1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Tagebuch einer durchgeknallten Heilerin

Dieses Thema im Forum "Rollenspiel Gor" wurde erstellt von oookusama Hirano, 18. November 2009.

  1. oookusama Hirano

    oookusama Hirano Superstar

    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Tal,

    ich habe mich entschlossen ein Tagebuch zu führen..lach... es fängt an einer Stelle an wo ich leider mein Gedächnis verloren habe..
    ------------------------------

    Liebes Tagebuch,

    vor einigen Tagen muss mir wohl ein Missgeschick passiert sein denn ich befand mich auf einmal im Wasser am Hafen zwischen einem dort ankerndem Schiff und der Hafenmauer.
    Mühsam schaffte ich es mein Leben zu retten und nicht zerquetscht zu werden und gelangte an das Kai.
    Dort tropfte mir das Wasser aus den Kleidern und ich fror ganz fürchterlich.

    Ich wollte nur nach Hause gehen, mein Kopf tat weh, es wuchs eine riesige Beule, es scheint ich hatte mich gestossen.
    Mir fiel nicht ein wo ich denn nun wohne und so ging ich einfach los. Endlich gelangte ich an ein Haus wovon ich fest überzeugt war das es mein Haus sein würde, es kam mir alles bekannt und vertraut vor.
    Missmutig erklomm ich die Stufen zum Haus und auf einmal stand da ein Mann, man stelle sich vor, ein Mann der aus meinem Haus kommt.
    Vor lauter Schreck schrie ich los, der Mann schrie mit, ich verstehe bis jetzt noch nicht wieso. Viele Schreie später erklärte er mir das es sein Haus sein würde und da wurde mir das erste Mal bewusst das ich mein Gedächnis wohl verloren habe. Da ich aber immer noch überzeugt war, es ist mein Haus, schloss ich daraus das der für mich fremde Mann wohl mein Gefährte sein müsse.
    Er stritt es auch gar nicht ab, er war nur so seltsam bleich und dann wieder rot im Gesicht, er scheint wohl etwas krank zu sein, aber ich werde ihn gut pflegen, eine FC muss ja dafür sorgen das die Kraft von ihm erhalten bleibt.

    Er schickte mich ins Haus hinein, ach ja, mittlerweile weiss ich auch den Namen meines Gefährten, Sir Imre nennt er sich und er züchtet Sleens. Als ich im Haus war sperrte er mich einfach ein, kein netter Zug und ich war sehr wütend. Ich hämmerte an die Tür und schrie aber keiner hörte mich.

    Dann wurde mir übel und mir schwanden die Sinne und als ich wieder zu mir kam hockte ein Rarius mit einem Dolch vor mir und ich hörte wie er sagte das er prüfe ob ich die Wutz oder so habe. Was ist eigentlich die Wutz? *grübelt*

    Zumindest rappelte ich mich wieder hoch und staunte wieviele Goreaner auf einmal anwesend waren. Ich erklärte dann nachdrücklich das dies mein Haus sein würde und mein Gefährte mich einfach eingeschlossen hat. Dieser wiederum sagte auf einmal das er mich nicht haben möchte und er habe eine Heilerin als Geliebte. Das soll sich mal einer vorstellen, sowas sagt er in meinem Beisein. Ich war sehr empört liebes Tagebuch...

    Im Verlaufe stellte sich heraus das er noch eine Frau hat, die soll sich Angi nennen, aber warte liebes Tagebuch, das treibe ich ihm schon noch aus, wo ich doch so nett bin zu ihm.

    Irgendwann war ich dann wieder alleine mit ihm und er erklärte mir auf einmal wir hätten zwar eine Gefährtenschaft aber die müsse erneuert werden und es wäre unanständig wenn wir in einem Haus schlafen würden. Das verstehe ich sogar *lächelt* ist er nicht rücksichtsvoll?
    Wobei, komisch fand ich schon das er mich fragte ob ich jetzt nicht nach Hause gehen möchte, das hier ist doch mein Zuhause... Darauf rollte er mit den Augen das ich mich fürchtete und sagte nur er gehe in die Taverne und ich solle schlafen, was ich auch getan habe.

    Ich zog mich aus, legte mich in das Bett und schlief mich aus, als ich wach wurde habe ich erst einmal aufgeräumt, es sah schlimm im Haus aus, dann lief ich los und kaufte natürlich auf Rechnung von Sir Imre neue teppiche und einige andere nette Dinge die das Haus verschönern sollten. Ganz stolz bin ich auf die lila Vorhänge, sie passen wirklich gut in das Haus hinein.

    Irgendwann fingen die Sleen an lauter zu werden und ich dachte mir das sie wohl Hunger haben, also sammelte ich Gräser aber die wollten das nicht fressen, ich weiss auch nicht wieso.
    Dann kam ein Besucher auf den Hof, er betrachtete die Sleens mit grossem Interesse, er wehrte sich als ich sagte er kann ja in den Stall gehen und sie genauer ansehen, also war ich so freundlich ihm zu helfen, öffnete die Stalltür und drängelte ihn hinein, schliesslich kann man so viel besser die Ware sehen.

    Ich wurde abgelenkt weil ein Vulo über den Hof rannte und als ich mich umdrehte war der Besucher weg und ein Sleen rülpste, na ja, er wird wohl es sich anders überlegt haben, aber ich frage mich immer noch wie er so schnell weg sein konnte. *zuckt mit den Schultern*

    Irgendwann hörte ich Imre nach Hause kommen, wobei kommen nicht der richtige Ausdruck ist, er stolperte und fiel andauernd hin, er war sturzbetrunken. Ich zog ihn ins Haus, gab ihm zu essen und Bazi Tee zum trinken und er wollte und wollte nicht schlafen gehen, da habe ich zu einer List gegriffen und ihm einfach die Pfanne über den Kopf gehauen und dann ins Bett geschliffen.
    Lieb wie ich bin habe ich ihn dann ausgezogen und seine Sachen gewaschen und mich dann zu ihm gelegt.

    Liebes Tagebuch, er scheint ein nervöser Mann zu sein denn als er aufwachte schrie er makrerschütternd rum und ich aus Sympathie gleich mit. Übrigens hat er mich im Schlaf Schnüffelchen genannt und ich ihn Larli.

    Er verlangte doch glatt das ich mich umdrehe wenn er sich anzieht, er ist eben doch etwas schüchtern glaube ich, das macht ihn nur noch liebenwerter.. *lächelt*
    In dem Moment fiel mir ein das ich wenn ich schon das Bett mit ihm geteilt habe ja ein Baby bekommen werde, er war davon erst gar nicht begeistert, ich aber schon und ich machte ihm klar, wir brauchen eine Wiege, ich weiss ja nicht wie lange das dauert bis das Baby kommt.

    Er stürmte davon, warum auch immer und ich zog los um eine Wiege zu kaufen. Ich traf am Dorfrand dann Einwohner aus Asperiche und auch Imre stand da und ich erzählte fröhlich das wir sicher bald ein Baby haben werden. Imre war sprachlos vor Glück, er brachte kaum ein Wort hinaus. Auf einmal rannte er los um eine Axt zu holen, ich verstehe nicht wieso alle Angst hatten, denn Imre hat sie doch nur geholt um mit mir gemeinsam einen Baum auszusuchen und die Wiege selber zu bauen.

    Es gab noch einiges an Tumult den ich mir nicht erklären kann liebes Tagebuch aber ich bin dann los gezogen um Stoffe für die Wiege zu besorgen und Imre mal wieder in die Taverne, das muss ich ihm noch abgewöhnen soviel dahin zu gehen..

    Liebes Tagebuch, für heute ende ich hier und schreibe weiter wenn es etwas neues gibt.
     
  2. Jana Lupindo

    Jana Lupindo Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Kusa du bist so gemein *ggg* ich sitze hier im Büro und muss mir das lachen verbeißen dabei platze ich gleich.
    Du hast es sooo schön zusammengefasst.
     
  3. Silvan Tobias

    Silvan Tobias Superstar

    Beiträge:
    4.566
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ach du grüne Neune

    Ich hoffe jetzt inständig, daß das nicht eine Krankheit ist, die unter Heilerinnen grassiert.

    Obwohl - wenn ich da an meine Schienbeine denke, fällt mir eine gewisse Ähnlichkeit zwischen Lady Kusas Bratpfanne und Lady Vickys Stiefel auf.

    Ne ne ne, wo soll das Alles nur noch hinführen.

    /me geht kopfschüttelnd und geistesabwesend an der Feder kauend ab...
     
  4. Zoe Dionysus

    Zoe Dionysus Nutzer

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dieses Tagebuch zieht man wirklich gern zum schmökern unterm Bett hervor.
     
  5. Arno Panacek

    Arno Panacek Superstar

    Beiträge:
    1.019
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    *gröööööhl* :mrgreen:
     
  6. oookusama Hirano

    oookusama Hirano Superstar

    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Liebes Tagebuch,

    heute war ein äusserst anstrengender Tag für mich gewesen, als ich aufgewacht bin war mein Gefährte weit und breit nicht zu sehen, ich weiss nicht mal ob er aus der Taverne wieder nach Hause gefunden hat *seufzt schwer*.

    Als ich richtig munter war hat mich der Gestank bei den Sleenkäfigen nun doch arg gestört, hinein getraut zum sauber machen habe ich mich aber erst einmal nicht und so bin ich zum Hafen geschlendert. Dort begegnete mir eine Frau der ich meinen Kummer erzählte und sie gab mir für 2 Kupfer ein paar Kräuter die komisch rochen. Sie sagte mir, ich solle sie kochen und das den Sleen zum trinken geben, sie müssen nur durstig sein dann würde sie das nehmen ein einschlafen.

    Ich bin ganz schnell nach Hause gerannt denn ich wollte ja Imre überraschen wie sauber die Käfige sind, habe die Kräuter gekocht und den Sud abkühlen lassen und dann den Sleens zum trinken gegeben. Es hat gar nicht lange gedauert bis das sie schliefen. Im ersten Käfig fiel mir auf das die Sleen auch erbämlich stanken, also bin ich schnell noch los gerannt um heisses Wasser zu machen, versetzt mit Duftölen.

    Liebes Tagebuch ich habe alle Sleens geschrubbt bis das sie glänzten, das war eine Heidenarbeit kann ich Dir sagen... Die Käfige habe ich sauber gemacht, ich dachte schon das nimmt gar kein Ende mehr soviel Dreck war da gewesen. Jetzt glänzt nicht nur alles, es riecht auch wunderbar nach meinen Duftölen, die Sleens und Imre werden sich sicher darüber freuen und gar nicht wissen wie sie mir danken sollen.

    Leider ist mir wohl ein kleines Missgeschick unterlaufen, das Tor zum Hof war nicht zu und ich weiss nicht so genau aber ich habe das dumpfe Gefühl ein kleiner Sleen rennt jetzt im Wald herum, aber er ist ja noch klein und ich weiss auch nicht ob das stimmt, ich habe sie vorher nicht gezählt.

    Ganz besonders stolz bin ich aber darauf das ich im Schrank Tuch gefunden habe, so wunderschönes rotes mit kleinen Mustern, ich habe es in Streifen geschnitten und den Sleens um den Hals gebunden, das wird sicher Kunden begeistern die einen kaufen möchten.

    Liebes Tagebuch, ich bin jetzt erst einmal erschöpft, ich glaube ich sollte einen Moment mich hin legen und schlafen aber ich melde mich wieder wenn es etwas neues gibt.


    --------------------------------------------------

    Vielen Dank für die positiven Bewertungen *lächelt* das freut mich sehr :)

    @ Jana, mach Dir nicht in die Hose, in Deinem Job sähe das sicher etwas komisch dann aus..lach...

    @ Silvan, ich weiss nicht wo mich das noch alles hin führen wird, wir werden sehen.

    @ Zoe, heissen Dank, dabei steht da noch gar nicht viel.

    @ Arno, hmmm, Du scheinst mehr zu wissen von dem Besucher? Ich zumindest grübel immer noch wo er denn nun hin gegangen ist. *seufzt*
     
  7. Alexandra Actor

    Alexandra Actor Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    18
    :shock::shock::shock::shock::shock:
    Da bin ich ja mal gespannt, was eher geschieht: dass Imre aufgrund deiner lieben Hilfe wahnsinnig wird, oder dass du (wie auch immer) geheilt wirst. :mrgreen:
     
  8. Steffi Darkwatch

    Steffi Darkwatch Superstar

    Beiträge:
    2.174
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Die Sleens sehen bestimmt süss aus mit dem Halstuch. :grin::grin::grin:
     
  9. Felida Raleigh

    Felida Raleigh Superstar

    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Süüüüüß!!! So einen "Kuschel-Sleen" hätte ich gerne!! Und ich wüßte auch schon, mit wem ich ihn füttern könnte...
     
  10. Peacy Cortes

    Peacy Cortes Freund/in des Forums

    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
  11. Felida Raleigh

    Felida Raleigh Superstar

    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Weiß ich doch, Peacy,...

    /me ärgert sich, ihr vorheriges Posting nicht mit "Vorsicht: Ironie" gekennzeichnet zu haben
     
  12. Ish Ruissatel

    Ish Ruissatel Nutzer

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    "Ich bring Sie um... ich bring Sie um... ": Imre sitzt mit ein paar Männern von Asperiche in der Hafentaverne und schüttet sich Paga in den Schlund.
    Sie macht mich wahnsinnich... net nur das se einfach daherkommt und mich vollkriescht das mit die Ohren platzen... nene sie denkt auch noch die wäre meine Gefährtin.... kann man sich das vorstellen. ich mein... die kann doch net einfach anko9mmen.. mein Haus beschlagnamen und mich grad dazu... ne das geht nicht... meine Sleen sind auch verzweifelt.... und der Tatso meint nur er muß mal wech ne schamanin holn... Näääää der soll die alte grad mitnehm.. aber er will ja net.
    Schlägt mit der flachen Hand auf die Tischplatte das es scheppert udn die Pagabecher herumspringen.

    Irme grollt:"wenn sie aufwacht wird se sauer sein, wenn se nich aufwacht rennt se hinter mir her... verkaufen geht net, collar geht net wegschicken geht net, einsperren rgeht net weil ich kein vertrag hab... aussperrn habsch versucht geht auch net..."

    "Ich hoff der Tatso kommt und hat ne lösung oder ich bring se um... oder ich hau ab.. jo ich werd einfach abhaun und warten... irgendwo.": schiebt missmutig den leeren Pagabecher über den Tisch.




    Was hatte er nicht alles versucht, der Rarius wollte sie nicht, der Bauer auch nicht blieb ihm nur sich alles schön zu saufen.
    Zwei mal htte er es versucht und jedes mal wurde es schlimmer. Das erste mal endete darin ds Sie dachte er hätte sie geschwängert, wo er sich absolut nicht nicht erinnern konnte wann das gewesen sein sollte.
    Er konnte sich nur erinnern das Sie ihm eine ganz ekelhaften und widerlichen Bazipaga gegen hatte *kratzt sich an der Stirn, sowas gibts wohl*
    Das Zeug muß allerding wirklich stark sein der er fühlte sich als ob er eine Bratpfanne vor den Kopf bekam, jedenfalls wachte er auf als er aus dem Bett gefallen war. Wie er sich umdreht erkennt er diese alte Hexe in Seinem Bett liegen.... er selber war nackt und lag auf dem Boden.
    Er brüllt vor wut und stürzt zum schrank seine blöße notdürftig bedeckend und steigt in frische kleidung.
    Die alte wird sofort aufmerksam und überschüttet ihn mit einer Tirade von ausrufen wie... Baby... Wiege... Stoff kaufen und enfleucht richtung Asperiche.
    Ne also ne... hinterher.. aufhalten... stoppen... verdammt wieso sind die weiber mit ihren Röcken immer so fling... hinterherhetzen und mitten in eine traube von Freien und Kajirae platzen.

    Wieso bei allen verfaulten Sleenbeinen gratulieren mir alle und wünschen mir Glück und einen strammen Stammhalter. Sieht den hier keiner was da läuft ? Die legt mich rein.... das ist eine abgekartete Sache... alle sind gegen mich.. ich erledige das jetzt engülting.

    Zurück zum Hof... die Axt.. wo ist die Axt.. ah da... schnell.. hmm stumpf... Schleifen hehe ja schön scharf soll sie sein haha.... ich mach die alte alle... endgültig.. mir doch egal.... hauptsache ich hab meine Ruhe...
    Nu kommen auch noch Jana und ach was weis ich an... dumme Kajirae... haut ab.. ich fuchtel wild mit der Axt und sie rennen.. hehe... ich hinterher... haha jaja aus isses gleich.... jawoll.

    Ich stürme mit erhobener Axt zurück zur Menschentraube... und was is... die stört das gar nicht... ich meine also ne so geht das net.. ich bin ja ein wilder Bauer... aber nein... die alte freut sich sogar noch... mein ich soll den baum da fällen der wäre gut für ne wiege geeignet... also was soll ich sagen... ich bin ja normal nicht so aber das is einfach zu viel.

    Soviel frechheit... da komm ich nicht gegen an... ich geh saufen... das ist das einzige was hilft... es verbessert die Lage net aber es ist mir dann scheis egal hehe.



    Ne.. es is alles noch schlimmer als ich zuerst dachte.
    Viel schlimmer.
    Als ich mit dröhnendem Kopf aus meinem Pagarausch erwache und mich mühsam an meinen Hof schleppe da stinkst... ich mein ok... Sleens riechen ja etwas.... aber ich weis net wasse gemacht hat... jedenfalls richts nach blümchen und meine Sleens haben alle schleifen an.... SCHLEIFEN...

    Wie kommt diese alte Verr dazu meinen Sleen schleifen umzubinden... vor allem wie... das ist unheimlich... grauenvoll... ich muß einen saufen gehen.

    Und wie ich so nachdenke... was ja nicht immer leicht ist für uns Männer.. kommt mein alter Freund Vargur vorbei. Hehe wenigstens ein Lichtblick... ich hab ihn gleich eingeladen.. nene nicht bei mir sondern in der Herberge... nicht das die Verr da noch rumrennt...

    Meine Kajira ist ganz aus dem Häuschen... meine Sleens riechen nach Blumen, mein Haus ist gekapert und alle lachen mich aus.... ich bin ruiniert.. aus ende...

    Dann wird meine Kajira noch von einer Biene gestochen und ich hab wieder ärger am Hals.. ich glaube die PK hassen mich.... Ich muß mir was einfallen lassen.
     
  13. Jana Lupindo

    Jana Lupindo Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    also glaubt mir er ist es schon *nickt heftig*
    Aber eins nach dem andern...ich denke ich werde auch mal ein paar Worte dazu sagen. Ich habe den Eindruck das die Sicht der Heilerin auf die Geschehnisse doch etwas...hmm wie sag ich es.... beschränkt ist. Nun gut, es mag an der Beule liegen aber trotzdem.

    Alsooo...
    Vor drei Tagen meinte mein Herr wir wollen zum Hafen gehen und ich solle mich noch schnell anziehen und er ging schon vor die Tür. Plötzlich hörte ich von draussen Gebrüll und ich lief schnell nach vor die Tür um zu sehen was los wäre. Ich sah den Sleenzüchter völlig außer Atem, wie von einer Felsspinne gebissen oder von seinen Sleens gejagt, angerannt kommen ....wirres Zeug rufen: Sie ist verrückt geworden...die spinnt ja...die Kusa (man möge mir verzeihen das ich den Namen einer Freien in dem Mund nehme aber dies ist ja ein Bericht) die ist durchgedreht...usw. Ich verstand nicht von dem was er von sich gab und ich hatte den Eindruck das es meinem Herrn ähnlich ging, denn er musste auch mehrfach nachfragen was denn los wäre, aber der Sleenzüchter brachte kaum ein normales Wort hervor. Irgendwann hatte dann mein Herr verstanden das der Züchter wohl die Heilerin in sein Haus eingesperrt hat, nachdem diese pitschnass und mit einer riesen Beule am Kopf in seinem Haus aufgetaucht sei und behauptet hat das sie da wohne und ihn aus seinem Haus werfen wollte.
    Mein Herr schickte mich dann erst mal zum Bauern ich sollte ein paar Männer des Ortes zusammen holen.
    Als wir dann wieder zurück zum Haus kamen, redete der Herr Imre immer noch recht wirr...schüttelte immer nur den Kopf und murmelte ... das kann sie doch nicht machen...es ist mein Haus...die Sleens werden noch ganz verrückt.
    Nun wir machten uns dann auf den Weg zum Sleenhof und hörten schon noch im Wald das Gebrüll und Gezeter der Herrin...offensichtlich war sie mehr als wütend das der Herr sie eingesperrt hatten (was ich ja auch irgendwie verstanden habe). Als wir auf den Hof angekommen sind, ist es plötzlich ganz still geworden. Der Herr Imre hat dann die Tür geöffnete
    und da lag die Heilerin am Boden offensichtlich ohnmächtig. Nun sie kam recht bald zu sich...man merkte ihr an das sie starke Kopfschmerzen haben musste und man sah auch ein riesiges Horn an ihrer Stirn. Sie erkannte keine...nun fast keine*grinst* den Herrn Imre schon und offensichtlich stellte sich langsam raus das sie wohl der Meinung wäre das er ihr Gefährte ist.
    Der Herr Imre war der Verzweiflung nahe...nichts brachte die Heilerin dazu ihre Meinung zu ändern. Immer wieder fing sie an zu schreien und zu heulen...mir haben noch Stunden danach die Ohren gesummt...und sie verstummte erst wieder als mein Herr ihr eine kräftige Ohrfeige gegeben hatte. Alle versuchten sie davon zu überzeugen wer sie war und das sie nicht dort wohnen würde aber nichts hat geholfen. Nun irgendwann war die Herrin wohl so erschöpft das sie sogar vor dem Bett *grinst frech* auf dem Sklavenfell eingeschlafen ist
    Der Herr Imre hat dann recht resigniert alle geben nun zu gehen und wollte in die Taverne sich ein paar Paga einhelfen.
    Vor dem Hof sind dann noch weitere Bewohner...sicher angelockt von dem Gebrüll...zu unsere Gruppe gestoßen. Der Herr Thom meinte da die Heilerin wohl einen Schlag auf dem Kopf bekommen hatte, dass dies am besten mit einem erneuten Schlag zu heilen wäre...*zuckt die Schultern* das hat sich aber dann wohl doch keiner getraut...
    Nun ich war dann von den Ereignissen doch etwas müde und mein Herr schickte mich nach Hause auf mein Fell...

    Am nächsten Tag wollte mein Herr gerne zur Taverne am Hafen gehen... nun erstmal blieb es wohl bei dem wollte*seufzt*... wir sind kaum durch das Tor nach Harbor getreten, als auch schon wieder gebrüll des Sleenzüchters zu hören war...so was in der Art wie...."Ich werde noch wahnsinnig"
    Dann kam auch schon die Heilerin angelaufen und meinte sie brauche einen Zimmermann. Mein Herr schaute etwas verwundert und darauf erklärte die Herrin das sie ja letzte Nacht das Fell mit dem Herrn Imre geteilt hätte und nun wäre sie schwanger und es kann ja sein das das Kind ganz schnell kommt.Und außerdem müsse sie die Gefährtenschaft mit dem Herrn Imre erneuern.
    Der Sleenzüchter kam dann auch wieder verzweifelt angelaufen und bettelte fast das man ihm diese Frau vom Halse schaffen solle egal wie... Die Herrin meinte immer nur das es ihrem Imrichen nicht gut gehen würde er würde immer so schreien und redet wirr. Sie wollte sich aber sehr liebevoll um ihn kümmern...was den Herrn nun wieder noch mehr aufbrache und er fing an komisches Zeug zu murmeln... ich habe was in der Art verstanden wie ...ich bring sie um, ich bring sie um. Als es dann wieder darum ging das man doch den Vertrag erneuern müsse und sie doch ein Kind bekommen würde ist er puterrot angelaufen...ich sah sogar seine Adern an der Schläfe pochen...ich dachte schon die platzen.
    Er ist auf sie zu gangen als ob er sie erwürgen wollte...drehte sich plötzlich um und fragte "wo ist meine Axt?" Mir wurde ganz schlecht vor Angst. Er stürmte dann zu seinem Hof...weiter vor sich ihn stammelnd ...es ist gleich vorbei...bald ist alles gut.
    Da es doch etwas gedauert hat, wurde die Herrin ungeduldig und schickte Reda und mich nachzuschauen wo er bleiben würde.
    Als wir zum Sleenhof gekommen sind haben wir vorsichtig durch das Gitter gesehen und sahen den Herrn wie er die Axt geschliffen hat. Als er auf uns aufmerksam wurde, kam er mit schwingender Axt und seltsam verzerrtem Gesichtsausdruck auf uns zu...murmelte ...es ist gleich vorbei..gleich wieder still ...alles wird gut.
    Wir bekamen einen riesen Schreck und sind schnell weggelaufen...ich habe mich hinter meinem Herrn versteckt. Der Sleenzüchter rief schon von weitem ich schlag ihr den Kopf ab ...es ist bald vorbei und er kam mit erhobener Axt angelaufen und wollte wirklich auf die Heilerin losgehen...aber zum Glück stellte sich mein Herr in den Weg und hat ihn zurückgehalten. Die Heilerin hat wirklich gemeint das er nur die Axt geholt hat damit er einen Baum für die Wiege schlagen wollte *Kopfschüttelt* Die Herrin war so entzückt, nannte ihn immer liebevoll ihr Larli und ist dann los um bei der Weberin einen schönen Stoff für die Wiege auszusuchen. Ich war jedenfalls heilfroh das sie aus der Reichweite des Herrn Imre war. Nun wie soll es anders sein ...die Herren haben sich dann in die Taverne zurückgezogen und es kam wieder etwas Ruhe rein. Mein Herr meinte dann er würde auf die Suche nach einer Schamanin gehen...offensichtlich konnte schon mal eine bei Gedächtnisverlust helfen. Mein Herr machte sich noch am selben Abend auf den Weg*seufzt* Ich hoffe er kommt bald wieder und ist unversehrt.
    Gestern nun da kam ein Musiker auf die Insel und ich sollte ihm zeigen wo der Sleenzüchter wohnt ...sie kannte sich wohl von früher. Ich führte ihn zum Hof und der Sleenzüchter machte uns recht griesgrähmig auf. Er freute sich zwar seinen Freund zu sehen aber ich merkte schon das noch etwas nicht in Ordnung war. Ich schaute mich auf dem Hof um und wunderte mich etwas das es nicht so streng gerochen hat wie sonst...ganz im gegenteil irgendwie hing eine angenehmer Duft nach Blumen in der Luft. Ich sah wie der Herr Imre immer wieder wütend Richtung Sleenkäfige schaute und folgte seinem Blick. Es war kaum zu glauben was ich da sah...*lacht wieder beim schreiben* die Sleen diese widerlichen gefährlichen Viecher waren alles wunderbar sauber und sie hatten alle eine schöne große rote Schleife um...ich purstete los aber bekam gleich einen strafenden Blick von dem Sleenzüchter so das ich auch wenn ich mich kaum beherrschen konnte, mir nur auf die Unterlippe gebissen habe um nicht weiter zu lachen...aber sie sahen auch zuuu niedlich aus.*grinst* Nun der Abend hat dann wohl den Herrn Imre etwas entschädigt, denn der Musikus hat in der Herberge uns einen schönen Einblick seines Könnens gegeben.

    So das soll es erstmal gewesen sein...ich hoffe das die Heilerin bald ihr Gedächtnis wieder erlangt, denn ich habe wirklich Angst das der Sleenzüchter doch noch wahnsinnig wird.
     
  14. Felida Raleigh

    Felida Raleigh Superstar

    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Mal eine dumme Frage von einer noch dümmeren Kajira: warum kann der geplagte Sleenzüchter ihr nicht einfach ein Collar verpassen und sie dann verkaufen?
     
  15. Ish Ruissatel

    Ish Ruissatel Nutzer

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sie ist eine Frau des Heimsteines.
    Man kann eine Freie nicht einfach Collarn, dazu benötigt man ein Urteil des Rates. Sie ist krank, ausserdem werden Freie Frauen hier geachtet, man benimmt sich respektvoll ihnen gegenüber. Auch wenn sie bled im kopp sind:)
    Ausserdem sagt sie sie wäre meine FC, das bedeutet das ich, bevor der Sachverhalt nicht geklärt ist, nicht viel machen kann ausser mich aufregen und besaufen.
     
  16. stiller Himmel

    stiller Himmel Superstar

    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Ish: Doch, du könntest jede Menge mehr machen als aufregen und besaufen, aber es macht mir viel mehr Spass dazu zu schweigen und das Chaos zu beobachten *lehnt sich zurück und schlürft an einem Goreanischen Cocktail*

    :)
     
  17. Felida Raleigh

    Felida Raleigh Superstar

    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Na, dann bin ich mal gespannt, wie's weitergeht...
     
  18. viola Baxter

    viola Baxter Superstar

    Beiträge:
    3.793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich finde das ist mal eine echt lustige Geschichte die scheinbar allen beteiligten viel Spass macht und für Stimmung sorgt. So etwas sollte es viel viel öfter geben, Schxxxx auf Buchstabengenau und ähnliches :)
     
  19. belux Yoshikawa

    belux Yoshikawa Nutzer

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenigstens sind die sleen schön sauber und haben jetzt rote Schleifen. Lach einfach genial gespielt. Weiter so!
     
  20. Steffi Darkwatch

    Steffi Darkwatch Superstar

    Beiträge:
    2.174
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Sollte meiner Herrin auch mal fragen, ob wir uns die schönen, sauberen und gutriechenden Slenns anschauen. Ist Bestimmt ein göttlicher anblick.:-D:-D:-D:-D