• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Wieviele Nutzer gibt es in Second Life?

thinkangel McAlpine

Aktiver Nutzer
Das ist ja nur all zu passend.
Ausgerechnet in diesem Monat hat LL ihren Fokus auf die Userzahlen und den Einfluss des Bot´s-Verbotes (für traffic) gesetzt bei Ihren Statistiken.

Hier der ganze Bericht:
https://blogs.secondlife.com/commun...d-life-economy--second-quarter-2009-in-detail

Und hier die Grafik bei der Userzahlen pro Monat (bereinigt um jene die sich nur einmalig eingeloggt haben).

https://blogs.secondlife.com/servle...38-13586-1682/monthly+repeat+users+Q22009.png

gruss thinkangel
 

eighthdwarf Checchinato

Forumsgott/göttin
Hm...steht da nicht "Repeat", also wiederholtes Einloggen? Ich versteh das nicht ganz.

Naja, die Grafik zeigt nur jene an, die sich zum wiederholten Male (also mehr als nur 1x) eingeloggt haben - und das waren im Juni 742.000 User.


Edit
Wenn ich mir so die Diagramme ansehe .. im 2.Quartal durschschnittlich 742000 wiederholt eingelogte User, die in diesem Quartal insgesamt 126 Mio Stunden online verbracht und 372 Mio USD allein auf xstreet umgesetzt haben und 144 Mio USD bei User-zu-User Transaktionen... das mal pro Person und Tag gerechnet sind im Durchschnitt etwa 2,5 Std Onlinezeit, mit einem Umsatz von 5,50 USD bei Xstreet, und 2,14 USD Umsatz bei den User-zu User-Transaktionen.
Ziemlich viel für ein "Spiel" das "gescheitert" ist :twisted:
 

Carola Conover

Aktiver Nutzer
Aaahhh, Schade, dass ich das erst jetzt entdecke!
Ich glaube zwar nicht, dass "ichselbst" überhaupt noch hier mitliest, aber egal, draussen regnet es eh gerade Schweine...

Wieviele Leute gibt es in SL? Wieviele sind aktiv und überhaupt? Wenn die Antwort darauf doch nur so einfach wäre. Wenn man sich zur normalen Zeit mal bei SL einloggt, so sind ca. 60.000 User gerade aktiv online eingeloggt. Keine grosse Zahl, oder? Un dnun schauen wir uns ein anderes Beispiel an.
Man hat ein Kaufhaus und fragt, wieviele Besucher/Kunden gerade da sind. Es wird eben schnell durchgezählt: 150. Eine Stunde später diesselebe Frage: wieviele Besucher/Kunden sind da? Immernoch 150! Na sowas....
Dass dort die Leute raus und neue rein kommen wurde völlig ausser acht gelassen. Und genauso geht es auch in SL zu, Es loggen sich dauernd neue ein und welche aus. Und die Userzahlen steigen wieder, nachdem die Bots des Platzes verwiesen wurden. Aber das interessiert dich ja eh nicht, da SL ja kolossal gescheitert ist. Und wieso ist Sonys Home das bessere SL? was kann ich denn da erstellen, verändern? In SL kann man ALLES verändern, erstellen, das Limit ist deine Phanatsie, aber die scheint eher...

Zum Schluss möchte ich kurz etwas persönlich werden: ist Bachelor nicht das bessere Vordiplom von damals? Voraussetzung zum Master?
 

Danziel Lane

Superstar
*duck* Uuuuups, das war knapp! Grad noch drunter weggeduckt. So ein Schwein ist ganz schön schwer, man sollte wirklich nicht grad drunter stehen. Wenn 100 kg Schweinefilet von oben regnen, heißt es sportlich sein und ausweichen.

+++

Habt ihr bei den Berechnungen berücksichtigt, dass viele der Zahlen für ein Quartal gelten? 144 Mio US$ ist das, was wir untereinander (UNTEREINANDER, nicht an LL) in drei Monaten austauschen.
Aber das sind ganz dennoch erstaunliche Zahlen, denn es bedeutet, dass der durchschnittliche Resident Lindendollars im Wert von über 60 US$ jeden Monat ausgibt.
Ich finde das eine sehr erstaunliche Zahl und einen Markt, den man nicht einfach so als "gescheitert" abtun kann.

2 US$ jeden Tag, das sind 500 Lindendollars täglich gibt JEDER mehrfach eingeloggte in SL täglich an andere Residents weiter, sagen die Zahlen. Es gibt Märkte, die werden als florierend bezeichnet und alles andere als gescheitert und die weit weniger Umsatz machen.

Und das nur Inworld, wo vieles als Landmiete vielleicht letztlich doch bei den Lindens landet (was aber die Bedeutung der Zahlen selbst nicht mindert)... aber dazu kommen noch die xstreet-Umsätze, wo es nur um Waren und Dienstleistungen geht.

+++

Zum Schluss möchte ich kurz etwas persönlich werden: ist Bachelor nicht das bessere Vordiplom von damals? Voraussetzung zum Master?

Hehe, das ist unterschiedlich. Subjektiv wird der Bachelor - Abschluss von einigen mit dem alten Vordiplom äquivalent wahrgenommen, andere sehen ihn als gleichwertig mit dem Diplom. Für mich liegt der Abschluss in der Mitte, stimmt ja auch für die Studienzeit. Wo früher 8 Semester für ein Diplom nötig waren, da sind es heute meist 6 für den Bachelor.
Es ist einfach der erste berufsqualifizierende Abschluss, den man an Hochschulen oder als staatliche Prüfung machen kann. Und ja, es geht das weiter mit dem Master, dann kommt im Regelfall die Promotion.

+++

...
...
...

Sorry, musste mal grad runter vom Stuhl. Das Schwein ist genau drauf gelandet. Wo krieg ich jetzt am Wochenende schnell ne große Kühltruhe her, um all die Schinken und Filets einzufrieren?
 
Noch ein Zusatz: Ich würde ein Wirtschaftsvolumen, das über dem von etlichen souveränen Staaten der realen Welt liegt, nicht als gescheitert bezeichnen.
 
J

Jaqueline Mehring

Guest
Also ich finde der Vergleich hinkt.
Mag sein, dass das reine Wirtschaftsvolumen über denen einiger Staaten ist, nur stellt sich die Frage, wie erfolgreich man das WV dieser benannten Staaten dann bezeichnet?
Desweiteren gehört sicherlich noch einiges mehr
Was zB ist das erwirtschaftete BSP der SL Residents?
Das würde mich mal interessieren.
 

Lucky Bekkers

Forumsgott/göttin
*duck* Uuuuups, das war knapp! Grad noch drunter weggeduckt. So ein Schwein ist ganz schön schwer, man sollte wirklich nicht grad drunter stehen. Wenn 100 kg Schweinefilet von oben regnen, heißt es sportlich sein und ausweichen.



Hehe, das ist unterschiedlich. Subjektiv wird der Bachelor - Abschluss von einigen mit dem alten Vordiplom äquivalent wahrgenommen, andere sehen ihn als gleichwertig mit dem Diplom. Für mich liegt der Abschluss in der Mitte, stimmt ja auch für die Studienzeit. Wo früher 8 Semester für ein Diplom nötig waren, da sind es heute meist 6 für den Bachelor.
Es ist einfach der erste berufsqualifizierende Abschluss, den man an Hochschulen oder als staatliche Prüfung machen kann. Und ja, es geht das weiter mit dem Master, dann kommt im Regelfall die Promotion.

Es KANN weitergehen mit dem Master, denn es wird übersehen, dass in der Regel nur 20% von denen die ihren Bachalor erreicht haben überhaupt für den Masterstudiengang zugelassen werden. Da wird kräftig gesiebt.

Ich sehe den Bachelor absolut gleichwertig mit dem Diplom, da umgekehrt ein Schuh draus wird. Wozu früher ein Diplomer 8 Semster gebraucht hat, bzw. brauchen durfte, muss heute der Bachelor Student das gleiche in 6 Semestern erreichen. Dazu kommt der Notendruck - denn mit wie früher "Hauptsache ich habe den Schein bekommen" ist es nicht mehr getan.
Im Ausland hat man übrigens oft 4 Jahre Zeit für den Bachelor, warum das in Deutschland nicht auch so eingeführt worden ist, weiss ich nicht.


Sorry, musste mal grad runter vom Stuhl. Das Schwein ist genau drauf gelandet. Wo krieg ich jetzt am Wochenende schnell ne große Kühltruhe her, um all die Schinken und Filets einzufrieren?


Veranstalte doch mal ein großes BBQ:cool:
...und vielleicht lässt ichselbst es ja auch noch schöne Rindersteaks regnen?:twisted:


@ichselbst
An Deiner Stelle würde ich die Tips von manchen hier nicht annehmen und Dich anmelden bei SL. Denn dann sehe ich schwarz für Deine Bachelorarbeit, weil Du sicher vieeeeel mehr Stunden in SL verbringen wirst als gedacht und dann Deine Arbeit nicht fertig bekommst:twisted:

ironiemoduson*
 

Danziel Lane

Superstar
Danke, Lucky, für die Zusatzinfos. Ich vermute, es wird noch eine Weile dauern, bis wir uns an die neuen Studienabschlüsse gewöhnt haben und bis sie mit denen im Ausland einigermaßen übereinstimmen.

Ich hab bemerkt, dass "erselbst" immer wieder mal reinschaut hier.

Vielleicht schwein... äh .. .schwant ihm so allmählich, dass es durchaus sein könnte, dass hier auch seine Professoren mitlesen und sich köstlich amüsieren (mit der Planung im nächsten Seminar über Schweine zu reden), soooooo unwahrscheinlich ist das gar nicht.

Es ist auch noch Jaqs Frage offen, wie man wohl das Bruttosozialprodukt in SL berechnen würde, kommt das den 144 Mio pro Quartal nahe (weil das ja alles für Dienstleistungen und produzierte Waren gezahlt wird, bzw. für die Dienstleistung etwas Serverkapazität zu bekommen (was wir "Land" nennen)? Was müsste man rausrechnen, was käme noch dazu von dem, was LL in das System steckt?

Interessant ist ja, dass LL für ca. 15000 Mainland-Sims so etwa 3 - 4 Mio an Serverkosten (Tier) einnimmt pro Monat, während die Residents untereinander ca. 50 Mio Umsatz machen. Da ist also ein beträchtlicher Anteil in den Transaktionen, der nicht Land betrifft, sondern wirklich Produkte und Dienstleistungen.

Aber dazu würd ich gern mal die Meinung von "ihmselbst" hören.

Und vielleicht wirklich mal einen Satz dazu, dass das mit dem Schweineregen ein Ausrutscher war, der im Eifer des Gefechts passiert ist und nicht einzelne oder alle SL'ler generell beleidigen sollte. Wär das nicht eine Idee, "duselbst"?
 
B

Bartholomew Gallacher

Guest
Ich sehe den Bachelor absolut gleichwertig mit dem Diplom, da umgekehrt ein Schuh draus wird. Wozu früher ein Diplomer 8 Semster gebraucht hat, bzw. brauchen durfte, muss heute der Bachelor Student das gleiche in 6 Semestern erreichen. Dazu kommt der Notendruck - denn mit wie früher "Hauptsache ich habe den Schein bekommen" ist es nicht mehr getan.
Im Ausland hat man übrigens oft 4 Jahre Zeit für den Bachelor, warum das in Deutschland nicht auch so eingeführt worden ist, weiss ich nicht.

Der Bachelor ist eben nicht gleichwertig mit dem Diplom. Er entspricht dem Vordiplom/akad. Zwischenprüfung, wie man auch immer das Kind nennen mag, mit ein wenig dazu und das wars.

Dem Diplom entspricht einzig und alleine der Master!

Wer's nicht glaubt, der kann ja mal mit einem Bachelor of Sciences-Abschluss versuchen, in seinem Fach dasselbe zu verdienen als Berufseinsteiger wie ein Diplomer! Viel Spaß dabei, mit dem Bachelor alleine wird man fast immer weniger im Schnitt verdienen!

Das ist übrigens einer der Gründe, warum es inzwischen auch eine bundesweite Petition (oder war's Kampagne, sei's drum) gibt, dass man bitte auch jeden Bachelorabsolventen für den Masterstudiengang zulassen muss.

Lukky Beckers schrieb:
@ichselbst
An Deiner Stelle würde ich die Tips von manchen hier nicht annehmen und Dich anmelden bei SL. Denn dann sehe ich schwarz für Deine Bachelorarbeit, weil Du sicher vieeeeel mehr Stunden in SL verbringen wirst als gedacht und dann Deine Arbeit nicht fertig bekommst:twisted:

Ich sage es mal so: von jemanden, der schon im Laufe seines Studiums etliche, wissenschaftliche Arbeiten sicher hat schreiben müssen, hätte ich mir zielgerichtetere Fragen gewünscht, ach was, erwartet, da das dann auch zeigt, er hat sich mit der Materie auseinandergesetzt.
 

BukTom Bloch

Freund/in des Forums
*** off topic ***

Diplom = B.A. oder M.A ...?

Also. Bei mir z.B. war es so, daß ich als Sozialarbeiter ein Diplom hatte.
Um an der FH studiere zu können, brauchte ich aber nur die Fachhochschulreife, also kein Vollabitur. Hatte ich auch nicht.
Nachdem ich das Diplom hatte, wurde ich aber zugelassen zum M.A.- Studium, das dies nun als Allgemeine Hochschulreife galt.
Dazu sagen muß ich evtl., daß ich "Magister Artium" meine und bin. Die heutigen Master- Studiengänge sind ja nun nochmals etwas (geringfügig?) anderes, hörte ich ...

*** off topic Ende ***
 
Der Bachelor ist eben nicht gleichwertig mit dem Diplom. Er entspricht dem Vordiplom/akad. Zwischenprüfung, wie man auch immer das Kind nennen mag, mit ein wenig dazu und das wars.

Dem Diplom entspricht einzig und alleine der Master!

Wer's nicht glaubt, der kann ja mal mit einem Bachelor of Sciences-Abschluss versuchen, in seinem Fach dasselbe zu verdienen als Berufseinsteiger wie ein Diplomer! Viel Spaß dabei, mit dem Bachelor alleine wird man fast immer weniger im Schnitt verdienen!

Nun das liegt an der Ingnorranz der Firmen. Der Lernstoff ist in den meisten Fällen 1:1 übernohmen worden.
Was du früher in 9-12 Semstern geleistet hast musst du jetzt in 6 schaffen... Fehltage darfst dir auch keine leisten dann fliegst raus aus dem Kursen usw...
Fazit: Ein Bachleorstudent hat das gleiche Wissen wie ein Diplom/Magister und muss noch wesentlich schneller und mit viel mehr Druck arbeiten....Wer nun besser fürs Berufsleben geeignet ist kannst du selbst entscheiden;)


LG

Edit: auch wenn Master und Magister beides das gleiche bedeuten so sind es 2 verschiedenen Dinge.
Auf Magister konnte man direkt nach dem Abi studieren. Master geht erst nach dem Bachleor. Der deutsche Magister wird durch den Bachleor ersetzt und nicht durch den Master.
Master gibt es für viele Studiengänge übrigens gar nicht.
 

Roya Congrejo

Superstar
...Ich sage es mal so: von jemanden, der schon im Laufe seines Studiums etliche, wissenschaftliche Arbeiten sicher hat schreiben müssen, hätte ich mir zielgerichtetere Fragen gewünscht, ach was, erwartet, da das dann auch zeigt, er hat sich mit der Materie auseinandergesetzt.

Öh, wieso denn, wenn:
... Das ganze wird eh nur maximal eine Seite in meiner Arbeit einnehmen. SL is eher eine kleine Randnotiz für die Konstitution des aktuellen Marktes in virtueller Richtung. ...
(Zitat erselbst) :roll:

Was mir ja noch so durch den Kopf ging von wegen Hype Dotcom-Blase und kollosal gescheitert lol ... klar gabs 2007 ein Hype. Aber der ist in Sachen SL eben nicht wie bei einer Blase zusammengefallen sondern hat sich in ein ordentliches und solides Wachstum verwandelt (siehe die im Thread genannten Quellen). Hypes sind immer gefährlich, weil es sich eben als Blase erweisen könnte - aber das war bei SL nun genau nicht der Fall.

Aber schön, wenn man sich so gut informiert, und vorurteilsfrei an seine Arbeit geht ... :roll::lol:
 

aladin Bourne

Superstar
Mannoman , der Typ (oder das Mädel) ist längst weg und liesst hier garnicht mehr weiter. Mir kommt es so vor als wenn das nur Provokation war. Was ja auch hinreichend gelungen ist!

aladin
 

Danziel Lane

Superstar
Mannoman , der Typ (oder das Mädel) ist längst weg und liesst hier garnicht mehr weiter. Mir kommt es so vor als wenn das nur Provokation war. Was ja auch hinreichend gelungen ist!

aladin

Hmmmm, Aladin, wie kommst du auf das Mannomann?

1. Der Typ, also "erselbst", liest hier noch regelmäßig mit. Gestern noch war "erselbst" immer wieder online, vor allem in diesem Thread, wohl, wenn "ihmselbst" auffiel, dass es wieder eine Antwort gab. Gelesen hat er schon. Gelernt wohl nichts.

2. Klar kann es nur Provokation gewesen sein. Dafür hat er uns aber zu einigen interessanten Aussagen und Gedanken über die Wirtschaft in SL animiert. Wenn das ein Griefer oder Troll war, dann hat sich der Spieß umgedreht, denn ich fand die Diskussion ganz anregend hier.
Wozu hat er uns also provoziert? Ein paar interessante Gedanken für SL-Wirtschaft schreiben? Dazu lass ich mich gerne provozieren.

3. Und er hat uns einen Running Gag beschert. Mal sehen, wo wir den Schweineregen demnächst überall wiederfinden.
 

ichselbst

Nutzer
Nun...leider ist es so, dass ein bunt zusammengewürfelter Haufen von Menschen häufig einen gemeinsamen Feind braucht, um effizient zusammenarbeiten zu können. Die Rolle habe ich einfach mal übernommen und es hat doch tatsächlich was gebracht. Warum denn nicht gleich so ;)

Eure Ideen und Ansichten werde ich mir wie schon erwähnt zu Herzen nehmen.

Danke für eure Kooperation.
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten