1. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  2. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden
  3. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
    Information ausblenden

Wann ist ein Mann ein Mann?

Dieses Thema im Forum "Rollenspiel Gor" wurde erstellt von Viktor Krastins, 17. Juli 2010.

  1. Griseldis Exonar

    Griseldis Exonar Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    4.042
    Zustimmungen:
    1.218
    Punkte für Erfolge:
    123
    Unter Macho versteht sich jeder etwas anderes, aber wenn ich mir so anschaue, was Wiki unter "Macho" versteht, dann muss ich feststelllen, dass solche Würstchen so ganz und gar nicht in MEIN Beuteschema fallen.. *g*

    "Begriffsinhalt im Deutschen

    Machos werden meist folgende Charakter-Eigenschaften zugeschrieben:

    • konservative Denkweise (z. B. „Frauen gehören an den Herd!“)
    • offensives, aggressives und draufgängerisches Verhalten
    • Imponiergehabe und Narzissmus
    • unhöfliches, überhebliches und herablassendes Verhalten
    • Pflege von Ritualen des Kräftemessens: sie messen sich gerne mit anderen Männern in allerlei Wettkämpfen (z. B. Armdrücken, Beindrücken, Fingerhakeln, illegale Autorennen)
    • die Neigung zu prestigeträchtigen Statussymbolen (z. B. ein imposantes Auto, Motorrad)
    • frauenverachtende Sprüche (z. B. „Es ist nicht nötig, den Frauen zu widersprechen. Das erledigen sie selbst.“ oder „Im Leben wählt ein Mann zwischen zwei Übeln meist das hübschere und das jüngere.“)
    • übertriebene sexuelle Aktivität, wobei von der Frau Unterwerfung erwartet wird (siehe auch „Chauvi“).
    Der entsprechende Charakterzug heißt „Machismus“. Machistisches Verhalten kann mit einer Aufwertung des Männlichen und einer Abwertung des Weiblichen einhergehen.
    Besonders starkes machistisches Verhalten wird als auffälliges Muster oft einzelnen Subkulturen zugeschrieben, wie der Bodybuilding-Szene, Hooligan-Szene, Hip-Hop-Szene, Autotuning-Szene, Skinhead-Szene usw.
    Die weibliche bzw. komplementäre Entsprechung zum „Macho“ ist die „Tussi“."


    Quelle: Macho ? Wikipedia



    Souveräne Männer haben weder Statussymbole, agressives und unhöfliches Verhalten noch frauenverachtendes Denken nötig. Für mich zeugen solche Charaktereigenschaften bei Männern eher von einem tiefsitzenden Minderwertigkeitskomplex.

    Ach ja, Tussis find ich übrigens genauso peinlich... *g*
     
  2. Guru Randwick

    Guru Randwick Superstar

    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    /me hält sich den Bauch vor Lachen. Na und?

    Wer die Comedy nicht schon gesehen hat, sollte sich den Caveman wirklich mal life ansehen!

    [video=youtube;yXtFBIuhsqI&feature=player_embedded#at=79]http://www.youtube.com/watch?v=yXtFBIuhsqI&feature=player_embedded#at=79[/video]
    Im Grunde genommen eine Diskussion die so alt ist wie der Mensch :cheerleader:cheerleader
     
  3. Ekki51 Allen

    Ekki51 Allen Superstar

    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Also wir saßen einmal in einer Runde und als ich erwähnte, das ich mich nicht für Fussball und Autos interessiere, meinte einer, dann sei ich doch kein richtiger Mann.

    Die sofortige Antwort meiner Frau fiel so aus, dass derjenige puterrot wurde und den ganzen Abend nix mehr sagte.

    Ich will damit sagen, das wir es doch den Frauen überlassen sollten, ob sie uns als richtige Männer sehen.

    Ich wüsste garnicht so richtig, wie ich mich einschätzen soll.
    Mann oder nicht Mann, richtiger oder unrichtiger Mann??

    Stellen wir uns dem Urteil der Frauen, dann klappt es schon. ;-)
     
  4. Viktor Krastins

    Viktor Krastins Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zum Macho sag ich lieber nix... zur Tussi schon:


    Es gibt sie, die nette Tussi, aber selten.Aber wenn ich eine von denen Treffe finde ich sie besonders anziehend.
     
  5. Felida Raleigh

    Felida Raleigh Superstar

    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ach nee, Viktor. Tussen sind für mich Paris Hilton und sowas... Aber zum Glück geht's hier um Männer!

    Macho: so, wie Wiki das beschreibt, so glauben viele Jugendliche heutzutage sein zu müssen. Zumindest habe ich den Eindruck. Pseudo- und Möchtegernmachos. Sozusagen "Viel Lärm um nichts".

    Um aber Mann oder eben auch Macho im besten Sinne des Wortes zu sein, dazu braucht es weder Auto- noch Fußballverständnis. Sind letztlich nur Nebenkriegsschauplätze...

    Was mir grade noch eingefallen ist (gilt aber auch für Frauen entsprechend): ein richtiger Mann muss sich seiner bewusst sein und in sich ruhen!
     
  6. mirjana Maurer

    mirjana Maurer Nutzer

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Au weh! Nach dieser Wikipediadefinition, will ich dann doch keinen Macho! *rofl*

    Also, dann anders.
    Ich mag es wenn ein Mann dominant auftritt, aber trotzdem auch mal höflich sein kann. Ich mag es wenn ein Mann selbstsicher ist, ohne überheblich zu sein.
    Das trifft es jetzt wohl besser, DAS ist ein MANN für mich.

    Übrigens mag ich keine Tussis *g*
     
  7. Leon Malvogen

    Leon Malvogen Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ein Mann ist ein Mann, wenn er sein Ding durchzieht und sich nicht solche Fragen stellt wie "Wann ist ein Mann ein Mann?".
     
  8. Viktor Krastins

    Viktor Krastins Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also hast du die gleiche Meinung wie Jan?
     
  9. Viktor Krastins

    Viktor Krastins Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Servus

    In meinen Augen hat es jedenfalls nichts mit Männlichkeit zutun meine geschätzten Artgenossen, andere klein zu machen um daneben größer auszusehen.

    Wer den Thread unsinnig findet ist ja nicht gezwungen darin zu schreiben. :-D

    Ich wer den EP wohl umformulieren müssen, es ist nicht so, dass ich keine Meinung zu dem Thema habe, mich interessiert aber durchaus die von anderen.Sich für andere zu interessieren ist also weiblich?
     
  10. Felida Raleigh

    Felida Raleigh Superstar

    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Soll ich jetzt mal böse sein?

    Wann ist ein Mann ein Mann? Wenn er nicht mimosenhaft reagiert, beim leisesten Gegenwind....

    Will heißen, lass die anderen doch sagen, was sie wollen. Du hast eine Frage in den Raum gestellt, muss man halt auch mit den Antworten leben.
     
  11. Griseldis Exonar

    Griseldis Exonar Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    4.042
    Zustimmungen:
    1.218
    Punkte für Erfolge:
    123
    /me wirft ein paar Bierchen in die Runde und murmelt: jetzt vertragt euch mal... :D
     
  12. Jenny Lyne

    Jenny Lyne Freund/in des Forums

    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Wie man sieht sind Männer die besseren Zicken :mrgreen:
     
  13. Felida Raleigh

    Felida Raleigh Superstar

    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    /me lacht zu Jenny: Denk ich schon immer,...nur zu sagen, trau ich es mir nicht!

    /me schiebt Jenny das Bier rüber und hält sich an ihr Selters
     
  14. Iron Core

    Iron Core Gesperrt

    Beiträge:
    1.572
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wann ist ein Mann ein Mann. Im Prinzip eine einfache aber recht komplizierte Frage. Biologisch gesehen gibt es eindeutige Merkmale die einen Mann zu einem Mann machen. Ob er sich nun wie ein Macho oder eine Tunte gehabt ist völlig egal, schlußendlich ist es ein Mann.
    Was in unserem Kulturkreis einen Mann zu einem Mann macht, kann ihn in einem anderen zum "Weichei" machen. Ebenso wird ein Mann aus einem anderen Kulturkreis bei uns plötzlich zum Macho oder Patriarchen. Ob ein Mann nun ein Mann ist hängt hauptsächlich vom Umfeld ab in dem er sich gerade befindet. Stell dir mal vor... in deinem Heimat Ghetto bist du hoch angesehen weil du mit Drogen handelst, Frauen prügelst und auf den Strich schickst, dir alles nimmst was du willst und Kritikern einfach die Fresse polierst, ein harter Kerl eben. Wenn du dich so auf dem Wiener Opernball gehabst bist du einfach nur ein krimineller Asi und wirst weggefangen.
    Um zu wissen wann ein Mann ein Mann ist, müssen wir zuerst mal wissen wo er ein Mann sein soll.

    LG
     
  15. Felida Raleigh

    Felida Raleigh Superstar

    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ach die Antwort ist simpel: das Y-Chromosom!
     
  16. Viktor Krastins

    Viktor Krastins Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da is was dran.
     
  17. Viktor Krastins

    Viktor Krastins Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    1. Ja bitte :mrgreen:

    2. Ich finde das total männlich.

    3. Danke. :lol:
     
  18. Iron Core

    Iron Core Gesperrt

    Beiträge:
    1.572
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Mit Gor habe ich eigentlich weniger zu schaffen aber ich habe mal vor längerer Zeit alles bis Band 20 oder 21 gelesen. Nun stelle ich mit gerade vor was wohl passieren würde wenn man die "Gor Definition" von "Mann" in Deutschland des Jahres 2010 auslebt... das gibt Ärger :)

    Aber ob GOR oder RL ... das Weib an sich ist devot und die die das nicht glauben wissen es bloß noch nicht :)

    LG
     
  19. Kristina Simon

    Kristina Simon Nutzer

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    "DAS WEIB AN SICH IST DEVOT!" Ich hab mit Gor nix am Hut und die können froh sein. Sonst hätten se nen weiblichen Spartakus der die Suffragettenbewegung wieder zum Leben erweckt. DEVOT und weiblich schliesst sich schon deswegen aus weil wir zumeist diesen kleinen Rotzknaben das Laufen beibringen-.. und scheissen und Schnuller lutschen... Sprich ihr kriegt zu erst mal was von MAMA gesagt ;)
    *ACHTUNG SATIREMODUS! Bevors ausartet*
    Aber bei das Weib an sich sei devot... Da krieg ich nen Hals ohne Ende wenn ich solche Aussagen lese.
    Btw.. MÄNNLICH heisst nen Gen ANDERS haben. Nicht besser, nicht schlechter. Ansonsten kann ich auch gern die Nudelrolle rausholen und zeigen wie devot Frauen so im allgemeinen sind. In kranken 50-60er Jahre Fantasien mag das ja das Weltbild sein. Wers braucht für sein Ego.... MÄNNLICH is für mich was anderes.
     
  20. Viktor Krastins

    Viktor Krastins Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab ja nichts gegen emanzipierte Frauen:lol: - solange es nicht meine eigene ist.:mrgreen:
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden