1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Vergleich: Second Life (Open Sim) Sansar

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen zu Sansar" wurde erstellt von Leora Jacobus, 2. August 2017.

  1. Leora Jacobus

    Leora Jacobus Superstar

    Beiträge:
    3.862
    Zustimmungen:
    1.154
    Punkte für Erfolge:
    114
    Kann man das überhaupt oder ist das das klassische "Äpfel mit Birnen vergleichen" ??

    Ich habe im Laufe der ZEHN Jahre die ich nun schon in Second Life zugange bin ein paar "vergleichbare" Sachen ausprobiert, deren Namen ich allerdings vergessen habe, weil ich sie nach ein bis zwei Besuchen als für mich völlig uninteressant abgeschrieben habe. Mit denen hat Sansar WEIT mehr Ähnlichkeit als mit Second Life.

    Das einzige woran ich hängen geblieben bin, ist Open Sim, weil das einfach das GLEICHE ist, wenn auch nicht ganz dasselbe. Es gibt entscheidende Vor- und Nachteile (die schon ausführlich diskutiert worden sind) aber die Software, der Viewer, das Handling und (bis auf Einschränkungen) das Feeling ist das gleiche!

    Ganz anders bei Sansar!! Es wurde zunächst als SL 2.0 angekündigt und ist doch eher SL 0.2!!!

    Nahezu NICHTS funktioniert! Beim Vergleichen spart man Arbeit, wenn man statt der 99% Unterschiede die 1% Gemeinsamkeiten aufzählt: Man kann rumlaufen und was anschauen (wenn man den Trick raushat sogar HALBWEGS so wie gewohnt). Man kann Screenshots machen (ganz umständlich und jedem neu einen Namen geben) und über eine "Karte" irgendwohin teleporten. Man kann in seiner Experience ein paar Möbel verschieben (SEHR umständlich und langsam) und wohl auch etwas bauen?? Ich hab noch nicht rausgefunden wie. Und man kann mit namenlosen Umstehenden chatten (in einem häßlichen Fenster). Das war's auch schon - oder hab ich was vergessen?

    Was man alles NICHT kann, was einem jahrelang selbstverständlich gewesen ist, merkt man an allen Ecken und Enden sobald man es ausprobiert. Aufzählung wäre zu mühsam!

    Warum versucht man überhaupt zu vergleichen und warum war man so gespannt? Nun weil Linden Lab es entwickelt hat und ich (und wohl die meisten anderen) erwartet hatte es gäbe alles Gute was sich bewährt hat minus dessen was störte plus einem ganz tollen neuen 3D Erlebnis. Weit gefehlt!!!

    Das einzige was sie übernommen haben ist die Idee (die in SL ja grandios aufgegangen ist), nur Plattform und Werkzeuge zur Verfügung zu stellen und sich darauf zu verlassen, daß rund um den Globus Millionen fleißiger Kreativ- Bienchen sich nächtelang abschuften würden, den Content zu erstellen, wenn man ihnen die vage Hoffnung ihn irgendwem verkaufen zu können vor die Nase hält - wie dem Hund die Wurst damit er Männchen macht!
     
  2. LaraMaria Laville

    LaraMaria Laville Freund/in des Forums

    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    636
    Punkte für Erfolge:
    94
    Mein erstes Urteil ist ja auch nicht gerade berauschend.
    Aber:
    was wir da vorgesetzt bekamen, ist eine "offene Creator Beta". Da darf man wahrscheinlich noch nicht allzu viel erwarten.
    Ich habe jedenfalls wenig Lust, mich mit den Kinderkrankheiten rum zu ärgern. Also lasse ich die fleissigen Bienchen erstmal ihr Werk tun.
    Und wer weiß : "Amoi seg ma uns wieder" ....vielleicht.
     
    Leonorah Beverly und Leora Jacobus gefällt das.
  3. aviva Sparta

    aviva Sparta Superstar

    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    512
    Punkte für Erfolge:
    124
    Man kann keine Vergleiche ziehen, zwischen zwei Produkten die sich (gewollt) komplett unterscheiden.

    Es wurde NIE ein SL 2.0 von LL angekündigt - die User benannten es so.

    Ich frage mich wirklich was ihr alle erwartet. Es ist eine Open Creator Beta. Und ihr erwartet scheinbar ein Produkt, welches einwandfrei funktioniert mit allen Schikanen. Das Sansar das schafft (bereits in der Beta) - was SL in beinahe 15 Jahren nicht geschafft hat und nie schaffen wird - nämlich problemlos zu funktionieren. Ein Produkt, welches immer weiterentwickelt wird, wird immer Probleme haben und Sansar steht komplett am Anfang.

    Es werden Dinge erwartet, die LL im vorhinein ausschloss. Die User dürfen es nicht mit SL vergleichen, da es komplett etwas anderes ist, für eine ganz andere Zielgruppe.

    Wenn ich die ganzen Reaktionen sehe, wird nur meine Meinung bestätigt, das es viel zu früh für alle geöffnet wurde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. August 2017
  4. Charlie Namiboo

    Charlie Namiboo Superstar

    Beiträge:
    2.600
    Zustimmungen:
    3.422
    Punkte für Erfolge:
    139
    @aviva Sparta: Ich kann Dir gar nicht genug danken ... besser hätt man es nicht auf den Punkt bringen können.
     
    aviva Sparta gefällt das.
  5. Durandir Darwin

    Durandir Darwin Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    6.824
    Zustimmungen:
    4.283
    Punkte für Erfolge:
    139
    Der Begriff Open Creator Beta ist etwas irreführend, da sie für alle zugänglich ist.
    Ich hatte bereits in einem anderen Thread geschrieben, dass ich persönlich ein Ingame-Tutorial beim ersten Betreten von Sansar als hilfreich empfunden hätte.
    Und natürlich hat eine Beta noch Schwächen. Aber gleichzeitig vermittelt sie dem breiten Publikum den ersten und oft entscheidenden Eindruck.
    Wer da schon beschließt, es nicht weiter zu versuchen, ist später als "Kunde" schwer (zurück)zu gewinnen.
    Daher sollten Unzulänglichkeiten erst einmal in einer Testphase mit eingeschränktem Zugang weitgehend abgestellt werden (wie Aviva schon schrieb).

    PS: Ein weiterführendes Urteil kann ich mir noch nicht erlauben, ich war nur ca. eine halbe Stunde on in Sansar.
    Ein Vergleich zu SL ist aber wohl schwer möglich, dazu unterscheiden sich Struktur und Zielpublikum doch zu sehr.
     
    Claro Laval gefällt das.
  6. aviva Sparta

    aviva Sparta Superstar

    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    512
    Punkte für Erfolge:
    124
    Ja - deshalb auch meine Meinung das es zu früh war. Anderseits bin ich auch auf Berichte gespannt, von Usern die Second Life nicht kennen und so nicht automatich Vergleiche ziehen.


    Aber was ist oder wozu dient eigentlich eine Beta? Es gehört zum Entwicklungsprozess dazu und dient dem Entwickler um Fehler zu erkennen und daran zu arbeiten und dies mit Mithilfe von Usern.

    Sansar ist gerade erst in die Babyschühchen geschlüpft und manche erwarten, das es damit bereits einen Marathon laufen kann - zumindest habe ich den Eindruck von manchen.
     
  7. LaraMaria Laville

    LaraMaria Laville Freund/in des Forums

    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    636
    Punkte für Erfolge:
    94
    Ach Kinners, nun regt Euch doch nicht auf.
    Solange es kostenlos ist, sollte man es als eine Gelegenheit betrachten.
    Könnt Ihr Euch noch an die Kinderkrankheiten von SL vor x-Jahren erinnern ? Warum sollte es hier anders sein.
    Und einem geschenkten Gaul schaut man ja bekanntlich nicht ins Maul...

    Die neue "Währung" S$ scheint jedoch ziemlich teuer zu sein. für 1000 S$ muss man 10 US $ berappen.
    Da nehme ich doch mal Abstand von und verprasse lieber weiterhin meine Lindendollars.
     
    Leora Jacobus gefällt das.
  8. Uli Jansma

    Uli Jansma Inworld Koordinator Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.298
    Zustimmungen:
    1.511
    Punkte für Erfolge:
    154
    *schmunzelt* ... es ist sogar schon fast Weihnachten ;-)

    upload_2017-8-2_12-37-44.png
     
  9. LaraMaria Laville

    LaraMaria Laville Freund/in des Forums

    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    636
    Punkte für Erfolge:
    94
    ich verstehe dein Schmunzeln nicht.
    bis 3 Experiences ist kostenlos - nicht nur bis 31.10. sondern generell.
    Bis 31.10. gibts sogar 5 Experiences für lau.
    Wer mehr möchte, muss dann zahlen. Das ist doch ok.

    Man geht davon aus, dass jeder ein creator ist und nicht nur consumer.
    Wenn Du einen Baum hin und her schiebst, bist Du eben schon ein creator. Alles ne Frage der Definition :)
     
  10. Uli Jansma

    Uli Jansma Inworld Koordinator Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.298
    Zustimmungen:
    1.511
    Punkte für Erfolge:
    154
    Mein Schmunzeln war mehr über die Nachricht von Linden, dass ich bis zum 31. Okt kostenlos die Creator-Subscription bekomme ... nicht nur zu Weihnachten gibt es Geschenke ;-)
     
  11. Durandir Darwin

    Durandir Darwin Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    6.824
    Zustimmungen:
    4.283
    Punkte für Erfolge:
    139
    Giraffen schieben keine Bäume, die fressen Blätter von Bäumen. Eindeutig Consumer dann. :)
     
  12. Kila Shan

    Kila Shan Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.940
    Zustimmungen:
    1.016
    Punkte für Erfolge:
    129
    Wer ist denn die Zielgruppe?
     
  13. Durandir Darwin

    Durandir Darwin Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    6.824
    Zustimmungen:
    4.283
    Punkte für Erfolge:
    139
    Da gibt es verschiedene Zielgruppen.
    Natürlich Nutzer von VR Headsets.
    Bildungsprojekte und Universitäten.
    Creators. (“Our goal is to make creators successful,” says Linden Lab’s Gray. “The creator is our target audience, and we want them to be successful and to be able to attract an audience into their creations.”)

    Die kombinierte Zahlungsabwicklung durch die Übernahme von Tilia Inc. könnte auch ein Geschäftsmodell werden, ein Zahlungssystem ingame für andere Plattformen anzubieten.
     
  14. ChillyMilly

    ChillyMilly Nutzer

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo Zusammen,

    also ich muss ganz klar Abstand davon nehmen, SL mit Sansar zu vergleichen. Ich bin auch der Meinung das, dass Zielpublikum von Sansar ein ganz anderes ist als in SL. Zumindest zur Zeit noch... Welche Zielgruppe ich da meine? Naja, ich denke da beispielsweise an Firmen oder Universitäten... sprich eher an Personen die Sansar im Beruf oder Ausbildung nutzen und dafür auch die Hardware zur Verfügung gestellt bekommen. Es gibt allerdings eine Gemeinsamkeit bei beiden virtuellen Welten: sie sind interaktiv. Second Life hat, wenn auch mit dem ein oder anderen Stolperstein, durchaus Fortschritte gemacht. Dies war aber nur durch aktive Creator, in Form von Usern möglich. Deshalb bin ich der Meinung das es definitiv zu früh ist Sansar in eine Schublade zu schieben, die eher auf alles Schlechte deutet. Desweiteren lernen die Programmierer eben auch vieles, wenn das Ding genutzt wird - und zwar von uns. Das wird einer der Hauptgründe gewesen sein warum Sansar jetzt schon online ging. Ich sehe das eher positiv. Ich finde es sogar sehr spannend miterleben zu dürfen wie sich das ganze entwickelt. Das ist aber eben meine persönliche Empfindung. Jedem ist doch selbst überlassen ob man sich nun für Sansar interessiert oder eben nicht. Die Einsicht ob man nun eine Zielperson für diese Welt wird muss man selbst für sich finden.

    Was wir alle auch nicht vergessen dürfen ist, hinter jedem solcher Projekte verbirgt sich ne Menge Geld. Wir wissen nicht wie diese Dinge von statten gehen. Welche Verträge oder Begebenheiten Linden vielleicht sogar dazu zwingt Sansar jetzt schon an die Öffentlichkeit zu tragen.

    Sansar ist für mich Fortschritt - zukunftsblickend könnte man sagen. Ich denke für den Otto-Normal-Verbraucher zur Zeit einfach ne Nummer zu gross. Und vorallem wenn man VR nicht nutzen kann oder will, nicht unbedingt etwas was man haben muss. Allerdings könnte sich das mit der Zeit ändern. Wer weiss, vielleicht sitze ich in ein paar Jahren mit einer bombastischen Brille vor dem PC.
     
  15. Leonorah Beverly

    Leonorah Beverly Superstar

    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    2.771
    Punkte für Erfolge:
    123
    Was Sansar anbelangt, warte ich jetzt erst einmal ein paar Monate (oder Jahre) ab. Entwicklungsbedarf ist weiß Gott noch ausreichend vorhanden. Als Privatnutzer kann ich mir dieses Abwarten und Zusehen leisten.

    Was aber die Zielgruppen anbelangt: Universitäten, Museen und sonstige Bildungseinrichtungen hat LL anno 2009(?) gründlich vertrieben, als sie den Rabatt für Bildungseinrichtungen gestrichen haben. Obwohl es damals zahllose Bitten und Stellungnahmen von namhaftesten Universitäts-Rektoren gab - ich kann mich an ein langes Schreiben einer renommierten Universität aus Mexico City erinnern, und an dutzende Schreiben von amerikanischen Universitäten. Vor lauter Geldgier und in purer Selbstüberschätzung wurde das alles ignoriert, nach dem Motto: die jammern nur, werden aber schon bleiben. Fast alle sind gegangen, nur sehr wenige sind geblieben. Und damit hat sich Linden einen entscheidenden Teil des potentiellen Nachwuchses selbst abgegraben.

    Heute hat sich so gut wie jede Universität eigene Server für virtuelles Lernen und Lehren aufgebaut. Linden ist in dieser Beziehung ja nicht der Hüter des Heiligen Grals, auch andere können Software entwickeln und Server aufsetzen. (Einmal völlig abgesehen davon, dass speziell unser hiesiger Datenschutz es untersagt, dass wirklich ernsthafte Lehr- oder gar Forschungsinhalte auf außerdeutschen Servern aufgebaut und abgespielt werden und laut TOS dann auch noch einer US-Firma gehören würden. Allein der Gedanke ist nachgerade lachhaft. Aber: andere Länder, andere Sitten und Gesetze.)

    In der Zeit, als virtuelle Plattformen etwas Neues und Formbares waren, hat Linden die relevanten Institutionen aus kommerziellen Gründen vergrätzt. Jetzt hecheln sie der Entwicklung hinterher.
    Also abwarten, wieviele Firmen und sonstige Zielgruppen ihre Kenntnisse kostenlos an LL abgeben wollen, nur weil man auf deren Plattform eine VR-Brille benutzen kann.

    Bin ich damit ins OT geraten?
    Jedenfalls war und ist das meine ureigenste Meinung.
     
  16. Durandir Darwin

    Durandir Darwin Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    6.824
    Zustimmungen:
    4.283
    Punkte für Erfolge:
    139
    Ich sehe das ähnlich wie Leonorah. Ich bin nach SL gekommen, als der große Hype begann, sich unzählige Firmen und Institutionen in Second Life tummelten.
    Es wurden Erwartungen geschürt, die sich (aus welchen Gründen auch immer) nicht bewahrheiteten.
    Second Life wurde zu einen Nischenprodukt enthusiastischer Fans (was ja de facto nichts Schlimmes ist).
    Ohne etwas schlecht reden zu wollen, könnte Sansar das gleiche Schicksal teilen.
    Ich hoffe es zwar nicht, aus ganz egoistischen Gründen: Wenn Sansar floppt, hat LL viel Geld verbrannt.
    Und das wirkt sich dann bestimmt nicht positiv auf SL aus.
    Aber genug der Schwarzseherei. Vielleicht ist Player One dieses Mal ready. :cool:
    Der Film kommt übrigens nächstes Jahr ins Kino (Regie Stephen Spielberg) - dann gibt es den Sansar-Hype. :thumpup:
     
    Leora Jacobus und Leonorah Beverly gefällt das.
  17. MystyMiracle DeCuir

    MystyMiracle DeCuir Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.330
    Zustimmungen:
    249
    Punkte für Erfolge:
    63
    Second Life und Sansar sind zwei Paar Stiefel. Somit verbietet sich eigentlich jeglicher Vergleich.

    Was man vielleicht ein wenig vergleichen könnte, wäre der Entwicklungsstand, als beide Projekte jeweils auf die Öffentlichkeit losgelassen wurden.

    Da liegt Sansar meiner Meinung nach klar vorne.

    Ich möchte nur an die ersten Jahre in Second Life erinnern, als bereits Millionen US$ umgesetzt wurden, und eigentlich nichts richtig funktionierte. Jede Woche gab es eine mindestens 8 Stunden währende Downtime, welche sich oft noch Stunden länger hinzog, wenn unerwartete Probleme auftauchten. Bis zum Wochenende lagte das gesamte Grid dann wieder so, dass es fast nicht mehr möglich war sich vernünftig zu bewegen oder gar zu unterhalten. Nicht selten wurde dann das gesamte Grid am Wochenende außerplanmäßig heruntergefahren, um die Probleme notdürftig zu beheben.

    Es dauerte Jahre, bis Second Life einigermaßen stabil lief, obwohl es damals schon lange keine Beta mehr war. Böse Zungen behaupteten jedoch, dass SL den Beta Status nie verlassen hat.

    Zusätzlich gab es ständig Änderungen in den TOS, weil LindenLab als US Firma damals glaubte, auf gesetzliche und steuerliche Vorschriften der Staaten ihrer Mitglieder keine Rücksicht nehmen zu müssen. Ich erinnere mich noch gut an das Entsetzen der Landlords aus der EU, als LindenLab damals die Mehrwertsteuer bei den Einwohnern dieser Staaten eintreiben musste. Bei vielen dieser Vermieter löste sich deren Geschäftsmodell damit in Luft auf.

    Wer sich heute über den Leistungshunger von Sansar beschwert, dem sei gesagt, dass auch Second Life damals mit einem 08/15 Rechner nicht zu bewältigen war. Wer Second Life mit Rechnern mit schwacher CPU oder Grafikkarte überhaupt zum Laufen brachte, der könnte sich dann oft nur in Zeitlupe bewegen und musste ewig warten bis alles geladen war. Oft schaltete dann der Rechner wegen Überhitzung ab, wenn man endlich mehr als den grauen Schleier sah.

    Man muss jetzt einfach mal ein wenig abwarten, wie sich das Projekt entwickelt. Bei SL brauchte es auch alle paar Jahre neues Equipment, warum sollte dies bei Sansar anders sein. So wie ich die Sache sehe, erschließt sich einem das wirkliche Potential von Sansar erst mit einer VR Brille, deren Entwicklung ja gleichsam noch in den Kinderschuhen steckt. Auch für die VR Brille reicht ein einfacher Gaming PC oft nicht mehr aus. Hier besteht die Chance, dass die Hardware Entwicklung solcher Brillen und eine virtuelle Welt Hand in Hand gehen, und beides irgendwann zusammenwächst.
     
  18. Jessika Dench

    Jessika Dench Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    149
    Punkte für Erfolge:
    43
    Wie sieht das mit Sex aus? Wenn man(n) in Sansar seine Pixel nicht poppen lassen kann, wird das kein Erfolg werden. :rofl
     
  19. Leora Jacobus

    Leora Jacobus Superstar

    Beiträge:
    3.862
    Zustimmungen:
    1.154
    Punkte für Erfolge:
    114
    Bisher kannst Du noch nichtmal deinen Pixel-Arsch auf einen der rumstehenden Stühle setzen! :cool:
     
  20. Mir gefällt Sansar, ich war überrascht wie gut es bei mir läuft. Klar, mehr als sich umschauen geht nicht, aber verdeutlicht schon ein wenig, wo es zumindest optisch hingeht. Groß werde ich mich dort nicht aufhalten, außer es gibt Erneuerungen und größere Updates, dann werde ich neugierig alles Neue testen.
     
    Leora Jacobus und Yara Eilde gefällt das.