• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Tot.

Nini Johin

Nutzer
Ich denke es kommt auf jeden selber an wie er es ausspielt, weil letztlich entscheidet ja jeder selbst ob er sich töten lässt.
Ich denke wenn man es bis zum äusseren treiben muss, dann muss man auch in Kauf nehmen das man seinen Ava halt "wegwirft"!
Weil ihr lasst euch im RL ja auch nicht mal so eben abstechen, abschiessen oder was auch immer :lol:

Also solltet ihr erstmal über die Folgen eures handelns nachdenken, dann muss über sowas garnicht gross diskutiert werden und niemand muss "auferstehen"!

LG
Nini
 
F

Finrod Flanagan

Guest
Sylvie Munro schrieb:
Zum Glück gibt es Tötungen dieser Art im Gor-RP nur sehr SEHR selten.

Kommt drauf an. In meiner Zeit bei den Sa Var musste ich in 4 Monaten 4 mal RP Kill ooc abwehren, einmal sollte ich sogar mal eben in 5 Minuten.. naja...
Ich hab es einmal akzeptiert, war im Nachhinein zwar nicht wirklich notwendiges RP, was den Grund anging, aber gut. Und wie es Fin jetzt wieder gibt, nun, da nehme ich dann andere Meinungen zur Kenntnis und fertig. Sollte sich sonst niemand einmischen.

Zum Brutalo-RP wurde in letzter Zeit ja genug geschrieben, ist nur schade, wenn ich in ein grösseres RP reinkomme, dann Spieler treffe, denen ich eigentlich wegen sowas ausweichen will, ich am liebsten gleich wieder gehen würde und damit andere, denen ich RP mässig eigentlich helfen wollte, alleine lasse....
Aber bevor hier wieder unnötige Diskussionen passieren und man sich eh nicht einigt, bin ich lieber ruhig..
 
F

Finrod Flanagan

Guest
Nun, war es bei mir lange Zeit auch, aber die letzten 4 Monate habe ich andere Erfahrungen gemacht.
 

Thor Tracer

Freund/in des Forums
Zum Tod im RP:

Wer tot ist in gültigem RP darf x Tage nicht am RP teilnehmen - mal 24 Stunden, mal 3 oder 5 Tage, je nach Simregeln.

Es ging darum: Was tut man, wenn man danach wieder ins RP will?

Es gibt zwei Wege in der Theorie:

1. Man kann ganz neu beginnen. Aber das tut kaum wer - der Avatar wäre dann "weg".

2. Man steigt wieder als "der alte" ins RP ein.

Es geht darum, wie das passiert. Klar ist: Man muss es so spielen, dass man - rücklickend gesehn - gar nicht wirklich tot war. Also z.B.:

° Man lag im Koma, jeder hielt einen für tot - doch man ist erwacht (mit Hilfe eines Heilers? oder weil einen wer gepflegt hat...). Nun ist man wieder da.

° Man lag schwer verwundet da, jeder hielt einen für tot - doch XYZ hat einen da weggeschleppt und die Wunden geduldig versorgt. Und was keiner geglaubt hätte - man hat sich erholt.

° Der Körper war dort liegengeblieben, jeder dachte tot. Die Ruhe im wald, ein zahmes Tier dass die Wunden geleckt hat, es kam eben doch anders - man ist wieder da. Schwach, aber lebend.

So kann man sich ein gutes RP überlegen - und das tun ja viele auch. Sicher - manches davon ist unwahrscheinlich. Aber es ist ein passender Weg zu erklären, dass man wieder lebt.


Was aber nicht geht, sind in Gor unmögliche Wunder. Dazu gehören Schamaninnen, die Tote auferwecken oder Mittel, die Leichen lebendig machen.

Nur darum ging es.
 
K

Kendrick McMillan

Guest
Für einen Richtigen RP Tod muß man auch gemacht sein, d.h. der der die Tötung durchführt, denn wenn man wirklich voll bei der Sache ist, kann es einem danach ganz schön an die nieren gehen.

Ma einfach so klick und Tod biste, oder diese 5 Satz Geschichte , ist für mich kein Tod, dass ist dann das, wo ich Thors Beispiel vom Koma aufnehmen würde.

Ich denke ein richtiger RP Tod wird normalerweise auch unter beiden vorher abgesprochen und das Opfer ist sich in dem Fall auch bewußt, das er seinen Char damit aufgibt, denn es gibt ja bekanntlich Todesarten, da nutzt auch kein Koma oder sonstwas mehr.
 
F

Finrod Flanagan

Guest
Finrod Flanagan schrieb:
Mitteilung in Gor auf Deutsch "Kill an Finrod Flanagan" von Alec Urrhia

Finrod Flanagan wurde heute am 03.12.08 um 23:00 im RP hier im Verbund getötet.

Ich in meiner Funktion bestätige den Kill und erkläre ihn als valid.

Alec Urriah, Admin Ta Sardar Gor Verbund

----------------------------------------------------------

Diese Sache ist erledigtund besprochen, geht also nicht darum. Nur, danach dann wieder schwerverletzt aus einem Kennel geflüchtet sein?

Aber was man auch hier Diskutiert, ein Ergebnis und Kompromisse kommen dabei selten raus. Einer sagt "das gibt es" der andere "Das gibt es nicht" und so ists halt.
 
F

Finrod Flanagan

Guest
Kendrick McMillan schrieb:
Ich denke ein richtiger RP Tod wird normalerweise auch unter beiden vorher abgesprochen und das Opfer ist sich in dem Fall auch bewußt, das er seinen Char damit aufgibt, denn es gibt ja bekanntlich Todesarten, da nutzt auch kein Koma oder sonstwas mehr.

War bei mir kein einziges der fünf Male der Fall, dass ich gefragt wurde OOC oder IM. Einmal hiess es sogar nach meinem Einwand auf die SIM Regeln "Gut, dann eben 30 min RP noch".
 

Sylvie Munro

Superstar
Fin, wenn das kein akzeptabler RP-Tod war, ist mir VÖLLIG schnurz was IRGENDWER in IRGENDEINER Gruppe postet. Habe ich auch geschrieben - lieber nehme ich einen Sim-Bann in Kauf oder verhänge einen, als sowas zu spielen oder auch nur zuzulasssen, dass jemand so spielt.
War es hingegen ein "legaler" Tod... aber das schrieb ich ja schon. Steht alles da, muss man nur mal lesen ... :roll:

Und ansonsten: Was willst Du sonst machen? Den Ava einstampfen? Eventuell Tausende von Linden-Dollars in die Tonne treten?

Also denkt man sich was aus und macht weiter. Tötungen zu spielen ist aus diesem Grund so oder so immer problematisch, daher sollte man sich sowas auch GENAU überlegen.

"Gut, dann eben 30 min RP noch".
Das wäre dann schon das totale KO-Kriterium.
 

Judy Baxter

Superstar
Thor Tracer schrieb:
Judy Baxter schrieb:
Thor Tracer schrieb:
Südland informiert darüber, dass wir unrealistische AOs als nicht zu Rolle und ...................


Also, wenn GoD für "Südland informiert" ist, dann wirds Zeit dass ich da austrete.


Was soll denn das, Judy? Jetzt gehts aber durch mit dir. Da kann jede Sim informieren, also auch Südland.


hm, also gut. Dann gings wohl mit mir durch. Ich hatte das so verstanden, dass GoD jetzt "Südland informiert " ist. Okokok, ging mit mir durch, Ist ja schon gut. Alle paar Wochen kann man ja etwas gereizt sein. Mist elender. :roll:

Judy
 
F

Finrod Flanagan

Guest
Naja, KO Kriterium oder nicht, der Grund nach Gor war da, wenn man es streng nimmt, und wenn dann gesagt wird "lebe mit den Folgen" ....

Aber das sind alles alte Sachen, ich werd mich nicht mehr in solche Situationen bringen, das weiss ich. (auch wenn alles sonst vorher OOC abgesprochen war)

Aber hier solls nicht um mich gehen, sondern um den RP Tod allgemein. Und da bin ich der Meinung, wer das will, findet die entsprechenden RP-Mitspieler, wer das nicht will, findet auch die entsprechenden RP Mitspieler.
 
K

Kendrick McMillan

Guest
Sylvie Munro schrieb:
"Gut, dann eben 30 min RP noch".
Das wäre dann schon das totale KO-Kriterium.

Jepp, da stimme ich glatt zu.

Das ganze würde ich dann unter die Kategorie "RP aufzwingen" legen und in so einem Fall ziehe ich en Bannauch lieber vor, es gibt genug andere Sims.

Ich hatte letztens jemanden auf meiner Sim, der wollte seinen Char inkl. Ava einstampfen, das RP wurde gründlich geplant, besprochen und durchgeführt, einwandfreies RP auch wenn ich das nicht nochmal haben muß.
 

Judy Baxter

Superstar
Meine Meinung gehört eine Tötung nicht in irgendeinem Medium verbreitet. Es geht nur das Opfer und denjenigen der die Tötung durchgeführt hat was an. Diese zwei sollten die Bestätigung vom SIM Admin bekommen. Man braucht sowas ja nicht an die Glocke hängen.
Ausserdem, ist das ja eh OOC, also völlig schnurz fürs Spiel.

Gruss

Judy
 

Thor Tracer

Freund/in des Forums
Also - dies Thema wäre hilfreich, wenn Ideen ausgetauscht würden, wie man mit Tod im RP bzw. dem "wieder da sein" umgeht. Ein paar hab ich genannt.
 
F

Finrod Flanagan

Guest
Ich habe mein RP mit Broko und Isli ausgespielt, steht weiter hinten hier im Forum. Und wer diese nicht akzeptieren will, obwohl es ausführliches RP war, kann mich ja als Geist behandeln :)
 

Sylvie Munro

Superstar
Nun Thor - die beste habe ich bereits genannt: NICHT töten.
Kendrick hat es ja angesprochen: Es gibt ein paar Fälle, da kann man das machen. Und die, die ich kenne, die jemals eine "richtige" Tötung vornahmen, waren danach ziemlich mitgenommen. Wen sowas kalt lässt, der sollte was anderes spielen, aber keine RPs.

Kommt es doch mal dazu... nun, klingt vielleicht komisch, aber um das ganze mögliche Drama drumherum zu vermeiden ist man nach Ablauf der Zeit wieder da, Punkt aus. Da gab's früher auch mal Grundsatzregeln zu, die allgemein anerkannt waren. Mit dem Tod endet jede Rache, mit dem Tod endet jedes diesbezügliche RP [libary:cd199b306b]Abkürzung für [RolePlay] / [Rollenspiel][/libary:cd199b306b] des Betroffenen. Oder wollt Ihr die Unendliche Vendetta ausrufen?
 
K

Kendrick McMillan

Guest
Je nach Sachlage des RPs wäre es vielleicht auch möglich, das RP bis zu einem gewissen Punkt, ich sage jetzt mal "zurück zu drehen" und der eigentliche Tötungsakt war nur ein Albtraum, den das Opfer hatte (man sitzt seine 3-5 Tage Ghost ab und beachtet sie dann im weiteren RP einfach nicht)
 

Judy Baxter

Superstar
Ich für meinen teil, sollte ich mal wieder ( 2 mal bisher in 2 jahren ) getötet werden, bin ich eben tot und das RP kommt zum stillstand. Nach der "Totzeit" spiele ich wieder weiter. Ohne, dass groß ein brimborium drauss gemacht wird. Vermutlich meide ich die SIM wo der Kill passiert ist, bis etwas Gras drüber gewachsen ist. Danach erinnert sich sowieso kein Mensch mehr daran. Und wenn schon, dann wars halt jemand der so ähnlich ausgesehen hat welcher sein Leben verloren hat.

Gruss

Judy
 

Daanta Gleeson

Aktiver Nutzer
Es kommt wohl ganz darauf an, welche Pläne man weiterhin hat.
Will man unbedingt seine Rolle behalten, weil man ja doch Freunde hat, eine Gruppe, viele Utensilien, dann bleibt einem wohl nichts anderes übrig als die Koma-Story oder die des plötzlich auftauchenden Zwillings :wink: . Ist auch völlig legitim! Niemand soll durch einen Tod gezwungen werden, sein RP-Leben völlig neu aufzubauen.
Und wenn jemand den Tod einfach völlig ignorieren will, also nach 3-5 Tagen wieder herumspringt - auch gut. Ist zwar eine eigenartige Situation meiner Meinung nach, aber jeder wie er will :wink:

Ich persönlich würde vermutlich einen neuen Charakter erschaffen. Dazu möchte ich sagen: ich lese immer wieder von Ava "wegschmeissen" und "tausende Linden verpulvern".... wozu denn das?
Niemand ist doch gezwungen, sich einen neuen Ava anzuschaffen. Abgesehen davon, dass es jeder zweite ja schon freiwillig tut, ganz ohne Tod :twisted:
Ich würde mir einfach eine neue Frisur zulegen und ein oder zwei Outfits für die neue Rolle und los gehts. Ist doch schnurz, ob der neuerschaffene Char zufällig gleich heißt. Notfalls würd ich eine zeitlang mit Fliptitle herumrennen: "Daanta die Streunerin ist tot" ..oder so, für alle, die mich gut kannten.
Problematisch wirds höchstens, wenn ich einen bärtigen Thorvalder spielen möchte :D

lg
eure Daanta
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten