1. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  2. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden
  3. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
    Information ausblenden

Verkaufen einer Sim-bzw Übertragung einer kompletten Sim

Dieses Thema im Forum "Besitz, Erwerb, & Gruppen-Rechte von Land" wurde erstellt von Anna Weizhen, 10. August 2007.

  1. aladin Bourne

    aladin Bourne Superstar

    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Daniel

    Das Kopeieren solcher Texte kann nach hinten los gehen und für Swapps übel werden. Denn auch solche Texte sind geistiges Eigentum und gewitzte Abmahnanwälte (In meinen Augen nur Abzocker), suchen das Internet nach genau solchen Kopierten Texten ab um kostenpflichtige Abmahungen an den Forenbetreiber zu schicken.

    aladin
     
  2. Vanity Bonetto

    Vanity Bonetto Nutzer

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sicherer Geldtransfer?

    ich würde mich gern in dieses Thema einklinken mit der Frage wie man die Bezahlung sicher über die Bühne bringt ?

    Ich bin dabei, zwei sim von einem Bekannten zu kaufen der in Irland lebt ... netter Typ, kenn ihn schon lang, aber das muss ja nix heissen ...

    Die Kaufsumme beträgt immerhin gut 2.700 Euro, und da mag die frage erlaubt sein wie man das ganze sicher abwickelt so das der Zahlungsempfänger nicht einfach das Geld behält und den Transfer nicht bis zum Ende abwickelt ? Ich weiss das es sowas schon des öfteren gegeben hat, daher die Frage, wie ihr das in der Vergangenheit gehändelt habt ?
     
  3. Nele Source

    Nele Source Freund/in des Forums

    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Also, zunächst mal: 2700 € für zwei Sims sind ganz erheblich zuviel Geld. Das sind zur Zeit etwa 4000 $, für 3350 $ bekommst du aber schon niegelnagelneue Sims von Linden einschließlich Tier für einen Monat. Falls du das trotzdem machst, melde dich mal bei mir, ich verkaufe dir 2 Sims für 2600 € ;)

    ZurAbwicklung: Es gibt keinen absolut sicheren Weg, es sei denn, er willigt ein, dass du erst zahlst, wenn die Sims übertragen sind, dann trägt er allerdings das Risiko. Ansonsten kannst du einen schriftlichen Vertrag im RL mit ihm abschließen, dann hast du zumindest was in der Hand. Wie erfolgversprechend eine Klage wäre, kann ich allerdings nicht beurteilen. Aber Irland ist immerhin Mitglied der EU.
     
  4. Vanity Bonetto

    Vanity Bonetto Nutzer

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    im prinzip stimmts was du mit den preisen schreibst, aber ich übernehm nich nur die sim sondern auch alle mieter druff ... daher rentiert sich das durchaus, denn anders müsste ich ja von null an aufstocken und so hab ich vom ersten tag an die hütte voll ... ;) ... da die sims beide voll bis unters dach sind isses eher ein schnäppchen
     
  5. aladin Bourne

    aladin Bourne Superstar

    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Also das ist eine grosse Ansichtssache...

    Eigendlich Zahlt man für eine volle Sim weniger. Und zwar aus Gründen der Refinanzierung. Eine leere Sim kostet 1600€ aber das geld holt man eigendlich durch den verkauf der einzelnen Grundstücke wieder heraus (Refinanzierung) . Bei deinem Model hat man aber den vollen Verlusst , man muss sich zwar nicht mehr selber bemühen um Käufer zu finden , allerdings hat man auch erst mal das ganze Geld in den Sand gesetzt!

    Das heisst wenn du alles über die Steuer finanzieren willst, wirst du eine ganze Weile rote Zahlen schreiben.

    aladin
     
  6. Daniel Regenbogen

    Daniel Regenbogen Superstar

    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    48
    Das trifft zu für SIMs auf denen Grundstücke verkauft wurden - nicht auf solche, auf denen nur vermietet wird. In letzterem Fall ist eine volle (vollständig vermietete) SIM mehr wert. Man hat ein ständiges Einkommen, und die SIM/das Land darauf ist weiterhin im eigenen Besitz und hat den entsprechenden Wert.

    LG
    Danny
     
  7. aladin Bourne

    aladin Bourne Superstar

    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Das sehe ich ganz und garnicht so...

    Mieter können jederzeit weggehen , alleine schon das der SimOwner wechselt kann ein Grund sein. Und somit steht man mit einer leeren Sim da für die man im Endeffekt mehr bezahlt hat als für eine neue Sim. Hat aber trotzdem die gleichen Monatlichen kosten und zudem noch die Arbeit mit den Mietern.

    aladin
     
  8. Raffa Silverspar

    Raffa Silverspar Gesperrt

    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Genauso sehe ich das auch :!:

    Zudem lese ich hierzu was von guten Bekannten usw. - wenn ich solche Zweifel
    habe und es nicht schaffe unter guten bekannten eine Sicherstellung einer
    reibungslosen Abwicklung auf die Beine zu kriegen, nehme ich nichtmal das
    Wort "Bekannter" in den Mund.

    Letztlich sollte es doch innerhalb der EU eine art Käuferschutz geben wo beide
    ihre - hier Geld, da Ware - hinterlegen bei einer Bank, Notar oder was auch immer.
    lg. Raffa :wink:
     
  9. Daniel Regenbogen

    Daniel Regenbogen Superstar

    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    48
    Kommt halt sehr auf die SIM an - ist es eine gut eingeführte SIM mit Langzeitmietern? Kaum ein Mieter läuft von einer gut laufenden, gut gemanagten SIM mit guten Preisen davon. Das was du an die Wand malst ist ein Worst-Case-Szenario das so wohl kaum eintreten wird. Dazu muss man bedenken, dass Mieten (üblicherweise deutlich) höher sind als Tiers bei verkauften Grundstücken - von daher wird selbst beim Verlust von ein paar Mietern der Rest mit recht hoher Wahrscheinlichkeit mindestens die laufenden Kosten decken - wenn man es vernünftig anstellt ist jeden Monat ein netter Gewinn drin, der den Mehrpreis der Gebraucht-SIM in einem überschaubaren Zeitrahmen aufhebt.

    Nichts ist schwarz/weiß - alles eine Frage des Einzelfalles, und den kennen wir nicht. Einen Absolutismus "gebraucht und vermietet - muss billiger sein als neu!" gibt es nicht.

    LG
    Danny
     
  10. Vanity Bonetto

    Vanity Bonetto Nutzer

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    na ja ... also die sorge das mir die mieter plötzlich abhanden kommen hab ich nun eher weniger ... selbst wenn, besorg ich mir halt neue ... das war aber auch nich das eigentliche thema ... eigentlich ging es mir ja darum, die Sicherheit beim transfer von grösseren geldsummen bzw den doch sehr fragwürdig gemanagten transfer von sims zwischen residents zu diskutieren ...

    gerne würde ich sehen das seitens LL hier ein treuhand-service (gern auch gebührenpflichtig) eingerichtet würde der den beiderseits vereinbarten kaufpreis bis zum abschluss der transaktion verwahrt.

    Auch ausserhalb von SL gibts sowas, beispielsweise unter http://www.escrom.com, jedoch bieten die ihren service nur beschränkt an, beispielsweise bei paypal transaktionen nur dann wenn beide parteien US-Bürger sind
     
  11. Vanity Bonetto

    Vanity Bonetto Nutzer

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ein guter bekannter in SL ist und bleibt ein Fremder in RL ... und bei Geld hört bekanntlich oft die Freundschaft auf, es gibt in SL genug Beispiele, nicht nur unter Bekannten sondern sogar unter Freunden und auch innerhalb von Beziehungen ... und auf einen Käuferschutz innerhalb der EU möchte ich mich lieber nicht verlassen, das funktioniert ja nicht mal in Deutschland ohne Anwälte und erheblichen finanziellen und zeitlichen Aufwand ...
     
  12. heiko123 Allen

    heiko123 Allen Freund/in des Forums

    Beiträge:
    736
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Stimmt, wenn es ums Geld geht, dann hört sich die Freundschaft auf, und im SL hört sich die Freundschaft bei manchen auf, wenn es nicht mehr um die blöde Kohle geht.

    Nur mal so anmerk !


    Gruss


    heiko123
     
  13. Milz Yue

    Milz Yue Superstar

    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    n gebrauchte volle sim ist je nach dem wann die nächste steuer fällig wird 300-500 euro wert.

    mfg milz
     
  14. Vanity Bonetto

    Vanity Bonetto Nutzer

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    da spricht der fachmann ...

    selten so einen unsinn gehört

    aber solltest du für 500 euro sims verkaufen sag bitte bescheid.
     
  15. aladin Bourne

    aladin Bourne Superstar

    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36

    Also ich denke das Milz schon weiss was er sagt ... schliesslich ist er mit 26 Sims tief genug in der Materie drinn und selbst ich mit "nur" 4 Sims bin der selben Meinung.

    Aber ich will niemanden aufhalten , kauf die teuren Sim und werde (un)glücklich ;)

    aladin
     
  16. Kelvin DuCasse

    Kelvin DuCasse Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich bezahl im einkauf selbst schon ca 1200 Euro für eine Sim und dann ist die sim nicht mal Terraformt. Desweiteren steigert sich der Wert der Sim wenn schon Mieter dort wohnen, da der neue Besitzer sich keine mehr krampfhaft suchen muss.
    Wenn ich eine Sim verkaufen möchte die Super Terraformt und noch dazu voll ausverkauft ist werde ich dies ganz sicher nicht unter 1200 Euro tun. Wer das machen möchte nur zu *g*
    Wer sims für 300 Euro verkauft bitte melden:))

    Gruss Kelvin
     
  17. Milosh Glasgow

    Milosh Glasgow Freund/in des Forums

    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Definiere mal einer Vermietet;)
    Beim "normalen" Modell sprich Land "Verkaufen" und monatliche Tier kassieren, hat Milz absolut Recht.
    Alles andere ist sorry kaufmännischer Unfug.
    Wie soll ich bitte OHNE Einnahmen ausser Natürlich der Tier, die in der Regel gerade mal MEINE Tier an Linden deckt, den Kaufpreis von z.B. 1200 Euro refinanzieren?

    Also ich bin auch mal gespannt auf weitere Antworten.


    Gruss
    Milosh
     
  18. Kelvin DuCasse

    Kelvin DuCasse Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich meine Natürlich auch wenn die Parzellen verkauft sind, aber das spielt in dem Fall keine Rolle. Eine Sim ist eine Sim und die kostet im Einkauf nunmal Diesen Betrag von cirka 1100-1200 Euro. Und nun kommst Du und willst nachdem du 1200 Euro bezahlt hast , Dir dazu noch die Arbeit gemacht hast die Sim zu Terraformen (was auch nicht grad jeder kann und auch nicht billig ist wenn man es sich machen lässt). Geschweige von dem suchen nach käufern für die einzelnen Parzellen, die Sim für 300 Euro verkaufen?
    Klar kann man differenzieren zwischen reinem vermieten wo ich den kaufpreis der sim nicht sofort wieder reinbekomme oder dem Verkaufen wo ich den Preis von 1200 Euro ja wieder drinnen habe sowie die sim komplett verkauft ist.
    Nur man darf nicht die Arbeit unterschätzen die in einer Sim steckt und diese kann nicht 300 Euro wert sein
    Und wieso sollte ich jemanden eine komplett fertige und volle sim verkaufen für weniger als ich bei Linden bezahle für eine grüne unteraformte und leere wiese?
     
  19. Milosh Glasgow

    Milosh Glasgow Freund/in des Forums

    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Sorry Deine Argumentation ist falsch.
    Was will Ich mit einer Sim mit der ich keinerlei Einnahmen habe?
    Also Hobby OK, aber aus kaufmännischer sicht absolut nicht vertretbar.
    Dein Terraforming lässt Du dir im Übrigen schon durch den Kaufpreis der Landbesitzer bezahlen.

    Sollte das nicht der Fall sein hat der Simowner wohl in BWL nicht aufgepasst, oder aber er hat eine sehr sehr hohe Tier;-)

    Wie gesagt es gibt sicherlich auch andere Modelle wie z.B. sehr günstig "verkaufen" und dann eine horrende Tier kassieren.
    Letztendlich ist es aber alles eine Frage von Angebot und Nachfrage.


    gruss
    Milosh
     
  20. Kelvin DuCasse

    Kelvin DuCasse Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wieso eine sim mit keinerlei Einnahmen?
    Ich rede doch von einer voll ausverkauften Sim. Und die ist nunmal nicht wenig Wert. Weil man ja jeden monat laufende Einnahmen durch Mieter oder Pächter hat.
    Die Einnahmen sind immer da ob vermietet oder verkauft. Nur das wenn ich das land vermiete länger warten muss bis ich die kosten für den Kauf der sim wieder drinnen habe.
    Also für mich ist die entscheidung glasklar. Eine sim kann nie weniger wert sein als der Preis den ich mal selber bezahlt habe, ganz im Gegenteil.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden