• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Tutorial: Beauty Retouche am Avatar

Leeloo Graves

Superstar
vorher-Nachher.jpg

Wenn man mich Schatten fotografieren will, geht das leider NUR ohne die "Anti-Aliasing" Funktion. Bei näherem hinsehen (zoom) sieht man dann auch gleich die vielen kleinen Treppen und Ecken an Ohr, Nase und Mund. Das macht sich nicht gut auf einem Portrait richtig?
Man nehme also ein beliebiges Bild mit diesen Problemzonen
Nun zu den einzelnen Schritten

-Mit Filter - Verflüssigen bringen wir das Ohr erstmal in Form.
(Oben links das "Vorwärts-verkrümmen-Werkzeug" oder drücke W)
-Bestätige mit OK
3.jpg


Mit dem Weichzeichner Tool aus der Werkzeugleiste, Schwellenwert ca. 80% malen wir die Ohrform nach. Man sollte die "Treppen" nicht mehr sehn können.
4.jpg


Wir erstellen eine neue Ebene (ganz wichtig)
Mit der Pipette nehmen wir etwas Farbe vom eben diesem Rand auf machen die Farbe aber noch etwas dunkler, und zeichnen das Ohr, mit kleinem Pinsel (ca. 17) und 0% Härte nach.
Klar hier wäre ein Grafiktablett von Vorteil
Wenn wir -so in etwa- zufrieden sind, die Form gut aussieht, zeichnen wir noch einmal etwas weich, mit dem Weichzeichner etwa Schwellenwert 55%
5.jpg


So, was haben wir gelernt? Erst weichzeichnen danach -auf neuer Ebene- NACHzeichnen.

Das können wir nun mit jedem Detail des Ohres tun.
Mit den Tastenkürzeln (I) für Pipette und (B) für Stift geht das auch viel schneller

Man sollte nicht zuviel malen. Es soll ja noch zum Bild passen. Sonst haben wir am Ende ein tolles Ohr das wie draufgeklebt aussieht. Oder ihr zeichnet den ganzen Avatar nach... wie ihr wollt :-D

[highlight]Aber vergesst nicht: Der Teufel liegt im Detail[/highlight]

6.jpg
 
Danke, Leeloo - ich finde es klasse, dass Du Dein Wissen an uns weitergibst. Vor allem, da ich blutige Anfängerin bin und jeden Tipp gerne annehme.
Da hätte ich gleich noch eine Frage: Wie macht man Licht und Schatten, wie bei Deinem Profilbild zB.

LG
Katrin
 

Leeloo Graves

Superstar
Danke, Leeloo - ich finde es klasse, dass Du Dein Wissen an uns weitergibst. Vor allem, da ich blutige Anfängerin bin und jeden Tipp gerne annehme.
Da hätte ich gleich noch eine Frage: Wie macht man Licht und Schatten, wie bei Deinem Profilbild zB.

LG
Katrin

Hallo Katrin :)
Natürlich kann man Licht und Schatten in einem Grafikprogramm erstellen.
Es geht aber viel einfacher, nämlich mit einem "Schattenviewer". Ich benutze den von Kirsten
S20 - Kirstens Viewer
Der neue 2er von LL ha auch schon so eine Funktion, funktioniert bei mir aber nicht. Problem: meine Grafikkarte wird noch nicht unterstützt, bzw ATI Karten haben damit ihre Probleme. (hab ich hören sagen) und da Kirsten ihre Schatten schon vor dem LL Viewer hatte, ist dort alles etwas ausgereifter, wie ich finde.

@ Miefmupfel
Oh danke :)
 

Users who are viewing this thread

Oben Unten