1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Wie installiere und starte ich Firestorm unter Linux?

Dieses Thema im Forum "Phoenix / Firestorm" wurde erstellt von Bernhard McIntyre, 4. März 2014.

  1. Bernhard McIntyre

    Bernhard McIntyre Freund/in des Forums

    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich bin völlig neu in Linux.Habe das Linux mint Cinnamon. Nun möchte ich da Firestorm installieren, komme aber nicht weiter. Weiss jemand Rat?
     
  2. Lucky Bekkers

    Lucky Bekkers Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    5.467
    Zustimmungen:
    1.903
    Punkte für Erfolge:
    114
    Soweit ich das heute vormittag mitbekommen habe, wurde Dir doch in der FS Supportgruppe vorhin geraten noch ein paar Tage abzuwarten bis der FS Beta Viewer auch für Linux rauskommt.
    Sollte doch evtl. nächste Woche soweit sein.
     
  3. Bernhard McIntyre

    Bernhard McIntyre Freund/in des Forums

    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo lucky, völlig unabhängig von firestorm Versionen, ist es mir vollkommen unklar, wie man ein in Linux geladenes Programm zum laufen bringen könnte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2014
  4. Nicoletta Schnute

    Nicoletta Schnute Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    8.042
    Zustimmungen:
    717
    Punkte für Erfolge:
    123
    Firestorm unter Linux zu installieren ist gar nicht schwer.

    Dazu musst Du wissen welche ob Du Mint in 32 oder 64bit installiert hast.
    Der Firestorm für Linux steht als tar.bz2 Archiv zum Download zur Verfügung. Leider gibt es kein DEB-Paket was die Installation mit einem Klick erledigen würde.

    32bit:
    Du lädst das .tar.bz2 Archiv-Paket von der Firestorm-Downloadseite (http://www.firestormviewer.org/download) herunter. (Firestorm für Linux)
    Ein Doppelklick auf das Paket öffnet es und Du entpackst es in Deinem Home-Ordner an beliebige Stelle.
    Öffne den entpackten Ordner und starte die Datei firestorm.

    64bit
    Um 32bit Programme auf einem 64bit Linux starten zu können benötigst Du die Bibliotheken ia32-libs. (Firestorm ist bisher für Linux als 32bit Programm verfügbar)
    Die kannst Du, wenn noch nicht vorhanden, wie folgt mit der Shell nachinstallieren.

    Terminal öffnen mit STRG + Umschalt + T
    Folgende Zeile eingeben:
    sudo apt-get install ia32-libs
    root Passwort eingeben (wird nicht angezeigt)

    Firestorm starten

    Nun kannst Du Dir eine Verknüpfung auf dem Desktop mit Starter anlegen und das Firestormsymbol einbinden.

    Viel Spaß ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2014
  5. MartinRJ Fayray

    MartinRJ Fayray Freund/in des Forums

    Beiträge:
    796
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Du musst es nicht installieren. Lade dir einfach das Paket von http://www.firestormviewer.org/downloads/ runter, entpacke es in einen beliebigen Ordner und starte die Datei mit dem Namen "firestorm". Sollte sich diese Datei in einem Texteditor öffnen, dann öffne das Terminal mit der Tastenkombination STRG+Alt+T und ziehe die firestorm-Datei in das Terminalfenster, und drücke dann auf deinem Keyboard 'Return'.

    Falls du ein 64bit- Betriebssystem hast, brauchst du statt Firestorm einen 64bit- Viewer für Linux, z.B. Singularity. Den kannst du hier herunterladen: https://bitbucket.org/SingularityVi...wnloads/Singularity-x86_64-1.8.5.5617.tar.bz2 bzw. von der Singularity Webseite http://www.singularityviewer.org/downloads
     
  6. sven Homewood

    sven Homewood R.I.P.

    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    85
    Punkte für Erfolge:
    48
    Und ggf. ordentlichen 3D support durch die 3D Treiber der Grafikkarte. Die Opensource sind zwar schon besser, bringen es in der Regel aber nicht.
     
  7. Nicoletta Schnute

    Nicoletta Schnute Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    8.042
    Zustimmungen:
    717
    Punkte für Erfolge:
    123
    Proprietäre Grafiktreiber vom jeweiligen Hersteller der Grafikkarte die verbaut ist werden in der Regel automatisch nach der Installation von Ubuntu und Systeme wie Mint die auf Ubuntu aufsetzen, angeboten.

    Dieser sollte angenommen und nachinstalliert werden weil sonst keine volle OpenGL und 3D Unterstützung zur Verfügung steht wie sie für SL benötigt wird.
     
  8. Bernhard McIntyre

    Bernhard McIntyre Freund/in des Forums

    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    vielen dank, martin, aber das klappt leider nicht. das file"singularity" oder "imprudence" lässt sich nicht in das Terminal ziehen. und wenn ich es nur so öffne, kommt nur text. wie genial einfach ist das dagegen in meinem mac.
     
  9. Bernhard McIntyre

    Bernhard McIntyre Freund/in des Forums

    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    mir wurde kein linux grafiktreiber angeboten, werde dieses system wahrscheinlich sowieso bald wieder löschen. das installieren und starten Programmen ist in linux unzumutbar kompliziert, und unterbrochen wird nach dem Passwort gefragt. so gehts nicht.
     
  10. Bernhard McIntyre

    Bernhard McIntyre Freund/in des Forums

    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    das ist ja entsetzlich kompliziert. aber danke.
     
  11. Nicoletta Schnute

    Nicoletta Schnute Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    8.042
    Zustimmungen:
    717
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ubuntu mit Unity ist einfacher als das Mint mit Cinnamon, aber das ist Geschmacksache

    Wie ich schon schrieb liegt es nicht an Linux (Mint) das es manuell etwas aufwendiger ist sondern daran das das Firestorm-Team kein DEB-Paket zur Verfügung stellt mit dem eine Einklick-Installation möglich wäre.

    Welche Mint-Version und (32bit oder 64bit) hast Du installiert?

    Wenn Du MAC-Desktop magst dann empfehle ich Dir unter Linux die Oberfläche Gnome3. Mit der wirst Du Dich zu Hause fühlen ;)
    Die wäre recht einfach nachzuinstallieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2014
  12. Bernhard McIntyre

    Bernhard McIntyre Freund/in des Forums

    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    guten tag Nicoletta, vielen dank...ich habe bisher linux mint cinnamon 64 installiert, möchte aber nun - auf deinen rat hin - die Gnome3 Oberfläche nachinstallieren. wie krieg ich das hin?

    und welcher SL-Viewer stellt denn ein DEB Paket zur Verfügung?
     
  13. eighthdwarf Checchinato

    eighthdwarf Checchinato Superstar

    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    437
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ich möcht mal wissen, wo bei Nicos Erklärung was Kompliziertes ist... :-?
    Ist wirklich total einfach.

    Wenn ich jetzt fies wäre,würde ich sagen: "Willst du's noch einfacher, hol' dir Windows" - aaaber ich lass es. ;)
     
  14. Nicoletta Schnute

    Nicoletta Schnute Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    8.042
    Zustimmungen:
    717
    Punkte für Erfolge:
    123
    Du hast noch nicht mitgeteilt welche Mint Version es ist. ich nehme an Mint 14?

    Bisher ist mir nicht bekannt das ein Team ein DEB-Paket bisher für eine Installation anbietet. ich wünsche es mir auch sehr aber auch manuell ist das schnell gemacht ;)

    Hast Du bereist die ai32bit-libs installiert wie ich weiter oben beschrieben habe?
    Wenn nicht dann öffnet sich nur ein Textfenster beim Start oder es passiert gar nichts.

    Wenn Du das alles hast dann kommen wir zur Aktivierung der Gnome3 Shell
     
  15. Bernhard McIntyre

    Bernhard McIntyre Freund/in des Forums

    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    danke, aber allein die Zeile "firestorm starten" bringt mich fast zur Verzweiflung. lach.
     
  16. Bernhard McIntyre

    Bernhard McIntyre Freund/in des Forums

    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja, nicoletta, das mit den Bibliotheken mache ich dann, werde dir schreiben, ob es erfolg brachte....danke
     
  17. Nicoletta Schnute

    Nicoletta Schnute Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    8.042
    Zustimmungen:
    717
    Punkte für Erfolge:
    123
    Das ist doch nur ein Klick auf die Datei "firestorm"

    Du hast geschrieben das sich dann ein Textfenster öffnet und nicht das Programm. Woran das liegen könnte habe ich Dir auch geschrieben.

    Ich empfehle Dir statt Mint Ubuntu 12.04.4 LTS 64bit zu installieren. (http://ftp.halifax.rwth-aachen.de/ubuntu-releases/12.04.4/ubuntu-12.04.4-desktop-amd64.iso)
    Vielleicht gefällt Dir aber auch schon das Unity als Bedieneroberfläche. das wird Dir schon alles sehr bekannt und vertraut vorkommen ;)

    Das hat folgenden Grund. Mint basiert auf Gnome 2.x auf das der Fenstermanager Cinnamon aufsetzt. Als Alternative ist ein Backport namens Mate installiert. Das ist inkompatibel mit Gnome3.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2014
  18. MartinRJ Fayray

    MartinRJ Fayray Freund/in des Forums

    Beiträge:
    796
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Mach einen Rechtsklick auf die Datei, geh in die Eigenschaften und mach dort den Haken an für "Ausführbares Programm".
    Dann machst du die Konsole auf (STRG+ALT+T) und öffnest den Ordner in dem sich das Programm befindet (z.B. gib ein cd /usr/local/home/downloads/firestorm und drück Enter - je nachdem in welchem Ordner sich das Programm befindet), und gibst dann ein firestorm und drückst Enter.
    Alternativ kannst du es auch installieren (genauso wie öffnen, nur stattdessen install eingeben bzw. wie auch immer das Installer-Skript heißt das in dem Ordner ist. setup oder install oder so ähnlich), dann wird automatisch eine Verknüpfung angelegt mit dem du das Programm dann starten kannst.
     
  19. Bernhard McIntyre

    Bernhard McIntyre Freund/in des Forums

    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    liebe Nicoletta,
    hab es jetzt so gemacht, wie du schriebst, also erst die 32lib bibliotheken installiert, dann firestorm-linux wieder aus dem netz geholt, dann den entpackt - und schlussendlich auf /firestorm geklickt. daraufhin bekam ich die Meldung: "firestorm" konnte nicht geöffnet werden Archivtyp wird nicht unterstützt."