1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Was ist Paga

Dieses Thema im Forum "Rollenspiel Gor" wurde erstellt von Lurch Swindlehurst, 25. August 2009.

  1. Bina Mayo

    Bina Mayo Superstar

    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du willst also wirklich behaupten, das bei dem Lieblingsgetränk der Goreaner niemand weiß, was er eigentlich trinkt?? :shock:
     
  2. Syleena Sheridan

    Syleena Sheridan Superstar

    Beiträge:
    1.236
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    39
    @ Suca. Sul-Paga steht ausser Frage :)

    Aber wie schon vorher gesagt, es gibt halt das Wort "brauen" wenn PAga gebraut wird, ist der Alkoholgehlt niedrig! DA kann es kein Schnapps/Kornbrand sein. Aber der Post von Dir weist wieder auf das es Whisky ähnelt und auch ein anderes Zitat spricht von destillieren...+ der Fakt das es verdünnt wird sprechen für einen Kornbrand.

    @Bina..nö das nicht..nur die Zitate machen mich grad nachdenklich..so richtig habe ich mich damit nicht beschäftigt..ich dachte halt am Anfang (von wegen brauen) auch erst das es ein Bier wäre, ein Starkbier halt...aber durch die Bücher kam ich halt auf Kornbrand :)

    Ausserdem sag ich ja nicht "niemand" *g*
     
  3. Tharkan Tungsten

    Tharkan Tungsten Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Tal an alle Rätselrater ;-)

    @ Lurch
    Wenn ich die Antworten sehe hast das doch bisher schon ganz richtig gespielt.
    Paga wird aus Sa-Tarna Korn hergestellt, also eindeutig einem Getreide. Weniger eindeutig wahrscheinlich, aber ich habe das für mich bisher auch immer als eine Weizenart gesehen, vermutlich, weil ja auch das (bekannteste) Brot auf Gor aus Sa-Tarna-Mehl hergestellt wird.

    Hm ja, Fermentierung. Was Kila schrieb stimmt so mit meinen Erinnerungen überein. Fermentierung ist eher ein Oberbegriff für biologische Umwandlung. Ein Gärungsprozess ist eine Art Fermentierung unter Ausschluß von Sauerstoff. Die Begriffe schließen sich also nicht aus.

    Wie hochprozentig ist das Zeug nun? Stark vereinfacht ausgedrückt verarbeiten Bakterien 2 Arten von Energieträgern, nämlich Zucker oder Stärke. Überall da wo die Bakterien Zucker verarbeiten (Früchte und Honig z.b.) ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, das nach dem Absterben der Bakterien (wie schon gesagt bei einem max. von ca. 15 % Alkohol) ein geschmacklich akzeptables Getränk übrig bleibt.

    Haben die Bakterien allerdings Stärke umgewandelt ist die Chance sehr gross, dass selbst Haron das Zeug nich anrühren mag. Das schmeckt fast nie und wird daher fast ausnahmslos per Destillation weiter verarbeitet.

    Ich hoffe ich konnte zur Verwirrung beitragen
    Tharkan
     
  4. Kila Shan

    Kila Shan Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.997
    Zustimmungen:
    1.046
    Punkte für Erfolge:
    129
    Ja, hast du. ;-)

    Keine Bakterien werden in der alkoholischen Gärung eingesetzt, sondern Hefen.
    Speziell die Sorte Saccharomyces cerevisiae.
    Wie der Name schon sagt, können sie Kohlenhydrate verwerten.
     
  5. Tharkan Tungsten

    Tharkan Tungsten Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    /me dankt Kila für den Hinweis

    Auch mein anfänglich angedachter Protest "wieso, heisst doch schon Hefebakterien" wäre falsch gewesen. Das wollen wohl recht eindeutig Pilze sein.

    Weiteres Lesen im Netzt der Netze haben mich erstmal davon überzeugt, dass ich es a) nicht so auf die Schnelle verstehen kann, und b) es ganz schön langatmig ist.

    Ich werd zukünftig noch mehr darauf achten meinen Paga verdünnt zu bekommen ;-)
     
  6. andera Shermer

    andera Shermer Superstar

    Beiträge:
    3.576
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    was im bier drin ist das ist ganz klar im ätlesten lebendsmittelgesezt der welt beschrieben


    an sonsten hatten wir das gleiche problem neulich in tarn mit dem Palmwein was er genau ist.
     
  7. Kila Shan

    Kila Shan Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.997
    Zustimmungen:
    1.046
    Punkte für Erfolge:
    129
    sorry andera,
    das Bierreinheitsgebot gilt nur in Deutschland, und ich glaube Gor liegt nicht in Deutschland (ausser Gorleben *gg*)
     
  8. Guru Randwick

    Guru Randwick Superstar

    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    /me lacht: Bist Du Bierbrauer? :lol:
    Nun was mich anbetrifft: Reinheitsgebot hin oder her, spielt es denn in Gor eine Rolle wie das Zeug schmeckt? Schliesslich kann ich ja die Kajira verantwortlich machen, wenn mir das von ihr servierte Zeug nicht passt ...:mrgreen:
     
  9. andera Shermer

    andera Shermer Superstar

    Beiträge:
    3.576
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    jap schon es ändert schon das RP wenn man weis was man trinkt und vor allen wie man es tricken sollte.


    und du kanst ja nur meckern wenn du eine basis hast und weist was richtig ist.
    genau aus dem grunde haben sich taube musikkritiker nie wirklich durchgesetzt auch wenn viele Musiker das gegenteil behaubten
     
  10. Bina Mayo

    Bina Mayo Superstar

    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    /me denkt mal an den Palmwein und grinst sich einen :p
     
  11. andera Shermer

    andera Shermer Superstar

    Beiträge:
    3.576
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    jap ^^

    nun der wird eben auf schnellent tarn frisch eingeflogen, das erklärt auch meine übertrieben hohe tavernrechnung
     
  12. Laetus Foden

    Laetus Foden Nutzer

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    /me stellt mal eine Schale mit einer leicht milchigen Flüssigkeit in den Raum.

    Nun wenn ich mir so alles anschaue, wissen wir ja immer noch nicht was eigentlich Paga ist. Ich ehrlich gesagt auch nicht, früher war es für mich ein Kornbrand. Aber das scheint ja nicht so zu sein, weil ja nirgendwo davon gesprochen wird das Paga gebrannt wird. Vielmehr soll er ja „gebraut“ werden. Nun habe ich mal nen bissel rumgeschaut und bin auf ein irdisches Getränk gestoßen das viele Ähnlichkeiten mit Paga hat.

    Guckst Du hier:

    Sake ? Wikipedia

    /me schaut einmal in die Runde und trinkt schnell selber die Schale aus, um sich dann wieder in die „Stätten des Staubes“ zurückzuziehen.
     
  13. andera Shermer

    andera Shermer Superstar

    Beiträge:
    3.576
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    nur paga ist als gold raun oder bernsteinfrarbend beschrieben, was auf sage nicht zutrift.
     
  14. Lurch Swindlehurst

    Lurch Swindlehurst Superstar

    Beiträge:
    1.680
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    49
    Tal, Grüsse und Hallo,

    nachdem sich der Thread beruhigt hat, verkünde ich für mich und meine Taverne:

    Paga ist Schnaps, braun, aus Korn gemacht, scharf und nur was für Männer, darum wird er bei mir nicht mit Wasser verdünnt.

    Wers nicht erträgt, kann nebenan ins Teehaus gehen. Jawoll!

    Besten Dank für eure Beiträge.

    Lurch, der alles säuft, was keine Gräten hat.
     
  15. Senta Islay

    Senta Islay Guest

    Nun mische ich mich auch mal ein.

    Paga kann kein Schnapps sein da er nicht gebrannt wird.
    Wein ist es auch nicht da er nicht gärt.
    Er entspricht ganz und gar einem Bier ohne Kohlensäure oder Met, evtl auch etwas Sakeartigem.

    Allerdings ist SUL Paga aus einer Art Kartoffelart gemacht und extrem Stark.

    Es gibt also nur eine Logische Erklärung.

    Die Hefen bzw. Baktereien auf Gor sind ungleich besser als die Irdischen und ermöglichen einen wesentlich höheren Alkohol Gehalt.

    Und Sul paga nimmt man zum Desinfizieren.

    Isha
     
  16. Cat Cortes

    Cat Cortes Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    :rofl :mrgreen:
     
  17. Felida Raleigh

    Felida Raleigh Superstar

    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    In der chinesischen Stadt Qingdao wird Bier nach deutschem Reinheitsgebot gebraut, nur mal so ganz am Rande.

    Die Kajira Felida hat auch so ihre Probleme mit Paga. Ich bin davon ausgegangen, das eine ist eine Art Likör, das andere eine Art Wodka. Gleich ganz zu Beginn meiner Gor-Zeit hatte ich mich auf gewündert, dass auf den Notecards was von "Botas made of verr skin" stand. Keiner hat sich aber dran gestört, von den allwissenden Freien! Na, beim nächsten Mal werde ich anders emoten, mal sehen, ob jemand was auffällt. Wahrscheinlich eher nicht. Denen ist ja auch nicht aufgefallen, dass es im Sommer und dann erst recht in südlichen Gefilden wohl nur eher unregelmäßig Eis gibt, und ich in epischer Breite das Graben eines Erdloches zur Lagerung kühler Getränke beschreibe.
    Da fragt man sich manchmal schon, wozu all die Liebesmüh...
     
  18. Haron Strom

    Haron Strom Freund/in des Forums

    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da ich mich gerade mal wieder mit diesem Thema befasse, habe diesen alten Thread mal hervorgekramt.

    Für mich habe ich den Entschluss gefasst, dass Paga (Sa-Tarna) ein bierähnliches Getränk ist. Vielleicht etwas stärker als unsere Biere.

    Meine Begründung ist:

    1. Es ist aus Korn. Das liegt Nahe wegen des SaTarnaBrotes und somit aus etwas ähnlichem wie Gerste.

    2. Es wird mehrmal in den Büchern von Fermentation gesprochen. Norman war sicher kein Biologe der dieses Wort bewusst im wissenschaflichen Zusammenhang benutzt hat. Fermentation kommt aus dem Lateinischen und bedeutet Gärung.

    3. Es gibt keinen Hinweis auf nachfolgende Destillation.

    4. Einzig die Beschreibung "ähnlich Whisky" deutet darauf hin, dass es etwas gebranntes sein könnte. Damit können aber auch andere Attribute als nur der Alkoholgehalt gemeint sein (Geruch, Farbe).

    5. Es gibt kein anderes "Massengetränk" auf Gor. Das Rencebier gibt es in den Sümpfen und das Ale im Norden. Was ist das Getränk der Mittelgortavernen von dem man(n) auch etwas größere Mengen trinken kann ohne gleich Lähmungserscheinungen zu bekommen?

    6. Das Verdünnen mit Wasser ist auch bei uns z.B. bei Wein nicht unüblich und selbst in Bier kippen wir (und die Amis erst recht) die seltsamsten Sachen (Limo, Cola). Für mich ist das Verdünnen kein überzeugender Hinweis auf den Alkoholgehalt.
    Im Gegenteil. Dass durch die Belebung einer kohlesäurearmen Brühe mit frischem Wasser ein erfrischenderes Getränk entsteht, kann ich durchaus nachvollziehen (sieher unser Radler).
    Da auch sicher niemand Paga-Druckabfüllung unter CO2 Überschuss auf Gor vermutet, ist Kohlensäurearmut wahrscheinich. Somit dürfe die Plärre soviel Leben haben wie abgestandenes Bier.


    Gruss
    Haron
     
  19. Loredana Varonia

    Loredana Varonia Superstar

    Beiträge:
    2.476
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ... und sul-paga bleibt das äquivalent zu wodka, zumindest wenn man davon ausgeht, dass sul wohl sowas ähnliches wie kartoffeln sein sollen!

    auf die idee, wasser zu trinken ist auf gor noch keiner gekommen, oder? also so als "massengetränk" meine ich jetzt
     
  20. Sleen Squall

    Sleen Squall Superstar

    Beiträge:
    2.553
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Sul Paga

    wird sogar von der gruenen Kaste als Betaeubungsmittel benutzt. Es gibt eine Stelle in den Buechern in der beschrieben wird wie ein Schluck Sul-Paga auch den staerksten Krieger umhaut.

    Ein Schluck Bier hat mich noch nie umgehauen, ein Schluck heimgemachter Vodka (war in Tschechien) dagegen schon. Weia war ich besoffen....

    Der Sleen