1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Verwendung von verbotenen Symbolen in Medien

Dieses Thema im Forum "Rechtswissenschaft & Gesetze" wurde erstellt von Xaver Odell, 25. November 2008.

  1. Xaver Odell

    Xaver Odell Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vor kurzem gab es hier mal irgendwo eine Diskussion, da irgendwer mit dem Stuff aus dem dunklen Kapitel der Deutschen Geschichte ein Rollplay aufgezogen hat. Irgendwie ist mir der Link dazu abhanden gekommen, daher mal hier die allgemeine Frage, wie so etwas überhaupt rechtlich aussieht.

    Soweit ich mich daran erinnere wurden die Eigentümer in dem anderen Thread vom Land gekickt, da sie auch noch das passende Gedankengut dazu verbreitet haben, kurz gesagt Propapanda betrieben.
    Wie sieht es aber aus, wenn man derartige Symbolik als historische Details verwendet, in dem es ebend nicht darum geht irgendetwas zu verherrlichen oder zu verunglimpfen. Moralisch ist die Verwendung sicher verwerflich. Rechtlich hätte ich behauptet, dass geht in Deutschland nicht, da es unter einer extremistischen Gruppierung von Propandamaterial fällt.

    Desto mehr bin ich etwas irritiert, als ich heute einen Trailer eines neuen Videospiels entdeckt habe, in dem kein Hehl daraus gemacht wird, derartige Symbole zu verwenden.

    link entfernt

    Die Hersteller des Games sind auch keine kleinen Softwarebuden, sondern global bekannt. Sind die Deutschen da nun päpstlicher als der Papst, wenn es um solche Fragen geht oder geht die Welt zu lachs mit der Geschichte um?

    Sorry wegen der Mod-Maßnahme,
    ich musste den Link leider entfernen, da dort in Deutschland verbotene Nazi-Symbole in einem Trailer für ein PC-Spiel zu sehen sind.

    Was ihr da an Links per PM austauscht ist erst mal eure Sache, aber im Forum geht sowas halt leider nicht, da sind Nazi-Symbole grundsätzlich nicht erwünscht.

    Shirley Iuga


    ANMERKUNG MOD: Juicily Loon
    Zeit: 26.11.2008 - 10:25:37

    Da sich dieses Thema nicht auf allgemeines in SL bezieht, denke ich, dass es besser in einem anderen Unterforum aufgehoben ist.

    Verschoben von: Allgemeine Diskussionen zu SecondLife
     
  2. Celina Kamachi

    Celina Kamachi Superstar

    Beiträge:
    1.511
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist ein Trailer für Castle Wolfenstein, das spielt schon seit x jahren in der 2. Weltkrieg-Rubrik. Für Deutschland wird es dann, wie schon bei den Vorgängerversionen, angepasste Texturen (wohl wieder mit Balkenkreuzen drauf) geben. Das betrifft ggf. auch angepasste Uniformen und Helme wegen der Embleme. In anderen europäischen Ländern oder in den US ist es nicht verboten, das Symbol zu zeigen.

    :roll:
     
  3. Ralfo Rossini

    Ralfo Rossini Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Xaver,

    bei dem Trailer kannst Du auf jedenfall davon ausgehen das es nicht für den Deutschen Markt entwickelt wurde. Meist werden die Symbole in der deutschen Fassung abgeändert.

    Gruß, Ralfo

    Edit Celi war schneller :wink:
     
  4. Gina Masala

    Gina Masala Guest

    Dieses Spiel wird garantiert genau wie seine Vorgänger in einer speziellen Version für Deutschland ohne diese Symbole auskommen müssen... na und ohne die eine oder andere Gewaltdarstellung.

    Bei einem... oder dem Vorgänger... return to castle wolfenstein gab es auch mal kurz die Diskussion darum. Warum darf so ein Spiel sowas nicht zeigen wärend Indianer Jones nur von NS-Symbolik strotzt.
    Ich glaub das was so dass ein Film Kunst oder/und Kultur ist und ein Spiel Unterhaltung. Bei Kunst und Kultur ist es ok und bei Unterhaltung nicht.
     
  5. Zev Gausman

    Zev Gausman Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also bei uns in Österreich gibt es ein Verbotsgesetz.
    Ich weiss nicht, inwieweit die Länder mit Verbotsgesetzen
    das International überhaupt durchsetzen können.

    Es gibt zwar historische Filme, wie der Bockerer wo
    das passt, weil da ja kritisch mit der Zeit umgegangen wird,
    aber Verherrlichung, das würde ich auch anzeigen, auch
    wenn ich sonst sehr wohl die Meinungsfreiheit achte, aber bei
    Nazi und Anschlussverherrlichung wird mir ehrlich übel.
    Seid mir bitte nicht bös :roll:
     
  6. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Grundlage für solche Verbote ist in Deutschland ist das Strafgesetzbuch:

    Und in Slinfo gibts eben noch die "Hausregel", dass hier Nazi-Symbole generell nicht erwünscht sind.

    Denn Swapps hat sicher besseres zu tun als seinen Kopf hinzuhalten und sich mit einem Staatsanwalt zu streiten ob da ein Bild oder Beitrag nun Kunst ist oder nicht.
     
  7. Xaver Odell

    Xaver Odell Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmmm dazu vielleicht mal im Zusammenhang eine Story. Vor einigen Monaten, stand mal jemand mit einer SS Totenkopf Uniform auf unserer Sim. Selbstverständlich ohne Hakenkreuzsymbole. Aber jeder der historisch nicht ganz Taub zwischen den Ohren ist, konnte diese Uniform eindeutig zuordnen.
    Der Avatar ist mir auch nicht gleich aufgefallen, kam wohl von irgendeinem RP. Jedenfalls meldete sich nach kurzer Zeit jemand mit der Aufforderung XY sofort von den Sims zu verbannen, da er diese Kleidung trug.
    Daraufhin habe ich die Kleidung genauestens nach diversen Symbolen abgezoomt, konnte aber keine verbotene Symbolik entdecken und den Avatar danach angeschrieben, das er bitte um Streß zu vermeiden eine etwas neutrale Klufft wearen möchte. Denn sonst würde mir die andere Nase wieder un den Ohren liegen. In dem Gespräch hatte ich auch nicht den Eindruck, es handele sich dabei um einen verstaubten Nazi, zog ein anderes Shirt an und das Thema war erstmal erledigt, auch wenn der Kläger nicht sehr erfreut war das XY nicht sofort gebannt wurde.
    Aber dann müsste ich auch Katzen, Hunde, Kinder, rosa Elefanten und Avatare mit krummen Nasen bannen weil irgendwem irgendwas nicht gefällt.

    Bei der Verwendung von verbotener Symbolik in SL ergibt sich daraus wieder ein ganz neues Problem. Es gibt keine regionalen Grenzen. Wenn die Amerikaner mit SS Uniformen und Hakenkreuzsymbolen rumrennen, dürfen sie das. Dann darf aber kein Deutscher auf eine amerikanische Sim und kein Amerikaner mit dieser Symbolik auf eine "deutsche" Sim. Woran erkennt man welche Nationalität eine Sim hat? Eigentlich gar nicht oder?
    Laut TOS ist die Verwendung derartiger Symbolik nicht verboten. Laut deutschem Gesetz schon. Wie kann man dann bestimmte Avatare von der Betrachtung derartiger Symbolik ausschließen?

    Und was die Contenterzeuger interessieren dürfte, vielleicht ist ja in Timbuktu die Verwendung eines Elefantensymbols unter Strafe verboten. Woher soll das der Contentersteller wissen. Die Gesetzgebung aller Länder auf diesem Globus kann man unmöglich im Hinterkopf haben und falls doch würde ich empfehlen eine Anwaltskanzlei zu eröffnen und seine Zeit nicht in SL zu vertrödeln. Das hieße also der Contentersteller mit der Elefantensymbolik würde sich in Timbuktu strafbar machen und würde, falls er zufällig mal einreist, eventuell von den Behörden in Gewahrsam genommen werden.

    Das Argument mit Film und Videospiel ist ungleich interessant. Das eine Unterhaltung, das andere Kultur. Meiner Meinung verschmilzt aber heutzutage beides. Mal abgesehen von SL, habe ich Ausschnitte von Videospielen gesehen die beinahe so realistisch wie Film wirken. Wo endet da Kultur und beginnt Unterhaltung oder umgekehrt?
     
  8. ElecV Voom

    ElecV Voom Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    5.583
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Ich glaub im Deutschen wars das Wolfenstein Symbol (eine Art W) anstatt den Kreuzes. Außerdem wurden diverse Reden von AH über Volksempfänger ersetzt durch Klavierstücke aus dem Radio. Wobei das dem SPiel zum Glück keinen Abbruch tat.. Da gabs schlimmere Ersetzungen (Soldier Of Fortune II)


    In SL führt es immer zur Diskussion wenn Leute mit solchen Symbolen in deutschen Gegenden auftauchen. Die einen Berufen sich auf das deutsche Gesetz (siehe Shirly), die anderen sagen "SL ist international".

    So kenne ich wen der dieses Metallkreuz als Kette hat (mit einem Kleinen Hackenkreuz drauf was man nur erkennt wenn man zoomt) und sie offen trägt. Solange er jedoch nicht anfängt irgendwelche Naziparolen zu rufen sondern er sich normal unterhält....
     
  9. Diverse Gesetzesauslegungen haben zuweilen schon skurille Auswüchse gehabt:

    SPON1

    SPON2
     
  10. Leonhardo Regenbogen

    Leonhardo Regenbogen Superstar

    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich steh sehr skeptisch solchen Verboten gegenüber. Meiner Meinung weichen sie die Grundidee der Demokratie auf.
    In einer gesunden demokratischen Gesellschaft hat braunes Gedankengut keine Chance, weil die Menschen aufgeklärt sind und sowas von sich aus ablehnen. Da braucht man keine Verbote von Symbolen und verquirlten historischen Sichtweisen.
    Fängt man an, bestimmte Dinge zu verbieten, kommt es zu den vohin schon erwähnten Absurditäten, und braunes Gedankengut kommt ganz schleichend durch die Hintertür: Ohne Symbole, aber mit dem typischen Verhaltensweisen wie Denunziantentum, überzogene Gesetzesauslegungen (z.B. Verbot des Antifa-Symbols) und Zensur.

    Ich kann Swapps gut verstehen, Nazisymbole nicht zuzulassen, auch wenn sie zur Darstellung eines historischen Sachverhalts dienen würden.
    Aber die Gefahr ist groß, das Moderatoren noch weitergehen und dieses Thema generell aus ihren Foren verbannen, um juristische Schwierigkeiten zu vermeiden. Und wenn das geschieht, wird über die Geschichte immer mehr geschwiegen und irgendwann ist alles vergessen.

    Und schließlich sind solche Verbote gerade für rebellische junge Leute ein Anreiz damit zu sympathisieren, was der Naziszene noch zusätzlichen Rückenwind verschafft.

    LG

    Leon
     
  11. Zev Gausman

    Zev Gausman Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ Leonhardo:

    Ich teile Deine Meinung zur Meinungsfreiheit nur zum Teil.
    Generell gibt es keine absolute Meinungsfreihit, wenn Du
    jemanden beleidigst, kannst Du auf Rufschädigung, Beleidigung usw.
    verklagt werden. Aber draum geht es nicht.

    Das Verbotsgesetz hat seinen Sinn in Österreich und bei euch in DT.
    es ist eigentlich eher ein Schutzschild. Der ist wirklich wichtig.

    Beispiel: Warum denkst Du fordert die rechteste Partei im Nationalrat (österr. Parlament), als einzige die Aufhebung des Verbotsgesetzes?
    Und benutzt die offiziell nicht verbotene blaue Kornblume (das Nazisymbol der illegalen Nazis in Österreich, während der 1. Republik) bei der konstituierenden Sitzung des Nationalrates?

    Bei aller liebe zur Meinungsfreiheit, das Verbotsgesetz darf nicht aufgehoben werden. Ich möchte jedenfalls nicht das es ein 4. Reich gibt.

    (Die FPÖ ist zwar eine demokratische ins Parlament gewählte Partei, aber
    ohne Verbotsgesetz wird sie klar abdriften in Richtung NPD und den Anschluss an Deutschland wollen und da wird mir schlecht, gerade vor dem Hintergrund vom März 1938 und seiner Vorgeschichte mit Bundeskanzler Dollfuss.)
    :roll:
     
  12. ElecV Voom

    ElecV Voom Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    5.583
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Sofern es Kunst ist, ist es erlaubt..

    Siehe Madame Toseaut der AH in der Ausstellung
    Indianer Jones Filme

    Ist nun ein Bild aus SL Kunst? Ist SL Kunst? Bisher nicht, da SL = Videospiel.. deswegen auch in Lucas Arts Indi Jones die Zensur hier (kreise)
     
  13. Claro Laval

    Claro Laval Freund/in des Forums

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    74
    Punkte für Erfolge:
    28
    Servus Zev!

    Off Topic on

    Du schriebst...
    Du bringst den erwähnten Dollfuss und die von Dir weiter oben genannte Partei WIE in Zusammenhang?

    Off Topic off

    Servus
     
  14. Zev Gausman

    Zev Gausman Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die FPÖ hat nichts mit Dollfuss zu tun. Aber die Aufhebung
    könnte die FPÖ endgültig zur braunen Partei abdriften lassen.
    Sie kann dann ja auch wirklich alles äussern und tun was sie
    jetzt nicht darf.

    Im Jahr 1938 hat sich Österreich ohne Gegenwehr von innen
    und vom dt. Druck von allem verabschiedet. Dollfuss hat mit dem
    Ständestaat den Weg dazu bereitet, nach der Selbstausschaltung des Parlaments. Das soll nur eine Warnung sein, das sich Geschichte
    wiederholen kann. Wehret den Anfängen. :roll:
     
  15. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Was Kunst ist, das entscheidet ein Richter nach Lust und Laune und je nachdem ob seine Frau zu Mittag sein Lieblingsessen gekocht oder einfach nur Dosenfutter in die Mikrowelle gestellt hat.

    Ich selbst find diese Zensur total falsch, von mir aus kann jeder meinen was er möchte, auch wenn es sowas ist. Ich denk sogar diese Verbote sind eher kontraproduktiv.
    Das ging ja sogar mal soweit, dass die Staatsanwaltschaft einen Webshop zugemacht hat, weil da durchgestrichene Hakenkreuze und sowas auf T-Shirts und Mützen verkauft wurden.

    Der wurde letzten Endes dann AFAIK in der Berufung freigesprochen, aber der Laden war ne Weile zu und der Typ hatte jede Menge Ärger und Aufwand bis das soweit war.


    Dabei ist das mit diesen Symbolen aber wie bei den Drogen:

    Der Konsum ist nicht verboten.
    Nur der Besitz und die Verbreitung usw...
     
  16. Claro Laval

    Claro Laval Freund/in des Forums

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    74
    Punkte für Erfolge:
    28
    Zev, ich bitt' Dich...

    Dollfuss hat sich bis zu Letzt gegen dann Anschluss gewehrt. "Darum" wurde er ermordet.

    ... oder ich versteh Dich völlig falsch.
     
  17. Zev Gausman

    Zev Gausman Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dollfuss hat die Demokratie abgeschafft. Darauf habe ich jedenfalls keine Lust. :roll:
     
  18. Claro Laval

    Claro Laval Freund/in des Forums

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    74
    Punkte für Erfolge:
    28
    Unbestritten Zev! Die Gründe lagen, zumindest aus seiner Sicht damals, darin, dass durch die Abschaffung des Legislative bzw. die Ausserkraftsetzung des Parlaments, verhindert wurde, dass das Parlament den Anschluss "legitimieren" konnte.

    Währet den Anfängen ist schon schön Zev. Die würd' ich aber bitt'schön nicht in der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts suchen!
     
  19. ElecV Voom

    ElecV Voom Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    5.583
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Ein arbeitskollege handelt mit Helmen aus der Zeit des Kaisers (oder so ähnlich). Jedenfalls sind auf diesen Helmen auch eigentlich Verbotene zeichen drauf..

    Was machen sie wenn sie sie verkaufen? Zu Hause abkleben, dann auf den öffentlichen Markt... dann wechseln sie den Besitzer.. beim anderen wieder Aufkleber ab..

    Bescheuert weil jeder weiss was drunter ist, aber nur so erlaubt...
     
  20. Claro Laval

    Claro Laval Freund/in des Forums

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    74
    Punkte für Erfolge:
    28
    Elec, auch Dudelsäcke waren einmal verboten. Damals als die Engländer gegen die tapferen Schotten kämpften. Remember Braveheart...