1. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  2. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden
  3. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
    Information ausblenden

Soziale Spaltung im Netz: "Ich will keine Asis als Freunde"

Dieses Thema im Forum "Spiegel-Netzwelt" wurde erstellt von spiegel-Netzwelt, 26. April 2011.

  1. Cybermobbing? Porno-Schwemme? Wenn es um das Internet geht, wird eine gefährliche Entwicklung völlig unterschätzt: die soziale Spaltung. Bildungsunterschiede haben*großen Einfluss darauf, wie Jugendliche das*Netz nutzen - und sich gegenseitig diskriminieren.

    Weiterlesen auf spiegel-online.de ...

    und diskutiere die News jetzt hier mit der Community.
     
  2. Silvan Tobias

    Silvan Tobias Superstar

    Beiträge:
    4.575
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    58
    Und wieder Spiegel-Spam in eigener Sache, aufgemacht als Artikel.

     
  3. Yistin Usher

    Yistin Usher Guest

    Ein reales Problem ist es trotzdem. Die digitale Kluft teilt unsere Kultur nicht nur in Alte (wenig computerafine) und Junge ("iPhone-sozialisierte") ein, sie schafft auch eine vertikale Teilung zwischen gebildet und ungebildet.

    Allein der Satz
    birgt einigen sozialen Sprengstoff.
    Zum Einen bleibt bei so einer horizontalen Infobeschaffung das Niveau recht gut erhalten. Oder, böse gesagt, es kommt nicht viel dabei rum, wenn ungebildet von ungebildet lernen will. Was allerdings (leider!) dabei hervorragend funkioniert, ist die Weitergabe von Ideologie und Vorurteil. Ein "Scheiß Kaffer" macht da sehr schnell die Runde - emotional geht da immer, auch wenn lernen eben nicht so gut geht.


    @Silvan: Am Rande sei noch bemerkt, dass ich Eigenreklame durchaus für legitim halte. Ansonsten kannst du ja Swapps vorschlagen, die Eigenreklame auf SLinfo einzustellen. Das ist ja auch nur Spam in eigener Sache, oder?
     
  4. Spark Galaxy

    Spark Galaxy Freund/in des Forums

    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mir ist nicht ganz klar was das nu wieder mit dem Internet zu haben soll.
    Diese Spaltung durch unterschiedlichen Bildungsstand gabs auch schon als ich Teenie war und da gabs noch nicht mal Computer, geschweige denn ein Internet.
     
  5. Loredana Varonia

    Loredana Varonia Superstar

    Beiträge:
    2.476
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Klar, gabs soziale Kluften und Spaltungen auch schon früher. Ich hab neulich ein Gespräch zwischen meinen beiden pubertierenden Mädels mitgekriegt, sie haben sich über bestimmte Äußerungen sog. Freunde in irgendeinem sozialen Netzwerk aufgeregt. Zum Glück kann ich da nur sagen. Diese Beleidungen waren weit unter der Gürtellinie und sind kein Einzelfall. Hab mit denen dann über Cybermobbing geredet und denk mal, die sind gewappnet, sogut man halt gewappnet sein kann.

    Es ist halt auch was anderes, ob ich vor einer Handvoll Schulfreunde jemanden beschimpfe, oder im Netz, theoretisch vor einer Vielzahl mehr.
     
  6. Kila Shan

    Kila Shan Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    15.436
    Zustimmungen:
    1.450
    Punkte für Erfolge:
    129

    Richtig das gab es schon immer, aber früher (wie sich das anhört) konnte jeder in die Bibliothek gehen und sich das Wissen holen, ein Computer und Internet gibt es nicht umsonst. Es kostet Geld und auch Kenntnisse, wie man es bedient.
    Die Kluft ist größer geworden.
     
  7. Iron Core

    Iron Core Gesperrt

    Beiträge:
    1.572
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wie definiert sich ein Asi? Das ist doch eigentlich eine ganz individuelle Sache. Was für mich ein Asi ist ist für dich ein Freund oder umgekehrt. Warum soll ich mich mit jemanden im Netz abgeben den ich im netzlosen Leben auch als Asi deklarieren würde? Pack ist Pack, das hat nichts mit dem Netz zu tun.

    LG
     
  8. Spark Galaxy

    Spark Galaxy Freund/in des Forums

    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie? Gibts keine Bibliotheken mehr?!?!

    Sorry aber daran glaube ich nicht. Was online passiert ist nichts anderes als das was auch offline passiert. Das Internet ist nicht der Grund für diese Zustände, es ist nur ein weiteres Symptom.


    Spiel nicht mit den Schnuddelkindern.
     
  9. nyyran Resident

    nyyran Resident Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hm, Kila, ich behaupte, dass wesentlich mehr Menschen heute einen PC haben und ins Internet gehen als früher in die Bibliotheken gegangen sind. Von daher denke ich nicht, dass das Internet irgendeine Kluft vergrössert hat.

    Ein PC und der Internetzugang ist nicht besonders teuer, verglichen mit den übrigen Lebenskosten. Ich kenne kaum jemanden von meinen Freunden und Bekannten, der keinen PC mit Internetzugang hat und wenn, dann sind nicht finanzielle Gründe dafür verantwortlich.
     
  10. Loredana Varonia

    Loredana Varonia Superstar

    Beiträge:
    2.476
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bibliotheken gibt's und bei uns hier z.B. auch mit Internetzugang. Das ist nicht das Problem, sondern dass es halt ein weitaus größeres Publikum gibt, für alles, was gesagt oder geschrieben wird! Unabhängig davon, ob das nun richtig oder falsch ist.
     
  11. Milz Yue

    Milz Yue Superstar

    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Chantalle SPIEL NICHT BEI DIE ASSIS !!!
    haha -)
     
  12. Das ist richtig, aber dank Internet finden solche Nachrichten viel schneller bei viel mehr Leuten Gehör als das in Vor-Internetzeiten jemals der Fall gewesen war.
     
  13. Spark Galaxy

    Spark Galaxy Freund/in des Forums

    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja richtig Barth und insofern müßte eigentlich genau die gegenteilige Entwicklung eintreten.

    Im Internet gibts , anders als bei Bibliotheken, keine Schwellenangst, man muss keine Angst haben von Kumpels entdeckt und ausgelacht zu werden und man hat nicht den Aufwand erst mal hingehen zu müßen, sich einen Ausweis besorgen usw.

    Internet erleichtert den Zugang zu Bildung und verschleiert die eigene Herkunft. Das baut Klüfte eher ab als auf.
     
  14. Sicher im Internet finden viele Randgruppen ganz leicht zueinander, die es sonst sehr schwer haben (z.B. Alienfreunde, Verschwörungtheoretiker jedweder Art, und und und).

    Das Problem am Internet ist einfach, dass es nichts vergisst. Jedenfalls nicht so schnell, wie das mancher gerne hätte, was ich heute ins Netz puste, ist mindestens 10-12 Jahre lang abgreifbar. Das ist die Lebensdauer der Daten in sozialen Netzwerken, von der man ausgeht.

    Lass da mal wen auf Facebook mit privaten Fotos online gewesen sein, wo er ordentlich auf einer Party vor Jahren einen Joint gekifft hat. Dann ist der inzwischen fertiger Jurist inkl. Staatsexamen, hat gerade die Zulassung als Anwalt bekommen und will sich irgendwo bei einer Kanzlei bewerben. Dieses Bild graben sie dann totsicher wieder aus und es wird für ihn dadurch verdammt eng!
     
  15. Loredana Varonia

    Loredana Varonia Superstar

    Beiträge:
    2.476
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es geht hier um zwei Dinge im Prinzip:

    Zum einen die Frage nach den sozialen Unterschieden, und ob die sich dank Internet vergrößern oder nicht

    Zum anderen darum, dass Cybermobbing halt noch ganz was anderes ist, als ein Streit zwischen Pennälern.

    So jedenfalls hab ichs verstanden
     
  16. Gundier Zenoria

    Gundier Zenoria Freund/in des Forums

    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    mobbing unter schülern gibts auch schon ewig. der unterschied ist nur: früher erführ davon nur die schule, heute jeder der internet hat.

    schülerVZ, facebook und co, sehe ich eher als den sportverein in meiner jugend an, bist du im falschen oder in gar keinem, gehörst du halt nicht dazu.

    dass sich die sozialen unterschiede nicht verkleinern, liegt nicht am internet, sondern an den menschen, die es benutzen.

    dass hauptschüler asis sind und ein gymnasiast zur elite gehört, wird den kinder von klein auf zuhause eingeimpft
     
  17. Loredana Varonia

    Loredana Varonia Superstar

    Beiträge:
    2.476
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Gundier: meine Große macht ihre Ausbildung, und beim Blockunterricht sind die meisten (28 von 30) Abiturienten. Wie sie ab und zu aber erzählt, haben die keine Ahnung von rein gar nichts! Also von daher ist sie froh, "nur" die Mittlere Reife zu haben.

    Und wenn ich so höre, was sie berichtet, ist auch unter Abiturienten in der Berufsschule Mobbing gang und gäbe, vielleicht sogar noch mehr, als vorher auf Gymnasium, Real- oder Hauptschule!
     
  18. Gundier Zenoria

    Gundier Zenoria Freund/in des Forums

    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    loredana, dann überleg mal wieviele von denen ihr abi nur gemacht haben, weil papi und mami das so wollten?

    den spuch "unser kind soll es besser haben" hat doch jeder schon gehört.
     
  19. Loredana Varonia

    Loredana Varonia Superstar

    Beiträge:
    2.476
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ne, das ist schon klar, aber Abi macht man nicht mit 12, 13 sonder mit 18 normalerweise, und wenn ich als 18jähriger Abiturient keine Ahnung hab, eigentlich von nix, dann kann ich nicht den Eltern die schuld geben!

    Ich frage mich, wie das zu meiner Zeit war: so viel weniger Abiturienten gabs da ja auch nicht. Aber irgendwie hat man sich mehr interessiert für das, was so abgeht im Lande! Leider sieht es heutzutage so aus, als ob genau das grade den Abiturienten schnuppe wäre.

    Ok, ich will nicht verallgemeinern...
     
  20. Brais Xaris

    Brais Xaris Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Tust du aber!

    Und Leute mit Abi sind nicht besser oder schlechter als Leute ohne Abi. Abi haben heisst eigentlich einfach, dass man einen Haufen Stoff gelernt hat und ihn in den Prüfungen genügend richtig niederschreiben oder sagen konnte. Dieses Wissen kann man gut anwenden oder schlecht oder gar nicht. Leute mit Abi sind keine Uebermenschen, aber es ist doch ein Zeichen, dass man etwas leisten kann.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden