• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

SL Profil Daten öffentlich einsehbar

Magus Loon

Superstar
LL hat sich mal wieder was neues ausgedacht...

https://my.secondlife.com/yourfirstname.yourlastname

(Wichtig, alles Kleinbuchstaben)

Da kann man das Profil jedes Ava öffentlich einsehen, dieses mal inkl. z.B. 1st Life Bild, Gruppenbilder, etc. Auf das 1st Life Bild gibt es gleich noch eine Zoom-Funktion dazu ;)

Profile die deaktiviert haben über die Suche gefunden zu werden, können erst nach Anmeldung eingesehen werden. Alle anderen Profile sind öffentlich zugänglich, auch für Suchmaschinen.
 

Magus Loon

Superstar
Klickt man auf der Seite rechts auf die Auswahlbilder (sofern vorhanden) bekommt man auch den Text dazu so wie er im Profil steht. (inkl. Link auf den Avatar zu dem er gehört) Echt viel Futter für Google.
 

Silvan Tobias

Superstar
SecondLife ist auch nur ein Teil des Internets, insofern sollte man sich immer überlegen was man dort einstellt.
Die Hürde, daß Suchmaschinen dort vielleicht nicht direkt zugreifen können ist nur eine kleine, wie man sieht.

Security by obscurity hat noch nie funktioniert, deswegen: Immer nachdenken bevor man was veröffentlicht.
 

Griseldis Exonar

Moderatorin
Teammitglied
Seh ich genauso.. Wenn man anonym bleiben will, dann darf man eben über seinen Ava keinen Bezug zur Steuereinheit dahinter herstellen.

Was mein Ava so macht und in welchen Schmuddelgruppen er ist - wayne interessierts?
 
Unter deinen letzten zwei links erhalte ich nur:
<Error>
<Code>AccessDenied</Code>
<Message>Access Denied</Message>
<RequestId>0A954FFD832E43F5</RequestId>

<HostId>
6RKfafOK3sFV5eO9bO2N5KENe2UO+ePaRx072znx4kQbsPs0Kp//rxfVPKb0AevE
</HostId>
</Error>

unter dem ersten: ...does not exist!
 

Magus Loon

Superstar
Loredana, also ich sehe unangemeldet nur das es dich gibt. Angemeldet wieder das ganze Profil, auch die Bilder. Bei den beiden letzten Links mußt du natürlich auch Vor- und Nachname in Kleinbuchstaben einfügen.
 

Magus Loon

Superstar
Was mir gerade noch aufgefallen ist, sofern man angemeldet ist kann man auf die inworld Profil-Notizen des besuchten Profils zugreifen und diese bearbeiten. Finde ich ja mal sehr interessant ...
 

Kila Shan

Moderatorin
Teammitglied
Stimmt, aber diese Notizen sind nur für einen selber einsehbar, sowie das inworld eben auch ist.

/me hat was in Magus Notizen geschrieben
 

Magus Loon

Superstar
Wie? Da stand noch nix drin? *ergänzt mal was bei Kila*

Ich gebe Silvan recht, man sollte eben überlegen was man so in SL schreibt oder an Bilder einstellt. Aber denkt man nicht daran kann einen die Technik doch schnell überrollen.

Ich denke da z.B. gerade an die nicht namentlich genannten Damen deren Profilbilder jetzt relativ hochauflösend im Netz zur Verfügung stehen, slinfo-Moderatoren z.T. eingeschlossen.
 

Kila Shan

Moderatorin
Teammitglied
Mich erkennt keiner :p

1043j3a.jpg
 
Achwas, für 'ne Aubergine ist sie sozusagen gertenschlank! Schönheit liegt halt im Auge des Betrachters.

P.S.: ich seh heute aber nicht viel, weil der Augenarzt mir Tropfen verpasst hat!
 

Shirley Iuga

Forumsgott/göttin
SecondLife ist auch nur ein Teil des Internets, insofern sollte man sich immer überlegen was man dort einstellt.
Die Hürde, daß Suchmaschinen dort vielleicht nicht direkt zugreifen können ist nur eine kleine, wie man sieht.

Security by obscurity hat noch nie funktioniert, deswegen: Immer nachdenken bevor man was veröffentlicht.

Jep,

und wer wissen will, was heute mit moderne IT-Technologie alles möglich ist, gerade im Bereich Social Networks, der sollte sich mal das Indect-Projekt ansehen, das die EU derzeit mit diversen Unis und Polizeibehörden durchführt und dass sich um "predictive Analytics" und "socaial data mining" dreht. Also um präventive Verbrechensbekämpfung durch Totalüberwachung letztendlich.

Indect steht dabei für "intelligent information system supporting observation, searching and DEeCTion for security of citizens in urban environment", also für "Intelligentes Informationssystem, das Überwachung, Suche und Entdeckung für die Sicherheit von Bürgern in einer städtischen Umgebung unterstützt".

Da geht es nicht nur um autonome Drohnen (mini Helikopter), die selbstständig (per autopilot) über Zielgebieten (z.B. Polizeieinsatz vor Stadion, aber auch Problemviertel, Problemplätze usw.) fliegen und dann Videodaten an ein Rechnersystem liefern, wo sie mit Gesichtserkennungssoftware usw. verarbeitet werden. Und eben sowohl Gewalttaten, ungewöhnliche Bewegungen und Autoaufbrüche als auch z.B. "Gefährder" und "potentielle Gewaltäter" erkennen und melden, und zwar bevor noch was passiert ist.

Es geht auch nicht nur darum z.B. GSM-Daten und Bewegungsprofile zentralisiert zu speichern, Vorratsdaten aus Telefongesprächen zu sammeln und z.B. den Email-Verkehrt mitzuloggen.

Es geht unter anderem auch ganz konkret darum aus Foren und Facebook und Co. so viele Inhalte wie möglich zu extrahieren und diese dann zu verknüpfen. D.h. es werden z.B. Seriennummern, Kameradaten usw. aus dort veröffentlichten Bildern gespeichert und verglichen, aber es werden auch Inhalte aus Diskussionen katalogisiert und indiziert. Die Sprache der User wird z.B. auf typische Rechtschreibfehler, Floskeln und Phrasen hin analysiert und als eine Art ID in einer Datenbank gespeichert.
Zusätzlich werden Inhaltsverzeichnisse/Zusammenfassungen angelegt zu dem, was die User so posten.

So dass man letztendlich einzelne User im Internet verfolgen kann, auch wenn sie sich andere Usernamen zulegen oder wenn sie in anderen Foren und Blogs als den "üblichen verdächtigen" etwas veröffentlichen.

Weitere Details zu Indect finden sich z.B. hier: Stopp-Indect.info

oder hier: INDECT
oder hier: Indect: Der Rechner als Polizist | Digital | ZEIT ONLINE
oder hier: EU-Überwachung: INDECT auf Tauchstation - Futurezone


Grund genug nicht allzuviel persönliches in eine Online Präsenz einzubauen gibt es also allemal - denn nicht nur Polizei und Geheimdienste können diese Techniken verwenden, sondern auch Firmen und Unternehmen.
Und dann kriegt man irgendwann keine Lebensversicherung, weil man z.B. ein riskantes Hobby hat und auf Facebook und in einem Freeclimber Forum von seinem Kletterurlaub und dem Adrenalin erzählt hat.

Noch ist diese EU-Version eines Minority Report lediglich eine Machbarkeitsstudie, die die Möglichkeiten moderner Kommunikations- und Videotechnik ausloten soll.
Aber was passiert nach 2013 damit?
 

Daemonika Nightfire

Forumsgott/göttin
Wo ist eigentlich das Problem?
Das ging doch frueher schon, wenn man den Usernamen bei Google eingegeben hat, kam man auf kurz oder lang auch auf die Webseite.
Es war nur ueber einen gewissen Zeitraum nicht verfuegbar, bis jetzt.

Und wenns mich stoeren wuerd, haette ich gar nichts im Profil stehen.
Ausgeblendete Gruppen werden uebrigens nicht angezeigt.

Immerhin wissen wa jetzt warum se uns den Punkt zwischen die Namen gesetzt haben, warscheinlich war die Seite aufgrund des Leerschritts nicht mehr verfuegbar. Mit dem Punkt dazwischen laesst sich jedenfalls ideal eine Webadresse anzeigen.

LG
Dae
 

Tanja Byron

Superstar
LL hat sich mal wieder was neues ausgedacht...

https://my.secondlife.com/yourfirstname.yourlastname

(Wichtig, alles Kleinbuchstaben)

Da kann man das Profil jedes Ava öffentlich einsehen, dieses mal inkl. z.B. 1st Life Bild, Gruppenbilder, etc. Auf das 1st Life Bild gibt es gleich noch eine Zoom-Funktion dazu ;)

Profile die deaktiviert haben über die Suche gefunden zu werden, können erst nach Anmeldung eingesehen werden. Alle anderen Profile sind öffentlich zugänglich, auch für Suchmaschinen.


Gib einfach mal "Magus Loon" bei google ein *zwinker*

/me überlegt sich das hier zu schreiben, da es ja dann jeder im I-Net lesen kann :shock:
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten