1. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  2. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden
  3. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
    Information ausblenden

Tipps und Tricks rund ums Thema Fotografie in Second Life

Dieses Thema im Forum "Anleitungen & Guides" wurde erstellt von Charlie Namiboo, 20. Oktober 2014.

  1. Sumy Sands

    Sumy Sands Superstar

    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    532
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beide Bilder haben natürlich viel gemeinsam, kein Wunder ist das Kreisbild ja ein Ausschnitt aus den eckigem Bild
    Pose. Mimik und Beleuchtung sind passend gewählt, das Kleid (?) past sich farblich gut in den Hintergrund ein.
    Dennoch unterscheiden sich die Bilder in ihrer Wirkung auf den Betrachter (in dem Fall mich):
    Im Kreisbild ist der Avi im Zentrum des Geschehens, das wird auch durch die frontale Beleuchtung unterstrichen.
    Im eckigem Bild ist er aus dem Zentrum herausgerückt aber nicht soweit um es stiimig zu machen.
    Während es im Kreisbild es aussieht, als würde sie nur die Hand heben, so sieht es im eckigem Bild eher aus als deute sie auf was hin. Hier fehlt mir aber die Erkenntiniss auf was und sei es nur ein imaginäres Etwas. Durch eine Erweiterung des Bildes am rechtem Rande würde es für mich stimmiger aussehen um Weite zu schaffen.
    Das Gegenteil ist beim Kreisbild. Obwohl beide Avis gleich gross sind, so ist doch durch die Beschneidung ein optisch grösserer Eindruck wahr zu nehmen. Hier könnte ich mir eine Verstärkung gut vorstellen, z.B. durch so einen Art Linseneffekt (der wohl auch so beabsichtigt ist hier). Optische Linsen sind am Rande eher schwach (bauartbedingt). Leicht an den Rändern Unschärfe, etwas abdunkeln würde das Auge noch stärker auf den Avi focusieren.

    LG
    Sumy
     
  2. SkyeRobots Resident

    SkyeRobots Resident Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    -- deleted --
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. November 2015
  3. Sumy Sands

    Sumy Sands Superstar

    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    532
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ay das verstehe ich...
    Den eigenen Blick kann man dann schulen, indem man das Bild einfach ein wenig am Monitor stehen läst, ab und an mal darauf sieht und dann in sich hineinhören Ist es wirklich das Bild, was ich machen will. Und wenn es stimmt, das Bauchgefühl da ist, dann ist es mein Bild.
    Und da wir hier nicht Geld damit verdienen, Werbeargentur oder so, so ist kein Zeitdruck da und auch die Meinug der anderen eigentlich egal, alles Ponnyhof.
    Eigentlich habe ich geschrieben, weil ich weiss wie es dir geht. Manchmal, wenn man nicht nur so rumspielt will man doch durch das Bild etwas übertragen, Gefühle, Stimmung, Ideen ... Und da ist es wichtig ungefiltert zu erfahren wie es beim Betrachter ankommt.
    WoW tolles Bild (sorry Vorposter) ist da oft nicht hilfreich. Es tut der Seele gut aber es zeigt wenig warum das Bild ankommt.

    LG
    Sumy
     
  4. Akemi Imako

    Akemi Imako Nutzer

    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ich finde nicht das man ein Foto bis ins kleinste analysieren muss, um dem Fotografen zu zeigen, wie sehr einem sein Werk gefällt.

    Wichtig ist weniger WIE, sonder eher WER ein Foto lobt.

    Ich lasse meistens den Gesamteindruck eines Fotos auf mich wirken. Hätte ich zu Skye's Foto "WoW" gesagt, hätte das keinen sonderlichen Wert für sie gehabt. Denn ich bin in diesem Forum nicht als Fotografin bekannt. Mein "WoW" würde lediglich aussagen, dass mir das Foto gefällt.

    Wenn aber ein anerkannt guter SL Fotograf aus diesem Forum mit einem "WoW tolles Bild" lobt, hat es einen weitaus größeren Wert. Er suggeriert mit seinem "WoW" nämlich nicht nur das ihm das Bild gut gefällt, sondern auch das es handwerklich gut gemacht ist.

    Ach ja, fast hätte ich es vergessen...von mir gibt es auch ein ehrliches "WoW"
     
  5. SkyeRobots Resident

    SkyeRobots Resident Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    -- deleted --
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. November 2015
  6. Charlie Namiboo

    Charlie Namiboo Superstar

    Beiträge:
    3.990
    Zustimmungen:
    7.769
    Punkte für Erfolge:
    154
    Ich sehe das genauso. Fachliche Kritik ist wichtig. Lob/Feedback aber auch.

    Ich habe da zwei Leute, denen ich vorher meine Bilder zeige und ehrlich um ihre Meinung bitte. Einer von ihnen ist selbst passionierter Fotograf, unglaublich talentiert und der eigentliche Grund, warum ich überhaupt anfing, mich mit dieser Materie eingehend zu befassen. Vor zwei Jahren sagte ich mir, ich möchte genauso gut werden wie er … er steckt mich immer noch locker in die Tasche *g Sein Urteil ist mir enorm wichtig, er ballert mir unverblümt an den Latz, was stört, „falsch“ ist oder besser gemacht werden könnte. Er sieht Dinge, die dem „Ottonormalbetrachter“ nicht (sofort, wenn überhaupt) ins Auge springen.

    Der andere ist mein Partner. Er selbst macht zwar auch gern Fotos, aber hält einfach drauf und macht sich keine Gedanken um Goldenen Schnitt, Bildkomposition, Farben etc. pp. Er sagt mir, ob es ihm gefällt. Analysiert das Bild nicht weiter, sondern gibt mir seinen Eindruck wieder, den das Bild auf ihn hinterlässt. Beides ist für mich wichtig zu wissen. Was nützt mir das perfekt arrangierte Bild, wenn seine Aussage den Betrachter nicht erreicht?

    Wenn mir diese beiden Meinungen nicht ausreichen, würde ich sofort wieder das Bild in den Kritik-erwünscht-Thread stellen. Das Feedback, was ich dort damals bekam, fand ich ausgesprochen hilfreich :)
     
  7. Nicoletta Schnute

    Nicoletta Schnute Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    8.042
    Zustimmungen:
    729
    Punkte für Erfolge:
    123
    Hier geht es ja um Tipps und Tricks, also um Kritik, Anregung und Lernen ;)
     
  8. k2 Loon

    k2 Loon Superstar

    Beiträge:
    1.415
    Zustimmungen:
    188
    Punkte für Erfolge:
    63
    Etwas fachliche Kritik:

    Im Bereich A ist das Bild zu flach, es fehlt Tiefe und Struktur.
    Das gleiche gilt m.E. auch für Bereich B.

    Nichtsdestotrotz: Kompliment :)

    [​IMG]"]
     
  9. Sumy Sands

    Sumy Sands Superstar

    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    532
    Punkte für Erfolge:
    113
    Gut, da es hier einen Gegenpost geht werde ich darauf Stellung nehmen *stöhn*
    Wiso um alles in der Welt geht es darum wer was sagt, wenn es doch um den Inhalt geht?
    Du listest die Wertikkeit eines WoW anhand der Reputation auf (bitte reiche doch die Top 100 der SL-Fotografen auf) und wertest danach die die Lobpudelei für die eigene Egomanie.

    Ich (neheme mal auch den egobezogenen Standpunkt ein) finde es duchaus legitim auch nur ein WoW zu posten wenn es begründet ist. Es zeigt einfach, was genau ankommt.
    WoW, schöne Farben
    WoW schöne Bildgestalltung
    WoW schöner POV
    WoW schönes Thema
    ...
    UND das Bild wurde nicht von mir bis ins Kleinste analysiert, das wäre dann ein Post geworden wie es Shirly macht^^.
    Ich habe mir einfach nur Zeit für die Bilder genommen und einfach nach sehen und empfinden das zu schreiben was ankommt.
    Weiss, ecke da öfters an, aber wer sich keine Zeit für ein Bild nimmt sollte auch keine Kritik schreiben, auch kein WoW.

    LG
    Sumy
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2015
  10. gelöscht - Beitrag entsprach nicht dem Thema
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Februar 2015
  11. aviva Sparta

    aviva Sparta Superstar

    Beiträge:
    2.670
    Zustimmungen:
    1.964
    Punkte für Erfolge:
    139
    Ich finde es sehr schade, das dieser tolle und sehr hilfreiche Thread vom Thema abkommt. Kritikthreads gibts ja schon genug.
     
  12. Akemi Imako

    Akemi Imako Nutzer

    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    8
    Stimmt! Das hatte ich übersehen. Sorry dafür.

    Ich hatte mich einfach nur darüber geärgert, das ein "WoW tolles Bild" nicht hilfreich sein soll. Aber Sumy hat natürlich Recht. In der Rubrik "Tipps und Tricks" ist es zu wenig aussagekräftig.
     
  13. Charlie Namiboo

    Charlie Namiboo Superstar

    Beiträge:
    3.990
    Zustimmungen:
    7.769
    Punkte für Erfolge:
    154
    Bitte ...... lasst diesen Part der Diskussion gut sein. Als ich den Thread startete, ging es mir um praktikable Tips und Tricks bezüglich Fotografie in SL! Quasi ein Pool an Tuts erstellt von Usern für User. Ich wollte und will nach wie vor ja auch lernen ;)

    Klar, ich hatte darauf gehofft und auch damit gerechnet, dass Ihr Fotos von Euch hier einstellt, die zeigen, wie Ihr was anwenden konntet (war ja grad nach Leo's Tutorial über das Anwenden von Texturen mittels picmonkey richtig schön zu sehen), aber bitte, wenn explizite Bildkritik gewünscht ist, nutzt auch den richtigen Thread, denn hier würde es das Thema künstlich aufblähen und es anderen schwer machen, sich durchzuklicken und die wesentlichen Informationen zu finden.

    So ... wer hat den nächsten Tipp parat? ;)
     
  14. gelöscht -Beitrag entsprach nicht dem Thema
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Februar 2015
  15. k2 Loon

    k2 Loon Superstar

    Beiträge:
    1.415
    Zustimmungen:
    188
    Punkte für Erfolge:
    63
    Licht.

    Manchmal führen schon einfache Mittel zu einem gewünschten Effekt.
    Oder man braucht zusätzlich einen gesteuerten Schattenverlauf im Gesicht oder auf dem Körper.

    Statt der von mir verwendeten "professionellen Studioblitzanlage" tut es auch ein einfaches Lichtprim, eine kleine weisse Kugel.

    Im Baumenue unter Features das Häckchen bei Licht setzen und schon ist es aktiviert.
    Mit den 6 Reglern kann man experimentieren bis der gewünschte Effekt eintritt.
    Man kann hier unter anderem z.B. die Intensität, den Streuwinkel und die Reichhweite einstellen.
    Auch die Farbe des Lichtes kann man festlegen. Beispielsweise Rottöne für wärmeres Licht oder Blautöne für kälteres Licht.

    Die Position des Lichtprims bestimmt den Effekt.

    Hier zeige ich ein paar Grundeinstellungen:

    Licht von links und von rechts, von oben und von unten.
    Darunter ein rot eingefärbtes Licht.

    [​IMG]
     
  16. Leonorah Beverly

    Leonorah Beverly Superstar

    Beiträge:
    3.438
    Zustimmungen:
    6.975
    Punkte für Erfolge:
    123
    Und wenn man die Kugel(n) auf "durchsichtig" setzt (im Karteireiter "Texturen" beim "Bearbeiten"), kann man diese auch noch ganz nahe an das zu beleuchtende Objekt stellen, ohne dass sie im Foto auffallen. Auf diesem Prinzip beruhen ja Facelights. Nur sind die allermeisten davon uferlos zu hell eingestellt und leuchten die halbe Sim aus statt dezidiert und zart einen bestimmten Körperteil.
    Wie findet man die durchsichtige Kugel wieder? Mit Ctrl+Alt+T kann man durchsichtige Teile sichtbar machen (wird dann alles ziemlich rot auf dem Bildschirm, nicht erschrecken), kann sich das Teil schnappen, zurechtziehen und anschließend mit derselben Tastenkombination wieder verschwinden lassen.
    Wenn man sich auf diese Weise ein eigenes Facelight baut (= an einen Körperteil anhängen, z.B. das Kinn), kann man seine Beleuchtung auch noch überall mit hintragen, auch wenn man auf der Sim eigentlich nicht rezzen darf.

    Man kann noch viel mehr mit durchsichtigen Leuchtkugeln machen.
    Ich habe mir hier eine einfache Rückwand (großes Primteil) gebaut, und aus meinen ganzen Freebie- und Hunt-Texturen einen hübschen Background ausgesucht (hier z.B. ein Herz). Danach habe ich mir ein paar Leuchtkugeln gebastelt und in der Gegend herumgeschoben, um das Herz schön plastisch wirken zu lassen. Dann habe ich mich fliegenderweise mit einer Pose vor das Herz gestellt - der Ava war letztes Jahr ein Geschenk von Linden zum 11. Geburtstag von SL. Jetzt noch das richtige Windlight (ich meine, es wäre die "Dark misty night" gewesen), und schon entsteht ein niedliches Bildchen. (Ich gebe zu, dass ich weit über eine Stunde dran gesessen bin, bis alles so gepasst hat. Aber das ist ja genau das, was Spaß macht.)

    [​IMG]

    Robots can be romantic by Leonorah Beverly, on Flickr
     
    Nikita Neuman gefällt das.
  17. Yuna DeSantis

    Yuna DeSantis Freund/in des Forums

    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich möchte mich mal ganz Herzlich bei allen, die hier so fleissig und völlig uneigennützig Tipps geben bedanken. Ihr seid echt spitze!:thankyou2
     
  18. Charlie Namiboo

    Charlie Namiboo Superstar

    Beiträge:
    3.990
    Zustimmungen:
    7.769
    Punkte für Erfolge:
    154
    Danke, dass Ihr Licht ins Dunkel bringt *g

    Ich arbeite ab und an auch sehr gern gezielt mit Lichtquellen. Mein allerliebstes Spielzeug in der Hinsicht ist ein Facelight, das ich mal von Uli bekommen hab. Es ist sehr dezent vom Lichteinfall her und darum vielseitig anwendbar. Oft nutze ich es dann quasi als "Ausleuchter" und nicht immer zwingend als Facelight ;) Jedes andere Facelight, das nicht gerade einen Fußballplatz erhellen könnte, eignet sich naürlich auch. Muss man halt mal probieren.

    Bei diesen Bildern habe ich ein WL gewählt, das die komplette Umgebung in undurchdringliches Dunkel hüllt. Das WL ist "Phototools - No Light". Die Pose hatte ich natürlich vorher schon parat und auch die Kamera so ausgerichtet, wie ich es brauchte. Nun hab ich mir ein Facelight nach dem anderen attached und sie am Körper nacheinander so ausgerichtet, dass nur die Körperteile sichtbar wurden, die ich zeigen wollte. Und durch das Verschieben der Facelights (mal näher an den Körper ran, mal wieder weiter entfernt) wurden die Körperregionen eben auch unterschiedlich hell beleuchtet. Es ist wie auch Leo schrieb durchaus eine Fummelarbeit, die langwierig sein kann, bis man ein Resultat erhält, das gefällt, aber auch da gebe ich ihr tausendprozentig Recht - das ist ja der Spaß an der ganzen Sache :)

    [​IMG]
    . by Charlie Namiboo, on Flickr

    [​IMG]
    [little fantasies ... ♪♫] by Charlie Namiboo, on Flickr
     
    Nikita Neuman gefällt das.
  19. Sumy Sands

    Sumy Sands Superstar

    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    532
    Punkte für Erfolge:
    113
    hier findet man auch gut gute Tipps ... alt aber gut.
     
  20. k2 Loon

    k2 Loon Superstar

    Beiträge:
    1.415
    Zustimmungen:
    188
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ein einfacher Tip für Effekte:

    Man erstellt seine Szene, leuchtet sie aus, alles wie gehabt.

    Dann erstellt man ein Prim und formt das zu einer dünnen Scheibe welche die gesamte Szene abdeckt.
    Nun die passende Textur, z.B. Regen aufbringen, anschließend auf transparent schalten.
    Hier mindestens 70% wählen oder auch mehr, da muss man je nach Motiv experimentieren.
    Nicht nur Regen oder Schnee sind geeignet, der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

    Damit lassen sich zahlreiche Effekte erzielen und man kann die Nachbearbeitung in PS sparen.
    Oder man setzt es nur als Hilfsmittel ein um das Ergebnis einer Nachbearbeitung in PS schon bei der Aufnahme zu beurteilen.

    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden