1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Wie finanziert ihr euer RL bei gleichzeitiger stundenlangen Onlineanwesenheit ?

Dieses Thema im Forum "Sozialwissenschaft & Gesellschaft" wurde erstellt von Billy Anonym, 6. Mai 2012.

  1. :gruen Liken :D
     
  2. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Es würde genügen, wenn sich Content Creators bei LL mit ihren kompletten Daten verifizieren müssten. Bei Mesh kommt das aber jetzt ohnehin.
     
  3. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Aus gutem Grund hält sich LL aus Streitigkeiten zwischen Usern heraus. Wenn sie jedem Zwist um 50 Cent nachgehen würden, wäre das ganze schlicht nicht finanzierbar.

    Außerdem will ich gar nicht, dass irgendwelche in-world Leistungen erbracht werden müssen. Dafür habe ich schon mein RL, wo ich Leistungen erbringen muss.
     
  4. Selbst wenn die Ersteller das tun würden müsste LL im Zweifel Zugriff auf diese Daten gewähren um jemandem habhaft zu werden. Und das tun sie nicht, solange es sich nicht um imageschädliche Umstände handelt.

    Vorallem wenn wir das mal wieder auf den kleinen Mann herunterbrechen, der von einem Skripter wie zum Beispiel Archon ein Skript kauft für 50 Euro/Std und dieses per Paypal in Euro bezahlt inklusive einem schriftlichen realen Vertrag, und letztlich betrogen wird weil inworld keine Leistung erbracht wurde.

    Würdest du diesem Menschen raten zu klagen und darauf hoffen dass die US Firma LL einem Anwalt bzw einem Gericht Einsicht gewährt um festzustellen ob eine Leistung erbracht wurde oder nicht?

    Oder würdest du ihm raten ein Ticket zu eröffnen um Konsequenzen zumindest inworld zu erreichen oder ihm sagen, spar' dir Geld und nerven und lern draus? ^^
     
  5. Katharina Infinity

    Katharina Infinity Superstar

    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    1.058
    Punkte für Erfolge:
    129
    ..........................................
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. August 2013
  6. Grins, du windest dich wie ein Aal. Ja LL hält sich raus und das verursacht einen rechtsfreien Raum für kleinkriminelle Machenschaften, deren Verfolgung in keinem Verhältnis zum Aufwand steht. Das macht eine reale Geschäftsbasis unmöglich. Wir reden hier nicht darüber was du RL hast und was du möchtest und was nicht, sondern allgemeinn, zumindest versuche ich das hier zu diskutieren. Deine persönliche Leistungsbreitschaft in SL interessiert mich daher nicht. Mich interessiert bzw ich versuche zu argumentieren, warum gleiche Leistung nicht gleiches Geld wert ist IRL und ISL.
     
  7. Kila Shan

    Kila Shan Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.944
    Zustimmungen:
    1.017
    Punkte für Erfolge:
    129
    Da ich ja im Geldwechselgeschäft bin, kenne ich von jedem meiner Kunden den Namen, sowohl beim Ankauf, wie auch beim Verkauf. Es handelt sich schliesslich um "richtiges" Geld, keine Spielwährung.
    Es geht also.
    Und meinen Namen und Anschrift kennen sie auch.
     
  8. Katharina Infinity

    Katharina Infinity Superstar

    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    1.058
    Punkte für Erfolge:
    129
    ..........................................
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. August 2013
  9. Kila Shan

    Kila Shan Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.944
    Zustimmungen:
    1.017
    Punkte für Erfolge:
    129

    L$ hat nur dann einen Wert, solange es SL und LL gibt. Das kann morgen vorbei sein. Dann bin ich enteignet. Daher sehe ich L$ als Spielwährung, oder Übergangswährung, das man schnell in Euro bzw. US$ umtauscht.
    Eine Währung wird nicht so schnell abgeschafft, dazu braucht es schon etwas mehr.
     
  10. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Es ist eben nicht kriminell, jemanden um L$ zu "betrügen", weil kein Betrug stattfindet.

    Stimmt nicht. Es steht dir frei, mit realen Personen reale Geschäftsbeziehungen einzugehen. Wenn ich in Facebook etwas für jemanden mache, geht das schließlich auch nicht über Chat zwischen zwei Pseudonymen. Ich wüsste nicht, dass das jetzt ein Fehler von Facebook wäre.

    Ja, gewisse Dienstleistungen werden innerhalb von SL unter ihrem Wert verkauft. Das ist traurig, lässt sich aber nicht verhindern. Man kann sich nur weigern mitzumachen.
     
  11. Katharina Infinity

    Katharina Infinity Superstar

    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    1.058
    Punkte für Erfolge:
    129
    ..........................................
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. August 2013
  12. Billy Anonym

    Billy Anonym Nutzer

    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    stimmt ja :) ich finde das ist ein Guter weg.

    Wenn ich ein Angebot mache und mich nicht dran halte geht es nach deutschem Recht.

    Wenn ich im RL bei jemanden was kaufe z.B. 100 Euro habe ich aber auch das Problem das ich abwägen muss ob ich das Einklage. Der Zeitaufwand wir dann auch in dem Fall mich davon abhalten es zu tun.

    Desto trotz hab ich im RL bisher sowas noch nicht machen müssen. Im RL sind die Geschäfte in der hinsicht professioneller und wissen was sie tun.

    Im SL sind es oft Leien die garnicht genau wissen was alles für Arbeit auf sie zukommt und Kosten wenn sie ein Gewerbe aufmachen wollen.
     

  13. Sorry aber wir reden aneinander vorbei. aber np, ich hab gesagt was ich sagen wollte.
     
  14. oookusama Hirano

    oookusama Hirano Superstar

    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ein Beispiel dazu: Man kauft oder mietet sich eine Sim und möchte die, weil man selber nicht das Talent hat, von einem Builder nach seinen Vorstellungen bebauen lassen. Der Builder, zumindest die Guten, schauen sich das an, hören sich an was der Kund da so haben möchte, machen konstruktive Vorschläge wie man das umsetzen könnte. Der Kund wird dann ja oder nein sagen, aber nehmen wir an er sagt ja und es kommt dann zu den Preisvorstellungen des Builders. Man kann sich sehr sicher sein, billig wird das nicht und so gehen nicht gerade wenige Kunden und Builder den Weg die Zahlung nicht in LD zu leisten sondern Euro auf das Konto des Builders zu schicken. Und ja, es werden dann Verträge abgeschlossen die nicht per Chat erfolgen und ja, es braucht auch eine gewisse Ebene des Vertrauens dazu.
    Auf diesem Weg sparen sich Beide den Weg des Wechselns und der Gebühren und sind zufrieden.

    Bevor das Argument kommt, ja aber der Builder kann sich immer noch vom Acker machen, richtig könnte er, wenn man aber Name und Anschrift hat, was man üblicherweise auch kontrolliert ist es schon weitaus sicherer. Im realen Leben kann ich auch ein Haus in Auftrag geben und die Firma geht auf einmal pleite, ist eine sogenannte Briefkastenfirma, usw. und das Geld ist futsch, auch das gibt es oft genug.
     
  15. Mania Littlething

    Mania Littlething Superstar

    Beiträge:
    3.962
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    48
    Wie soll das denn gehen bitte? Jeder der sobald er nen Primwürfel rezzt muss seine RL Daten angeben? Das geht mal leicht an der praktikablen Realität vorbei finde ich^^
    Ich kanns bei Mesh auch nicht ganz nachvollziehen btw.
     
  16. Katharina Infinity

    Katharina Infinity Superstar

    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    1.058
    Punkte für Erfolge:
    129
    ..........................................
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. August 2013
  17. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36

    Wo bitte gibt es denn in SL rechtsfreie Räume? Auch in SL gelten durchweg die Gesetze der USA bzw. für deutsche User die der BRD.
    Niemand hindert dich daran, die L$ einzuklagen, die du durch einen Betrug in SL verloren hast. Und du kannst denjenigen, der dich betrogen hat, direkt anzeigen.
    Wenn du das über ein ordentliches Gericht bzw. den üblichen Weg in den USA machst, dann verrät LL den Ermittlungsbehörden bzw. dem Anwalt sogar die Daten. Allerdings solltest du dabei ein paar Dinge bedenken:

    Die L$ sind keine Währung und kein Geld, sondern nur garantierte Nutzungsrechte für Content in SL. D.h. deren Wert (oder den Wert von Objekten und Dienstleistungen) kann man nicht immer direkt über den Lindex-Kurs festlegen. Und LL verkauft auch keine L$. L$ kriegt man entweder als Geschenk/Taschengeld von LL wenn man Premium-User ist (wobei ein Rückkauf durch LL ausdrücklich ausgeschlossen wird!), oder aber man kriegt es von anderen Usern, im allgemeinen gegen Bezahlung in Geld. Selbst wenn man bei Lindex seine Euros in L$ tauscht, tauscht man immer nur mit anderen Usern. Also müsste im Zweifel der Wert eines Dienstes oder eines Objekts durch ein vom Gericht akzeptiertes Gutachten festgestellt werden.

    Und LL ist nur ein reiner Serviceprovider: Bei den Geschäften zwischen zwei SL-Usern ist LL nur derjenige, der zwischen den beiden Vermittelt. Und hat mit dem Rechtsgeschäft/Handel/Vertrag an sich daher nichts zu tun. So wie ein Telefonanbieter eben auch nur das Gespräch vermittelt, aber nichts mit der telefonischen betrügerischen Bestellung beim Kaufhaus zu tun hat. Verklagen/Anzeigen kann man so also nur den andern User, aber nicht LL. Zudem handelt es sich bei den Beträgen, um die es in SL geht einfach meist um sehr geringe Beträge. So dass ein Zivilprozess sich meist einfach nicht lohnt. Und eine Strafanzeige wegen des geringen Wertes, um den es geht, wird vermutlich vom Staatsanwalt wegen der Geringfügigkeit eingestellt, solange der Beschuldigte damit nicht durch viele viele Einzelfälle doch viel Geld ergaunert.

    ==> SL ist kein Rechtsfreier Raum, und Straftaten bzw. dort eingegangene Verträge können sehr wohl im RL auch Konsequenzen haben!



    Und was den "Wert" von Dienstleistungen und Objekten in SL im Vergleich zum RL angeht:
    SL ist eine freie Marktwirtschaft, und der Preis einer Ware oder einer Dienstleistung ergibt sich einfach aus Angebot und Nachfrage dort. Es steht jedem frei, seine Ware zu einem beliebigen Preis anzubieten, und so lange es Leute gibt, die für 200L$/h programmieren oder für 1000L$/h Telefonsex anbieten, solange werden die Preise dort eben so nieder sein.
    Solange Leute das komplette Design einer Sim eben für 5 000L$ pauschal anbieten, ohne RL Daten haben zu wollen, solange wird es diese Preise eben auf dem Markt geben.
    Und die Leute werden das auch nutzen.
     
  18. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Nicht immer. Wenn du an einem Kleidungsstück 2 Stunden arbeitest, es um 50 Cent anbietest und es 1000x verkaufst, dann ist das sehr gut. Anders bei Auftragsarbeiten, die man genau 1x verkaufen kann. Die rentieren sich nicht bzw. werden nicht bezahlt.

    Es ist beides das gleiche, denn es wird dieselbe Lebenszeit dafür verwenden.
     
  19. Billy Anonym

    Billy Anonym Nutzer

    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das wurde eingeführt damit die Ersteller von SL dingfestgemacht werden können, wenn ein Ersteller Mash von Programmen klaut wird SL verklagt und davor schützt sich SL weil so könne die die Daten weitergeben. LL kennt seine rechtlichen Verpflichtungen.
     
  20. Katharina Infinity

    Katharina Infinity Superstar

    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    1.058
    Punkte für Erfolge:
    129
    ..........................................
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. August 2013