• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Wer sind die Bilderstürmer?

Tabea Dibou

Superstar
Der reformatorische Bildersturm war eine Begleiterscheinung der Reformation im 16. Jahrhundert. Auf Weisung reformatorischer Theologen und der zum neuen Glauben übergetretenen Obrigkeit wurden Gemälde, Skulpturen, Kirchenfenster und andere Bildwerke mit Darstellungen Christi und der Heiligen zerstört oder beschädigt.

Genau das tun wir doch zur Zeit mit unserem Forenheiligen, hm???
 

Atheistian Korhonen

Aktiver Nutzer
Da wir Bilderstürmer, anders als unsere historischen Namensvetter, nicht alles zerstören und verunstalten, habe ich seine Herrlichkeit mal ins rechte Licht gerückt.

user_24593_schwapps.jpg
 

Laetitia Koenkamp

Freund/in des Forums
Preiset den Herrn! Der Heiland ist erschienen...
Und das an Christi Himmelfahrt.

/me geht jetzt an einem update meiner ganz persönlichen weltumspannenden Verschwörungstheorie basteln... 8)
 

Tabea Dibou

Superstar
Ich habe lange überlegt, ob ich zu der kleinen Diskussion nochmal etwas schreibe.

http://www.slinfo.de/phpbb/viewtopic.php?t=16256&postdays=0&postorder=asc&start=225

Aber das Thema beschäftigt mich, zugegebenermaßen. Deshalb hab ich die Frage: Wer sind die Bilderstürmer? hier noch mal in ernsthafterem Kontext aufgegriffen.

Es beschäftigt mich, ob ich total falsch, abseits von dem, was die Gruppe möchte, liege, wenn ich zugebe, dass ich lernen möchte und dabei bereit bin, handwerkliche Regeln kennen zu lernen und zu akzeptieren. Ich weiß, dass man das Wort lernen vermeiden sollte, da es Anstrengung impliziert und nicht in die totale Spaßgesellschaft passt. Aber warum soll ich einen Fehler 100-mal wiederholen bzw. das Rad neu erfinden, wenn ich nach dem Lernen einer Regel vielleicht schon nach dem dritten Mal mehr Erfolg haben kann, sprich, ein besseres Bild machen kann? Bringt mir das nicht viel mehr Spaß? Im Gegenteil, ich wünschte mir viel mehr solche theoretischen Sachen wie den in der Diskussion so geschmähten Goldenen Schnitt, Bildaufbau, Perspektive usw. Ich habe z.B. kolossale Schwierigkeiten, einen Bildausschnitt festzulegen. Wenn ich mehr über Hintergründe erfahren würde, wäre ich froh… Schade, dass Sumy nicht bei uns ist mit ihren hammerstarken Tutorials…
Also: Ich bekenne mich dazu, wenn ich eine Sache betreibe, diese ernsthaft zu betreiben. Ich nehme dieses Hobby ernst, ich nehme die Gruppe ernst. Wir bauen hier eine sehr sehr wertvolle Sache auf.
Trotz aller Ernsthaftigkeit laufe ich aber nicht den ganzen Tag mit einem bierernsten Gesicht rum, soweit solltet ihr mich nun kennen ;)
Und mir ist natürlich bewusst, dass so nicht jeder rangeht, weil jeder seine ganz eigene Art hat und sich aus einer ganz spezifischen Situation heraus im Forum tummelt. Deswegen halte ich mich nun auch bei den Bildresponses zurück, da ich nicht die Spaßbremse sein möchte…

btw. Micha, die alten Meister und der arme, von dir ungeliebte van Gogh waren nur ein Beispiel, du weißt es. Ich hätte auf fragen können, warum findet die Allgemeinheit diese Website so unübersichtlich? Weil es Regeln im Webdesign gibt, die nicht eingehalten wurden…
*zu Swapps schiel und duck und wech*
 

Katta Kattun

Freund/in des Forums
Tabea Dibou schrieb:
Und mir ist natürlich bewusst, dass so nicht jeder rangeht, weil jeder seine ganz eigene Art hat und sich aus einer ganz spezifischen Situation heraus im Forum tummelt. Deswegen halte ich mich nun auch bei den Bildresponses zurück, da ich nicht die Spaßbremse sein möchte…

Damit erreichst Du doch aber genau das Gegenteil von dem was wir hier machen. Lernen. Klar, auch schauen, staunen, lachen, gucken, aber dennoch, und da sind wir uns doch wirklich alle einig: Lernen.

Warum also zurückhalten? Weil manche Kritik doch nicht sooo gut ertragen können?

Nene Tabs, da kommst Du jetzt nicht so einfach raus.

Ich finde man kann das sinnvolle auch auch durchaus mit dem Spaß verbinden die diese Gruppe auch macht. Mir jedenfalls. Ich schätze die Gemeinschaft im Großen schon sehr und bin über alle Schwingungen froh die wir so ausströhmen (ich konnte es jetzt nicht anders ausdrücken)
Ob es um ein gutes Tutorial geht, um beschreibungen zu einem Bild, um das rumfuschen an all unseren Bildern um die Kritiken/Feedbacks und die Offtopic Themen.

Warum Dich also zurückziehen???
Sind wir dir alle zu unernst geworden das Du das nicht mehr möchtest?
 

Claro Laval

Freund/in des Forums
Servus zusammen!

Ob die "damaligen" Bilderstürmer wußten was sie tun, stelle ich mal anheim. Ich bezweifle es. Der Sturm hat immensen Schaden an der Kultur verursacht. Andererseits hat er aber auch eine Veränderung bewirkt.

Veränderung ist in der Kunst unausweichlich. Jedes Bild, das entsteht, ist ein Prozeß der fortlaufenden Veränderung. DAS muß man sich aber erst bewußt machen.

Als Künstler bin ich "Schaffensorientiert". "Der Weg ist das Ziel". Das Ergebnis befriedigt mich im Verhältnis zum Aufwand relativ selten oder wenig - ist letztlich "nur" eine Bestätigung dessen, was ich vorher schon "wußte".

Die Liebe und die Leidenschaft, die im Schaffen eines Werkes drinnen steckt, ist der Motor, der die Veränderung bewirkt. Und wenn Liebe und Leidenschaft mit (Bier-)Ernsthaftigkeit gleichgesetzt wird... jo mei ...dann ist es halt für manchen so.

Eines der ersten Dinge, die man versehen sollte, wenn man seine Werke präsentiert, ist das Verstehen seiner "Selbst". Jedes Stück, jedes Werk, das ich zeige, ist ein Teil meiner selbst, meiner Persönlichkeit, meines Ichs. Nicht umsonst ist in der bildenden Kunst das Selbstbildnis eine wichtige Übung.

Als rational denkender Mensch weiß ich, daß ich die Sterne nicht erreichen kann. Als Künstler allerdings, ist mir der Weg dorthin so wichtig daß ich all mein Herzblut geb, damit ich den Sternen ein bisserl näher komm. (Van Gogh läßt grüßen :wink: )

Ich habe die Ehre
 

evia Watanabe

Superstar
Ich finde man kann das sinnvolle auch auch durchaus mit dem Spaß verbinden die diese Gruppe auch macht. Mir jedenfalls. Ich schätze die Gemeinschaft im Großen schon sehr und bin über alle Schwingungen froh die wir so ausströhmen (ich konnte es jetzt nicht anders ausdrücken)
Ob es um ein gutes Tutorial geht, um beschreibungen zu einem Bild, um das rumfuschen an all unseren Bildern um die Kritiken/Feedbacks und die Offtopic Themen.

Warum Dich also zurückziehen???
Sind wir dir alle zu unernst geworden das Du das nicht mehr möchtest?

*knuddelt dich an dieser Stelle feste zurück*
Ich denke darüber genauso. Zudem hat bei mir der Humor in der Gruppe eine Basis geschaffen, auf der es möglich ist konstruktiv zu kritisieren und auch Kritik als wohlmeinend, aufbauend und nicht schwächend und vernichtend entgegenzunehmen. DAS ist ein tolles Gefühl (um zu lernen und eine Leidenschaft zu teilen), das ich gern hier noch mehr pflegen würde.

Claro, ich war lange genug mit einem Vollblut-Künstler verheiratet und bin auch nicht gänzlich unkreativ, um deine Worte nicht zu verstehen, aber was genau willst du sagen?
 

Claro Laval

Freund/in des Forums
Servus!

Evia, was ich sagen will ist, daß ich als Künstler letztendlich aus zwei Teilen bestehe. Mir selbst (die Kreativität) und mir selbst (die handwerkliche Eignung).

Die kreative Seite nimmt Kritik gut oder schlecht auf. Die Seite des Handwerkers will lernen oder ist müde. Viel zu oft geraten sich beide Seiten aber in die Haare. Schlechte Kritik kann einen lähmen. Allzuviel Lob macht einen eventuell faul und lernresistent.

Ich hoff' ich war jetzt verständlicher.

Servus!
 

evia Watanabe

Superstar
Claro Laval schrieb:
Servus!

Evia, was ich sagen will ist, daß ich als Künstler letztendlich aus zwei Teilen bestehe. Mir selbst (die Kreativität) und mir selbst (die handwerkliche Eignung).

Die kreative Seite nimmt Kritik gut oder schlecht auf. Die Seite des Handwerkers will lernen oder ist müde. Viel zu oft geraten sich beide Seiten aber in die Haare. Schlechte Kritik kann einen lähmen. Allzuviel Lob macht einen eventuell faul und lernresistent.

Ich hoff' ich war jetzt verständlicher.

Servus!

Ja, das war sehr klar, danke.
 

Tabea Dibou

Superstar
Katta Kattun schrieb:
Nene Tabs, da kommst Du jetzt nicht so einfach raus. Warum Dich also zurückziehen???
Sind wir dir alle zu unernst geworden das Du das nicht mehr möchtest?

Ich will auch nirgends rauskommen, so leicht werdet ihr mich nicht los.
Und nein, mir ist nichts zu unernst geworden, auch ich schätze den Spaß bei der Sache, sehr sogar. Aber ich möchte auch eine ernste Meinung äußern können, ohne dass man gleich meint, mich auf den Boden der Tatsachen zurückholen zu müssen...
Oh Gott, das ist jetzt wieder was für den Kritikthread oder?

Ach Claro, ich freue mich, dich wieder zu lesen!
 

evia Watanabe

Superstar
Tabea...das bezieht sich jetzt auf die posts wo du von den Regelbrüchen schreibst beim Bearbeiten oder?

Ich möchte nichts relativieren, aber da waren einfach unterschiedliche Meinungen da..an sich nichts Schlimmes. Versuch gerade den Punkt zu eruieren wo das jetzt irgendwie unfrei oder "böse" wurde... find ihn nicht.
 
B

Beauty Miles

Guest
Evia, da gibts keinen Punkt wo das "böse" wurde.
Das wäre ja noch schöner.

Was du da schreibst Tabea hat so den leichten Anschein von "schwarz/weiss".

Iman hat vorhin etwas gesagt, was ich sofort für uns unterschreibe:
spielerisch zu lernen.

Das ist es wohl.

Claro hat dieses Zusammenwirken von Kreativität und Handwerklichem gut beschrieben. Gefällt mir.
(welcome back Claro..habe die Ehre)

Wir alle sind wohl in diese Gruppe gekommen um zu lernen.
Ob dieser Name "Bilderstürmer" jetzt das Wahre ist sei dahingestellt.
Wichtig ist, daß wir uns als Gruppe begreifen und so auch weiter entwickeln.
Und das tun wir !

Bei allem Spaß ist unsere Gruppe von der "Spaßgesellschaft" wohl meilenweit entfernt.

Wogegen ich mich aber wehre ist , daß nur wenn ich die handwerkliche Meisterschaft erreicht habe, ich mir erlauben darf, die Regeln zu verletzen.
Nö ich kann das auch so .
Und wenn ich die Regel nicht kenne, fällt es mir umso leichter :) .
Manchmal kommt was Gutes Neues dabei raus.
Und aus all diesen Wechselspielen lerne ich
..sozusagen spielend.

Würden wir die Hürden so hoch legen, hätten Anfänger niemals den Mut sich hier einzubringen.

Ach ja und wenn ich schonmal am schreiben bin:

Was mir manchmal auffällt:
Wir müssen aufpassen, daß es nicht so ne Art Elitedenken in der Gruppe gibt.
Was meine ich damit?
Von Einigen wird sozusagen vorausgesetzt, daß sie ständig herausragende Bilder bringen und dementsprechend werden sie a priori gelobt (obwohl sie das selbst garnicht wollen).
Noch so ne Art "inner circle" :)
Ist nur so ein unterschwelliges Gefühl bei mir und wäre es so, könnte es leicht demotivierend für die anderen sein.
Jetzt hoffe ich, daß sich niemand auf den "schlips" getreten fühlt.
*die Tante meint es doch nur gut Kind, es ist nur zu deinem besten* :wink:
 

Tabea Dibou

Superstar
Beauty Miles schrieb:
Was du da schreibst Tabea hat so den leichten Anschein von "schwarz/weiss".

Nö, nix schwarz/weiss, sondern einfach mal meine Meinung zum Thema Regeln kennen und beachten, von der ich nie behauptet hab, dass sie die allein selig machende ist. Aber eben meine Meinung, die ich auch äußern möchten dürfen darf. :?
Und du "darfst" dir auch alles erlauben, klar. Wir sind ja, wie schon so oft geschrieben, nicht auf Arbeit, wo einer dem anderen was vorzuschreiben hat. Aber Meinung sagen dürfen muss gehen. Auch für mich.

Ich bin übrigens froh über die Diskussion, sie hilft m. E., unseren Standpunkt klarer zu machen...

Und nochmal zum inner circle. Ich sehe hier keinen inner circle. Es hängt ausschließlich vom Einzelnen ab, wie er sich hier einbringt. Und was sollen wir deiner Meinung nach mit hervorragenden Bildern tun, wenn nicht loben?
 
B

Beauty Miles

Guest
hm Tabs,
eigentlich will ich jetzt kein Zwiegespräch.
War klar, daß du eben diesen Satz rauspickst..hätte ich ihn doch lieber gelöscht :)

Ok jetzt haben wir unsere Meinung gesagt, festgestellt, daß wir das dürfen..
und jut isset :)
(aber das wusste wir schon vorher, :) )

Was diesen "inner circle" betriftt ging es mir weniger um den Umgang mit Bildern als um den Umgang mit Menschen.
Aber solche diffusen Gefühle sind schwer zu beschreiben und da laß ich es lieber jetzt. :)
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten