1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Steuerformulare nun auch in SL ?

Dieses Thema im Forum "Volks- und Betriebswirtschaft & Finanzen" wurde erstellt von Roya Congrejo, 22. November 2013.

  1. Roya Congrejo

    Roya Congrejo Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    3.285
    Zustimmungen:
    796
    Punkte für Erfolge:
    113
    Weis jemand schon konkretes hierzu?

    http://community.secondlife.com/t5/Commerce/Required-Tax-Documentation/ba-p/2336109

    (Vielleicht mag das ja jemand mal übersetzen)

    Vor allem: Kennt jemand die Höhe des 'Transaction Tresholds'? Und geht es 'nur' um Geld was man als RL-Income aus SL rausschafft oder allgemein um Umsätze innerhalb SL?
     
  2. Daniel Kaliopov

    Daniel Kaliopov Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Scheint sich um die Gesammtumstätze zu handeln
     
  3. Durandir Darwin

    Durandir Darwin Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.098
    Zustimmungen:
    4.542
    Punkte für Erfolge:
    139
    Maddy übersetzt (und erklärt) es hier in seinem Blog.
     
  4. Roya Congrejo

    Roya Congrejo Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    3.285
    Zustimmungen:
    796
    Punkte für Erfolge:
    113
  5. Dexx Magic

    Dexx Magic Superstar

    Beiträge:
    2.865
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    83
    Der beste Satz aus diesem Kommentar im Blog ist der hier: "In Zeiten, in denen die Währungssysteme einem Kollaps immer näher kommen, wird halt von den Behörden nach jedem noch so kleinen Strohhalm gegriffen. :) " (Zitat Ende)

    Wir diskutieren ja gerade über dieses Thema im "Schadet Fernsehen der Gesundheit" Thread hier bei SLinfo.de http://www.slinfo.de/forum/showthread.php?t=33633&page=4

    Die Kassen sind (chronisch) leer, es langt nie, und es wird alles herausgepresst was noch machbar ist. Überall.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2013
  6. Durandir Darwin

    Durandir Darwin Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.098
    Zustimmungen:
    4.542
    Punkte für Erfolge:
    139
    Für mich ist diese Aussage wichtiger:

    Das sind knapp 5 Millionen L$ und das dürfte damit für 99,x% der User irrelevant sein.
     
  7. Dexx Magic

    Dexx Magic Superstar

    Beiträge:
    2.865
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    83
    Nein Durandir, das mit den 20.000.- heisst nur, dass sie ab dieser Summe extra nochmal das " Formular 1099-K " ausfüllen.

    Wo die andere Grenze ist steht da nicht sondern nur: "ab einem bestimmten Transaktionsvolumen für die Einholung und Aufbewahrung von Formular W-9". Wie hoch das "bestimmte Transaktionsvolumen" ist wird die Zukunft weisen.
     
  8. Sandmaennchen Polanski

    Sandmaennchen Polanski Freund/in des Forums

    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hallo,
    wenn man bei TurboSquid (ist ein Portal zum Handel mit 3D Objekten….) etwas verkaufen möchte, musste man diese Formulare schon immer ausfüllen. Soviel ich weiß, gibt es da auch keinen Freibetrag, ab dem man erst die Formulare ausfüllen muss. Linden Lab hat ja jetzt das „Monopol“ für den Geld-Transfer nach draußen, ich denke das ist jetzt einfach die nächste Auflagen die sie erfüllen müssen.
    Gruß
    Sand
     
  9. Frifra Nayar

    Frifra Nayar Guest

    Wen wundert das denn? Wenn man bedenkt was teilweise für Umsätze generiert werden ist das doch völlig verständlich. Erstaunlich ist nur, dass sie erst jetzt darauf kommen. Es würde mich auch nicht wundern wenn sich bald auch andere Finanzämter melden.
     
  10. Syo Emerald

    Syo Emerald Freund/in des Forums

    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich möchte deine Seifenblase und die der Finanzämter nicht zum platzen bringen, aber die wenigsten SL Bewohner verdienen im Ansatz das was dir wohl bei "was teilweise für Umsätze generiert werden" vorschwebt. Dazu mal eine kleine Überlegung:

    - Wie viele Bewohner in Second Life gibt es überhaupt, die ein Geschäft betreiben? (nehmen wir mal an, einen MP store zu haben reicht)
    - Wie viele dieser Geschäftsinhaber verdienen überhaupt etwas?
    - Wie viele von den Geschäftsinhabern, die etwas verdienen, kommen damit auf den Umsatz eines selbstgemachten Kinderlimonadenstandes?
    - Wie viele von diesen Geschäftsinhabern über dieser Grenze kommen mit ihrem Umsatz in einen dreistelligen Bereich?

    Das sind eine handvoll Leute. Und sie leben über die Welt verstreut. Und selbst von dieser Handvoll ist noch ein kleinerer Teil überhaupt in einem nennenswerten Bereich, so dass ordentlich was abfällt fürs Amt? Na?

    Das ist wie Restgeld in der Telefonzelle suchen.
     
  11. Auryn Nayar

    Auryn Nayar Guest

    Gibt es auch ein Formular, wo man das Geld von der Steuer abziehen kann, das man in SL fürs Shoppen ausgegeben hat?
     
  12. Frifra Nayar

    Frifra Nayar Guest

    In diesem Thread und in meinem Beitrag geht es um die Leute an die sich die LL Ankündigung richtet. Nicht um Gelegenheitsbastler oder Nutzer die noch nie etwas verkauften.
     
  13. Durandir Darwin

    Durandir Darwin Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.098
    Zustimmungen:
    4.542
    Punkte für Erfolge:
    139
    Das wohl nicht. :cool:

    Aber vielleicht kannst Du Spenden in SL steuerlich geltend machen - schau mal (als Beispiel) in den Blogeintrag von 3D München vom 23.10.2013.

    Paypal sagt dazu:
     
  14. Thar DeCuir

    Thar DeCuir Guest

    Ja eben, genau das schreibt doch Syo auch.
     
  15. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Jeder US-Bürger, der durch seine Staatsangehörigkeit eben in den USA Steuerpflichtig ist, ist verpflichtet Gewinne aus Kursspekulationen usw. zu versteuern. Ebenso müssen Selbstständige/Unternehmer/Berater/Freiberufler usw. natürlich ebenfalls ihre Steuern bei der Finanzbehörde angeben.

    Das Formular W9 (um das er hier primär geht) muss dazu zum einen von diesen Berufsgruppen ausgefüllt werden, zum anderen müssen Bankkunden, die Gewinne durch Aktien bzw. Devisen das Ding ausfüllen. Und Zweck des ganzen ist es erst mal einfach die SSN (Sozialversicherungsnummer) an die Steuerbehörden zu übermitteln. (In den Staaten läuft alles über die SSN und den Führerschein, Personalausweise und Melderegister gibt es da nicht wirklich). W8 (da gibts verschiedene Formulare) ist das Ganze für Ausländer, die damit angeben können, zu welchem Land sie Steuerrechtlich gehören, d.h. dadurch wird dann eine Doppelbesteuerung vermieden. Hat man vermutlich Einkommen aus Devisengewinnen, Freiberufllicher Tätigkeit usw. und füllt W9 nicht aus, dann muss z.B. die Bank, die Geld aus Gewinnen an einen Auszahlt pauschal einen Teil dieser Gelder zurückhalten und ans IRS (Finanzamt) abführen.

    D.h. jeder, der über Lindex irgendwelche Gewinne/Auszahlungen in USD macht, der kann von LL angeschrieben werden und muss eben ein W9 oder ein W8 ausfüllen, wenn er nicht will, dass Geld zurückgehalten wird. (In diesem Zusammenhang muss man auch oft noch das Formular 1099 ausfüllen, da werden dann z.B. konkrete Angaben über zu versteuernde Summen usw. gemacht. Dieses muss man auf Verlangen des IRS bzw. einer Bank o.Ä. ausfüllen, wenn man a) Brutto mehr als 200000 USD in mehr als 200 Transaktionen erhält oder b) wenn man irgendwelche "payment cards" angenommen hat als Bezahlung. Wobei "payment cards" eventuell auf Paypal zutreffen könnte, sicher bin ich mir da nicht.)

    D.h. es kann sein, dass viele User, die über LL und den Lindex echtes Geld verdienen, in nächster Zeit ein W8 oder W9 ausfüllen müssen. Einfach damit LL weiß wie die USD Gewinne aus dem Lindex versteuert werden sollen.
     
  16. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
  17. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Was interessieren mich die Steuern in einem fremden Land? Sind die verrückt? Es zählt nur, was auf dem Konto eingeht, und das interessiert nur den Staat, in dem ich wohne …
     
  18. Bittersweet Frostbite

    Bittersweet Frostbite Moderatorin in Urlaub

    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    239
    Punkte für Erfolge:
    63
    Also zumindest dieses Kriterium dürften ja nicht viele hier erfüllen. Und wenn doch füll ich alle Formulare aus, die verlangt werden, in dreifacher Ausfertigung und notariell beglaubigt von mir aus auch noch ;-)
     
  19. Thar DeCuir

    Thar DeCuir Guest

    An wessen Finanzamt? Wenn ich das Geld auf ein deutsches Bankkonto einzahle, können mich die Amis mal sonst wo.
     
  20. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ihr müsst da natürlich nichts angeben und auch nichts ausfüllen. Ob ihr das macht ist eure Sache. Nur müsst ihr eben dann mit den Konsequenzen leben. Zumindest wenn ihr keine US-Bürger seid kann euch da nichts passieren hinsichtlich Bußgeld usw.

    Aber wie erwähnt: Entweder ihr füllt das Formular aus, wenn LL das verlangt und schickt das dann an LL, (Normal W9 für Amis bzw. W8 für Ausländer, in einigen wenigen Fällen noch das 1099K, wenn man häufig große Summen bewegt), oder aber ihr müsst damit rechnen, dass pauschal 28% dessen, was LL euch auf euer Paypal Konto überweist, nicht an euch, sondern ans IRS, das US-Bundesfinanzamt gehen. LL muss dann die 28% einbehalten und abführen. Einfach weil das IRS in diesem Fall davon ausgeht, dass ihr a) keine SSN habt oder b) dass ihr keine Angaben machen wollt, aber eigentlich z.B. als Freelancer oder Kleinstunternehmer voll Steuerpflichtig seid.
    Das Problem hier ist, dass es sich hier um eine Finanz-Transaktion eines US-Unternehmens an euch handelt. Also greifen eben auch die US-Steuergesetze, die eben diese Prozedur vorsehen um Steuerbetrug zu verhindern.

    (Mit dem W9 gebt ihr mit eurer SSN an, dass ihr schon Steuern zahlt und dass daher keine Steuern einbehalten werden müssen.
    Mit dem W8 gebt ihr an, dass ihr aus einem Land kommt, das ein Doppelbesteuereungs-Abkommen mit den USA hat, so dass ihr eben in den USA keine Steuern zahlen müsst, weil ihr das z.B. in Deutschland oder Österreich oder sonst wo macht. Dafür geht aber eventuell dann auch eine entsprechende Meldung an das jeweilige Bundesfinanzamt bzw. darüber an das zuständige Finanzamt in Deutschland, Österreich usw. im Rahmen dieses Steuer-Abkommens.)