1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Translator

Dieses Thema im Forum "FAQ & Basiswissen" wurde erstellt von Simon, 29. April 2012.

  1. Simon

    Simon Neuer Nutzer

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute,

    ich habe mal ein paar Fragen zu Übersetzungsprogrammen. Sollte jemand so nett sein und ein paar Tipps geben, dann muss ich darauf hinweisen, dass ich wirklich keinerlei Erfahrungen mit Übersetzungsprogrammen habe, weder in SL, wo ich eh ein Neuling bin, noch außerhalb. Ich hab keine Vorstellung, wo ich überhaupt hinklicken müsste. Ja, ich bin auch ein absoluter PC-Laie, mir sind leider viele Begriffe fremd.

    Wie funktioniert sowas ? Muss man bestimmte Programme runterladen, wenn ja wo und welche ? Oder ist es schon irgendwo in meinem Viewer integriert (Phönix Viewer) ? Und wenn ich eines auf meinem Rechner installiert hätte (hoffentlich schaff ich das), was dann ?

    PS: Meine Frau wäre noch dankbarer, weil sie gar kein Englisch versteht. Und ist die Frau zufrieden, freut sich der Mann ... :-D
     
  2. Durandir Darwin

    Durandir Darwin Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    6.824
    Zustimmungen:
    4.283
    Punkte für Erfolge:
    139
    Ohne etwas installieren zu müssen liefert Google Translate (meist) ein zumindest das Verständnis des fremdsprachigen Textes erleichterndes Ergebnis. Ein Mensch kann das natürlich besser ;-)

    Es ist möglich, sowohl einzelne Wörter oder auch ganze Texte "übersetzen" zu lassen. Oder auch ganze Webseiten, indem man einfach die URL mit Copy/Paste ins Textfeld einfügt.

    Unsere Postings sähen dann so aus:Klick hier für Übersetzung

    Und das wäre die Rückübersetzung des mit Google ins "Englische" übertragenen Textes:

     
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2012
  3. Loredana Varonia

    Loredana Varonia Superstar

    Beiträge:
    2.476
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    naja,meist taugen die dinger so fürs grobe, um sich überhaupt halbwegs verständlich machen zu können.

    um die wirkliche "qualität" zu beurteilen, lass das teil zwei, drei mal hin- und herübersetzten! wenn du dann noch einen verständlichen text vor dir hast, hast du glück gehabt!
     
  4. Durandir Darwin

    Durandir Darwin Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    6.824
    Zustimmungen:
    4.283
    Punkte für Erfolge:
    139
    Da gebe ich Dir völlig Recht, Loredana.

    Für jemanden, der die entsprechende Fremdsprache aber gar nicht beherrscht, ist es sicher eine erste Hilfe.

    Ich nutze es z.B. für "exotischere" Sprachen und auch Websites in diesen Sprachen. Und immer nur für eine für mich "verständliche" Übersetzung.

    Von der Nutzung des Translators für Gespräche würde ich abraten - es sei denn, man möchte ein Lächeln beim Gesprächspartner erzielen.

    Und Offtopic: mit Google Translate oder ähnlichen Übersetzern erstellte Notecards von "Geschäftsleuten" in SL sind für mich persönlich ein No Go (das "no go" übersetzt der Translator nicht mal - ich hatte mich schon auf ein "nicht gehen" gefreut). ;-)
     
  5. Loredana Varonia

    Loredana Varonia Superstar

    Beiträge:
    2.476
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja, ich doch auch! fürs arabische hab ich den von google auch schon genutzt und war total erstaunt, als ägyptische bekannte mir sagten, das sei ganz ok! vielleicht ist er in exotischen sprachen besser!? wer weiß.

    ich wollte das auch nur sagen, dass man sich über missverständnisse nicht wirklich wundern muss. die sl translator haben bei mri mehrfach genau das gegenteil dessen übersetzt, was gemeint war.
     
  6. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Früher war Google im Viewer installiert, aber inzwischen gibt es glaube ich nicht mehr. Ich persönlich halte das so: Wenn jemand anderer so ein Script nutzt, um meinen Chat für ihn zu übersetzen, soll er das machen. Ich selbst nutze diese Scripte nicht. Die Verantwortung für Missverständnisse übernehme ich nicht.
     
  7. Pattrick Pera

    Pattrick Pera Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der automatische Google-Übersetzer ist seit Ende letzten Jahres kostenpflichtig (20 US$). Deshab wird jetzt der (noch) kostenlose Microsoft-(Bing)-Übersetzer verwendet.
    Wie der aktiviert wird zeigt Maddy Gynoid auf seinem Blog für den SL-Viewer:

    Echt Virtuell: SL-Viewer: Neue Übersetzung für lokalen Chat
     
  8. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Bei Google (oder auch Bing, die arbeiten fast gleich hinter den Kulissen) ist es weniger wichtig, ob das eine exotische Sprache ist oder nicht, solange es genug Webseiten in dieser Sprache gibt.
    Es kommt eher darauf an, dass das, was man sagen möchte, einen eher durchschnittlichen Inhalt mit der üblichen Belegung der Worte hat. Und es kann auch besser sein längere Texte maschinell übersetzen zu lassen. Und es kommt auf die Komplexität bzw. die "innere Struktur" der Sprache (spezifische Syntax/Semantik) an ob sich diese Sprache gut übersetzen lässt oder nicht. Denn Google Translate & Co. arbeiten bei der Übersetzung nicht mehr nur doof mit einem klassischen Lexikon, sie verwenden statistische Sprachanalysen von Mehrsprachigen Texten um die richtige Bedeutung der Wörter zu erkennen. Wobei die allem zugrunde liegenden Texte oft Zeitungsartikel sind oder z.B. Reden aus dem EU-Parlament und sowas, das von Menschen in mehrere Sprachen übersetzt vorliegt.

    Wenn man sich also nicht gerade sine causa verbalisiert in Syntaxen, Worten und Phrasen, welche sich üblicherweise nicht in im Usus des gewöhnlichen Rezipienten befinden, auf welchem jedoch die der Software inhärenten, maschinell generierten Coropora fundieren, welche dann wiederum für die Auswahl der korrekten transponierten Lexeme maßgeblich sind,

    sondern einfach ganz normal lediglich das schreibt, was man eben normalerweise eben so sagt, dann klappt das auch ganz gut mit der automatischen Übersetzung.