• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Was ist ein Roleplay?

Judy Baxter

Superstar
Hallo,

die letzten Tage bin ich immer wieder mit folgenden Sätzen konfrontiert worden. "Das rp ist doch beendet", oder "wir hatten doch gar kein rp" oder "lerne mal ordentliches rp" usw.

Irgendwie kann ich damit nix anfangen. Mein rp hat für mich irgendwann letzes Jahr im Januar angefangen, als ich mich zum ersten mal nach Port Victoria verirrt hatte, seither wird es unterbrochen wenn ich mich auslogge. Weiter geht es, genau dort, wo ich ausgeloged habe, natürlich in dem Bewustsein, dass die Zeit nicht stehen geblieben ist. Die Gor Welt und Zeit bleibt ja nicht stehen nur weil ich nicht da bin. Für mich ist das alles eine in sich zusammenhängende Sache, das heisst, was ich gestern erlebt habe, beeinflusst mein Verhalten von morgen. Oder, Erlebnisse und Erfahrungen von letztem Jahr beeinflussen mein handeln in der Zukunft.

Oft beschäftige ich mich mit mir selber, also, hänge auf meinem Berg herum, denke über mein leben und die Welt nach, schwimme an unserem Strand, oder renne in unserem Wald herum und sammle Beeren. Ist das nun kein rp?

Kann mir mal einer verklickern was unter dem Begriff "rp" zu verstehen ist?

Gruss

Judy
 
K

Kim Vuckovic

Guest
Ja liebe Judy das kann ich:

RP ist, wenn Du morgens aufstehst, dich wäscht, anziehst und dich auf Dein Fahrrad schwingst um zur Arbeit zu fahren.
RP ist wenn Du dort angekommen bist und mit Deinen Kollegen redest.
RP ist Deine Arbeit
RP ist das Mittagessen welches Du mit Leuten einnimmst, die Du teilweise magst, teilweise aber auch nicht so sehr magst.
RP ist der Nachmittag, der sich zieht und an dem Du dich auf dein Zuhause freust
RP ist die Fahrt nach Haus, das Essen und das Einschalten des Computers.


Jetzt beginnt das reale Leben


Wilde Gesellen sind um dich herum, Böse aber auch Nette. Du kämpfst, Du redest, dabei beleidigst Du Leute oder bist nett zu ihnen, Du lügst und betrügst, verhandelst, bist gefangen und dann wieder frei.

Du bist eine Panther!

Dein Leben hängt oft an einem seidenen Faden aber du schaffst es immer auf irgendeine Weise deinen Hals zu retten.

jetzt geht das RP weiter.
Du bist müde und legst dich zu Bett. Am nächsten Morgen wachst Du auf und das Roleplay geht weiter..............
 

ElecV Voom

Forumsgott/göttin
Roleplay ist für jeden Anders definiert...

Für manche ist ein nur eine Kurze Sequenz (z.b. beim Sex.. das beispiel Schulmädchen/Lehrerin), oder ein Stück eines Zeitraums (Nach Gor > raus gor).. für andere die Ganze Zeit.. vom Login bis zum Logout...

Im Sinne von Gor gibt es neben dem OFF geblubber auf gor auch Flecken wo die ganze Gruppe ins RP verschwindet.. sprich hier wird die Geschichte für den Moment weitererzählt, es gibt Regeln und alles was dagegen verstösst wird missgebilligt (ebenso wie ein No RPler der dann Lolend durch die Gegend rennt)

--------------------------------------------------------------
Im Sinne von Pen&Paper ist es ja so, das ein "meister" das Spiel leitet, während die SPieler ihre "Rollen" (Jäger, Krieger, etc) spielen, umschreiben.. das kann locker (mit viel OFF) oder sehr intensiv (Stimmung, nichts OffRPs) sein..

Unter HardcoreRollenspielern wird Offgame während einer Session ziemlich verflucht..

Man stelle sich vor, man hat wirkliche Stimmung, es knistert, eine Situation ist wirklich SPannend und man ist wie in einem Guten Buch drin.. und plötzlich schreit einer "lol, schaut mal was ich kann.. *neck Extend*"

Stellt euch das vor wenn ihr gerade mitten im Wildesten und schönsten Sex seid und dir TÜr springt auf und eure (schwieger) Mutter mit Anhang kommt ungefragt rein.. :wink:
 
M

Montribu Ashby

Guest
Judy Baxter schrieb:
Hallo,

die letzten Tage bin ich immer wieder mit folgenden Sätzen konfrontiert worden. "Das rp ist doch beendet", oder "wir hatten doch gar kein rp" oder "lerne mal ordentliches rp" usw.

/me schüttelt verständnislos den Kopf...
Wer schreibt denn sowas? Sobald du dich in Gor bewegst bist du im RP.
 

ElecV Voom

Forumsgott/göttin
Also ich kenn einige Situationen noch von Gor, wo man sich zwar da traf, aber doch sehr RP Untypisch spielte. Sprich man war zwar da, hätte sich aber genauso gut im Biergarten zum plaudern treffen können.

So wurde etwas neue gebautes begutachtet, ein bisschen von den Vergangenen Tagen erzählt, aber mehr im Lockeren Sprachstil wie im RP Stil..

RP war dann z.b. die Markierung als Kajira sowie die Flucht einer Person... Fast angekündigt wie ein Termin "Wir gehen dich jetzt Markieren" udn als wir von aussen dazu kamen startet faktisch das RP...
 
Montribu Ashby schrieb:
Judy Baxter schrieb:
Hallo,

die letzten Tage bin ich immer wieder mit folgenden Sätzen konfrontiert worden. "Das rp ist doch beendet", oder "wir hatten doch gar kein rp" oder "lerne mal ordentliches rp" usw.

/me schüttelt verständnislos den Kopf...
Wer schreibt denn sowas? Sobald du dich in Gor bewegst bist du im RP.

Richtig Montri, so sehe ich das auch...WOBEI, wenn ich auf einem Markt (also die TP Zonen meine ich jetzt) nur mit RPlern RP mache und nicht mit Besuchern :wink:

@Judy: Port Victoria???? Ich hab Dich im Januar in Port Jasmine kennen gelernt....bin ich grad falsch?!?
 

Vilandra Miles

Freund/in des Forums
RP ist, in seiner Rolle zu agieren, Reaktionen zu erzeugen und auf diese wiederum zu reagieren. RP ist es auch, zwei Stunden lang intensivst so etwas simples wie beispielsweise Angeln zu emoten. Verdammt gutes RP ist, wenn wirklich alles mit einbezogen wird. In Emotes die Umwelt mit einbezogen wird und man vor dem PC faktisch wirklich in die Welt, die Situation eintaucht und meint, alles selbst fühlen und wahrnehmen zu können. Wenn die Gefühlswelt des Charakters in das Bewußtsein des Spielers dahinter drängt und man selbst schon Pipi in den Augen hat, wenn der Char nunmal gerade traurig ist.

Atmosphäre, gesunder Hang zur Realität, Verständnis für sein Gegenüber, keine Absprachen, sondern das RP "von selbst laufen" lassen.

Wer soetwas erlebt, dem wird (glaubt mir einfach), ein ganz besonderes Geschenk gemacht. Denn an dieses RP wird man sich ewig gern zurückerinnern und vermutlich noch in Jahren davon erzählen!

Und diese RPs sind auch der Grund, warum ich wirklich alles logge. Denn solche RPs möchte ich mir in einer ruhigen Minute, wenn ich allein im Camp sitze in eine Notecard kopieren und wieder und wieder lesen, wenn mir der Sinn danach steht.

hach ja...


dat Vila
*die gerade gestern endlich mal wieder solch ein schönes RP erleben durfte, welches dann aber leider von stumpfsinnigen Ballerern zerstört wurde*
 
A

amidala Oh

Guest
Vilandra Miles schrieb:
RP ist, in seiner Rolle zu agieren, Reaktionen zu erzeugen und auf diese wiederum zu reagieren. RP ist es auch, zwei Stunden lang intensivst so etwas simples wie beispielsweise Angeln zu emoten. Verdammt gutes RP ist, wenn wirklich alles mit einbezogen wird. In Emotes die Umwelt mit einbezogen wird und man vor dem PC faktisch wirklich in die Welt, die Situation eintaucht und meint, alles selbst fühlen und wahrnehmen zu können.

Das beschreibt für mich RP sehr gut! Aber auch, dass es wohl individuell ist, was als gutes RP empfunden wird.
Dieses "Zwei-Stunden-Angeln" emoten - ich mach sowas ganz gerne - wird von etlichen sicher als schrecklich dämlich empfunden. Dabei kommen mir so viele Gedanken..kommen so viele Ideen hoch... Besser als wenn es aufgeregt wird. Davon hab ich oft erst im Nachhinein etwas, beim Durchlesen der Logs.

Mein Fazit ist: Wenn jemand sagt: "Lern erst mal deine Rolle!" (weil ich zB "Tal" gesagt habe) - dann ist das i.A. niemand, mit dem man gut im RP interagieren kann, sondern ein Char aus dem Buch "Die Oberlehrer von Gor".
Wenn jemand schreibt/sagt: "In xy gibt sehr schlechtes RP", ist das ein Char aus dem Band "Die Besserwisser von Gor", und beide sind Typen, mit denen man nur mit Engelsgeduld spielen kann.

Allenfalls und ehrlich kann man nur sagen: "Ich spiele gern in xy oder mit NN zusammen" oder "mir gefällt, wie in XY gespielt wird".
 

Judy Baxter

Superstar
Syleena Sheridan schrieb:
@Judy: Port Victoria???? Ich hab Dich im Januar in Port Jasmine kennen gelernt....bin ich grad falsch?!?

Hallo Syl,

ich glaube Januar ist etwas zu früh für Jasmine. Ich habe mein leben als Panthermädchen im Januar 2007 begonnen, war dann erst auf Port Victoria zusammen mit meiner EN Keiko Huskerdoo und habe jede Minute mit Adrian Serapis verbracht, 1st Bow von unserem tribe. Wir haben unendlich spannende und auch haarsträubende Erlebnisse zusammengehabt. Vieles hat mich damals geprägt. Ich hatte das Glück, bisher, viele dieser Roleplays wie sie Vila beschreibt erleben zu dürfen. Eines, zB, als ich am Ende einer Gefangenschaft lebendig begraben wurde. Oder, die Geschichte mit Teddy Pinion, eine Sache, die sich länger gezogen hat. Es sind momente, die ich nie mehr missen möchte. Solche momente sind besser wie großes Kino.

Nach Jasmine bin ich glaube ich erst so im Februar gekommen. Das war wiederum nach so einem einschneidenden Erlebnis, ich hatte durch meine Schuld meinen Tribe verloren, er wurde ausgelöscht und so konnte ich nicht mehr zurück vor Scham. So bin ich ziemlich verstört und verunsichert damals auf Jasmine aufgetaucht. Ich wollte einfach, dass einer der Kerls damals Judy ein Ende bereitet. Naja, dort habe ich dann auch neuen Lebensmut gefunden, zum leidwesen der äh, öhm, Kerls dort

Gruss
Judy.
 
Vilandra besser kann man es auch nicht erklären, genauso sehe ich das auch.
Irgendwie sind wir doch alle mit unserem Gefühl dabei, oder sollten wir, ansonsten müssen wir nicht spielen.
Ich hasse endlose Diskussionen in einem RP das das und das nicht richtig war, nicht jeder ist an jedem Tag gut drauf und machesmal wird auch das RP davon beenträchtigt. Dann bekomme ich von meinem Kajiru ne im, wasn los mit dir, komm lass deine wut an mir aus. Dann muss ich lachen und es geht mir besser, aber daran merke ich das andere auch mit Gefühl an die Sache herangehen.
Wie oft sitze ich hier und mir laufen echt die Tränen und es geht vielen so.
Aber ich denke auch es kommt auf mein Gegenüber an, so wie er spielt aggiere ich auch, und wenn ich merke es wird ein belangloses Geplänkel dann verschwinde ich auch sehr schnell aus seiner oder ihrer Reichweite.
 

Daanta Gleeson

Aktiver Nutzer
ElecV Voom schrieb:
Also ich kenn einige Situationen noch von Gor, wo man sich zwar da traf, aber doch sehr RP Untypisch spielte. Sprich man war zwar da, hätte sich aber genauso gut im Biergarten zum plaudern treffen können.
So wurde etwas neue gebautes begutachtet, ein bisschen von den Vergangenen Tagen erzählt, aber mehr im Lockeren Sprachstil wie im RP Stil..

Entschuldige, aber genau das ist es, was viel Atmosphäre zerstört. Wie einige schon gesagt haben, das RP beginnt sobald man Gor betritt.
Selbstverständlich können sich Leute treffen und einfach über Erlebnisse (in Gor) plaudern oder die Gegend bewundern. Aber im RP-STIL! Alles andere hat maximal über IM zu laufen. Und selbst das finde ich zum Teil störend, wenn ich mich auf Gor befinde. Oft wird minutenlang kein Wort gewechselt und keine Geste beschrieben - da kann man dann fast sicher sein, dass sich die meisten Leute in IM-Sessions befinden. In meinen Augen ein echter Spielkiller :(

Ich bin auch kein Rollenspiel-Veteran und meine Gefühlsbeschreibungen können noch viel Nachhilfe vertragen, aber auf Gor BIN ich meine Rolle.
Da will ich möglichst durch nichts anderes abgelenkt werden. Geht natürlich nicht immer, aber ich versuche es auf ein Minimum zu reduzieren und OOC-Dinge so schnell als möglich wieder abzuhaken.

lg
Eure Daanta
 

Vilandra Miles

Freund/in des Forums
amidala Oh schrieb:
Mein Fazit ist: Wenn jemand sagt: "Lern erst mal deine Rolle!" (weil ich zB "Tal" gesagt habe) - dann ist das i.A. niemand, mit dem man gut im RP interagieren kann

Absolut Deiner Meinung amidala. Jedem passieren immer mal wieder solche Schnitzer. Auch mir passiert es immer wieder mal, daß ich typisch irdisch handel oder versehentlich gar Gor Erde nenne. Himmel noch eins. Wir sind halt alle nicht perfekt! Die Spieler, die auf solche Schnitzer nicht ooc antworten, sondern sie geschickt in ihr RP mit aufnehmen... das sind jene, mit denen ich unter Garantie supergern zukünftig häufig das RP wieder suchen werde. Und ist es nicht viel schöner, atmosphärischer auf soetwas ingame durch Verwunderung, ein fragendes Brauenhochziehen oder zögerliche Erwiderung der Geste (Schlagwort: Händeschütteln *lol) zu reagieren und so dem Gegenüber durch Reaktion ins Gedächtnis zu rufen, daß da irgendwas nicht paßte gerade? So können beide Spieler hinter den Chars breit grinsen, statt sich ooc Vorwürfe zu machen.


Träumerlein, Vila


PS: Und wer sich dringend mit jemanden in IM über etwas unterhalten möchte... Bitte bitte stellt den CM doch einfach für die Zeit auf afk.
 

Aphris Myoo

Freund/in des Forums
Judy Baxter schrieb:
zusammen mit meiner EN Keiko Huskerdoo und habe jede Minute mit Adrian Serapis verbracht, 1st Bow von unserem tribe.
Ach alte Zeiten, die Adrian hat mich mal richtig Bogen schiessen gelernd. Und mit die kleine Keiko hab ich schöne Gespräche gehabt. Bei die lernt man was Rollenspiel ist.
 

ElecV Voom

Forumsgott/göttin
@vilandra

Genauso sehe ich das auch... auf einer Theaterbühne steht auch keiner, wenn etwas falsch läuft auf und sagt "Halt dich an die Rolle". Wenn eine einen EInsatz verpasst oder einen Text falsch sagt kommt.. richtig.. Improvisation...

@Daanta
Das ist nur der EIndruck den ich mitbekommen hab als ich auf Gor war. Für mich persönlich gilt RP = die ganze SL Zeit..

Es gibt auch einige Gorianer (oder mitglieder anderer RPs) für die Läuft ads RP an sich auch weiter, wenn sie die Sims verlassen haben. :wink:
 

Teddy Pinion

Superstar
RP beginnt nicht, wenn der Computer eingeschaltet wird. RP beginnt in dem Moment für mich, wenn ich über die Leute nachdenke. Sei es in einer Unterhaltung oder hier im Forum, das alles ist ein Teil meines persönlichen RPs.

Judy Baxter schrieb:
Oder, die Geschichte mit Teddy Pinion, eine Sache, die sich länger gezogen hat. Es sind momente, die ich nie mehr missen möchte. Solche momente sind besser wie großes Kino.

/me lächelt sanft
RP ist auch, das die Geschichte niemals ganz zu ende geschrieben ist und jederzeit weiter gehen kann. Eine freche rothaarige Pantherin ist immer bei mir auf meinen Reisen zumindest in meinen Gedanken.
Auch das ist RP.
 

Magus Loon

Superstar
Beim "RP" sollte man unterscheiden zwischen Rollenspieler und Rollenspiel.

Ein Rollenspieler spielt etwas vor (etwas was er im Alltag nicht tun würde). Sich durch sein Verhalten einer bestimmten Umgebung oder Situation anpassen, eben das Wahrnehmen einer Rolle. Er kann ein schlechtes RP haben wenn er seine Rolle nicht überzeugend spielt.

Rollenspiele geben eher eine Umgebung vor, einen Rahmen vor in dessen Grenzen zu spielen ist und sind meist räumlich oder zeitlich begrenzt. Hier kann man ein schlechtes RP haben weil es einfach nicht in den Rahmen paßt. (Ein perfekt gespielter Elf wäre auf Gor auch falsch.)

Die Aussage "ein schlechtes RP" ist daher immer aus dem Kontext zu betrachten.
 

Sylvie Munro

Superstar
Ich schließe mich voll und ganz der Meinung von Teddy an. Sobald ich mir Gedanken über meinen Charakter oder den anderer Leute mache, ist das bereits RP. Sobald ich Gor betrete, bin ich "im Spiel" einzelne kleine Szenen und Begegnungen bezeichne ich als RPs, das große Ganze aber ebenfalls.
 

Judy Baxter

Superstar
Sylvie Munro schrieb:
Sobald ich Gor betrete, bin ich "im Spiel"


Hallo Sylvie,

ja, genauso halte ich es für mich auch. Eigentlich ist es so das normalste von der Welt. Also, genaugenommen gibt es dann gar kein Roleplay, denn alles ist Roleplay. :p

Nur schade, dass das viele nicht so sehen.

Wenn das so ist, dann kann es auch so was nicht geben: "Du hast mein rp zerstört".........

Wenn ich die seitherigen Beiträge richtig interpretiere, komme ich zu dem Schluss, korrigiert mich wenn ich falsch liege: Ein guter Rollenspieler versteht es, auf eine "ungewöhnliche" Situation einzugehen und diese mit in sein Spiel zu integrieren. Ein eher mittelmäßiger Rollenspieler ruft, (als Beispiel jetzt): ((So kommt das aber nicht in den Büchern vor)).

Gruss

Judy
 
A

amidala Oh

Guest
Judy Baxter schrieb:
Wenn das so ist, dann kann es auch so was nicht geben: "Du hast mein rp zerstört".........

Wenn ich die seitherigen Beiträge richtig interpretiere, komme ich zu dem Schluss, korrigiert mich wenn ich falsch liege: Ein guter Rollenspieler versteht es, auf eine "ungewöhnliche" Situation einzugehen und diese mit in sein Spiel zu integrieren. Ein eher mittelmäßiger Rollenspieler ruft, (als Beispiel jetzt): ((So kommt das aber nicht in den Büchern vor)).

Ich unterschreibe das voll und ganz. "Du hast mir mein Spiel zerstört" kann es nicht geben. Vielleicht allenfalls: "wir sind da nicht gut aufeinander eingegangen."
 

Vilandra Miles

Freund/in des Forums
amidala Oh schrieb:
Judy Baxter schrieb:
Wenn das so ist, dann kann es auch so was nicht geben: "Du hast mein rp zerstört".........

Wenn ich die seitherigen Beiträge richtig interpretiere, komme ich zu dem Schluss, korrigiert mich wenn ich falsch liege: Ein guter Rollenspieler versteht es, auf eine "ungewöhnliche" Situation einzugehen und diese mit in sein Spiel zu integrieren. Ein eher mittelmäßiger Rollenspieler ruft, (als Beispiel jetzt): ((So kommt das aber nicht in den Büchern vor)).

Ich unterschreibe das voll und ganz. "Du hast mir mein Spiel zerstört" kann es nicht geben. Vielleicht allenfalls: "wir sind da nicht gut aufeinander eingegangen."

Oh doch. Das gibt es sehr wohl.

Leider sind nicht alle Spieler auf Gor feinfühlig genug, eine Situation zu erfassen. Ein Beispiel:

Ich weiß von einem RP, welches sich tage-/wochenlang erstreckte und was kam? Ein paar "Panther" mußten unbedingt gnadenlos anfangen, rumzukrakälen und "einen male beleidigen". Erstmal sage ich dazu: Danke, DAS ist Gor ((man beachte den Sarkasmus!)) und des weiteren: Warum kann man nicht wenigstens versuchen, erstmal vorsichtig vorzutasten, ob die Gruppe, die Personen dort vielleicht gerade in einem Szenario sind und in dieses dann einsteigen und so dem Szenario eine weitere Farbe verleihen, anstatt einfach den schwarzen Farbeimer über die mühsam aufgebaute Komposition zu kippen?

Für mich ist RP mit dem Malen eines Bildes vergleichbar. Jeder neue Pinselstrich verändert, erweitert das Bild und erschaft das Kunstwerk. Und sorry, wenn dann wer kommt und stumpf ballert oder aber total ungoreanisch dumm beleidigt, dann ruiniert er das Bild.

PUNKT
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten