1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Stereoscopic Mode auch ohne Oculus Rift

Dieses Thema im Forum "Technische Hard- & Software Probleme" wurde erstellt von Silvan Tobias, 8. Januar 2016.

  1. Silvan Tobias

    Silvan Tobias Superstar

    Beiträge:
    4.566
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ich habe gestern mal versucht ob ich nicht eine 3d-Brille "für Arme" hinbekomme, einfach nur mal zum Testen.
    Die Qualität wird da sicher bei weitem nicht an die Oculus Rift rankommen, aber um ein Gefühl zu bekommen sollte es reichen.

    Stereoskopie habe ich schon mal mit einer rot/zyan-Brille damals mit dem Dale Glass Viewer getestet, sah zum Teil recht eindrucksvoll aus, hatte natürlich aber auch seine vor allem farbliche Beschränkungen.

    Bisher bin ich aber an der Technik gescheitert.

    Mein Ansatz (noch recht theoretisch, da ich zeitlich etwas eingeschränkt bin):

    1. Man nehme einen Viewer der stereoskopisches Sehen ermögliche, als da wären:
    http://wiki.secondlife.com/wiki/Release_Notes/Second_Life_Project_OculusRift/3.7.18.295296
    oder
    http://ctrlaltstudio.com/viewer

    2. man streame das Ergebnis auf ein Smartphone.

    3. man packe das Smartphone in eine Halterung wie z. b. Google Cardboard.

    Dar Ergebnis sollte dann ein zwar recht pixeliges aber doch annehmbares stereoskopisches Sehen ermöglichen

    Wer mal ein Gefühl dafür bekommen möchte kann sich das hier anschauen.
    Wer den Parallelblick beherrscht bekommt schon einen sehr guten räumlichen Eindruck.
    Am besten auf einem Smartphone ca. 4 bis 5,5 Zoll mit möglichst gutem Display, dann kann man sich vorstellen, was am Ende dieses Miniprojektes herauskommt.



    Mein aktueller Stand:

    zu 1.
    Da gehe ich mal davon aus daß die Viewer funktionieren, da habe ich noch nichts installiert.

    zu 2.
    Da hänge ich gerade.
    Mein Ansatz war mit dem Viewer ein Bild wie in dem Video oben gesehen zu erzeugen und dann mit VLC den Desktop zu streamen. Anschließend auf dem Smartphone den Stream mit dem MX Player empfangen.

    Stream empfangen mit dem MX Player funktioniert zuverlässig, habe ich in meinem Netzwerk schon häufiger getestet.

    Den Stream zu erzeugen macht mir aber gerade das Problem.
    Leider hat der aktuelle VLC 2.2.1 einen (bekannten) Bug, daß er beim Aufnehmen des Desktops zuverlässig crasht. Bei der nachfolgenden Generation sollte das behoben sein, aber weder mit dem Nightly Build 2.2.2 noch mit dem 3.0.0 habe ich das Problem gelöst bekommen, da die genauso crashen.

    Wer also zu dem Problem streamen in das lokale Netzwerk auf ein Android Phone eine Lösung hat, immer her damit.

    zu 3.
    Brauche ich im Augenblick noch nicht, da ich den Parallelblick beherrsche. Wenn das mit dem Stream klappt kann ich immer noch so eine Kopfhalterung bestellen, geht ja schnell.


    Ja, soweit bisher der Stand.
    Interessant wird dann noch mit wie viel Verzögerung der Stream (wenn ich ihn endlich mal hinbekomme) beim Smartphone ankommt, damit das ganze akzeptabel bleibt.
     
  2. Durandir Darwin

    Durandir Darwin Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.105
    Zustimmungen:
    4.549
    Punkte für Erfolge:
    139
    zu 3.

    Von Zeit zu Zeit gibt es Cardboard-Brillen gratis als Teil von Werbeaktionen.
    Ich hatte so im Dezember eine von VW bekommen (3. Rallye-Weltmeistertitel). Die Aktion ist im Moment beendet, aber es wurde schon 4x "nachgefüllt".

    Ansonsten beginnen Preise für Cardboard-Brillen bei unter 3 Euro (z.B. tinydeal, Versand gratis).
    Hierbei darauf achten, ob sie für Euer Smartphone geeignet sind.
     
  3. Leora Jacobus

    Leora Jacobus Superstar

    Beiträge:
    3.956
    Zustimmungen:
    1.243
    Punkte für Erfolge:
    114
    Sind das nicht die Brillen die man im Kino für 3D Filme bekommt - und mit nach hause nehmen kann ?
     
  4. Silvan Tobias

    Silvan Tobias Superstar

    Beiträge:
    4.566
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    Nein, die sind für 3d mit mehreren Projektoren und Polarisationsfiltern.
    Theoretisch können das die von mir oben beschriebenen Viewer auch, nur ist das dann nichts mehr für den kleinen Geldbeutel :yikes:
     
    Leora Jacobus gefällt das.
  5. Silvan Tobias

    Silvan Tobias Superstar

    Beiträge:
    4.566
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    Mist.
    Der VLC 2.1.5 crasht zwar nicht beim streamen, aber ich bekomme den Stream nicht ins Netzwerk. Ich habe schon Google bemüht, aber ohne Fehlermeldung weiß ich jetzt auch nicht warum es nicht klappt.
    Falls es jemand geschafft hat den Desktop auf ein Android Handy zu streamen möge er mir eine Anleitung geben.
    Randbedingungen:
    Win7prof, Fritzbox 7490, Android 4.2.1
     
  6. Silvan Tobias

    Silvan Tobias Superstar

    Beiträge:
    4.566
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    Wie immer: Einen Schritt vor und zwei zurück.

    Das Streaming mit VLC auf den Androiden mit MX-Player klappt.:campeon:
    (wenn da eine Anleitung gewünscht ist, laut geben, dann schreibe ich das zusammen)
    Nachteil: Es gibt einen Delay von ca 6-7 Sekunden. Damit ist ein Viewer unsteuerbar.

    Zwei Schritte zurück:
    Der oben verlinkte original Secondlife Project Viewer behauptet mein System erfüllt nicht die Mindestanforderungen (I5-4670, 16GB RAM, Geforce 970).:yikes: Nunja, wenn er meint.
    Der ctrlaltstudio viewer tut was er soll, wenn ich aber in den 3d-Modus schalte bekomme ich nicht die oben gesehene Anzeige. Im Rift-Modus gestartet crasht er einfach. :icon_pc:

    Im Augenblick weiß ich noch nicht so genau ob ich das Projekt weiterverfolgen soll, da einiges an Hürden vorliegen.
    Sollte ich tatsächlich die Anzeige hin bekommen bleibt das Delay. Bei Lunochod waren es ca. 5 Sekunden und hat die Fahrer fertig gemacht.

    Mal schauen wie es weitergeht, ich bin doch reichlich desillusioniert worden :taptap:

    Es scheint also doch Gründe zu geben, warum die Oculus Rift nicht nur 700 Tacken kostet sondern auch über Kabel angebunden ist und Monate Entwicklungszeit durch Spezialisten erforderte :D

    Aber es bleiben ja noch die Filmchen auf Youtube.:cool:
     
  7. Kila Shan

    Kila Shan Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.997
    Zustimmungen:
    1.046
    Punkte für Erfolge:
    129
    Nun biste wieder ein Stückchen schlauer.
     
  8. Johanna Gaelyth

    Johanna Gaelyth Superstar

    Beiträge:
    1.371
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    58
    Was ist eigentlich mit Leuten, die Brille mit unterschiedlichen Sehstärken brauchen? Könnten die überhaupt mit Oculus Rift oder welchem solchen System auch immer klarkommen?
    Kontaktlinsenträger sind ja fein raus, aber da ich sehr allergisch bin, sind die für mich nix....
     
  9. Mareta Dagostino

    Mareta Dagostino Superstar

    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    49
    Kleine Brillen passen drunter, wie bei einer Skibrille. Außerdem werden ein paar Korrekturlinsen mitgeliefert (bei dem Preis wohl ein Goodie), und da könnten mittelfristig auch Optiker mit spezieller geschliffenen Gläsern einspringen.
     
  10. Silvan Tobias

    Silvan Tobias Superstar

    Beiträge:
    4.566
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    Für die Oculus gibt es Ausgleichslinsen. Die Zeiss hat Einstellrädchen. Bei den billigen Cardboards oder den Plastikversionen davon kann man bei manchen die Brille drunter tragen.
    Also kommt darauf an - vorher die VR-Brille anschauen.
    Ich bin so kurzsichtig, daß ich nicht mal die Linsen der Cardboard brauche...
     
  11. sven Homewood

    sven Homewood R.I.P.

    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    85
    Punkte für Erfolge:
    48
  12. Silvan Tobias

    Silvan Tobias Superstar

    Beiträge:
    4.566
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    Horrido, es funktioniert!:ole:

    Problem 1: Gelöst
    Der Second Life Project OculusRift behauptet die Grafikkarte sei zu lahm. Das mit dem --noprobe hat natürlich nicht funktioniert, wäre zu einfach gewesen. Nee, die gpu_table.txt kennt nur keine NVIDIA GTX 970 :confused:. Also die alten Beiträge dazu rausgekramt und die Datei angepasst. Meine 970 hat einfach die gleichen Werte wie die Titan bekommen Jawohl! Er stellt freiwillig so zwischen High und Ultra.
    Aber: Ohne angeschlossene HMD (und die kennen bisher nur die Oculus) schaltet er nicht in den SBS-Modus.:(
    Kann man aber beheben indem man den Advanced HMD-Modus aktiviert.:)

    Problem 2: gelöst
    Der Delay beim Streamen des Bildes ist weg :jump:
    Es gibt ein Progrämmchen namens Trinus VR (http://trinusvr.com/).
    Das baut eine Verbindung über USB-Tethering zwischen PC und Smartphone auf und streamt das Bild verzögerungsfrei. Der Viewer muß dabei in einem Fenster laufen, Monitorauflösung 1920 x 1080.

    Also, Trinus VR Server auf dem Rechner gestartet und mit dem Handy verbunden auf dem Trinus VR lite (kostenlos, läuft aber nur 15 Minuten zum Testen. Kann aber schon zum Kopfweh reichen :rolleyes:) läuft. Den Fake 3D-Modus abschalten!
    Dann den Projekt Viewer starten, einloggen und mit SRTG+Umschalt+D den HMD-Modus aktivieren:


    Secondlife3d.png


    Fertig.

    Ich gehe mir jetzt eine "Cardboard" aus Plastik holen und dann sehe ich weiter.

    Achja, den Viewer annähernd bedienen zu wollen ist aussichtslos. Die UI hat massive Fehler, Popups erscheinen nicht, Tastatureingaben erfolgen eher blind und damit für mich aussichtslos.
    Aber über eine hübsche Sim wandern und die Aussicht genießen ist schon geil :D

    Da hat sich doch das "Dranbleiben" gelohnt :campeon:
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2016
  13. Lurch Swindlehurst

    Lurch Swindlehurst Superstar

    Beiträge:
    1.680
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    49
    Meine Frau hats aufgegeben mir den Kauf von son Pappding auszureden :)

    Gibt es Neuigkeiten, Erfahrungen?
     
  14. Durandir Darwin

    Durandir Darwin Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.105
    Zustimmungen:
    4.549
    Punkte für Erfolge:
    139
    Neuigkeiten nicht, aber ein Gerücht.
     
  15. sven Homewood

    sven Homewood R.I.P.

    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    85
    Punkte für Erfolge:
    48
  16. Silvan Tobias

    Silvan Tobias Superstar

    Beiträge:
    4.566
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ich habe mir dann die hier geholt:
    http://www.amazon.de/PEARL-Virtual-...&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o06_s00
    Zu dem Ding ist zu sagen, es hat Fresnell-Linsen und ist weder im Augenabstand noch im Focus einstellbar. Ich komme als Brillenträger aber trotzdem damit klar, weil ich vor die Linsen eine ältere Brille geklebt habe. Die Bügel weg gemacht und mit Uhu Patafix (Kaugummi) reingebappt. Hält gut und funktioniert für mich. Dann habe ich in die vordere Klappe noch Lütungsschlitze geschnitzt da das Handy recht warm wird, die Aussparungen links und rechts so vergrößert daß ein USB-Ladekabel und Kopfhörerkabel durch geht und an dem Vorderteil noch Lüftungslöcher gebohrt, damit die Brille nicht beschlägt. Wer also nicht so basteln will, sollte sich vielleicht eine einstellbare Brille holen.

    Zu meinen Erfahrungen in SL:
    In Trinus VR habe ich die komplette Sensorik abgeschaltet. D.h. ich habe dafür gesorgt daß bei Kopfbewegungen nicht die Landschaft mitbewegt wird. Das funktioniert bei mir nicht ordentlich und hätte nur in Übelkeit geendet und ich bin hart im Nehmen was das angeht. Dann lieber nur ein starr nach vorne gerichtetes Bild.

    Zum Bewegen:
    Mit Tastatur ist das Mist. Mit der Brille auf der Nase sieht man logischerweise nix, insofern wird es schwierig die richtigen Tasten zu treffen.
    Lösung: ein USB-Controller wie z.b. der hier: http://www.amazon.de/Gamepad-Vibrat...&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o02_s00
    Den zusammen mit Xpadder (http://winfuture.de/downloadvorschalt,3389.html) zum Simulieren der Tastaturtasten, schon wird es deutlich besser.

    Zur Auflösung des Handys:
    Angefangen habe ich mit einem Mobistel Cynus T5, 5 Zoll und 1280 x 720. Geht, ist aber nicht wirklich schön. Jedes Auge hat dann 640x720. Ist ein bisschen wie 1990. Mit geringeren Auflösungen würde ich ehrlich nicht anfangen.
    Deswegen (und auch aus anderen Gründen) gabs ein Xiaomi Redmi Note 2 mit 5,5 Zoll und 1920×1080. Damit ist das Seherlebnis schon besser. Pixel sind kaum noch zu sehen.

    Der 3D-Effekt stellt sich sehr schön ein. Unglaublich was für ein räumliches Gefühl vermittelt wird. Richtig gut sind nahe Objekte, mit zunehmender Entfernung wird das naturgemäß schwächer.
    Leider ist die Anzeige des Project Viewers auf die Oculus optimiert, incl den Farbverläufen. Unschön für andere Brillen/Techniken.

    Jetzt aber das große Manko:
    SL lebt davon mit anderen zu interagieren, überwiegend über den Textchat. Genau das fällt bei mir weg weil ich nicht blind tippen kann und auch der Textchat nicht wirklich lesbar ist.
    Aber um mal z.b. den Mont St Michel anzuschauen geht es ganz gut.

    Alles in allem braucht man schon einiges an Bastelarbeit und Willen zum Tüfteln, abgesehen von einem guten Handy, das ins Geld geht falls man es noch nicht hat und noch ein paar anderen Kleinigkeiten.

    Falls es Rückfragen gibt, immer her mit.
     
    Jenna Felton gefällt das.
  17. BukTom Bloch

    BukTom Bloch Freund/in des Forums

    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Guten Tag.
    Ich weiß nicht, ob es andernorts noch einen passenderen Thread gibt. Falls ja, sagt es mir gern.
    Ich habe jetzt den geeigneten PC, die oculus rift und die controller.
    Und experimentiere mit dem wohl letzten erreichbaren Viewer. Es scheint ja leider so, dass LL da einen Rückzieher macht, was SL angeht.
    Ich habe jetzt also den 4.1.0.317313.
    Meine Fragen / Ideen sind nun, ob das wohl wirklich der letzte Viewer war (oder gibt es noch einen späteren)?
    Und ob auch noch andere so wie ich experimentieren, zwecks Erfahrungsaustausch.
    Soweit zunächst.
    MfG
    BukTom Bloch
     
  18. Jan Hird

    Jan Hird Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    43
    Unter http://ctrlaltstudio.com/viewer/releases den Viewer 1.2.6.43412 Alpha, 18 Jul 2016
    Erwarte aber keine Wunder. Du kannst rumlaufen und gucken, aber keine Mausklicks machen.
    Plätze mit vielen Avataren und bescheidenen Frameraten sollte man meiden.

    Aber das umgucken lohnt sich !! Es ist schon sehr beeindruckend wenn die kleinen Figuren,
    die man sonst auf dem Bildschirm sieht, aufmal lebendsgroß vor einen stehen.
     
  19. BukTom Bloch

    BukTom Bloch Freund/in des Forums

    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Guten Tag,
    "Gefällt mir" hatte ich ja schon geklickt.
    Nochmals Dank für die Mühe!

    Leider klappt da etwas bei mir nicht. Download ok, starten / einloggen inworld, ok.
    Da sehe ich dann auch rechts unten eine Schaltfläche "3D".
    Und die sagt mit auch per Bubble, ich können mit "ctrlg + Alt + 3" umschalten.
    Nur: die Schaltfläche ist ausgegraut, funktioniert nicht.
    Und auch der shortcut zeitigt keine Reaktion.
    Mache ich etwas falsch?

    Zur Zeit versuche ich es also hiermit weiter:
    http://wiki.secondlife.com/wiki/Release_Notes/Second_Life_Project_OculusRift/4.1.0.317313

    Seit ich die shader deaktiviert habe, geht es recht ordentlich.
    Wenn auch nicht perfekt, etwas hell (läßt sich regeln) und es fehlen immer noch einige wenige Objekte, die nicht erscheinen / sichtbar werden.
    Was etwas nervt: die Titel- / Menüleiste, die ganz oben sein sollte. Zumindest in der third-person - Perspektive schwebt mir die im oberen Drittel des Bildes vor der Nase. Nicht sehr groß, aber nervt doch.

    Soweit erst mal.
    Wenn es noch hilfreiche Infos gibt: freue ich mich.
    Gff. Dank im Voraus.

    MfG
    BukTom Bloch


     
  20. BukTom Bloch

    BukTom Bloch Freund/in des Forums

    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Guten Tag,
    Entschuldigung, wenn ich nochmals frage.
    Wegen dem
    http://ctrlaltstudio.com/viewer/releases den Viewer 1.2.6.43412 Alpha, 18 Jul 2016

    Leider klappt da ja etwas bei mir nicht. Download ok, starten / einloggen inworld, ok.
    Da sehe ich dann auch rechts unten eine Schaltfläche "3D".
    Und die sagt mit auch per Bubble, ich können mit "ctrlg + Alt + 3" umschalten.
    Nur: die Schaltfläche ist ausgegraut, funktioniert nicht.
    Und auch der shortcut zeitigt keine Reaktion.
    Mache ich etwas falsch?
    Muss ich evtl. bestimmte Einstellungen vorab wählen, bei der Grafik?
    Oder in einer bestimmten Viewer-Ansicht starten?

    Freue mich über jeden Hinweis.

    MfG
    BTB