1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Wie machen wir SLinfo meets SecondRadio spannender

Dieses Thema im Forum "Kunst & Kultur" wurde erstellt von Dianna Loxely, 9. März 2015.

  1. Nicoletta Schnute

    Nicoletta Schnute Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    8.042
    Zustimmungen:
    720
    Punkte für Erfolge:
    123
    Soweit ich weiß holen sich Dj/anes, Radiosender usw. das Material von Youtube. Illegal ist das ja nicht
     
  2. Mania Littlething

    Mania Littlething Superstar

    Beiträge:
    3.979
    Zustimmungen:
    68
    Punkte für Erfolge:
    48
    Also dass das so legal ist.. dafür würde ich nicht meine Hand ins feuer legen wollen, vor allem nicht als Radiosender (wo das ganze ja schon wieder gewerbsmäßig ist). Und professionellere Leute machen das auch nicht, schon allein wegen der Qualität (die bei YT ja doch relativ unverlässlich ist).
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2015
  3. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Es ist natürlich spätestens dann illegal, wenn es offensichtlich illegal hochgeladene Inhalte sind, die da kopiert werden. Die sind generell illegal. (UrhG §53(1) )

    Als Privatmensch darf man nun aber von irgendwelchen Quellen, die nicht offensichtlich illegal sind und die nicht technisch wirksam kopiergeschützt sind, eine Privatkopie machen. CDs von Freunden ausleihen und sich die zu Rippen ist so erst mal legal. Genau wie das zusammenstellen eigener Compilations aus verschiedenen CDs usw., z.B. fürs Auto, das noch keinen USB-Anschluss hat.

    Das Problem ist nun, dass man diese gebrannten/kopierten CDs oder die auf HDD kopierten Tracks zwar privat erst mal nutzen darf - man darf sie aber leider nicht verbreiten/veröffentlichen. Die gebrannte CD an Freunde weiter zu geben um denen ein Kopieren zu ermöglichen ist so nicht erlaubt, auch wenn man durchaus für andere z.B. eine CD als Privatkopie brennen darf (unter bestimmten Vorraussetzungen, z.B. nicht gegen Entgelt...)

    Und genau so schauts auch für DJs aus: Es ist leider nicht ohne weiteres erlaubt irgendwelche selbst zusammen gestellten CDs oder Tracklists von der eigenen Festplatte in einem Club oder in einem Radio zu senden. Auch die von YT geladenen Tracks darf man nicht so eben mal senden, selbst wenn man sie möglicherweise privat nutzen darf. Das ist dann nämlich keine Privatkopie mehr, sondern eine ganz normale Vervielfältigung. Und genau die muss von der GEMA/GVL lizenziert werden.

    Bisher war das z.B. in Clubs und im Radio usw. mit einer Pauschale mitlizenziert - nun ist es das aber nicht mehr. Und ein DJ (auch im Radio) muss leider jeden Track noch mal lizenzieren, den er nicht schon digital als Download in einem Shop kauft, sondern z.B. von YT zieht.
    (Ja, das ist ein ziemliches Gefrickel mit den neuen GVL/GEMA-Tarifen...)
     
  4. Dianna Loxely

    Dianna Loxely Superstar

    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Lieber Milosh, Lieber JohnWinston,

    Wie kam ich dazu, Euren Sender zu hören?
    Ich las hier auf slinfo.de eine Ankündigung zu einer Sendung von Lurch und ich habe aus Neugier reingeschalten,
    alleine das sollte Euch bereits freuen.
    Eine einstündige Sendung kann mit Sicherheit kein Gesamtbild Eures Senders zeichnen, aber der erste Höreindruck ist
    doch der Wichtigste. Und ebenjener setzte sich musikalisch doch sehr im Mainstreambereich fest.
    Und Mainstream ist nun mal Pop und Charts (es gibt keine unterschiedliche Definition des Wortes in seiner Übersetzung)
    Das war eine Klassifizierung durch das Gehörte und beinhaltete nicht den Funken einer wie auch immer gearteten Kritik.
    Die würde mir als Hörerin duchaus zustehen, aber das Ansinnen, Euer Baby niedermachen zu wollen, ist schon befremdlich.

    Ungeachtet dessen, besuchte ich Eure Radio Webseite, um mein Bild zu erweitern, was aber eher das Gegenteil erreichte.
    Etwa 75% des Programms werden vom AutoDJ generiert, eine Art zufallsgenerierte Playliste aus einer Ordnerstruktur,
    sodass man kaum von redaktionellem Programm im Sinne von Journalismus sprechen kann.
    50% Liveanteil ist so der anivisierte (und geförderte) Eckpunkt für nichtkommerzielle Radios.

    Mit meiner Klassifizierung lag ich nicht mal so weit entfernt, (Quelle: gelistetes Genre für Secondradio.de)
    goldmusic.de: pop
    radiolauscher.de: Top40, Rock, Pop
    internet-radio.com: Schlager

    Nun sprachst du, lieber Milosh, EINE Klassiksendung an,
    stellvertretend könnten wir auch die EINE Rock- oder EINE New-Age Sendung nehmen.
    Die haben jeweils 2-3 Stunden, was bei einer Wochenstundenzahl von 168 jeweils unter 1.5% ausmacht.
    Von der, auf jeder selbstpublizierten Annonce Eures Senders, wo ihr in keinem der Dreizeiler vergesst, Eure Vielfalt zu erwähnen,
    bleibt bei ebenjener genaueren Betrachtung nicht viel übrig.

    Aber das am meißten Verwunderliche ist, dass es Euch auch im 6. Jahr Eures Bestehens noch immer an einer gehörigen Portion
    Selbstvertrauen mangelt. Zumindest mir fällt es schwer, Euer hier gezeigtes aufgeschrecktes Verhalten anders Einzuordnen.
    Das hatten wir doch vor 2 Jahren schon einmal: webradioforum.info-147-kurze-vorstellung-von-secondradio-de

    Ich habe nichts gegen Radios, die Musik für die Massen spielen, Depeche Mode nannten sogar ein Album genau so und ich mochte es.

    Der "Hörermarkt" ist hartumkämpft, das war er sogar schon vor dem Zeitalter des Internetradios.
    Eure Webseite rangiert auf Platz 3.207.395 der Internetradiowebseiten in Deutschland (laut urlm.de).
    Damit verliert auch dieser empörte Aufschrei, kein "Einheitsbrei", den Begriff warfst du selbst ein lieber JohnWinston, zu sein,
    seine Grundlage, mal ganz von der Tatsache abgesehen, das der Begriff überhaupt nicht verwendet wurde.
    Und an dem Problem des überempfindlichen Reagierens auf vermutete Kritik, müßt ihr noch schwer arbeiten.
    Bisher gab es noch gar keine Kritik. Was würde passieren, wenn wir Euch richtig unter die Lupe nehmen würden?
    Verlasst ihr dann wutschnaubend das Forum und beschimpft jeden im Thread als Troll und Alleshasser?
    Ihr seid Journalisten, also Presse, bitte verhaltet Euch entsprechend vorbildlich :)

    Ungeachtet dessen würde ich versuchen, und mit Sicherheit versucht ihr das ebenso, aus der schier unendlichen Menge
    an Webradios herauszustechen. Das funktioniert meiner Meinung nach nicht, alle Genres abdecken zu wollen.
    Damit erreicht man keine Hörerbindung, allerhöchstens eine auf ein oder zwei Sendungen beschränkte.
    Das entspricht nicht mehr allzusehr dem Zeitgeist der Zappgeneration. Wer beim Spontanzappen nicht augenblicklich "seine"
    Interessen abgedeckt erkennen kann, ist weg, möglicherweise für immer.
    Aus genau diesem Grunde entstanden die Spartensender als Ablösung der, bis in die 80er Jahre dominierenden Generalradios
    (selbst die hatten schon über mehrere Programmnummern den Ansatz von Spartentrennung vorbereitet).

    Ganz grob könnte man die Sparten in Hitradio, Klassik, Nachrichten/Hintergründe und Sonstige unterscheiden.
    Unter Sonstige tummeln sich dann sämtliche Genre- und Spartensender, die natürlich auf einen klar abgestecktem Bereich viel
    mehr Kompetenz an den Tag legen können, als diejenigen, die Alles abdecken wollen.
    Letzteres kann nur oberflächlich enden oder es ist für den Spontanreinzapper zu unübersichtlich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2015
  5. Lurch Swindlehurst

    Lurch Swindlehurst Superstar

    Beiträge:
    1.680
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    49
    Taten statt Worte!

    Am Montag werde ich dem Wunsch nachkommen und spiele nur Songs aus dem Thread "Ohrwurm des Tages".
    Ich bin sicher, dass wir damit die Hörerzahl in ungeahnte Dimensionen treiben :)


    Viel Spass und bis Montag um 19.00 Uhr zu "SLinfo meets SecondRadio"
    Euer Lurch aka Michael
     
  6. Mania Littlething

    Mania Littlething Superstar

    Beiträge:
    3.979
    Zustimmungen:
    68
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ui cool da muss ich direkt noch paar richtig böse Dinger dazu posten^^
     
  7. Nicoletta Schnute

    Nicoletta Schnute Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    8.042
    Zustimmungen:
    720
    Punkte für Erfolge:
    123
    Das war doch heute mal sehr schöne Mucke ;)