1. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  2. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden
  3. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
    Information ausblenden

Waffen für einen Heiler?

Dieses Thema im Forum "Rollenspiel Gor" wurde erstellt von Ziu Nishi, 15. Juli 2008.

  1. Ziu Nishi

    Ziu Nishi Nutzer

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Einen schönen Guten Tag,

    ich habe eine Frage - ist es erlaubt das ein Heiler eine Waffe trägt und falls ja - welche.

    Prinzipiell sollte ein Heiler wohl nicht angegriffen werden, doch ist das wirklich so und hält *man* sich auch daran?
    Außerdem besteht selbst dann noch die Gefahr eines Angriffes durch wilde Tiere.

    Also, sind Schwerter, Dolche, Armbrüste, Bögen usw. erlaubt oder nicht?

    Schöne Grüße
    Ziu
     
  2. Sylvie Munro

    Sylvie Munro Superstar

    Beiträge:
    3.201
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Soweit ich weiß, gibt es da keine besonderen Regeln.
     
  3. andera Shermer

    andera Shermer Superstar

    Beiträge:
    3.576
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich würde eher sagen nicht.

    ein Heiler ist neutral und er braucht keine angriffswaffen, trägt er doch welche besteht auch die gefahr das er eben als combatant angesehen wird.

    was ein heiler tragen könnte wäre ein stab, zum wandern und hauen, vieleicht ein dolch oder so was.
     
  4. tatso Hirano

    tatso Hirano Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wer will einem freien mann verbieten, waffen zu tragen ?

    Kommt es nicht immer auf die gegebenheiten an ?
    Z.B. wäre ein waffengurt bei einer operation in einem heilerhaus wohl unangebracht, doch auf einem schlachtfeld ....
     
  5. Ziu Nishi

    Ziu Nishi Nutzer

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ein Stab? Eine Interessante Idee.

    Soweit ich mich erinnere habe ich auf meinen Reisen zu verschiedenen Händlern allerdings noch keinen Stab, der für Verteidigungszwecke nutzbar wäre, gesehen.

    Dolch, ebenso wie der Stab eine Nahkampfwaffe, könnte im Notfall sicher auch für "Wundversorgung" im weitesten eingesetzt werde.

    Schon einmal herzlichen Dank Andera und Sylvie
     
  6. andera Shermer

    andera Shermer Superstar

    Beiträge:
    3.576
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ein Heiler ich mein ein echter heiler ist neutral
    er wandert von allen partein unangetastet über das schlachtfeld und hilft nach besten kräften jedem.

    er kämpft nicht, er kämpft nie.

    es ist ihm zwar nicht wie den wissenden verboten but zu vergissen, (er muss es ja auch) aber das Töten und kämpfen ist etwas was die heilerkaste nicht macht.

    und um eben dieses zu zeigen trägt ein Heiler keine angriffswaffen

    auf deine Frage zurück zu kommen taso, ander Freie, sitten und gebräuche, der way of Live in Gor.

    ich würde dir mal raten dir auf Gegenerde.de die rolle über heiler rauszusuchen.
     
  7. andera Shermer

    andera Shermer Superstar

    Beiträge:
    3.576
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich meine der Black market oder Merchant Tarl haben so was,

    auch ich habe einen stab auf meinem to do Zettel *g*
     
  8. Becky Nemeth

    Becky Nemeth Superstar

    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ach, nu seid doch mal nich so pingelig. :wink:
    In Zeiten wo kajiri und kajirae Waffen tragen, wo Bauern und Handwerker bis an die Zähne bewaffnet sind, und mehr Waffen als Werkzeuge bei sich tragen, da sollte es doch niemanden wundern und stören, wenn ein Heiler anstatt seiner Tasche mit Medikamenten und Verbandszeug, Bogen, Axt und Armbrust, sowie diverse Messer (aber nat. keine Skalpelle) mit sich rumschleppt.
    Mit eurer negativen Einstellung zu sowas, verderbt ihr den Leuten dochnur den Spaß. :mrgreen:
     
  9. Aragon Rau

    Aragon Rau Nutzer

    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich bin Heiler bei den Bakah und trage normalerweise einen Dolch sowie eine *Ein-Hand-Armbrust* bei mir, wobei ich wegen der Armbrust auch schon von dem einen oder anderen angesprochen wurde.

    Dolch denke ich ist ok, die Armbrust werde ich wohl in Zukunft nur noch für Arena-Kämpfe bei mir tragen - oder halt einen Bogen.

    Meine gefährlichsten Waffen sind jedoch meine Spritzen und, natürlich nur Heilzwecken dienenden, Pülverchen.

    Generell helfe ich jedem, natürlich zuerst *meiner Gruppe*, aber auch den *Feinden*. Ob der/die dann in Fesseln landet oder nicht ... hautpsache Gesund :)

    Schöne Grüsse
    Ara

    PS: Andera - eann ist er den fertig *schmunzelt und zählt seine Tarsk*


    PSPS: /me steckt der süssen Becky ein Beruhigungscandy in den mund
     
  10. andera Shermer

    andera Shermer Superstar

    Beiträge:
    3.576
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hmm ara ich denke du bist so was wie ein combat heiler jemand der pataich ist und deswegen bist du auch ein combatant, kanst beschossen werde und schiest selber zurück.
     
  11. Bina Mayo

    Bina Mayo Superstar

    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Becky: Schon mal überlegt, das es auch in Zeiten von Axt schwingenden Panthermädchen immer schön ist, wenn sich Leute ernsthaft über ihre Kaste oder Rolle Gedanken machen?

    Ich denke ein Dolch ist in jedem Fall gut, kann ja auch zum Aufschneiden der Kleidung oder Verbände genommen werden. Wenn man allerdings nicht der Kaste der Ärzte angehört, was ja bei Heilern außerhalb der Städte durchaus der Fall sein kann, spricht auch nichts gegen Fernkampfwaffen. Ich glaube kaum, das wilde Tiere Unterschiede machen, ob sie einen Heiler oder einen Krieger angreifen.
     
  12. Ulico Wotycer

    Ulico Wotycer Nutzer

    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    In meiner Zeit als Heiler habe ich eigentlich nur eine Waffe mit mir rumgetragen. Und das war eine Peitsche. Die war zwar vorrangig für Kajirae gedacht, hätte aber auch zur allgemeinen Verteidigung gereicht.

    Allerdings bin ich nie angegriffen worden. Natürlich ist es einem Freien nicht verwährt sonstige Waffen mit sich rumzuschleppen. Aber sollte man dabei bedenken, das ein Heiler wohl kein Crack mit dem Schwert oder Bogen sein wird. Das ist halt nicht sein Fachgebiet.
     
  13. Kaisa McMillan

    Kaisa McMillan Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich würd bei sowas noch differenzieren wo lebt der Heiler?

    Klar wozu brauch ein Stadtheiler schon Waffen...aber ein Nomadenheiler oder ein Heiler der viel reist brauch schon etwas um sich ggf. zu verteidigen, da nicht alle Honks darauf Rücksicht nehmen dass es ein Heiler ist....Natürlich sollte ein Heiler kein wandelndes Waffenlager sein.
     
  14. Aragon Rau

    Aragon Rau Nutzer

    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    /me nestelt an seiner Armbrust herum die er an der Seite trägt.. hört ein sirrendes Geräusch und bemerkt schreckensbleich den Armbrustbolzen dicht neben seinem Fuss :shock:

    Legt das Ding sicherheitshalber in die Kiste zu seinen anderen Waffen

    Combathealer? Gibt es sowas auf Gor?
    Ich fände es besser einen erfahrenen Krieger während eines Kampfes zu heilen damit er wieder im Kampf verfügbar ist.

    Auch sollten *gefallene * allgemein versorgt werden da bei der Menge an Pfeilen immer die Gefahr einer Verblutung besteht - und wer willl das schon.

    Daher denke ich das sich ein Heiler eher mit seiner *Aufgabe* als mit Kämpfen beschäftigen sollte.

    Aragon *Grünfrosch*


    :D
     
  15. Sylvie Munro

    Sylvie Munro Superstar

    Beiträge:
    3.201
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    /me bemerkt schmunzelnd, dass sich der Frauenarzt der Bakah beinahe mal wieder selbst den Fuss abgeschossen hätte. :lol:

    Einem freien Mann wird man kaum das Tragen von Waffen verbieten können - wie sinnvoll es im Einzelfall ist, steht auf einem anderen Blatt.
    Klar dürfte auch sein, dass während einer Auseinandersetzung kaum jemand fragen wird, ob das ein Heiler ist oder nicht - und Nachts kann man nichtmal an den Kastenfarben erkennen, wenn man da eventuell vor dem Speer hat. Nachts sind alle Heiler grau ... :wink:
     
  16. andera Shermer

    andera Shermer Superstar

    Beiträge:
    3.576
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also laut den büchern nicht wirklich aber es hat sich eingebürgert.

    combat Heiler sind welche die der eigenen Gruppe helfen vorangig, und dann auch gefangen und so in das geschen eingreifen.

    ein Echter Freier Heiler hilft als erstes dem der am stärksten verwundet ist und achtet nicht auf die gruppe.
     
  17. Revil Vansant

    Revil Vansant Nutzer

    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Combathealer wär mir auch neu...
    erinnert mich ein bissi an den Combatmedic aus SWG..
    (seufzt..lang ists her*g*) Das war eine echte eierlegende Wollmilchsau..

    Also ich würd sagen, Waffen zur Verteidigung vor Wilden.. auch wilden Tieren ist absolut ok.
    Er sollte kein wandelndes Waffenlager sein und nicht so tun als ob er der Ubar von Ar wäre.
    Ist mir aber auch noch nie untergekommen sowas.

    Die Waffe der Wahl ist auch stark regional bedingt...ich denke ein Nordmann Heiler kann durchaus auch mit der Axt rumstreunen zb.
     
  18. Aragon Rau

    Aragon Rau Nutzer

    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    /me schaut Sylvie lächelnd an und notiert sich das sie bald wieder zum Halb-jahres-Check vorbeikommen muss


    :D

    Na ja, das mit der *eigenen Gruppe helfen* ergibt sich meist von selbst, da ich mich auf deren Seite befinde und der *Gegner* entweder aussen vor unserem Camp ist oder halt in seinem Camp sitzt. Daher ist es schwierig einem *Gegner* zu helfen welcher vielleicht dringender die Hilfe benötigt als die eigenen Leute.

    Aragon - der gerade versucht die Armbrust mit Betäubungsspritzen zu laden *g*
     
  19. andera Shermer

    andera Shermer Superstar

    Beiträge:
    3.576
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wärest du ein echter heiler könntest du zwichen den fronten hin und her wandern, es wäre auch deine pflicht jedem nach besten wissen und gewissen zu helfen.

    man kann ihn auch gruppenheiler nennen, auf jeden fall ist er denke ich zumindest kein non combatant was auch schwer ist da er in der gruppe der Bakah ist, die Bakah in einer gegend leben in der es die Kasten eben nicht gibt.

    Gor ist eben nicht so einfach.

    also ich finde ein heiler sollte sich in der wahl der waffen deutlich von einem krieger untscheiden und auch von einem Schreiber zb.

    noch mer als dieser auf angriffswaffen verzichten.

    imo ist ein schwert bzw eine axt so eine waffe.
     
  20. Becky Nemeth

    Becky Nemeth Superstar

    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ bina: Schon mal überlegt, das mein beitrag ironisch gemeint war?
    Deshalb mach ich immer meine Smilis.
    aber was solls, wen icgh desswegen nu schon angemacht werde, werd ich mir halt das Posten in zukunft ganz verkneifen. :?
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden