalb spielen wir das ja auch im Rollenspiel!

Aber die grosse Wahrheit hinter all dem ist dass grundsätzlich niemand auf Gor Sklave bleibt/ist der kein Sklave sein will und keiner ist. Die goreanische Sklavin ist nicht zu vergleichen mit den entführten, mishandelten und wie Vieh gegen deren Willen gehaltenen afrikanischen Ureinwohnern auf den Baumwollfeldern vor dem amerikanischen Bürgerkrieg. Die goreanische Sklavin ist in der Realität der Bücher glücklich darin eine Sklavin zu sein. Das mag absurd klingen aber wenn Siegfried den Drachen erschlägt ruft das auch keine Tierschutzorganisation auf den Plan, es sind fiktive Realitäten um die es sich dreht...und es mag jedem Spieler überlassen sein ob er Siegfried oder den Drachen spielen mag.

Eine Sklavin in Gor wie ein Tier zu behandeln hat den gleichen Charakter wie beim Sex der Freundin Unverschämtheiten ins Ohr zu flüstern. Es wird getan damit die Skalvin sich wie eine Sklavin fühlt, es ist kein Zwang, es gefällt "Besitzern" und "Sklaven" gleichzeitig weil es nur für dieses Rollenspiel die Unterschiede betont. Unterschiede die dem Genuss der eigenen Postion dienen und nicht der Ausbeutung und Diskriminierung.

Etwas weiteres ist ENORM wichtig bevor man über den Charakter von goreanischem RP urteillt:
Eine goreanische Sklavin wird NICHT verachtet. So wie es zum Beispiel einer Frau auf der Erde in RL mit promiskuitiver Lebensart passieren würde. Es gibt kein Mobbing, keine gesellschaftliche Aburteilung, keine Hexenverbrennung und keinen Cheauvinismus. Eine Frau die sich wie eine Sklavin verhält wird als Sklavin EINgestuft...nicht HERUNTERgestuft. So das Ideal, die Vorlage.

Sie herablassend als Tier zu halten ist streng genommen nicht Mittel der Unterdrückung, denn unterworfen IST sie dann schon, es ist Mittel der richtigen Behandlung, die Sklavin "erwartet" das um sich als Sklvin zu fühlen. Das ist nichts was Gor-Rollenspieler in SL erdacht haben um Frauen zur Minna zu machen, das ist die Vorlage der Bücher, Spieler von Sklaven erwarten und dürfen das erwarten wenn sie sich für diese Rolle entscheiden. So wie in einem "Prison"-RP die Insassen etwas entäuscht wären wenn man sie gleichberechtigt wie Wärter behandelt. Alles was im Rollenspiel passiert hat..schon aus technischen Gründen...den Charakter von „safe, sane and consensual“

Intelligenz und Abstraktionssfähigkeit sind in jedem Rollenspiel gefordert. In jedem Fall aber ist goreanisches Rollenspiel eine Herausforderung an den eigenen Charakter, sollte man zuwenig davon haben. Man muss immer mit dem Kopf bei der Sache sein und die Unterschiede zwischen Fiktion und Realität leben und identifizieren können.

Ich finde solche Diskussionen richtig und wichtig gerade in diesem Umfeld, so unangenehm das eben manchmal ist. Man muss streitbar sein, immer. Niemand kann ohne Fixpunkte seine Position bestimmen.
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten