1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

We're building a new virtual world...

Dieses Thema im Forum "Mitglieder-News" wurde erstellt von Sinja Allen, 14. Mai 2013.

  1. Sinja Allen

    Sinja Allen Guest

    We're building a new virtual world... ... steht dick und unübersehbar dort Geschreibe.

    weiss es nicht gibts scho ein beitrag dazu?

    philip rosedale, der hmmm vater von seocndlife, bastelt hier an etwas neuem. interessant sind ja auhc die investore. true ventures, google ventures, mitch kapor und... hmmm... ja... lindelab.

    http://highfidelity.io/

    :)
     
  2. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Zitat: "We're building a new virtual world enabling rich avatar interactions driven by sensor-equipped hardware, simulated and served by devices (phones, tablets and laptops/desktops) contributed by end-users. (...) Imagine contributing your computer to a project like SETI, but instead having it simulate part of the virtual world, and earning virtual world currency in exchange for helping to power the grid."

    Kurz: Sie wollen eine komplett neue Welt schaffen. (Und neu meint: wirklich neu, nicht einfach noch ein anderer SL-Klon).Es soll keine Server mehr geben, deren Aufgabe übernehmen dann die User mit ihren PCs selbst. Und die User sollen die Möglichkeit haben über ihre Smartphones oder sonstige Sensoren die Avatare zu steuern. Und vermutlich wird es dann auch möglich sein über VR-Brillen die Welt zu betrachten. Kurz: Das ist wieder was ziemlich experimentelles, und er dürfte noch bisschen Zeit vergehen, bis das Ding veröffentlicht wird und noch mehr bis es wirklich benutzbar wird. Aber wenn es dann kommt, dann ist das eine ähnliche Revolution wie es SL vor 10 Jahren war.

    Momentan bauen und basteln sie jedenfalls erstmal noch an den grundlegensten Grundlagen.
     
  3. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das Ende ist näher als je zuvor. :mrgreen:
     
  4. Sinja Allen

    Sinja Allen Guest

    ja gibts denn irgetwo shco ein wartehaus im secondlife. rolle dann dort shco mal der Schlafsack aus. will ja nicht die letzte eisebahn erwische. :D
     
  5. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Jo, High Fidelity ist derzeit in etwa so greifbar wie es SL im Jahr 1998 war. Als es noch kein SL, sondern die von LL entwickelte Hardware gab, deren Möglchkeiten sie erforscht habem. Derzeit ist das alles alles noch ein ziemlich frühes Experimentalstadium mit einzelnen Elementen dieser Welt. (http://highfidelity.io/blog/2013/05/atmospheric-rendering-teaster/)
    Herausgekommen ist SL dann erst 2003, und wirklich so richtig los gings dann erst 2004. Und der Boom kam dann noch mal 2,5 Jahre später. Bis zum Ende von SL (und den SL-Klonen) durch die neue Welt könnte es also noch ein paar Monatchen dauern.

    Andererseits ist auch dein Ende auf diesem Planeten wieder ein ganzes Stück näher als neulich, beim letzten Untergangsthread. Von daher hast du vermutlich recht. Schließlich gibts nichts, das ewig ist.
     
  6. Mareta Dagostino

    Mareta Dagostino Superstar

    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    49
    Es wäre ja schlimm, wenn Virtuelle Welten für alle Zeiten auf dem Stand von SL eingefroren würden! Ich wünsche Philip alles Gute für High Fidelity und kann mir durchaus vorstellen, in fünf Jahren in "seine" neue Welt umzuziehen. Genauso wie ich mir vorstellen kann in Cloud Party umzuziehen, sollte das mal einen für den Mainstream benutzbaren Zustand erreichen.
     
  7. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Joa, wenn es bessere Alternativen zu SL gibt wird man mich mit Sicherheit wohl dort finden. Auch wenn ich da wohl viele investierte L$ in SL verschmerzen müsste.
    Noch gibts aber derzeit nicht wirklich eine echte Alternative. Allenfalls technisch rückständige Nachbauten (wobei man in manchen ja seit kurzer Zeit auch mehrfache Attachments tragen können soll *g*) oder eben eine komplett andere Konzeption. Also bleib ich eben in SL.
     
  8. Daemonika Nightfire

    Daemonika Nightfire Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.218
    Zustimmungen:
    148
    Punkte für Erfolge:
    63
    In den letzten tagen seit der Exchange-Krise wurde ich mehrfach gefragt ob ich meinen Shop auch in Avination einrichte, damit meine Produkte dort ebenfalls verfuegbar waeren.
    Ich habe ihnen gleich erklaert dass ich das nicht machen will und nicht werde.
    Zum einen habe ich eine Abneigung gegen dieses Copybot-Grid zum anderen muesst ich all meine Produkte ins Mittelalter zurueck versetzen, da die meisten Scripte dort ueberhaupt nicht funktionieren wuerden. Schliesslich versuche ich in Second Life auf dem neusten Stand zu bleiben und die Produkte aktuell zu halten. Avination wuerde fuer mich eindeutig ein Downgrade bedeuten.

    Darueber hinaus arbeite ich hauptsaechlich mit UUIDs, das bedeutet ich muesste erst mal alles zusammen suchen und saemtliche Texturen, Sculpties (soweit moeglich und erlaubt), Sounds, Animationen und Scripte (per copy/paste), in das Grid uebertreagen. Wirtschaftlich waere das fuer mich ein Desaster, da ich dort quasi komplett von vorn anfangen muesste, eben weil ich saemtliche Scripte neu aufsaetzen muesste.

    Von der Zeit, die bei dieser Aktion drauf gehen wuerde mal abgesehen, wuerde es Monate dauern, bis ich dort einen ansehnlichen Store aufgebaut haette.
    In dieser Zeit kaeme ich in Second Life nicht weiter und in Avination auf keinen gruenen Zweig udn wuerde nur drauf zahlen, schliesslich verlangen sie dort ebenfalls Landmiete. Wie es mit dem Upload aussieht, weiss ich nicht. Dann kommt noch dazu, dass dort relativ tote hose ist, fuer wen sollte ich dort also einen Shop aufstellen? Fuer die 3 - 4 Leute aus meiner FL in Second Life wohl ehr nicht.

    Fuer mich ist Avination jedenfalls voellig uninteressant.

    LG
    Dae
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Mai 2013
  9. Dexx Magic

    Dexx Magic Superstar

    Beiträge:
    2.832
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geil! Das ist es! Das SL (UN)Wort des Jahres: Die "Exchange Krise"

    ...you made my day! :mrgreen:
     
  10. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
  11. Mareta Dagostino

    Mareta Dagostino Superstar

    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    49
    Da freue ich mich auch schon drauf! Bewegung und Interaktion, realistische Mimik entsprechend der Realität, unglaubliche Baumöglichkeiten. Die Welt wird dezentral laufen, ähnlich OpenSim kann dann jeder selbst überlegen, wieviel Rechenleistung das eigene Stück Welt braucht. Die zentrale Firma wird ihr Geld wohl hauptsächlich mit einem Marktplatz, einer Währung, und der Vergabe von "Domainnamen" verdienen.

    Wem der englische Text zu schnell ist, kann auch eine Zusammenfassung lesen (aber auch englisch):
    http://joyardley.wordpress.com/2014/04/07/hifiprogress/

    Witzig: Der Part von Philip Rosedale beginnt bei 42:42, wenn das kein gutes Zeichen ist? :-D Und wie im alten Video von 2003 aus der closed beta von SL schießt Philip auch hier wieder in der Gegend rum... *kicher* Auch wenn's graphisch noch nicht viel her macht, funktional glaube ich sind sie schon recht weit. Mal sehen, wann die Einladung zum Alphatest kommt.
    Übrigens: Wie bei Cloud Party wird die Clientseite in JavaScript programmiert, so dass Clients im Browser möglich sind, ohne Software installieren zu müssen. Das kann für einige Use Cases durchaus wichtig werden, ich denke da zum Beispiel an aufgepeppte Webseiten eingebettet ins 2D Web, in Mobilgeräte oder in Wohnzimmer-Fernseher.